• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU Last verringern durch GPU Treiber

SoftLight

Komplett-PC-Käufer(in)
Hey Community.

Fangen wir mal mit ein paar Hintergrund Infos an.
Ich streame auf Twitch.tv in 720p, diverse Games, von League Of Legends über Minecraft bis hin zu Spielen wie Sleeping Dogs und co.
Mein System:

Intel Q6600 @ 3,4 Ghrz
8 GB DDR2 Gskill
GTX 650ti
50Mbit down
2,5Mbit up

Wie nicht schwer zu erkennen limitiert meine CPU hier extrem. Das ganze Streaming und rendering und auf die passende Auflösung runterrechnen reizt meine alte Dame aus.
Ohne Streamen habe ich in League Of Legends 300fps, wenn der Stream läuft ca. 80 aber mit unschönen Rucklern beim Map scrollen.
Mehr als 60 wird das Auge zwar kaum wahrnehmen, allerdings ist der Sinn dahinter möglichst viele FPS rauszukitzeln um auch in noch so unübersichtlichen Situationen stets genug FPS zu haben und keine Einbrüche unterhalb der 60FPS zu bekommen.

Das war beim Streamen echt eine Herausforderung, jetzt habe ich allerdings eine Einstellung in meinem Grafikkartentreiber gefunden... oder ehergesagt mir nach Jahren mal angeschaut, was sie überhaupt macht.

"Anzahl der vorgerenderten Einzelbilder"

Wenn ich das richtig verstanden habe: kleinerer Wert reduziert CPU Last, höherer Wert reduziert GPU last.
Da beim Streamen meine CPU limitiert, habe ich diesen Wert einfach mal auf den niedrigsten Wert gestellt und war gespannt was passiert. Spiel gestartet, Stream läuft...
Ich hab meinen Augen kaum trauen können, was mein FPS zähler mir angezeigt hat...180
Das sind 100fps mehr als mit "Die Anwendung entscheiden lassen" Zudem eine 30% geringere CPU Last im Taskmanager
Die Ruckler beim Kamera Scrollen sind übrigends auch nicht mehr vorhanden.

Ich bin immer wieder erstaunt, was man alles durch nicht beachtete Settings und ein paar kleinen Tweaks aus der alten Lady rausholen kann.
CPU von 2007, Einsteiger GPU und mein Stream läuft butterweich auf 720p mit fast 200fps ingame und einer 60% CPU Auslastung. Warum sollte ich noch gleich mein System aufrüsten? :D


Ich denke es gibt einige hier im Forum die auch nicht unbedingt einen i7 im Rechner haben und ich denke viele werden diese Treiber Option ebenfalls kennen und sich nie wirklich damit auseinander gesetzt haben...

Vielleicht hilft das ja dem ein oder die Last auf CPU oder GPU zu reduzieren und eine stabilere FPS Zahl zu bekommen. Würde mich freuen :)


chears und schönen Sonntag...

Ich geh jetzt ne Runde streamen :)
 

Special-PK

Kabelverknoter(in)
Also die originale Beschreibung erklärt es eigentlich schon sehr gut.
Maximale Anzahl der vorgerenderten Einzelbilder beschränkt die Anzahl
von Bildern, die die CPU vorbereiten kann, bevor die Bilder von der GPU verarbeitet
werden. Die Erhöhung dieses Wertes führt zu einem ruckfreieren Spiel bei
niedrigeren Bildraten
Mit anderen Worten veränderst du nicht die CPU-Last, sondern nur den Puffer an Rohbilder, die der CPU für sich aufbaut. Stell dir mal folgendes Szenario vor, der CPU ist kurzzeitig überfordert und braucht länger als normal ein Bild vorzubereiten. Aber schau da, der CPU hat noch 3 in der Hinterhand und kann den GPU weiter mit Rohbilder versorgen. Das soll einfach Ruckler minimieren. Bei deinen Anforderungen scheint der L3-Cache überfüllt zu sein und mit der Reduktion der zwischengespeicherten vorgerenderten Einzelbilder wird der L3-Cache entlastet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten