• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Casual Gaming PC

Nils_93

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

da dies mein erster Beitrag hier PCGH Forum ist, erstmal ein "Moin Männern" in die Runde ;)
Ich lese zwar schon ein weilchen mit, doch jetzt könnte ich mal euren aktiven Rat gebrauchen.
Anfang August soll ein neuer PC her und da seit ihr jetzt gefragt.


1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

850 Euro (ohne Windows, habe noch Win 7 Professional)
Wenn es gute Gründe gibt mehr auszugeben, erhöht sich das Budget ggf. dementsprechend.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle usw.? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)

Ja, Bildschirm wird noch gebraucht, spielt hier aber keine Rolle und ist somit auch nicht zu berücksichtigen in dem oben genanten Budget.

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)

Altlasten, nee.... Aber eine Samsung SSD 840 Pro 256 GB ;)
Und eine WD Caviar Green 1500 GB 3.5 Zoll (als Datengrab)

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

Jemand anderem Geld fürs Spasshaben bezahlen? Ne, selbst ist der Mann!

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?

Nope, nicht vorhanden. Wird entweder ein normaler 1080p, oder aber an einen grösseren Fernseher. So oder so sollte aber 2 GB VRAM reichen

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)

GTA 5 (wenn es denn für den PC kommt), Watchdogs, Metro 2033, Skyrim, Cube World, MW2, Anno (aber eher die älteren Titel) und Battelfield 4 würde mich auch reizen.
Was aber am allerwichtigsten ist, der Flight Simulator X von Microsoft.

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?

Auf jeden Fall.
Daher auch mein, auf den ersten Blick eventuell komisches System, denn der FSX konzentriert sich sehr auf die Leistung der einzelnen Kerne, das heisst ein hoch übertakteter 2 Kerner bringt beim FSX deutlich mehr, als ein 4 Kerner der pro Kern weniger MHz hat.
Daher auch meine Wahl auf den i5 3570 K, um übel übertakten zu können, Haswell läuft ja wohl ein bisschen wärmer, da die ein paar Chips mehr auf der CPU haben, korrekt?

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?

Siehe Punkt 7 :D
Und ich möchte das ganze in ein kleines Gehäuse packen. Ich weiss, ich weiss, je kleiner das Gehäuse desto schlechter der Airflow, desto weniger Overclock. Da ich aber auch zu ein paar Lan-Partys möchte, sollte das Teil so klein wie möglich sein - ist ja grade eh im Trend ;)
Absolutes Vorbild wäre dieses Video, wobei die GTX 770 leider viel zu gross ist:

Silverstone FT03-MINI mITX Gaming PC Build Guide NCIX Tech Tips - YouTube




Also, hier mal so das, was ich so zusammengebraut habe:

Intel i5 3570 K - 191.93 E (Intel Core i5-3570K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80637I53570K) Preisvergleich | Geizhals Deutschland)
inno3D GTX 770 - 389.95 E (Inno3D iChill GeForce GTX 770 HerculeZ X3 Ultra, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (C770-3SDN-E5DSX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland)
ASRock Z77 Extreme 4 - 111.81 E (ASRock Z77 Extreme4 (90-MXGKX0-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland)
Kingston HyperX 8GB 2133 - 57.90 E (Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 8GB PC3-17066U CL11-12-11(DDR3-2133) (KHX21C11T3K2/8X) Preisvergleich | Geizhals Deutschland)
Samsung SSD 840 Pro 256 GB - kein Preis, da vorhanden
WD Caviar Green 1500 GB - kein Preis, da vorhanden
Thermaltake Berlin 630 Watt - 48.87 E (Thermaltake Germany Series Berlin 630W ATX 2.3 (W0393RE) Preisvergleich | Geizhals Österreich)
Silverstone SST-RL01B - 46.90 R (http://bit.ly/172CTHl)

Was mir noch fehlt wäre ein gutes und günstiges ODD.
Das Gehäuse ist als Platzhalter zu sehen, da habe ich mir jetzt noch nicht die Mühe für eine tiefere Suche gemacht. Wenn ihr was besseres, kleineres habt, bitte immer her damit ;)
Extra Kühler habe ich nicht eingeplant, da das Weihnachtsgeld dann eine komplett WaKü oder eine All-in-One WaKü der CPU finanzieren soll. Das hängt dann auch stark vom Gehäuse ab, schliesslich müsste es dann bei kompakter Bauweise noch Platz für Radiatoren bieten. Bis dahin tuts dann aber auch so oder so Boxed Kühler.

Last mich bitte wissen was ihr von dem System haltet. Ich bin mir tatsächlich sehr unsicher, ob ich noch in den 1155 Sockel einsteigen sollte oder ob sich eher der 1150 anbietet, preislich ist es derzeit ja kein echter Unterschied. Was halt hinterher für mich zählt ist, wo ich mehr GHz pro Kern erreichen kann im Overclock. Da die bisherigen Testberichte eher verlauten ließen, dass die 1150 wärmer laufen als 1155, fiel meine Wahl hier zunächst auf den 1155 Sockel.

Naja, lasst es mich mal wissen was ihr so denkt^^ 1155 oder 1150?

Vielen Dank schonmal,

Nils

PS: Mechanisches modifizieren der CPU fällt für mich flach, da traue ich mich nicht ran!
 
Zuletzt bearbeitet:

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Willkommen im Forum, Nils :D

So übelst kann man Ivy auch nicht übertakten, und ein Hashwell auf 4,2 GHz ist immer noch schneller, als ein Ivy auf 4,5 GHz.

Ich würde den 4670K empfehlen, aber mit dem 3570K machst Du auch nix verkehrt.

Wie auch immer, nimm ein besseres Netzteil : Produktvergleich be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31 (E9-CM-480W/BN197), be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.31 (E9-450W/BN191) | Geizhals Deutschland

Von einer Kompaktwakü rate ich ab. Besser ein vernünftiges Gehäuse und eine gute Lukü.

Wenn doch kompakt : Corsair Hydro Series H110 (Sockel 1150/1155/1156/1366/2011/AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2) (CW-9060014-WW) Preisvergleich | Geizhals Deutschland So ein Teil mit einem Lüfter zieht ja mal gar nix weg :ugly::P.

Du siehst, auch mit ein kompakten brauchst Du ordentlich Platz im Case.

Dazu kämen noch 2 x Noctua NF-A14 FLX 140mm Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Passende Gehäuse für dein Vorhaben wären z.B. : Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster (FD-CA-ARC-R2-BL-W) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Fractal Design Define R4 Black Pearl mit Sichtfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL-W) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Nanoxia - Turn on German Engineering

Du kannst dir auch mal Softys Tagebuch auf den Zahn legen : http://extreme.pcgameshardware.de/t...s-short-time-diary-highend-goes-mini-itx.html :daumen:

Zudem würde ich nicht 2133er RAM nehmen, der bringt imho herzlich wenig.

Die gewählte Inno GTX770 ist wohl die leiseste und kühlste auf dem Markt :daumen:

Grüße aussem Pott
Rosi
 

alexbirdie

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Extra Kühler habe ich nicht eingeplant, da das Weihnachtsgeld dann eine komplett WaKü oder eine All-in-One WaKü der CPU finanzieren soll. Das hängt dann auch stark vom Gehäuse ab, schliesslich müsste es dann bei kompakter Bauweise noch Platz für Radiatoren bieten. Bis dahin tuts dann aber auch so oder so Boxed Kühler.

Wenn'st übertakten willst, dann den Boxed-Kühler vergessen.

Entweder Kompaktwasserkühlung ( ich bin mit der Corsair H80 sehr zufrieden, der H110 ist sicher super, wenn du für 280mm - 2 *140 - Platz hast) oder z.B. Noctua_DH14 ( ein Superluftkühler) oder ähnliches. Netzteil reicht ein gutes bis max. 500W.

Ich persönlich würde die neueste Haswell-Generation nehmen, aber das ist deine Entscheidung.

Betr. Übertakten: Je nach Chip kommst mit den Ivybridge bis 4.5 Ghz, beim Haswell braucht's ein bißchen Glück für 4.5 Ghz, und die Temperaturen werden mindestens 5 Grad höher sein ------> sehr guter Kühler notwendig.
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Ich denke man könnte auch versuchen eher auf einen I7 zu gehen. Da dem TE der Flight Simulator sehr wichtig ist und dieser meines Wissens nach von mehr als 4 Kernen profitiert.
 

Erok

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde hier auch evtl zu einem i7 Haswell 4770 k greifen aufgrund der Games die gespielt werden wollen.

Dann sollte evtl zwecks Skyrim eine Graka mit 3 GB VRam her, falls Skyrim mit vielen Mods gespielt wird.

Hier kämen dann evtl eine AMD 7970 in Frage, welche aber wieder nicht so gut wäre für GTA IV.

Oder eine GTX 770 mit 4 GB VRam.

Momentan muss die Kiste ja nicht übertaktet werden, da die Power eines i7 4770 k völlig ausreicht. Von daher würde der boxed-Kühler auf jedenfall erst mal reichen, wenn die Lautstärke nicht störend ist. Und dann an Weihnachten die Wasserkühlung rein kaufen ;)

Greetz Erok
 

NeverSeenBytes

Volt-Modder(in)
;) Für so einen PC, FullHD und die genannten Spiele ist die 7790 irgendwie 2 Nummern zu klein. - Aber schön daß mal Werbung gemacht wurde :ugly:.
 

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Den Typen sollte man auch erstmal Melden. Offensichtlich ein Troll und dazu auch noch der Avatar.
Solche Vollhorsts wie den braucht man hier nicht.
 
TE
N

Nils_93

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

viele Dank erstmal an die zahlreichen Antworten.
Zunächst einmal, der i7 4770K ganz speziell ist für mich ein rotes Tuch, der wird nicht gekauft, nachdem hier im Forum davon berichtet wurde, dass einige sogar mit dem Boxed Lüfter Temperaturen von über 100 Grad Celsius erreichen und der Prozessor mit dem Serien Lüfter nicht einmal den Boost-Clock hält. Wie gesagt, "köpfen" des Prozessors werde ich nicht machen, nicht an einem neuen Gerät für mehrere hundert Euro, es muss auch ohne stabil laufen und übertaktbar sein - meine Meinung...

Dann auch mal zu den Bedürfnissen des FSX. Ich hatte das oben eigentlich schon geschrieben, aber es scheint nicht deutlich geworden zu sein. Der FSX ist uralt, Prozessoren mit mehreren Kernen interessieren ihn nicht. Ich habe damals bessere Framerates mit einem auf 4,4 Ghz gezüchteten Core 2 Duo erreicht, als mit meinem auf 3,6 GHz laufenden Q9550. Daher ist ja auch die Frage, ob ein thermisch stabiler 1155 dem wärmeren 1150 vorzuziehen ist, um dann einen höheren Clockspeed erreichen zu können.

Zum Kühler: Ich hatte eine kompakt-Kühlung a la H80i / H 110 oder so etwas im Kopf. Auf dem Q9550 saß damals ein Antec H20 620, der gegenüber dem Scynthe Shuriken gut 22 Grad brachte, war ich durchaus zufrieden mit. Momentan tendiere ich in Richtung H 110 wegen dem schön grossen Radiator.

Zum Ram. Ja ich weiß, 2133 ist totaler Overkill. Allerdings hatte ich bei Geizhals einfach nach 8 GB im Dual-Channel geguckt mit mindestens CL9 bei 1600 MHz und da kamen die raus. Die 2133 MHz kann man hinterher ja als Option per XMP Profil wählen, muss man aber nicht. Und der Preis war im Vergleich zu den anderen 8 GB Sets absolut im Normalen Rahmen. Somit spricht eigentlich nichts gegen den RAM, oder? Die 2133 MHz per XMP Profile würde ich einfach mal als Option ansehen wollen, normal laufen die nämlich auch "nur" auf 1600 MHz und der Preis ist auch nicht überzogen, also was wünscht man sich mehr, oder?

Zu den Case Vorschlägen, supi, vielen Dank!
Das Fractal Design Arc Midi R2 gefällt mir sehr gut und hätte ja sogar noch genügend Platz für den Radiator des H 110. Top Vorschlag!
Shortys BitFenix Case Bericht lese ich mir jetzt mal durch.

Vielen Dank so far,
freue ich auf jeden Fall auf noch eine ganze Reihe an Vorschlägen!

Nils
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Wenn der i7 nicht in Frage kommt, dann gönn dir halt den i5-4670k:

Mit einem guten Luftkühler (Brocken 2/Thermalright Macho) sollten über 4Ghz kein Stress sein und die Temps im grünen Bereich bleiben:daumen: Beim Saftspender schließe ich mich unserer Rosi an, alternativ das hier:

und beim Mobo kannst du dir auch mal das Asus Z87 A/Plus anschaun. Das Layout, das UEFI sowie die Lüftersteuerung sind klasse:)

Gruß
 

HGHarti

Freizeitschrauber(in)
Ohne das ich jedes der Gehäuse kenne , , würde ich immer eins nehmen mit gutem Air Flow.
Lieber ein paar Killo mehr schleppen und dafür im Sommer einige Reserven haben.
Aber das ist nur meine Meinung.
Wie auch schon öfters geschrieben,ist ein gutes Netzteil das a und o.
Auch da plane ich lieber immer etwas größer .
Bis jetzt konnte ich so meine Netzteile länger halten als den rest der Hardware.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Jou, Nils gefällt ja das Arc R2, und das hat eine sehr gute Lüftung und reichlich Platz :daumen:. Hat die gleichen Maße wie das R4 ;).

Für öfter mal LAN-Party wäre das kleinere Prodigy natürlich von Vorteil und wie man bei Softy und in vielen Threads sehen kann, passt da auch eine Menge rein :D.

Die hier haben auch ein paar nette Sachen da reingepackt : Arctic White Bitfenix Prodigy Build :) Mit korrekten Temps.

Aber Softy hat mehr drin :P :devil:
 
TE
N

Nils_93

Freizeitschrauber(in)
Hallo,

ok das mit den Netzteilen wird dann beherzigt ;)
Was würdet ihr von dem Silverstone FT03 halten? Die Inno3D GTX 770 würde passen und ein H 110 / H 100 sollte mit ein bisschen Case-Modding auch rein gehen. Nur wie sieht es da mit dem Airflow aus? Und welche Boards mit kleinem Formfaktor kann man so ganz gut verwenden?

MfG Nils
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Die Inno3D GTX770 (iChill) ist die leiseste und kühlste :daumen:. Wenn Du also tatsächlich noch die H100/110 da eingebaut kriegst, solltest Du mit Temps keine Probleme haben ;)

Bei mITX Boards waren eigentlich immer die teuren Asus Deluxe Boards angesagt, weil bei anderen ein etwas größerer Kühler direkt den Grakaslot verdeckt hätte. Wenn Du aber eine Kompaktwakü einbaust, kannst Du auch ein günstigeres nehmen, wie z.B. : Gigabyte GA-Z87N-WIFI Preisvergleich | Geizhals Deutschland

http://geizhals.de/asrock-z87e-itx-90-mxgpg0-a0uayz-a940344.html

Intel Sockel 1150 (DDR3) mit Formfaktor: Mini-ITX, Chipsatz: Z87 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Dann müsste man sich wegen dem Board nochmal schlau machen.

Ich denke, unser Äffchen (True Monkey) ist da auf dem laufenden :D ;).

Den könnte man mal eben anfunken.
 
Oben Unten