• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Blackscreen

iceboy3

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo!

Seit einigen Tagen verursacht ein unbekanntes Problem in meinem PC andauernd Blackscreens. Ich habe das Gerät bereits neu aufgesetzt, alle Treiber sind aktuell. Ich benutze Windows 10 Home 64Bit.

Teileliste:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX100 512GB, SATA 6Gb/s (CT512MX100SSD1)
1 x HDD Western Digital Blue
1 x Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)
1 x G.Skill TridentX DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 (F3-2400C10D-8GTX) (vor einigen Monaten auf 16GB aufgerüstet)
1 x Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-04-40G)
1 x Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5
1 x Pioneer BDR-209DBK, SATA
1 x be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)
1 x Sea Sonic G-Series G-550 550W PCGH-Edition ATX 2.3 (SSR-550RM)


Breits versucht:
Virtuellen Speicher erhöhen
Energieoptionen verändern
ältere/neuere Treiber verwenden (insbesonder für Graka)
Stresstest (12 und 20 Minuten ohne Absturz)

Bereits testweise ausgetauscht wurden:
SSD + Kabel (Windows Platte)
Netzteil (750 Watt)
Stromanschluss (andere Steckleiste, andere Steckdose)

Ich wäre sehr über Tipps dankbar!

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Kannst du das Problem reproduzieren?

Ich würde mal die Grafikkarte ausbauen und den Monitor ans Mainboard anschließenn.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
1 x G.Skill TridentX DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 (F3-2400C10D-8GTX) (vor einigen Monaten auf 16GB aufgerüstet)

1 x Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-04-40G)

ältere/neuere Treiber verwenden (insbesonder für Graka)

Durch Ramerweiterung mal am XMP-Profil einstellen und bei Command Rate zum testen von 1 auf 2 umstellen und mit Spannungserhöhung testen.
Bei der Grafikkarte immer bei jeder Treiberinstallation sauber mit "DDU" im abgesicherten Windowsmodus deinstallieren.
 
TE
I

iceboy3

Komplett-PC-Käufer(in)
Hast Du die BIOS-Batterie (CR 2032) gewechselt?

Nein, kann das solche Fehler auslösen?

Kannst du das Problem reproduzieren?

Ich würde mal die Grafikkarte ausbauen und den Monitor ans Mainboard anschließenn.

Das Problem direkt reproduzieren kann ich nicht, da ich den Auslöser nicht kenne. Aber er schmiert immer wieder ab, muss ihn dann per Power-Knopf abstechen und dann startet er nach ein paar Sekunden von selbst wieder.

Durch Ramerweiterung mal am XMP-Profil einstellen und bei Command Rate zum testen von 1 auf 2 umstellen und mit Spannungserhöhung testen.
Bei der Grafikkarte immer bei jeder Treiberinstallation sauber mit "DDU" im abgesicherten Windowsmodus deinstallieren.

Die neuen RAM machten bisher nie Probleme, sind auch definitiv kompatibel. Kann das nach einigen Monaten erst Probleme verursachen?
Wo stellt man denn das alles ein?
 
TE
I

iceboy3

Komplett-PC-Käufer(in)

Anhänge

  • Screenshot_1.jpg
    Screenshot_1.jpg
    71,2 KB · Aufrufe: 66
TE
I

iceboy3

Komplett-PC-Käufer(in)
sieht so aus als wärs die grafikkarte =( kann ich da noch irgendwas machen?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Nein, kann das solche Fehler auslösen?



Das Problem direkt reproduzieren kann ich nicht, da ich den Auslöser nicht kenne. Aber er schmiert immer wieder ab, muss ihn dann per Power-Knopf abstechen und dann startet er nach ein paar Sekunden von selbst wieder.



Die neuen RAM machten bisher nie Probleme, sind auch definitiv kompatibel. Kann das nach einigen Monaten erst Probleme verursachen?
Wo stellt man denn das alles ein?

Wie gesagt: GPU ausbauen, Monitor ans Mainboard anschließen und nochmal testen.
Kann durchaus von der GPU kommen, die iGPU ist also ein guter Test.
 
TE
I

iceboy3

Komplett-PC-Käufer(in)
Hatte ich auch mit der gleichen GPU vor Jahren.
Bevor du die wegschmeisst, schaue mal in diesen thread.
Ich war da der Frage stellende User Tecorian:
[Black-Screen] Sapphire Vapor-X R9 290 Tri-X OC| Seite 5 | ComputerBase Forum

Hat damals geholfen.

Hmmm ich hab keine Àhnung wie genau ich das mache... Ich hab so nen riesen schalter auf der Seite der Karte... hat das damit was zu tun? (siehe Pic)

Kann es sein, dass ich beim Reinigen an den Schalter gekommen bin und das das Problem ausgelöst hat? Es ist definitiv die Karte, da ich mit der alten Radeon einwandfrei laufe.
 

Anhänge

  • Screenshot_2.jpg
    Screenshot_2.jpg
    177,9 KB · Aufrufe: 65
TE
I

iceboy3

Komplett-PC-Käufer(in)
Muss ich da dann noch irgendwas anderes machen? Weil sowohl gedrückt als nicht gedrückt kommt der BlackScreen sobald die Grafikkarte steckt und ich irgendwas mit ihr mache.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
OK, lies mal den verlinkten Thread von Anfang an (falls noch nicht getan).
Ich hatte seinerzeit einen BIOS-Flash für die GPU wie beschrieben gemacht.
Die downloadlinks funktionieren noch, soweit gesehen.
 
TE
I

iceboy3

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab mir das schon durchgelesen aber nicht wirklich verstanden.... Ich kenn mich mit solchen Flashsachen überhaupt nicht aus und hab eher die Befürchtung, dass ich dann noch was am mainboard kaputt mach oder so
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
OK, verstehe ich.
Kaputt machen kannste wohl nix, außer, dass die GPU endgültig übern Jordan geht.
Habe gerade mitbekommen, dass du eh eine neue GPU in einem anderen Thread suchst.
Ich bin, trotz geglücktem flashen dann seinerzeit auf eine GTX 1080 umgestiegen.
Weil man muss ehrlich sein, die deine (ehemals auch meine) heutzutage nicht mehr die Butter vom Brot zieht und im Vergleich zu aktuellen Karten extrem laut ist.
 
Oben Unten