• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Bitte Rechnerkonfigutarion absegnen :o

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich weiß nicht ob ich den Thread hier an der richtigen Stelle geöffnet hab, wenn nicht bitte verschieben ;) .

Also ich würde gerne mal von Euch erfahren ob diese Rechnerkonfiguration in Ordnung geht ^^ :


CPU: Intel Core2Quad Q6600 (G0-Stepping)
RAM: http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=206209
oder: http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=215183
lieber 2x 1024MB oder 1x 2048MB? Latenzen sind ja bei Intel-Systemen eigentlich egal, auf die Geschwindigkeit kommts an, oder? ^^
MAINBOARD: GigaByte P35C-DS3R (wegen der ICH9R Southbridge und "günstig")
Gehäuse: http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=29_1428&products_id=7006
Netzteil: http://www.alternate.de/html/builder/proddetail.html?class=powerSupply&artno=TN4G12&source=builder%2FlistingFrame&source2=coList
(wegen modularem Kabelmangament und preislich noch im Rahmen und Tagan ist ja eigentlich nicht schlecht)
Grafkikkarte: 8800GT (wenn möglich die "SUPERCLOCKED" von EVGA mit Crysis, auch wenn der Mehrpreis evtl. nicht gerechtfertigt ist :-x)


Die CPU soll, wenn möglich, auf ~3Ghz OHNE Spannungserhöhung übertaktet werden.
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
RAM würde ich den von OCZ nehmen ;)
1x 2048MiB ist vielleicht zukunftssicherer wenn du mal auf 4096MiB aufrüsten möchtest weil du dann nur 2 Module im Betrieb hast. ( Manche Mainboards haben ihre Probleme bei 4 Modulen ). Wobei ich nicht weiß ob das einen Geschwindigkeits Vor/Nachteil bringt.
Bei dem Gehäuse kannst nichts falsch machen.
Das Netzteil ist auf jeden Fall auch gut :) Hatte 2,5 Jahre lang die Version davon mit 530W ;) Ist vorallem schön leise
Was für nen Kühler hast denn für die CPU vorgesehen?
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
Kühler suche ich noch :(
http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?p=35085#post35085

Aber entweder habe ich Angst das er zu laut ist (Zalman, lauter als der Boxed?) oder, dass der Kühler zu schwer ist und evtl. abbricht (Xigmatek HDT S1283, Scythe Mugen).
So ein Zalman wäre mir ja am Liebsten, aber wenn der nicht gut genug kühlt bzw. zu laut ist...... :(

Die Gefahr des Abbrechens besteht eigentlich nur beim Transport. Mein Scythe Ninja ist jedensfalls bisher nicht abgebrochen
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Kühler suche ich noch :(
http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?p=35085#post35085

Aber entweder habe ich Angst das er zu laut ist (Zalman, lauter als der Boxed?) oder, dass der Kühler zu schwer ist und evtl. abbricht (Xigmatek HDT S1283, Scythe Mugen).
So ein Zalman wäre mir ja am Liebsten, aber wenn der nicht gut genug kühlt bzw. zu laut ist...... :(

Zu laut sind die Kühler von Zalman auf jeden Fall nicht. Kann man ja auch immer schön regeln.
Der hier wäre auch eine Alternative:
Scythe-Kama-Cross

edit: Normal sollten die Kühler trotz ihres Gewichts nicht abbrechen. Aber beim Transportieren sollte man vorsichtig sein.
 
I

Imens0

Guest
Wenn man den PC liegend transortiert, drückt der Kühler direkt aufs Board und zieht nicht nach unten (kippen) wie beim aufrechten Transport......ich würde sagen so kann man dieses Problem einfach umgehen^^
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja, aber zu Hause steht der Rechner ja für gewöhnlich hochkant^^

Beim "Scythe Kama Cross" habe ich gehört, dass dieser zuwenig Reserven hat, bzw. nicht so gut für übertaktete Systeme geeignet sein soll.

Könnt Ihr mir vielleicht einen Zalman mit genauer Modellnummer geben (da gibt es soviele, und ich weiß nicht welcher gut oder nicht so gut ist ^^), oder sind die eher nicht empfehlenswert?

Oder soll ich einfach den "Xigmatek HDT S1283" nehmen, obwohl ich den für zu schwer halte? ^^ Laut diesem Test hier, soll er der P/L Sieger sein:
http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?t=4352


Wenn Ihr noch andere günstige Lüfter, die nicht zu schwer sind ^^, empfehlen könnt, ruhig schreiben :)

Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten :)
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Naja, aber zu Hause steht der Rechner ja für gewöhnlich hochkant^^

Beim "Scythe Kama Cross" habe ich gehört, dass dieser zuwenig Reserven hat, bzw. nicht so gut für übertaktete Systeme geeignet sein soll.

Könnt Ihr mir vielleicht einen Zalman mit genauer Modellnummer geben (da gibt es soviele, und ich weiß nicht welcher gut oder nicht so gut ist ^^), oder sind die eher nicht empfehlenswert?

Oder soll ich einfach den "Xigmatek HDT S1283" nehmen, obwohl ich den für zu schwer halte? ^^ Laut diesem Test hier, soll er der P/L Sieger sein:
http://extreme.pcgameshardware.de/showthread.php?t=4352


Wenn Ihr noch andere günstige Lüfter, die nicht zu schwer sind ^^, empfehlen könnt, ruhig schreiben :)

Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten :)

Hier erst mal 2 von Zalman:
CNPS 9700 NT
CNPS 9700 LED
Thermalright:
Sehr gute Kühlung aber auch ordentlich schwer und teuer:
IFX-14
Kannst bis zu 3x 140mm Lüfter befestigen. Da überhitzt der sicher nicht

Ultra-120 eXtreme
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dogy

Guest
In Kombi mit diesem Mainboard würd ich klar 2x 1 GiB Riegel nehmen. Aufgrund des Dual Channel Modus ist das schneller. Wegen der Zukunftssicherheit: Das MB unterstützt DDR2 und DDR3 Ram, daher wirste in 1-2 Jahren eh auf DDR3 umsteigen. Zum Prozessor: Hier stellt isch wieder die Frage E6850 oder Q6600. Könntest auch n'billigen C2D jetzt kaufen und diesen bis zum Limit übertackten und dann bei den nativen Quadcores Von Intel zuschlagen (heissen glaub "Nehalem"?!)

Sonst passt das Ganze :)
 

TALON-ONE

PC-Selbstbauer(in)
Wie wärs damit? Nicht günstig aber Knaller :D

Enzotech CPU-Kühler Ultra-X
http://www.caseking.de/shop/catalog...=7241&osCsid=3378e3c441675cf639dcb7b5bb804356




sysp-38473.gif
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Budget für nen Lüfter liegt bei <40 :o ^^

Mein Kumpel will nicht nochmals warten, er hat schon (umsonst ^^) auf Phenom gewartet ( :( ), und der Q6600 wird eh (wenn es geht) auf 3Ghz "hochgezogen".

Dualchannel bringt meines Wissens bei Intel so gut wie garnichts, oder?


P.S.: Das Budget für nen Lüfter liegt bei <40 :o ^^
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was für Lüfter würdest du empfehlen?
Und der Leichteste ist der ja auch nicht gerade, gibts da keine Backplate/Retentionmodul für?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich glaube, dass das bei Intel nicht so den großen Performanceschub bringt. Bei AMD ist das eine andere Sache.
 

simons700

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also ich bin zugegeben MUGEN fanboy ich kann diesen Kühler echt nur empfehlen ein freund von mir hat den. Mit C2D @ 3.2Ghz und der kühlt ihn auf 28C auf dem Desktop.
Und wie soll der abbrechen ich meine mein Kumpel befördert sein Gehäuse jede Woche zum staub raus saugen in die Garage und dass einhändig und fröhlich schwingend.:ugly: Und bis jetzt is er noch dran. (er hat auch nur die Standardbefestigung)
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich hab den Ninja schon bestellt (mit dem universal kit, da is ne backplate dabei).
Ich glaube kaum das der Ninja schlechter kühlt, die sehen sich ja eh sehr ähnlich.
 

Apfelmus92

Schraubenverwechsler(in)
Um den günstigsten/besten Händler zu finden benutze: http://geizhals.at/deutschland/
Also aufjedemfall 2x1024MB nehmen. Du brauchst keinen Markenspeicher von OCZ, normaler Speicher ist genau so gut, hier empfehle ich MDT: http://geizhals.at/deutschland/a200563.html
CL5 und 800Mhz reichen aus, CL4 bringt keine Verbesserung der Leistung mit sich
Als Netzteil würde ich dieses hier nehmen:http://geizhals.at/deutschland/a213910.html
Be Quiet Netzteil sind sehr leise und halten auch viele Jahre, außerdem hat man eine längere Garantiezeit als bei den meisten anderen Herstellern. 450W reichen für den PC locker, auch noch für OC.
Der Q6600 Go Stepping ist sehr gut, aufjedemfall nehmen.
Welches Gehäuse du nimmst ist deine Geschmackssache, doch achte darauf dass es nicht zu klein ist und alles reinpasst.
Ich hätte dir diesen Lüfter empfohlen, doch du hast jetzt glaub schon einen bestellt: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/gehaeuse_kuehlung/2007/test_zerotherm_nirvana_nv120/

mfG Enrico
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich habe schon alles bei einem lokalen Computerladen bestellt.

Mit dem Speicher hast du sicher rechtt, aber bei dem Netzteil, da wollte ich schon das von Tagan haben, das hat ein modulares Kabelsystem, ist sparsam, und das alles wurde schon von mehreren Zeitschriften getestet.

Bei BQT ist der Name leider nicht immer Programm, und auch sollen sie nicht die sparsamsten sein, natürlich wird es auch gute BQT und schlechte TAGAN Netzteile geben, aber ich hab nunmal schon das TAGAN bestellt.

Bei Geizhals werde ich mir im Januar meine Teile zusammensuchen, und da schaue ich auch ab und zu mal, aber trotzdem danke.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
Also ich hab den Ninja schon bestellt (mit dem universal kit, da is ne backplate dabei).
Ich glaube kaum das der Ninja schlechter kühlt, die sehen sich ja eh sehr ähnlich.

Kommt drauf an:
Aktiv ist der Mugen geringfügig besser wegen der größeren Kühlfläche, passiv der Ninja wegen des wegen des größeren Lammelenabstandes.
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Ich weiß nicht ob ich den Thread hier an der richtigen Stelle geöffnet hab, wenn nicht bitte verschieben ;) .

Ich habe den Thread jetzt mal in Hardware Sonstige verschoben. Du hast Recht, dass es imo noch etwas schwierig ist für seine Systemberatung einen passenden Platz zu finden. Aber da arbeiten wir dran ;)
 
Oben Unten