• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Battlefield 5: Raytracing-Performance auf RTX 2080 Ti und RTX 2070

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Battlefield 5: Raytracing-Performance auf RTX 2080 Ti und RTX 2070 gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Battlefield 5: Raytracing-Performance auf RTX 2080 Ti und RTX 2070
 

Erik1977

Komplett-PC-Käufer(in)
Käufer die noch eine 1080ti ergattern konnten werden jetzt bestimmt denken (Jaa alles richtig gemacht ).Und ich denke auch wenn man diese Generation an Grafikkarten überspringt macht man nichts verkehrt wer dennoch genug geld für eine 2080Ti ausgeben möchte dem sei es gegönnt aber mit diesen Leistungseinbußen bei Raytracing bleib ich dann doch lieber bei der 1080 und freu mich auf die nächste Generation von Nvidia die dieses vermutlich besser beherscht zu einem besseren Preis Leistungs verhältniss!.
 
M

Metamorph83

Guest
Gleich mal ausprobieren, wenn es nix ist schneide ich den Ray T Chip aus dem PCB und verkaufe es auf E-Bay, für nur 250€ ... :lol:
 

Benji21

Freizeitschrauber(in)
Geht es nur mir so oder sehen diese "Laubwellen" einfach nur beschissen aus? X Blätter verschwinden direkt vor den Füßen und die Baumkronen bewegen sich genau 0... RT ist jetzt auch nicht so der bringer, die krüppelige Performance für ein vielleicht "nettes" Gimmick an Beleuchtung. Hätten die die Karten besser nächstes Jahr in 7nm mit mehr Leistung gebracht, das da ist ein riesen Haufen ******* für den man 1300€ zahlt! "Wird noch optimiert, ganz bestimmt irgendwann! SoonTM"
 

Zoomapark

Komplett-PC-Käufer(in)
30 fps mit einer GTX 2070 :fresse: Raytracing hin oder her. Wer schaut bei einem Shooter ständig auf die Pfützen etc..?

Bei den ganzen Grafikkartenpreisen und der gebotenen Leistung vergeht einem die Lust am Aufrüsten. :wall:

Ich werde mich aus dem PC Gaming zurückziehen. Schade eigentlich.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Irgendwie sah die Grafik teilweise ein wenig merkwürdig aus. Gerade die (tlw. einfach verschwindenden) Blätter haben mich irritiert. Und wenn ich ehrlich bin, wenn ich so viel Leistung (siehe FPS-Drop) in DSR/AA stecke, ist der optische Unterschied mMn deutlich größer. Klar, Anfang und so, aber ob RT auf der RTX noch solche Sprünge macht, wie augenscheinlich nötig sind?

Vielleicht kommen noch Spiele wo RT sich besser präsentieren kann, hier hat es mich jetzt nicht beeindruckt (und wenn ich eine RTX hätte, würde ich RT - zumindest aktuell - sogar komplett deaktivieren)
 

redeye5

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Irgendwie sah die Grafik teilweise ein wenig merkwürdig aus. Gerade die (tlw. einfach verschwindenden) Blätter haben mich irritiert. Und wenn ich ehrlich bin, wenn ich so viel Leistung (siehe FPS-Drop) in DSR/AA stecke, ist der optische Unterschied mMn deutlich größer. Klar, Anfang und so, aber ob RT auf der RTX noch solche Sprünge macht, wie augenscheinlich nötig sind?

Vielleicht kommen noch Spiele wo RT sich besser präsentieren kann, hier hat es mich jetzt nicht beeindruckt (und wenn ich eine RTX hätte, würde ich RT - zumindest aktuell - sogar komplett deaktivieren)

Sehe ich genauso, aktuell kann man sich RT ja höchstens mal kurz für ne Runde Singleplayer gönnen und auch nur mit 2080 aufwärts und bei fullHD. Selbst das Laub denkt sich "ROFL"
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Grundsätzlich ist RT genial, nureider hat es nV zu früh herausbringen müssen. Aber erste Gehversuche mit einer neuen Technik sind halt notwendig und nicht immer befriedigend. Die Leistungseinbrüche sind aber ziemlich groß, da wäre das Prinzip aus Hitman 2 vermutlich doch besser gewesen.
Aber ich bin mir sicher nV und Microsoft kriegen das schnell hin. Die Probleme jetzt fallen eher unter Geburtswehen...
 

Govego

Software-Overclocker(in)
mecker, mecker, mecker!

wer spielt den bitte battlefield auf ultra einstellungen? da geht es um fps und demnetsprechend wird die grafik doch sowieso auf so schlecht wie nötig gestellt. demzufolge ist das spiel eine schlechte präsentation für RT, aber es ist nunmal das erste.

RT interessiert mich in shadow of the tomb raider erheblich mehr, da geht es nämlich nicht um fps sonder schon eher um optik!
 
S

Schaffe89

Guest
Wie man am Video sieht kann man die Endleistung kaum vernünftig einschätzen, das scheint alles noch eine sehr frühe Version zu sein.
Die Reflektionen sehen super aus, ich bin doch ganz guter Dinge dass man es auf Mittel nach ein paar Optimierungen ganz gut mit einer 2070 hinbekommen könnte.
 
M

Metamorph83

Guest
Also ich glaube, dass ist unabhängig von der Auflösung. Folgende FPS hab ich mit DXR auf WQHD @Ultra (selbe Szene wie PCGH im Test):

DXR Niedrig: 40-50 FPS
DXR Mittel: 35-45 FPS
DXR Hoch: 30-40 FPS
DXR Ultra: 25-33 FPS

Graka MSI 2080 Duke OC.

Für mich gerade in Shootern viel zu wenig...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Birdy84

Volt-Modder(in)
Hmm geht so. Die Reflektionen sind zwar grundsätzlich akkurat, aber fehlerhaft und besonders deswegen in keinem Verhältnis zu den Anforderungen.
Fassen wir noch mal zusammen:
- unfertiges Spiel 59,99€
- zu langsame Grafikkarte 1300€
- Kaufanreiz 0

Zur Testszene: Was ist denn das schon wieder für ein bescheuertes Kulissengeballer mit einer absolut schwachsinnigen KI? Sieht spielerisch genau so bescheiden aus, wie alles, was von DICE nach BF 3 BFBC2 kam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Sieht hübsch aus? Naja, wenn man mal wieder in der Pfütze liegt kann man dann wenigstens das Spiegelbild des eigenen Sprites bewundern. Im Eifer des Gefechts achtet doch eh niemand darauf, ob eine Reflexion in Echtzeit berechnet oder durch Trickserei erzeugt wird. Bei Online-Shootern sind FPS wichtiger als Optik. Und wie Battlefield EINDRUCKSVOLL beweißt, ist RTX ein schönes Werbefeature ohne wirklichen Mehrwert, wenn selbst das aktuelle Topmodel gerade mal so rund 40, am Ende wohl eher weniger, FPS zu Stande bekommt auf 1080p. Wer sich eine solche Grafikkarte kauft, tut dies vermutlich nicht, um auf dem damit befeuerten 4k-Display Spiele in 1080p - am besten noch mit reduzierten Details - zu spielen.

Um die Generation für Käufer interessanter zu gestalten müssten schon die Preise um rund 20-25% sinken. Eine 2070 für 400-450€ - maximal 500€ - als Custom-Design mit vernünftiger Kühlung und Taktraten wäre ok und läge dann auch wieder in dem Bereich, in den 70er Modelle auch hingehören.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Sieh zwar beeindruckend aus, aber die Performance ist einfach noch zu schlecht.
Vielleicht läuft es ja in anderen Spielen besser.
 

ZeXes

Software-Overclocker(in)
Ich möchte aber mal zurück erinnern, an die Zeit, an der die Star Wars Demo auf den Volta Rechenserver gezeigt wurden ist (der knapp 80.000€ kostet) und es gesagt worden ist, dass wir sowas im Mainstream auf lange Sicht nicht sehen werden.

Jetzt ist es da. Natürlich kostet es Unmengen an Rechenleistung, aber das man mittlerweile mit nur einer Karte ein Spiel in Echtzeit "raytracen" kann, finde ich durchaus bemerkenswert.

Zumal man auch sagen muss, dass dies die erste Generation der RTX Karten ist. Das am Anfang noch nicht alles rund läuft, sollte bei neuen innovativen Techniken eigentlich verständlich sein.

mfg.
 

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe BF V jetzt eine Zeit lang gezockt und finde es optisch überhaupt nicht beeindruckend. Schnee verformt sich nicht, es bleiben keine Fußspuren oder Abdrücke von den Ski. Zu 90% ist es nur eine nicht wirklich detaillierte Texturtapete. Inneneinrichtungen sehen nur geklont aus. Lichtdarstellung ist auch nicht wirklich vorangekommen. Wenn man durch das Wasser fährt ist es eher wie eine dickflüssige Suppe. Ein Crysis 3 sieht eine ganze Ecke besser aus in hohen Auflösungen. Selbst Battlefront 2 sieht besser aus als BF V.

Da Dice DX12 nicht mal anständig hinbekommt traue ich denen auch nicht ganz was Raytracing angeht.

Erst war man bei 1080p/60 und jetzt soll da zum Großteil nur Full HD bei 30 Bildern schaffen?

Mal sehen was die anderen Entwickler liefern. RT bleibt aber ein Testballon.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Auf niedrig ist das Raytracing sogar kontraproduktiv, irgendwelche aufploppende Büsche und andere Dinge reißen einen nunmal aus der Immersion, das gilt auch bei Spiegelungen. Im Moment hat man 80% Leistungseinbußen für einen (zugegebenermaßen ganz guten) optischen Gewinn, tut mir leid, aber das muß besser werden. Das letzte mal, dass es so steil nach unten ging, war das 4x AA bei der GeForce 2 (die da einfach alles 4 mal berechnet hat), praxistauglich wurde es auch erst, als die neueren Grafikchips die Bildwiederholrate nichtmehr gefünftelt haben. Von daher sollte Nvidia entweder die Raytracingeinheiten ordentlich aufstocken (7nm würde wohl das potential haben) oder extra Raytracingkarten rausbringen (wobei die momentan untergehen würden).
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Ziemlich ernüchternd die Leistung, aber das war absehbar im Vorfeld, von daher keine große Überraschung.
Die Dx12 Frametimes und Microruckler machen das Feature in diesem Titel dann aber völlig obsolet.

30Fps mit der 2080ti in FHD sind absolut unspielbar, wobei man sagen muss das die Map in dem Video hier eine ziemich fordernde zu sein scheint.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Katastrophe mehr fällt mir dazu nicht ein.
Wenn das so ins Spiel kommt kann man doch nicht vernünftig spielen. Wir reden hier von 1080p und selbst die RTX2080ti schafft keine 60FPS :wall:

Hoffentlich kommt da noch ein Patch der es dramatisch verbessert!
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ihr wisst doch, dass wir gerne Wurstkäse-Szenarien anstreben. Das Provence-Szenario haben wir vor einigen Tagen auch im Hinblick auf das baldige Raytracing ausgesucht. Die Schneemission am Anfang der Kampagne läuft nämlich etwas schlechter, aber eben ohne Pfützen ... ;) So haben wir die beste Vergleichbarkeit.

MfG,
Raff
 

Govego

Software-Overclocker(in)
ist die schneemission zufällig die mit dem zugefrorenem wasser? bei den bilder fand ich RT ziemlich beeintruckend, also das spiegeln im eis.
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)

So ich bin an keiner NDA oder Nvidia aufhübschenden Argumentation gebunden, das sieht weder hübsch aus und ist von der Performance her eine Katastrophe! Eine 1400 bis 1600,00 Euro Grafikkarte in Form einer RTX 2080Ti performt hier in FHD [1080p] mit teils niedrigen 30 FPS und sogar darunter. Für User mit einem FHD [1080p] Monitor@60 Hz schon nicht mehr Spielbar, da braucht man zumindest schon einen Monitor mit 144 Hz und Gsync. Für alle anderen User mit Monitoren ab WQHD 1440p und höher noch uninteressanter, so wird es dann kommen, dass man meist dieses Raytracing Feature auf OFF hat, weil die Leistungseinbuße in keinem Verhältnis zum grafischen Mehrwert steht. Somit bezahlt man ein Feature richtig teuer, das noch deutlich unter einem Beta Status rangiert! :nene:

Man hätte sich bei Nvidia erst einmal auf Grafikkarten fokussieren sollen, die auch in UHD mit allen Filtern in den aktuellen AAA-Titeln auf konstante 60 FPS kommen, stattdessen bringt man ein Feature mit RTX, was enorm viel Leistung benötigt, aber die Turing Modelle nicht mit der dafür zusätzlichen Leistungssteigerung in Form von FPS ausgestattet wurden. Und das Ganze muss dann noch auf der DX12 API gespielt werden, die seit dem Erscheinen in allen Bereichen eher negativ, als positiv aufgefallen ist und in den meisten Fällen der DX11 API unterlegen ist.

Als wenn man nicht schon genügend offene Baustellen hätte, schafft sich Nvidia noch weitere dazu und die User / Käufer dürfen sich nicht nur wegen der Preise aufregen, nein, sie müssen mit dem Murks auch noch spielen, damit sich der überteuerte Preis wenigstens ein bisschen rechnet! Richtig Spaß machen wird es vor allem die Käufer einer RTX 2070, die sich in jedem Game in die 80iger Jahre zurückgesetzt fühlen dürften, mit einem Gamefeeling was ein einen Commodore 64 erinnert! :hmm:
 
M

Metamorph83

Guest
[FONT=&]
So ich bin an keiner NDA oder Nvidia aufhübschenden Argumentation gebunden, das sieht weder hübsch aus und ist von der Performance her eine Katastrophe! Eine 1400 bis 1600,00 Euro Grafikkarte in Form einer RTX 2080Ti performt hier in FHD [1080p] mit teils niedrigen 30 FPS und sogar darunter. Für User mit einem FHD [1080p] Monitor@60 Hz schon nicht mehr Spielbar, da braucht man zumindest schon einen Monitor mit 144 Hz und Gsync. Für alle anderen User mit Monitoren ab WQHD 1440p und höher noch uninteressanter, so wird es dann kommen, dass man meist dieses Raytracing Feature auf OFF hat, weil die Leistungseinbuße in keinem Verhältnis zum grafischen Mehrwert steht. Somit bezahlt man ein Feature richtig teuer, das noch deutlich unter einem Beta Status rangiert! :nene:

Man hätte sich bei Nvidia erst einmal auf Grafikkarten fokussieren sollen, die auch in UHD mit allen Filtern in den aktuellen AAA-Titeln auf konstante 60 FPS kommen, stattdessen bringt man ein Feature mit RTX, was enorm viel Leistung benötigt, aber die Turing Modelle nicht mit der dafür zusätzlichen Leistungssteigerung in Form von FPS ausgestattet wurden. Und das Ganze muss dann noch auf der DX12 API gespielt werden, die seit dem Erscheinen in allen Bereichen eher negativ, als positiv aufgefallen ist und in den meisten Fällen der DX11 API unterlegen ist.

Als wenn man nicht schon genügend offene Baustellen hätte, schafft sich Nvidia noch weitere dazu und die User / Käufer dürfen sich nicht nur wegen der Preise aufregen, nein, sie müssen mit dem Murks auch noch spielen, damit sich der überteuerte Preis wenigstens ein bisschen rechnet! Richtig Spaß machen wird es vor allem die Käufer einer RTX 2070, die sich in jedem Game in die 80iger Jahre zurückgesetzt fühlen dürften, mit einem Gamefeeling was ein einen Commodore 64 erinnert! :hmm: [/FONT]

Ohne RTX zu verteidigen. Aber DXR performt unter WQHD nahezu gleich, habs vorhin in wqhd/fhd getestet mit meiner 2080...
Aber es sind tatsächlich nicht hohe Bildraten die man erwarten kann... Dafür ist es zu teuer, da stimme ich dir zu. Bei mir bleibt das Feature definitiv erstmal auch off.
 

LeVeLord

Schraubenverwechsler(in)
Ich rate somit jedem vom Kauf einer Nvidia RTX Grafikkarte ab, kauft euch lieber eine gebrauchte 1080 Ti ist ja schwachsinnig für diese miese Leistung soviel Geld zu verlangen, eine 2070 mit knapp 30 Bildern sind wir in die Computersteinzeit zurückgefallen? Also ich spiele lieber PONG als mit einer RTX Grafikkarte Raytracing hin oder her ist somit nutzlos...
 

Horst_Koehler

Freizeitschrauber(in)
War es nicht immer so dass vom harten Kern behauptet wurde, man bräuchte Leistung jetzt?

... Trotzdem schöne Technologie Demo. Man hätte jedoch ein bis zwei Generationen mit der Reife warten und weiter in die Forschung investieren können.
Dann wären eventuell alle vom Hocker gefallen, wenn Mr. Lederjacke präsentiert. Aber so......
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
naja optisch ist rtx ok aber die leistung die dafür benötigt wird passt in keine relation zur performance. nvidia hat verkackt und das ist gut so, jetzt kann amd in 7nm nachlegen. nvidia ist jetzt erstmal für 2 jahre safe.
 
Oben Unten