• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aufrüsten schon lohnenswert?

Roli

Freizeitschrauber(in)
Moin Moin !

Habe die letzten Jahre die hardware-News nur sporadisch verfolgt...AMD scheint Intel ja ordentlich Anteile abzugraben.
Ryzen 3600 wird oft empfohlen - was wäre denn aktuell die Empfehlung, wenn man von einem Intel Xeon e3 1231 v3 mit nem Brocken eco als Kühler kommt und mal wieder aufrüsten will?
In benchmarks ist der ja schon seit Jahren nicht mehr zum Vergleich - aber bringen die aktuellen CPUs denn tatsächlich schon deutlich mehr Leistung?

Bei mir läuft noch alles einwandfrei, will einfach nur mal wieder aufrüsten, auch im Hinblick auf kommende Spiele wie Cyberpunk. Außerdem könnte ich das "alte" Board samt CPU und RAM ja noch verkaufen, läuft einwandfrei und kommt wie gesagt bisher mit allem zurecht.

Einsatzgebiet: Hauptsächlich daddeln, auch Hardwarefressende aktuelle Shooter. Muss aber auch viel Multitasking mit zig offenen Anwendungen können...ansonsten wäre geringe Wärmeentwicklung und geringer Verbrauch noch auf der Wunschliste, gerne auch wieder ohne integrierte Grafikeinheit, wie bei meinem Xeon..

Preislich habe ich kein festes Budget, wollte nur mal wissen was es mittlerweile so gibt und ob es sich überhaupt lohnt. Topmodelle müssen es natürlich nicht sein, Preis-Leistung muss ausgewogen sein, und die ganz schnellen Modelle kommen nicht in Betracht, weil ich wie gesagt keine zweite Heizung im Zimmer haben will (Verbrauch und Wärmeentwicklung). So um die 300€ für die CPU werfe ich mal in den Raum?


Mein Setup steht in meiner Signatur, der Monitor ist ein x1440p-Gerät mit bis zu 144hz. Der wird aber auch bald getauscht (evtl wieder zu Full HD)

tl;dr: Aufrüsten bei mir schon lohnenswert?
Wenn ja, welches Board+CPU+RAM ?

Grüße und bleibt stabil !

 

HardcoreKoH

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin vor einigen Monaten ebenfalls vom Xeon 1231 auf den Ryzen 5 3600 umgestiegen - ausschlaggebend waren aber einige Spiele, wo tatsächlich der Xeon schon ziemlich am schwitzen war. Mit dem Ryzen habe ich aktuell dagegen absolut keine Performanceprobleme. ABER... Der Ryzen ist ein kleiner Hitzkopf, darum hab ich ihn auch mit Allcore 3,5 Ghz und 0,95v laufen. Stock geht er gerne über 70-80 Grad. Also ist hier eine vernünftige Luftkühlung/AiO absolut empfehlenswert. Dafür ist der Ryzen aber wirklich sehr sparsam. Mit meiner Konfig zieht der kleine gerade mal 30-35W. Unter Stock gerne 50-60W.

Der Xeon sollte deine 1080 auch noch gut befeuern können, solang du Fest bei 60 FPS bleiben willst. :ugly: Alles darüber macht ein CPU-Upgrade schon Sinn. Umso höhere FPS, desto mehr wird logischerweiße die CPU gefordert.
Den Ryzen 5 3600 bekommt man aktuell für 159 Euro bei MF. Allerdings musst du bedenken, wenn du auf AMD umrüsten willst, dass MB und ggf. neuer RAM ebenfalls notwendig sind. Dementsprechend wieder Mehrausgaben. Wobei dein H97 so oder so wenn es auf Intel hinauslaufen sollte auch ausgetauscht werden müsste. :ugly:
 

Siriuz

Freizeitschrauber(in)
Hey.

Wenn du wirklich "hauptsächlich" spielen willst, solltest du über einen 10600K nachdenken. Der rennt allen gängigen Ryzen Prozessoren davon und ist Preisleistungstechnisch auch besser als der 3600 Einfach hier mal reinschauen: Intel Core i5-10600K CPU Review & Benchmarks: Gaming, Overclocking vs. 3700X, 3600, More - YouTube.
Intel® Core™ i5-10600K, Prozessor 250€~
G.Skill DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit, Arbeitsspeicher 106€~
ASUS PRIME H470M-PLUS, Mainboard 120€~

Du kannst den Ram auch mit 16GB belassen, das macht 50€ aus. Auch kannst du dir natürlich auch ein teueres Mainboard kaufen, das muss aber nicht sein. Bei der Kühlung kannst bei einem Luftkühler bleiben. Da würde ich auch zu einem Brocken raten.

Gegenüber dem Ryzen 3600x zahlst um die 50-65€ mehr für 10-15% Mehrleistung bei Spielen. Gerade was Zukunft angeht, sind 10-15% einiges, finde ich. Aber der 3600x ist natürlich in Anwendungen schneller, das muss gesagt werden, bevor gleich irgendwelche Fanboys kommen und rumpöbeln. :D
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde auf Zen 3 warten an deiner Stelle und dann mindestens nen 8 Kerner kaufen, dann hast du erstmal wieder Ruhe. Kommt ja noch dieses Jahr und da du aktuell noch zufrieden bist, warte doch einfach, damit es sich auch richtig lohnt.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Aber der 3600x ist natürlich in Anwendungen schneller, das muss gesagt werden, bevor gleich irgendwelche Fanboys kommen und rumpöbeln. :D

Schreibst du das eigentlich immer nur, damit du selbst nicht als ein solcher "enttarnt" wirst?
Deine verbissene und zugleich kindische Argumentationsweise spricht zumindest dafür.

Ist mir nur mal so aufgefallen :rollen:

Siriuz schrieb:
Wenn du wirklich "hauptsächlich" spielen willst, solltest du über einen 10600K nachdenken. Der rennt allen gängigen Ryzen Prozessoren davon und ist Preisleistungstechnisch auch besser als der 3600 Einfach hier mal reinschauen:

Stell dir Mal vor. Der Laden der dir dieses Forum sponsort, (welches du regelmäßig für deine geistigen Ausfälle nutzt) testet ebenfalls und das gar nicht Mal schlecht.
Als Dankeschön könnte man diese Artikel ja zumindest Mal lesen....

https://www.pcgameshardware.de/CPU-CPU-154106/Tests/CPU-Test-Benchmark-AMD-Intel-675663/3/

Preis-Leistung ist der Intel übrigens nicht vorne. Ganz "einfache" Mathematik.
Bei dir sind 160 x 1,15 mehr als 250.... :ugly:
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Hey.

Wenn du wirklich "hauptsächlich" spielen willst, solltest du über einen 10600K nachdenken. Der rennt allen gängigen Ryzen Prozessoren davon und ist Preisleistungstechnisch auch besser als der 3600 Einfach hier mal reinschauen: Intel Core i5-10600K CPU Review & Benchmarks: Gaming, Overclocking vs. 3700X, 3600, More - YouTube.
Intel® Core™ i5-10600K, Prozessor 250€~
G.Skill DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit, Arbeitsspeicher 106€~
ASUS PRIME H470M-PLUS, Mainboard 120€~

Du kannst den Ram auch mit 16GB belassen, das macht 50€ aus. Auch kannst du dir natürlich auch ein teueres Mainboard kaufen, das muss aber nicht sein. Bei der Kühlung kannst bei einem Luftkühler bleiben. Da würde ich auch zu einem Brocken raten.

Gegenüber dem Ryzen 3600x zahlst um die 50-65€ mehr für 10-15% Mehrleistung bei Spielen. Gerade was Zukunft angeht, sind 10-15% einiges, finde ich. Aber der 3600x ist natürlich in Anwendungen schneller, das muss gesagt werden, bevor gleich irgendwelche Fanboys kommen und rumpöbeln. :D

Warum sollte man eine K-CPU, bei dem man auf H-Boards nicht mal den Multi auf alle Kerne legen kann, und 3200MHz RAM, der auf dem H-Board in Kombination mit dem i5 nur auf 2666MHz läuft, und ein H-Board kaufen..
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Musst doch nur hinschauen
Graka voll ausgelastet: Schnellere Graka bringt Punkte
Vram voll: Graka mit mehr Vram bringt Punkte
Ram zu 80% oder mehr belegt: Mehr Ram bringt Punkte
Nix von alldem und trotzdem zu wenig FPS: Schnellere CPU bringt Punkte.
Ganz ohne uns erst mal den Ist Zustand feststellen.

Wenn Cyberpunk so wichtig ist: Füße stillhalten bis es draußen ist. Hinschauen oder Benchmarks lesen. Nicht auf Verdacht irgendwas kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Hey.

Wenn du wirklich "hauptsächlich" spielen willst, solltest du über einen 10600K nachdenken. Der rennt allen gängigen Ryzen Prozessoren davon und ist Preisleistungstechnisch auch besser als der 3600 Einfach hier mal reinschauen: Intel Core i5-10600K CPU Review & Benchmarks: Gaming, Overclocking vs. 3700X, 3600, More - YouTube.
Intel® Core™ i5-10600K, Prozessor 250€~
G.Skill DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit, Arbeitsspeicher 106€~
ASUS PRIME H470M-PLUS, Mainboard 120€~

Du kannst den Ram auch mit 16GB belassen, das macht 50€ aus. Auch kannst du dir natürlich auch ein teueres Mainboard kaufen, das muss aber nicht sein. Bei der Kühlung kannst bei einem Luftkühler bleiben. Da würde ich auch zu einem Brocken raten.

Gegenüber dem Ryzen 3600x zahlst um die 50-65€ mehr für 10-15% Mehrleistung bei Spielen. Gerade was Zukunft angeht, sind 10-15% einiges, finde ich. Aber der 3600x ist natürlich in Anwendungen schneller, das muss gesagt werden, bevor gleich irgendwelche Fanboys kommen und rumpöbeln. :D

Dein h Board ist die schlechteste Wahl da du dort keinen Ram einstellen kannst und darauf eine k CPU setzen ist rausgeschmissenes geld weil man nicht übertakten kann
RAM würde bei 2666mhz bleiben


Das RAM Kit würde ich so auch kaufen

Ich würde zum ryzen 3600 raten ohne x
Den kannst du mit weit niedrigerer Spannung auf 4.1 bis 4.3 allcore Übertakten
Mein Kollege hat einen 3600 (und meinen kühler vom 3900x drauf), er liegt in spielen bei 64 Grad bei 4.2 allcore und im idle bei 35 grad
Es ist eigentlich egal welchen ryzen du kaufst der ryzen 3600 ist zum spielen die beste Wahl
Bei MF für 169 euro zu haben

Mit einem guten b450 Board
Gigabyte B450 Aorus Elite AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4


Board b450 86 euro
CPU 3600 169 euro
RAM oben 106 euro
Dort liegst du bei 361 euro

Wenn du eine gescheiten kühler hast schau ob er das am4 Kit hat oder du es nachbestellen kannst

Da ist das P/L vom Intel sowas von dahin
Und die Mehrleistung im oben genannten Setup sowieso

Auf dem b450 werden auch die 4000er ryzen laufen
Also noch Upgrade fähig wenn die 4000er wieder gut im Preis gesunken ist
Solange halt auf den 3600 setzen
Mit dem 6 Kerner wirst du weit kommen und wenn nächstes Jahr nicht mehr ( wer weiß was kommt)
Kannst du dir immer noch auf den 4700x holen
 
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich finde 10-15% Mehrleistung bei 50% Aufpreis ggü dem 3600 auch nicht gerade überragend in Sachen PLV.

Wenn man sich jetzt den 3600 kauft, kann man die 100€ auch in die nächste CPU stecken. Ob das jetzt Ryzen 4000 oder irgendwas danach ist, kommt halt drauf an, wann der 3600 zu langsam ist.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn man sich jetzt den 3600 kauft, kann man die 100€ auch in die nächste CPU stecken. Ob das jetzt Ryzen 4000 oder irgendwas danach ist, kommt halt drauf an, wann der 3600 zu langsam ist.
Da stimme ich grundsätzlich zu. Glaube aber das Ryzen 5000 auf einen neuen Sockel kommt.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
ryzen 5000 ist ein neuer sockel vermutlich am5
Mit ddr5
~2022

Zue rzeit istd as Upgraden von cpu board ram und netzteiol recht passend die gpu kann bleiben.
Dose kann bleiben sofern gewollt
Der Lukü allerdings ist wegen fehlenden montagekit neu
von aio bei am ryzen istabzuraten da diese asyncron sind und alle aio zentrisch ausgelegt sind.
Will man stabilität und kein Oc ist der ci5 10600k eine option
Da braucht man nur 10600k z490 und ddr4 3600 xmp an läuft
bei amd kann es vorkommen das man den ram einstellen muss.

amd konfig sofern anwendungen bevorzugt werden
r7 3700x 280€
16gb ddr4 3600 60€
b550 tomahawk/asrock b550 steel legend 170€
bq e11 pure power 600w cm würde ich bevorzugen 80€
Eine m2 SSM mit pcie wäre eine option sofern man zukünftig gerüstet sein will ist aber optional
max 590€

Wenn pures gaming
dann ci5 10600k 250€
z490 ab 130€
16gb ddr4 3600 60€
bq e11 pp 600w cm 80€
~520€

relativ gute m2 sind patriod vp100, ab 1TB, samsung 970 pro (teuerste), 970 evo,
ab 150€

achja lukü bequite pure rock oder dark rock pro 35-55€
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Mit der AIO ist Schwachsinn auch wenn es stimmt das der die nicht mittig sitzt
Dafür gibt es den Heatspreader , der seine Arbeit gut macht
Hat es gezeigt daß versetzen der AIO durch ein Tool bringt 3 Grad max.
Und die Mehrleistung sehe ich nicht bei i5

3600 cb20 sc 487
I7 10600k sc 483

3600 CB 20 mc 3746
10600k MC 3566
 

Anhänge

  • CB20-2.png
    CB20-2.png
    177,3 KB · Aufrufe: 92
  • CB20-1.png
    CB20-1.png
    190,9 KB · Aufrufe: 91
Zuletzt bearbeitet:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Mit der AIO ist Schwachsinn auch wenn es stimmt das der die nicht mittig sitzt
Dafür gibt es den Heatspreader , der seine Arbeit gut macht
Hat es gezeigt daß versetzen der AIO durch ein Tool bringt 3 Grad max.
Und die Mehrleistung sehe ich nicht bei i5

3600 cb20 sc 487
I7 10600k sc 483

3600 CB 20 mc 3746
10600k MC 3566
In Spielen ist der i5 schneller.
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Bin vor einigen Monaten ebenfalls vom Xeon 1231 auf den Ryzen 5 3600 umgestiegen - ausschlaggebend waren aber einige Spiele, wo tatsächlich der Xeon schon ziemlich am schwitzen war. Mit dem Ryzen habe ich aktuell dagegen absolut keine Performanceprobleme. ABER... Der Ryzen ist ein kleiner Hitzkopf, darum hab ich ihn auch mit Allcore 3,5 Ghz und 0,95v laufen. Stock geht er gerne über 70-80 Grad. Also ist hier eine vernünftige Luftkühlung/AiO absolut empfehlenswert. Dafür ist der Ryzen aber wirklich sehr sparsam. Mit meiner Konfig zieht der kleine gerade mal 30-35W. Unter Stock gerne 50-60W.

Der Xeon sollte deine 1080 auch noch gut befeuern können, solang du Fest bei 60 FPS bleiben willst. :ugly: Alles darüber macht ein CPU-Upgrade schon Sinn. Umso höhere FPS, desto mehr wird logischerweiße die CPU gefordert.
Den Ryzen 5 3600 bekommt man aktuell für 159 Euro bei MF. Allerdings musst du bedenken, wenn du auf AMD umrüsten willst, dass MB und ggf. neuer RAM ebenfalls notwendig sind. Dementsprechend wieder Mehrausgaben. Wobei dein H97 so oder so wenn es auf Intel hinauslaufen sollte auch ausgetauscht werden müsste. :ugly:

70/80 grad stellen für zen2 keine probleme dar... zeiten ändern sich.... n ryzen muss net unter last 50 gad haben um nen kühlen kopf zu bewahren


zum thema... nen ryzen 3600 bringt nur was wenn du merklich im cpu limit hängst... einige spiele schaffen das sicherlich aber n haswell quadcore mit smt ist grundsätzlich noch ne gute gaming cpu. kommt immer auf den monitor und den pixelbeschleuniger an
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
70/80 grad stellen für zen2 keine probleme dar... zeiten ändern sich.... n ryzen muss net unter last 50 gad haben um nen kühlen kopf zu bewahren


zum thema... nen ryzen 3600 bringt nur was wenn du merklich im cpu limit hängst... einige spiele schaffen das sicherlich aber n haswell quadcore mit smt ist grundsätzlich noch ne gute gaming cpu. kommt immer auf den monitor und den pixelbeschleuniger an

Ne eigentlich schadet das keiner CPU
Ich finde es z.b persönlich aber beruhigender wenn's kühler ist
Frag mich nicht warum das so ist
 
TE
Roli

Roli

Freizeitschrauber(in)
Moooin !

Und danke für euer umfangreiches Feedback bzw schon konkrete Setup-Vorschläge.
SO wahnsinnig viel scheint sich ja in den letzten 5 Jahren nicht getan zu haben in Sachen CPU-Leistung, und der Hinweis, erstmal Cyberpunk abzuwarten, ist sicherlich auch nicht ganz verkehrt.
Bei mir drängt einfach immer mehr der Wille, mal wieder aufzurüsten, auch ohne echten Grund. Das System rennt ja nach wie vor problemlos. Wenn was hakt, dann nur kurz, grundsätzliche Performance-Probleme habe ich einfach nicht.
Hat jemand von euch eine Idee, wie viel mehr an Leistung oder FPS ein upgrade auf den 3600 bringen würde? Dazu gibt es leider keine benchmarks, meine CPU ist einfach schon viel zu alt.
Und tatsächlich würden einige wenig Prozent mehr Leistung bei der Auswahl einer neuen CPU nicht den Ausschlag geben, würde dann viel eher auf Hitzeentwicklung und Verbrauch achten. Lieber über die jahre eine geringere Stromrechnung und nen kühles Zimmer als 3% mehr Leistung beim daddeln...
 

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Bei Effizienz ist der 3600 echt gut
Aber 7 nm werden schon warm was aber nicht schlimm ist
Mein Sohn hat seinen auf 4.1 GHz mit einer sehr günstigen cooler master AIO 240mm
Wird 70 Grad warm max
Dafür aber so eingestellt das der PC absolut lautlos ist
Haben dafür die Arctic Lüfter verbaut

Mein 3900x zieht in der Spitze 120 Watt PPT
145 in Prime

Das mit der Stromrechnung macht nicht viel
Lass es 20 bis 30 Euro sein im Jahr
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Der Xeon dürfte irgendwo zwischen 3770K und 4790K liegen und dementsprechend ist der 3600 im Durchschnitt (wenn man den PCGH Leistungsindex nimmt) zwischen 60 und 80% schneller in Spielen.
Allerdings siehst du die höhere Leistung der CPU nur an den höheren min. FPS, wenn die GPU limitiert.
Da müsstest du halt nachschauen, ob der Xeon schon zu langsam ist bzw. dir die Performance reicht oder nicht.
 
Oben Unten