• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

ASUS X570 E-Gaming Probleme mit G.SKILL Trident Z Neo

Vargard

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

erstmal mein System:

CPU: AMD Ryzen 9 5900x
Mainboard: Asus ROG Strix X570 E-Gaming
RAM: Trident Z Neo DDR4-3600MHz CL16-19-19-39 1.35V 32GB (2x16GB) F4-3600C16D-32GTZNC

Eigentlich sollte das Board und die CPU 3600MHZ packen
Aber wenn ich das DOCP Profil auswähle bootet PC nicht mehr und ich muss auf automatische Erkennung wechseln.
Damit laufen dann aber die RAM auf 2133MHZ -.-

Bin nicht sehr bewandert wo ich da rumstellen muss bei dem Board von daher wenn jemand zufällig dieselbe Zusammenstellung hat wäre ich für Tipps dankbar.

Ansonsten an das G.Skill Team, mache ich irgendwas falsch? Muss ich noch was spezielles machen um die RAM optimaler laufen zu lassen?

Vielen Dank für die Mühe
 

Cody_GSK

G.SKILL Staff
Hallo Vargard

Die Kompatibilität dieser Kombination wird von uns ab Werk geprüft und ist auch offiziell garantiert.

Prüfe daher bitte noch einmal folgendes:

1) Stelle sicher, dass sich die Module in den richtigen Steckplätzen gemäß der Empfehlung des Handbuchs deines Mainboards befinden (meist A2 und B2).

2) Prüfen ob das BIOS deines Mainboards auf dem aktuellsten Stand ist und/oder aktualisiere dieses gegebenenfalls.

3) Setzen das CMOS des Mainboards zurück und laden anschließend im UEFI die Optimized Defaults, bevor du das XMP des Kits aktivierst.

4) Prüfen ob die Einstellungen aus dem XMP und insbesondere die Speicherspannung von 1.35V richtig übernommen wurden.

Sollte damit kein erfolgreicher Start des Systems möglich sein, testen dies bitte auch noch einmal mit manuell konfiguriertem und reduziertem IF-Takt, da die zur Zeit verfügbaren BETA Versionen mit dieser Einstellung scheinbar ein Problem haben. Sofern sich dies als Ursache für das Problem bestätigen, sollte dies nicht mehr notwendig sein, sobald ein Update verfügbar ist welches dies behebt.

Wenn selbst mit manuell auf 1600MHz reduzierten IF-Takt kein Start möglich ist, testen die Module bitte noch einmal einzeln im Steckplatz A2 auf Funktion. Wenn das Problem nur mit einem von beiden besteht, würde ich zu einer Reklamation des Kits bei deinem Händler raten (empfohlen).

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 
Oben Unten