• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Ryzen 9 3950X: Alle Spezifikationen und bekannten Details im Video

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu AMD Ryzen 9 3950X: Alle Spezifikationen und bekannten Details im Video gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 9 3950X: Alle Spezifikationen und bekannten Details im Video
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
X299 unterstützt doch auch nur 128GB RAM so wie X570 ;). Nur der C422 kann mit bis zu 512 GB umgehen.
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
X299 unterstützt 256GB Ram.

Ram.PNG

Interessant wird die Verfügbarkeit. Hat PCGH überhaupt ein Sample zu testen erhalten?
 
Zuletzt bearbeitet:

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
Zitat:

„ Für höchste Energieeffizienz bietet AMD mit Erscheinen von AGESA 1004 den sogenannten Eco-Mode für alle Zen-CPUs der dritten Generation an. Die ursprünglich für Mobile-Prozessoren geschaffene Technologie namens Configurable TDP (cTDP) skaliert die CPUs anhand ihrer TDP nach unten, um den Anforderungen bei Anwendungsgebieten wie einem HTPC, NAS oder als Plex-Server gerecht zu werden.

Am Beispiel eines Ryzen 9 3950X wird aus der 105-Watt-CPU so eine 65-Watt-CPU, was eine Einsparung von bis zu 44 Prozent der Leistungsaufnahme bei nur 23 Prozent Performanceverlust ermöglicht, getestet von AMD mit Cinebench R20. “


Das hier ist und bleibt einer der interessantesten Punkte und ist ein überdeutlicher Hinweis, die Zen-Architektur steht noch am Anfang ihrer Entwicklung. Wir User können uns auf weitere Ausbaustufen freuen, in der eine geringe Leistungsaufnahme eine hohe Leistung ermöglichen.

Kein Wunder das Sony und Microsoft auf bei PS5 respektive Scarlett auf AMD-Hardware setzen.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
Ich glaube ja. Zen 2 funktioniert in der Baseline ausgesprochen gut. Ein Drittel weniger Leistungsaufnahme resultiert in nur 20 Prozent weniger Leistung.

Was sehr viel spannender ist, das skaliert über alle Ausbaustufen.

Es scheint also eine echte Chance zu geben, vom Megahertz-Rennen und immer höherer Leistungsaufnahme wegzukommen, bzw. diese nur abzufragen, wenn sie wirklich gefragt ist.
 

empy

Volt-Modder(in)
Ich glaube ja. Zen 2 funktioniert in der Baseline ausgesprochen gut. Ein Drittel weniger Leistungsaufnahme resultiert in nur 20 Prozent weniger Leistung.

Das ist nach der Faustregel für das Verhältnis zwischen Änderungen in der Leistungsaufnahme zu Änderungen in der Leistung gar nicht mal sonderlich gut. Aber ich glaube im Schnitt geht da auch mehr.
 
Oben Unten