• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Der Vorteil der Vega ist dann aber eindeutig der Stromverbrauch, ....., der sollte 50W höher liegen. :D
Mensch AMD, ich würde doch so gerne eure Karten kaufen, aber warum, verdammt und zugenäht
sollte ich von einer GTX 980TI auf Vega umsteigen?

Meine GTX 980ti bleibt jedenfalls mindestens bis zur GTX 2080 oder wie auch immer die heißen wird im Rechner.:D
WoW, ein mini Ti. :schief:
Und?
Für 25 Euro gibt es eine große Ti.:ugly:
Und der Unterschied ist dass die kleine Ti aufgrund der kleineres Kühler womöglich nicht so stark übertaktbar ist wie die große.
Toll, trotzdem kostet sie nur 90 Euro mehr als die billigste Vega 64, ist deutlich leistungsstärker und verbraucht deutlich weniger Strom.
Sorry, aber speziell Vega 64 ist fast in jeder Hinsicht ein Totalflop.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Der Vorteil der Vega ist dann aber eindeutig der Stromverbrauch, ....., der sollte 50W höher liegen. :D
Mensch AMD, ich würde doch so gerne eure Karten kaufen, aber warum, verdammt und zugenäht
sollte ich von einer GTX 980TI auf Vega umsteigen?

Soll sich smoother anfühlen, habe ich gehört :D
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Also die Tabelle mit Crysis 3 und Anno 2070 sagt ansich alles aus. 100W Mehrverbrauch bei GTX 1080 vs Vega 64 und dann noch langsamer. Die Karte hätte man sich sparen können. Vega 56 macht einen runden Eindruck könnte die einzig interessante Karte werden. Aussichten für 2018 mit der jetztigen Performance von Vega 64 - Erschütternd. Das macht auch auf Navi keine Lust, wenn AMD nichtmal Treiber für Vega auf die Reihe bekommt, wie wollen sie dann das Multi GPU Problem lösen ?

Was mir dazu auffällt, wurde nicht explizit erwähnt, das Vega RX deutlich höher taktet als Vega FE ? Macht AMD aktuell nicht gerade sympatischer, dazu die Märchen mit den Wundertreibern.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Das geile ist eine übertaktete 980 Ti ist auch auf RX64 Niveau.
Willkommen in Maxwell Gefilden.
Ja das haben RavionHD und ich gestern bereits festgestellt ;)
Da haben wir uns ausgerechnet, dass es bei AMD 29 Monate gedauert hat. So lange wirds also auch dauern um auf die 1080 Ti zu reagieren. Also noch knapp 2019!

Finde nur grad den Beitrag nicht weil ich die letzten 24h so viel gespammt hab ;)
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Und wenn Nvidia mit der 1180 weiter macht? weitere 9 Generationen abwarten? Ob die Karten in 12 Jahren überhaupt noch so heißen werden? ;)
gRU?; cAPS

1180, 2080, egal, ich denke Volta wird ein tolles Stück Technik, auch wenn ich schon länger mit einer GTX 1080ti liebäugle.
 

Borkenpopel1

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Für die Allgemeinheit ein sehr schönes preiswertes und schnelles stück Hardware. Meinem Bruder werde ich eine 64er Custom zum Geburtstag schenken. Jetzt kommt aber mein persönliches ganz großes ABER: für Enthusiasten ist es jetzt zur traurigen Gewissheit geworden...Vega ist kein High-End und wir (Enthusiasten) werden wohl WIEDER die nächsten 2-3 Jahre keine andere Wahl haben, wie zu Nvidia zu greifen...Bei Hwluxx haben sie noch einen schönen OC Part dazu genommen und selbst mit max. OC inkl. Turbinengeschwindigkeit-/Lautstärke des Lüfters kommt sie nicht an eine Stock Ti ran...Wenn man sich dann einen Test auf HWluxx von einer Custom Ti mit ca. 2Ghz nimmt, sieht die Vega 64 absolut kein Land mehr.. z.B. Witcher 3 @ WQHD: 83,9FPs= Vega64@max GPU+Speicher OC, zu 98FPS Aorus 1080Ti@ca. 2GHz (ohne Speicher OC!!)....aus meiner eigenen Sicht sehr eintäuschend (zeichnete sich aber schon ab).....
Es ist nicht zu glauben, dass Nvidia mittlerweile in einer anderen Liga spielt..
 
Zuletzt bearbeitet:

bruderbethor

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Schade, Schade .... Marmelade ... Da hat wohl doch jmd. das Erfolgskonzept der HD2900 neu aufgelegt *hust*
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Und?
Für 25 Euro gibt es eine große Ti.:ugly:
Und der Unterschied ist dass die kleine Ti aufgrund der kleineres Kühler womöglich nicht so stark übertaktbar ist wie die große.
Toll, trotzdem kostet sie nur 90 Euro mehr als die billigste Vega 64, ist deutlich leistungsstärker und verbraucht deutlich weniger Strom.
Sorry, aber speziell Vega 64 ist fast in jeder Hinsicht ein Totalflop.
Poste doch bitte einfach den Geizhals Link der Vega 64 für 609 €, von dem du geschrieben hast, danke.

MfG
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Tja, dann passt wohl der berühmte Spruch: "nicht viel außer heißer (lauter Luft)" hier wohl leider ziemlich treffend. Alle die Leistung wollten haben sich schon vor einem Jahr eingedeckt. Und das auch noch effektiver. Schade AMD, ich hätte es denen wirklich gegönnt...

Gruß
 

alm0st

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Schade, ich hab ja wirklich bis zum Schluss gehofft dass der Release Treiber noch irgendwas ändert. Pustekuchen. Man kommt gerade mal knapp an die 1080 hin, mit Hängend und Würgen. Souverän ist anders, vor allem bei dem was aus der Dose gezogen wird.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Was habt ihr euch erwartet? Slebst AMD haben auf ihrer eigenen Seite und im portfolio immer gesagt das Vega ~40-50% über Fiji sein wird - damit also in etwas bei der gtx 1080.
der stromverbrauch ist dann aber doch etwas hoch.

Selbst die Vega 56 ist damit noch schlechterals eine GTX 1070.
Ja, wenn man die preisempfhelung von AMD mit den derzeitigen Preisen für eine 1070 vergleich dann sieht sie gut aus - aber vega wird genauso zum minen gekauft und dann siehts vom Preis her wieder umgekehrt aus.
Man könnte ja auch einfach direkt MSRP von Vega 56 und GTX 1070 vergleichen - beide liegen bei 399$.
 

Giesbert_PK

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Türlich. Man muss AMD unterstützen, damit sie Kohle für die Forschung haben und in zwei Jahren eine 6000-Shader-Karte mit 500W+ releasen und die GTX 2080 angreifen können.

Gib tes auch einen Sinnvollen Kommentar von dir wenn es um AMD geht ? Wenn nicht muss ich dich in Zukunft Ignorieren, so ungern ich das mache . Aber seit Wochen haust du in die Vega Threads rein das es nur so raucht . Das Ergebnis der 64 er Vega ist doch schon schlimm genug also was willst du noch ? Die Kunden bleiben doch eh fast aus !
Ich für meinen Teil habe die Vega 64 fest eingeplant im Paralleluniversum zu meiner 1080ti (aber der Preis). Ich bin die nächsten Monate gespannt was noch Treiber mäßig geht .
Das Ziel sollte sein sich zwischen einer 1080 und 1080ti ein zu pendeln . Aber das wird Kacke schwer bis unmöglich.
Der Stromverbrauch ist Abartig schlecht, da muss ich wohl ordentlich Hand anlegen (meine Fresse). Gut das ich auf Wasser umbaue da bekomm ich dann wenigstens die 370W weg gekühlt :-).

Puh, mein Fazit : Was machen AMD ? Performen wie Flasche Leer ? Was erlauben ?
 

Goitonthefloor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Der Vorteil der Vega ist dann aber eindeutig der Stromverbrauch, ....., der sollte 50W höher liegen. :D
Mensch AMD, ich würde doch so gerne eure Karten kaufen, aber warum, verdammt und zugenäht
sollte ich von einer GTX 980TI auf Vega umsteigen?

Ich hab zwar nen Freesync Monitor , aber nur wegen diesem einen Feature von ner 1070 FTW auf ne Vega56 umsteigen ? so gern ich würde AMD aber dafür ist es dann noch zu wenig Bums den ihr liefert und vorallem ist es zu heiß.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Ich habe zwar damit gerechnet aber letztlich ist es doch enttäuschend dass Vega mit einem Jahr Verspätung, viel zu hohem Verbrauch, massiver Rohleistung und all den angeblich so überlegenen Features es dennoch einfach nicht schafft, Nvidia Paroli zu bieten. Da wäre ein großer Polaris mit ähnlich hoher Shaderzahl doch die bessere Wahl, weil man sich den Aufwand für die ganze sehr aufwändige Mikroarchitektur hätte sparen können und wesentlich früher in dieser Leistungsklasse agieren könnte. Warum AMD das nicht einfach gemacht hat....
Aber abseits davon finde ich die technischen Änderungen interessant und langfristig könnte das für AMD nützlich werden, aber die Generation Vega so wie sie auf dem Markt ist stellt einen großen Fehler da, fast wie Bulldozer bei den Cpus.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Leute wartet doch mal ab, der Treiber wird das richten nach einigen Wochen oder Monaten oder Jahren.
Ihr wisst ja, AMD ist wie alter Wein, je oller, desto doller :daumen:
 

kazzig

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Wow...mir fehlen jetzt doch ein bisschen die Worte. Ich bin durch und durch AMD Fan, aber was hier passiert ist, ist echt traurig. Ich habe EIN Jahr jetzt darauf gewartet, gehofft, mich hypen lassen, gutwillig zu AMD gehalten - was bleibt am Ende? Enttäuschung der höchsten Form.
Bin mir nicht sicher, wen sie mit diesen Preisen und der Leistung verarschen wollen, aber ich werde mich jetzt in den kommenden Tagen 100% mit der 1080Ti beschäftigen (dass das aus meiner Hand kommt, hätte ich mir never ever erträumen können!).
Ja, ich habe einen FreeSync Monitor, aber sorry AMD, das ist halt einfach kein Killer-Kaufargument für mich. Muss halt die Leistung der 1080Ti das ganz geradebügeln.

Ich bin einfach echt angepi**t.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Mich würde interessieren, wie groß der Vorteil von HBM wirklich ist im bezug auf
- Verbrauch
-Chipfläche

Denn wenn Nvidia auch HBM einsetzen würde in einem Chip der 1080 Klasse, würds nochmal düsterer aussehen
 

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Auch wenn die Vega 56 auf GTX 1070 Niveau liegt, was die Leistung angeht, muss AMD seine Karte eigentlich zu Kampfpreisen anbieten. 75 Watt mehr Verbrach im Mittel finde ich schon hart... (215 Watt vs 150 Watt).
Die RX 56 ist selbst für mich als Freesync Nutzer nur interessant, wenn Sie nen Hunderter weniger im Endpreis kostet als das selbe Custom Modell der 1070. Bei einem guten Custom Design aka. MSI Gaming X und Co. für 400 würde ich vielleicht zuschlagen. Bei mehr würde ich eher auf Preisverfall bei den 1070er warten.
 

meeen

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Und das sind jetzt Leistungen die man vor einem Jahr mit 2 erweiterten Polaris Designs nicht geschafft hätte? Eine Polaris mit mehr Shader + 384 Bit Speicher gegen 1070 und eine mit 512Bit Speicher und mehr Shader gegen 1080. Wäre bestimmt auch nicht weniger effektiv gewesen.

Als einzige Erklärung für diese niedrige Performance fällt mir ein dass die Ingenieure alle an Ryzen gearbeitet haben und deshalb nicht soviel Arbeit in die Grafiksparte investiert werden konnte. Wie bei Bulli man weiß das es eigentlich nicht toll ist bringt aber trotzdem einen fx 6300 und später einen 8230 un erst mal irgendwas verkaufen zu können ;D
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Kein Grund um von der Fury X aufzurüsten.

Ich warte mal ab, wie sich der Treiber in nächsten 1.5 Jahren so macht.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Wow...mir fehlen jetzt doch ein bisschen die Worte. Ich bin durch und durch AMD Fan, aber was hier passiert ist, ist echt traurig. Ich habe EIN Jahr jetzt darauf gewartet, gehofft, mich hypen lassen, gutwillig zu AMD gehalten - was bleibt am Ende? Enttäuschung der höchsten Form.
Bin mir nicht sicher, wen sie mit diesen Preisen und der Leistung verarschen wollen, aber ich werde mich jetzt in den kommenden Tagen 100% mit der 1080Ti beschäftigen (dass das aus meiner Hand kommt, hätte ich mir never ever erträumen können!).
Ja, ich habe einen FreeSync Monitor, aber sorry AMD, das ist halt einfach kein Killer-Kaufargument für mich. Muss halt die Leistung der 1080Ti das ganz geradebügeln.

Ich bin einfach echt angepi**t.
Die "Verbesserungen" an der GCN Architektur und die daraus resultierenden Leistungszuwächse in den letzten 5(!!) Jahren haben mir schon gezeigt, dass ich nach Polaris (die letzte große Überarbeitung samt nagelneuen Prozess, die größte Enttäuschung für mich) nicht mehr auf Vega warten werde... zumindest mit Vorfreude. Mit dem Kauf kann ich noch warten, aber auf ein Wunder hoffe ich jetzt nimma
Raja weg hat kein Zweck!

Der Mann ist viel zu kurz am Steuer, als dass er groß einen Unterschied gemacht hätte. Er kam mitte 2013 zu AMD, da war GCN schon "verbrochen" und seither kommen nur Updates. Da eine CPU Architektur 5+ Jahre in Entwicklung ist, wird sein Einfluss erst mit Navi oder später zu sehen sein
 

SmarterTyp

Kabelverknoter(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Übel Übel, mega fail AMD, naja da werde ich wohl weiterin viel für Nvidia Karten zahlen müssen, echt mies. Aber nach einem Jahr gerade mal so die Leistung einer 1080Fe zu erreichen, sehr schwach
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Mir egal, Köpfe müssen rollen und er ist an der Spitze der Grafiksparte^^
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Ich finde es auch ziemlich beängstigend, dass Vega trotz 14nm und angeblicher Architekturverbesserungen kein besseres FPS/W-Verhältnis wie Fiji schafft. Scheint so, als hätte man den 14nm-Verbrauchsvorteil rein in den Takt gesteckt, um die Mehrleistung zu erreichen...
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Welchen Geizhals Link?
Auf Geizhals sehe ich noch nichts gelistet, nur bei Caseking:
Sapphire Radeon RX Vega 64, 8192 MB HBM2
Lieferbar unbekannt. Soso. Vielleicht sollte man mal lieferbare Preise abwarten Dann kann man auch solche Preisvergleiche ziehen.

Offiziell sind es 499 € und das ist mit Nichten fast Ti Preis.

Wenn sich der Hype jetzt gelegt hat, wird die Karte erfahrungsgemäß sich genau dort einpendeln, bzw. evtl. sogar darunter liegen. Das solltest du auch wissen.

MfG
 

Nikmido

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Naja, ich warte die Entwicklung ab, wie sich der Preis der 56 entwickelt, was die Treiber machen usw.. Momentan siehts eher danach aus, als dass ich bis Navi warte, Hawaii sei Dank. Wirklich die beste Karte, die ich je gekauft habe.:D

Jaaa wer hätte das gedacht, die 290 darf noch ein bisschen länger ran. :ugly:
Auf lange Sicht war P/L-mäßig wohl nur die 7970 noch besser. (Nicht für mich persönlich, hab mir die 290 vor ~2 Jahren für 220€ auf ebay geschossen und läuft immernoch wie eine eins. :D)

Hatte gehofft, dass die RX Vega 56 ihr perfekter Nachfolger wird aber momentan bin ich doch enttäuscht. Vielleicht reißen die Customs ja noch was. Nvidia hat ab jetzt die Nase jedenfalls deutlich vorne und ich befürchte, dass AMD diesem Rückstand noch Jahre hinterherlaufen wird, falls er überhaupt irgendwann nochmal einzuholen ist. Bei den CPUs haben sie´s geschafft...
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Mal schaun was die Customdesigns der Partner reißen können. Man sollte keine Wunder erwarten, aber deutlich leiser sollten die Karten werden. Und ja es gibt sie, die Käufer/Interessenten denen ein ruhiger/effizienter Knecht auch unter Last wichtig ist und die ohne Kopfhörer daddeln;)

Zudem, ich würde für WQHD (mit Abstrichen auch für 4K) gerne wieder einmal eine AMD empfehlen können...

Gruß
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

@pcgh
Könnt ihr bitte neben den min. und max. Fps auch einen Avg. FPS Balken mit einführen?
Was bringt einem z.B. die max. FPS wenn die Karte es nicht dauerhaft halten kann? Das einzige was die max. Fps in Tests macht, es fördert das gebashe zwischen grün und rot. Entweder hat die grüne Fraktion oder die rote mal für eine Millisekunde die höhere Fps und sofort ist es die beste Karte auf dem Markt. Auf die min. guckt eigentlich kaum einer.

Zwei Dinge:

– Selbstverständlich haben wir Average-Fps als maßgebliche Einheit, das steht auch überall. Die Max-Fps geben wir nie an.
– Die Min-Fps sind entscheidend für das Spielgefühl. Beispielsweise bringen 50 Avg-Fps wenig, wenn wegen Speichermangels manchmal Drops auf 20 dabei sind. Daneben kann eine Karte sein, die nur 40 Avg-Fps stemmt, aber 35 Min. Was ist besser?

MfG,
Raff
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Sehe ich das richtig? Die Vega 64 hat ein schlechteres FPS/W Verhältnis, als eine 980Ti, obwohl letztere unter Referenz-Taktraten läuft?
Also ich wusste ja, dass die Vegas nicht an die aktuellen Topmodelle von Nvidia heran kommen. Das aber selbst die Topmodelle der Generation davor noch immer besser sind, erstaunt mich jetzt schon etwas.
Ich hatte ja insgeheim auf eine starke Vega 64 gehofft, um vllt. endlich mal über einen Freesync Monitor nachzudenken, denn G-sync ist mir entschieden zu teuer. Aber ich zahle doch jetzt nicht noch etwas oben drauf, wenn ich eine Karte bekomme die schlechter da steht.

Wirklich schade, ich hätte es AMD gegönnt. :daumen2:
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD Radeon RX Vega 64 und Vega RX 56 im Test: Heiße Vega?

Die HD 7970 (GHz)/280X und 7950/280 waren und werden wohl die Glanzsterne der GCN Architektur bleiben...
Die R9 290(X) waren je nach Customdesign auch noch teils sehr gute und auch mehr als Konkurrenzfähige Karten, aber sonst :huh:
Sehr schade...
 
Oben Unten