• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD auf dem Weg: Anschluss an High-End-CPUs 2015 und neue GPU-Generation noch 2013?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD auf dem Weg: Anschluss an High-End-CPUs 2015 und neue GPU-Generation noch 2013?

Die Webseite rage3d.com hat ein Interview mit Chekib Akrout und Jim Keller von AMD veröffentlicht. Unter anderem wurde behauptet, dass die für 2014 erwarteten Volcanic-Island-GPUs bereits 2013 erscheinen könnten. Die Grafikchips wären die ersten GPUs, die im 20-Nanometer-Verfahren gefertigt werden. Zu dieser Spekulation gibt es allerdings (noch) keine handfesten Belege.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: AMD auf dem Weg: Anschluss an High-End-CPUs 2015 und neue GPU-Generation noch 2013?
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
20nm GPUs noch 2013? Wenn, dann dürfte das der langwierigste Paperlaunch in der Geschichte der Geschichte werden.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
20nm GPUs noch 2013? Wenn, dann dürfte das der langwierigste Paperlaunch in der Geschichte der Geschichte werden.
Aber falls doch, eine gute Gelegenheit wieder mal aufzurüsten und sich dann wieder 3 Jahre (bis zum nächsten Prozesswechsel, vorher sind die Performanceschritte zu klein) warten.
Umgekehrt reicht mir die 5850 noch, und die neuen Konsolen haben noch nicht ausreichend eingeschlagen, als dass man unbedingt eine Ablöse braucht...
bei aller Liebe aber
PCGH schrieb:
... sieht der Entwickler die Firma auf dem besten Weg bei den High-Performance-CPUs aufzuholen. Auf einen genauen zeitlichen Rahmen wollte sich Keller nicht festlegen, aber zwei Jahre für das Design und ein weiteres Jahr zum Weiterentwickeln und Testen seien realistisch. So scheint AMD zu erwarten, im High-Performance-Segment ab 2015 wieder Konkurrenzfähig zu sein
das sehen wohl nur die. Mit ihren 10-15% mehr performance pro Jahr bleibt der Abstand höchstens gleich.
2013 kommt Haswell, da legt auch Intel 10% zu
2014 der Refresh in 16 nm da ist auch wieder 15% mehr Speed zu erwarten bei gleichzeitig geringerer Leistungsaufnahme
2015 kommt ne leicht veränderte Architektur die auch nicht langsamer sein wird als Haswell.
Bis dorthin kann AMD immer noch 10-15% zulegen pro Jahr und man hat noch nichtmal die IPC der heutigen Core i7 erreicht.
Man könnt auch ganz brutal über die Taktrate konkurrieren - dann wäre man vielleicht tatsächlich gleich schnell, aber die 2 CPUs wären wohl kaum ernsthaft vergleichbar, da die von Intel im Produktionsprozess (16nm) 2 Jahre voraus sind werden sie wohl immer noch deutlich weniger Energie brauchen, sowie ne GPU auch noch drin haben (die jede Generation deutlich zulegt, also abgesehen von Büros und HTPCs, sowie OpenCL wirklich brauchbar wird)
 
Zuletzt bearbeitet:

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Kann bisher noch nicht mal glauben das NV seine 7er Reihe bis zur Hälfte 2013 launcht. Falls doch, könnte sich AMD vllt. unter Druck gesetzt fühlen, aber ob sie das wirklich müssen, ist was anderes. Die paar Prozent zur Titan sind für die Meisten eh den Aufpreis nicht wert.
 

casmo1989

PC-Selbstbauer(in)
Wenn Steamroller erscheint, wird man schon sehen, ob AMD was konkurrenzfähiges in Zukunft bieten wird. Alles andere ist aktuell wilde Spekulation.

Zu den Grafikkarten passt jedoch folgende Meldung nicht:

(Update) NVIDIA GeForce GTX 780 and AMD Radeon HD 8970 Spotted in CPU-Z Database | VideoCardz.com

Leider ist weiterhin unklar, ob AMD die 8er Serie für OEMs belässt bzw. als Konter der 7er Serie von NV bringt - eventuell schon zur Computex.
Da passt eine Meldung über Volcanic Islands Ende Q4 2013 überhaupt nicht ins Bild.

Ich könnte mir persönlich vorstellen, dass AMD die fertigen 8er Karten im Sommer bringt als reinen Refresh, um dann Ende 2013 VIslands anzukündigen. 20nm Anfang 2014 erscheint aktuell wenig realistisch in meinen Augen.
 

GoldenMic

Kokü-Junkie (m/w)
PCGH titelt:
"Übernimmt AMD den größten Konkurrenten Intel? Kosten sollen durch künftige Mehreinnahmen finanziert werden!"

:ugly:

Bei aller Liebe, vorm Bulldozer Release wurde auch viel Quatsch gelabert, bleibt einfach mal aufm Teppich.
 

gruffi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
das sehen wohl nur die. Mit ihren 10-15% mehr performance pro Jahr bleibt der Abstand höchstens gleich.
Steamroller ist eine deutliche Weiterentwicklung im Vergleich zu Piledriver. Ähnliches ist für Excavator zu erwarten. Ich würde nicht auf nur 10-15% tippen. Hängt aber natürlich auch vom Takt ab. Und wenn Intel seine Performance Updates bei ~7% beibehält, reichen AMD auch 10-15% auf Dauer. :haha:

2014 der Refresh in 16 nm da ist auch wieder 15% mehr Speed zu erwarten bei gleichzeitig geringerer Leistungsaufnahme
2015 kommt ne leicht veränderte Architektur die auch nicht langsamer sein wird als Haswell.
Bis dorthin kann AMD immer noch 10-15% zulegen pro Jahr und man hat noch nichtmal die IPC der heutigen Core i7 erreicht.
Man könnt auch ganz brutal über die Taktrate konkurrieren - dann wäre man vielleicht tatsächlich gleich schnell, aber die 2 CPUs wären wohl kaum ernsthaft vergleichbar, da die von Intel im Produktionsprozess (16nm) 2 Jahre voraus sind werden sie wohl immer noch deutlich weniger Energie brauchen, sowie ne GPU auch noch drin haben (die jede Generation deutlich zulegt, also abgesehen von Büros und HTPCs, sowie OpenCL wirklich brauchbar wird)
2014 soll Glofo in 14 nm-XM fertigen. Ich wäre jedenfalls nicht verwundert, wenn der Steamroller Nachfolger bereits in diesem Prozess kommt. 28/20 nm FD-SOI wäre auch noch eine Möglichkeit, was deutliche Vorteile gegenüber einem 32/28 nm PD-SOI/Bulk Prozess hätte. Und damit meine ich nicht nur die Strukturbreite.


Zu den Grafikkarten passt jedoch folgende Meldung nicht:

(Update) NVIDIA GeForce GTX 780 and AMD Radeon HD 8970 Spotted in CPU-Z Database | VideoCardz.com
GTX 780 scheint wohl lediglich eine umgelabelte und kleinere Titan zu werden. Muss AMD darauf reagieren? Ich wüsste im Moment nicht wozu. Die Frage ist eher, hat Nvidia eine Antwort auf Volcanic Islands, sofern diese Generation in 2013 kommt? Volcanic Islands wird eine echte neue Generation, sozusagen GCN2.0. Southern Islands ist GCN1.0 und Sea Islands eher sowas wie GCN1.1. Nvidias echte nächste Generation, Maxwell, kommt nicht vor 2014.
 

Killermarkus81

Software-Overclocker(in)
Kein Wortdarübe ob die steamroller auf die Am3+ boards passen. na danke auch.

Intel bringt auch ständig neue Sockelformate - ich denke langfristig wird man sich davon lösen müssen das gleiche Board weiter verwenden zu können - Stichwort SOC...Im übrigen will ich das auch persönlich gar nicht! Ich freue mich über neue Funktionen und Schnittstellen...

Computerhardware ist eines meiner noch letzten übrig gebliebenen Hobbys. Ich finde 70, 80, oder auch 200 € für ein Board sind doch eigentlich nicht der Rede Wert...Ich hab zuvor min. nen 1000 € für´s Motorradfahren im Jahr ausgegeben...

Einige User habens schon erwähnt - jeder hat seine Schmerzgrenze das er für sein Hobby ausgeben kann und möchte.
Ich bin für jede Neuigkeit dankbar...Ob diese dann angeschafft wird, bzw. ein neue CPU samt Board für 300 - 500 € wegen 10 - 20 % Leistungszuwachs sein müssen, kann jeder für sich selbst entscheiden. Gerade der Reiz man könnte wenn man wöllte ist doch etwas schönes...

Back to Topic:
Ich war bisher ein großer Nvidia und Intel Freund, wünsche mir aber aufgrund der abgehobenen Preispolitik seitens Nvidia endlich Konkurrenzfähige Produkte - die CPU Entwicklung nimmt auch wieder so langsam einen interessanten Verlauf - nämlich das AMD endlich wieder eine echte Alternative bildet.

Ich kann´s kaum erwarten was die neue 8000er Serie und CPU´s leisten werden...
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
das sehen wohl nur die. Mit ihren 10-15% mehr performance pro Jahr bleibt der Abstand höchstens gleich.
2013 kommt Haswell, da legt auch Intel 10% zu
2014 der Refresh in 16 nm da ist auch wieder 15% mehr Speed zu erwarten bei gleichzeitig geringerer Leistungsaufnahme
2015 kommt ne leicht veränderte Architektur die auch nicht langsamer sein wird als Haswell.
Bis dorthin kann AMD immer noch 10-15% zulegen pro Jahr und man hat noch nichtmal die IPC der heutigen Core i7 erreicht.
Man könnt auch ganz brutal über die Taktrate konkurrieren - dann wäre man vielleicht tatsächlich gleich schnell, aber die 2 CPUs wären wohl kaum ernsthaft vergleichbar, da die von Intel im Produktionsprozess (16nm) 2 Jahre voraus sind werden sie wohl immer noch deutlich weniger Energie brauchen, sowie ne GPU auch noch drin haben (die jede Generation deutlich zulegt, also abgesehen von Büros und HTPCs, sowie OpenCL wirklich brauchbar wird)
Die Frage ist, ob alle Jahre 10-15% auch wirklich stimmen? Ist es bei Steamroller und Excavator nicht vielleicht auch bisschen mehr?
AMD hat rein von der Architektur gesehen bisher ein höheres Potential aufzuholen, eben bei Legacy-Code.
Das gleiche umgekehrt bei Intel und ihren GPUs, die sind auch relativ unten, die können noch die Früchte oben abgreifen, aber wenn man schon ganz oben ist, ist es schwer noch besser zu werden.
Andererseits geht es ja um die Schlagdistanz bei der Performance, so richtig wurde der Stromverbrauch und der die-size von AMDs Lösungen ja nicht einbezogen. ;)
Da wird Intel wohl immer besser dastehen, dank der Fertigung.
Da schieße ich mich deinen letzten Sätzen an.

2014 soll Glofo in 14 nm-XM fertigen. Ich wäre jedenfalls nicht verwundert, wenn der Steamroller Nachfolger bereits in diesem Prozess kommt. 28/20 nm FD-SOI wäre auch noch eine Möglichkeit, was deutliche Vorteile gegenüber einem 32/28 nm PD-SOI/Bulk Prozess hätte. Und damit meine ich nicht nur die Strukturbreite.
Das mit den Fertigungen kann sich auch immer verschieben, irgendwo habe ich schon wieder so eine Meldung im Forum gelesen.
Übrigens ist der 14nm-XM Prozess nicht für High-Power oder dicke Kaliber gedacht, sondern für low-power und kleine dies.
Das wäre wenn schon ein Kandidat für die Katzen-CPUs.

FD-SOI wäre interessant, darauf hoffen ja viele, aber konkrete Hinweise das AMD auch ernsthaft damit plant gibt es leider noch nicht.

Das mit den GPUs ist voll der Matsch, da warte ich einfach, keine Lust da zu spekulieren.
 

Balthar

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
PCGH titelt:
"Übernimmt AMD den größten Konkurrenten Intel? Kosten sollen durch künftige Mehreinnahmen finanziert werden!"

:ugly:

Bei aller Liebe, vorm Bulldozer Release wurde auch viel Quatsch gelabert, bleibt einfach mal aufm Teppich.

Stimmt es wäre jedoch wünschenswert wenn zumindest eine Spur Wahrheit drin wäre, Wettberwerb belebt bekanntlich das Geschäft:ugly::ugly:
 

casmo1989

PC-Selbstbauer(in)
Muss AMD darauf reagieren? Ich wüsste im Moment nicht wozu.

Ich denke du willst einfach auf die Leistungsdaten der kommenden Karten hinaus. Hier ist es verständlich das AMD nicht zwangsläufig im Zugzwang ist.
Auf dem Papier steht schlicht eine höhere Nummer. NV hat was "neues" und AMD hat nur "alte" Karten die gegenhalten sollen bis Ende 2013/Q1 2014...

Es würde eher eine marketing-strategische Option darstellen, einen Konter zu bringen - der wohlgemerkt als Refresh in Form der 8970 schon ewig lang fertig in der Pipeline schimmelt.

Wenn Volcanic Islands Tatsächlich Q1 2014 zu Kaufen ist, würde ich sogar gerne warten. Persönlich glaube ich nicht an 20nm Karten in Q1 2014.
 

Killermarkus81

Software-Overclocker(in)
GTX 780 scheint wohl lediglich eine umgelabelte und kleinere Titan zu werden. Muss AMD darauf reagieren? Ich wüsste im Moment nicht wozu. Die Frage ist eher, hat Nvidia eine Antwort auf Volcanic Islands, sofern diese Generation in 2013 kommt? Volcanic Islands wird eine echte neue Generation, sozusagen GCN2.0. Southern Islands ist GCN1.0 und Sea Islands eher sowas wie GCN1.1. Nvidias echte nächste Generation, Maxwell, kommt nicht vor 2014.

Soweit ja nichts neues das die GTX780 eine abgespeckte TITAN ist...
Diese Aussage liefert aber doch gleich den Gegenbeweis für die These das Nvidia keine Antwort hätte. Nämlich die, dass Nvidia noch mal eine alte Architektur mit überhöhten Preisen auf den Markt werfen kann und AMD nichts entgegen zu setzen hat außer das momentan wesentlich bessere Preis/Leistungsverhältnis- aber eben nichts vergleichbar schnelles (und jetzt bitte keine die 7970 ist im Spiel X nur 10 % langsamer als die Titan), etc...Der Unterschied ist gewaltig...

Aber was noch viel wichtiger ist - in der Zwischenzeit hat Nvidia bestimmt nicht Däumchen gedreht und mit Maxwell ein heißes Eisen im Feuer...

Ich seh das daher so:
Wenn wir Glück haben erscheint noch Ende 2013 eine 8000er Serie von AMD die hoffentlich möglichst nahe oder sogar schneller als die jetzige Titan ist damit sich die Preise schnell wieder auf ein halbwegs normale Niveau regulieren.

Kurze Zeit später steht dann der Generationenwechsel bei Nvidia an der in erster Linie wesentlich Energieeffizienter arbeiten wird als die ohnehin sparsame Kepler Architektur. Wie viel schneller diese dann sein wird, warten wir´s ab...
 
S

Schaffe89

Guest
Mit ihren 10-15% mehr performance pro Jahr bleibt der Abstand höchstens gleich.

Sandy auf Ivy 10% Ivy auf Haswell ca 7% Mehrlleistung laut ersten Tests.
Ich denke schon dass man da aufholen kann, wenn auch nur minimal, denn Broadwell wird höchstwahrscheinlich wieder nur ein sehr kleines CPU Update.
 

DaMikexXxn

Gesperrt
Ist echt lustig zu lesen was hier für ein nonsens verbreitet wird die Gtx 770 ist eine abgespeckte Titan seit wann denn das ?? Eher ein aufgebohrter Gk104 die Gtx 780 ist eine abgespeckte Gk110 alias Titan ...

Zitat Guru3D usa (übersetzt) -->

Gerüchten zufolge, werden in den neuen GPUs keine neuen Grafikchips zum Einsatz kommen, sondern stark überarbeitete sowie optimierte Grafikeinheiten. So hat der in der GeForce GTX 770 verwendete Kapler-Chip, welcher bereits in der GeForce GTX 680 vorzufinden war, eine leichte Überarbeitung erhalten. Der neue Grafikprozessor hört somit auf den Namen "GK104-425" während die GeForce GTX 680 mit einem "GK104-400"-Chip ausgestattet ist. Die neue GeForce GTX 780 wird hingegen mit einem beschnittenen "GK110-Grafikprozessor" kommen, welcher schon in der GeForce GTX Titan zu Werke geht.Das wiederum erleubt dem Hersteller NVIDIA eine höhere Chip-Ausbeute, denn durch die 551 mm² große Chipfläche ist die Fehleranfälligkeit wesentlich höher als z.B. beim Tahiti-Chip von AMD, welcher in der Radeon HD 7970 mit einer Die-Größe von 365 mm² zum Einsatz kommt. Somit kommen in der GeForce GTX 780 die GK110-Grafikprozessoren zum Einsatz, welche die Qualifikation für die GTX Titan nur knapp verfehlt haben.
:what::lol::lol::lol::lol:Noobbash:lol::lol::lol::lol: BOOm:lol::lol: Jetzt bin ich wieder glücklich:daumen:
 

XE85

Moderator
Teammitglied
Muss AMD darauf reagieren? Ich wüsste im Moment nicht wozu.

Offensichtlich ist es aber doch ein bestreben von AMD zu reagieren, den die (offizielle) HD7990 hat man wohl kaum wegen der GTX690 gebracht die es seit Mai 2012 gibt.

Soweit ja nichts neues das die GTX780 eine abgespeckte TITAN ist...

Die Titan ist ja auch eine abgespeckte GPU - also selbst mit dieser Generation könnte nv nochmal nachlegen indem man alle Einheiten freischaltet.


Insgesamt klingt die News ja sehr toll, nur erinnert sie unweigerlich an früherer derartige Ankündigungen, beispielsweise vor dem BD Launch.
 

Tiz92

Volt-Modder(in)
20 nm GPUs noch heuer glaube ich stark nicht. Aber das AMD mit einer HD 8970 die Titan oder zumindest Titan LE kontert glaube ich auf jeden Fall und die 20 nm GPUs sehen wir vielleicht Sommer nächstes Jahr oder Weihnachten 2014.
 

Manfred_89

Freizeitschrauber(in)
Die Frage ist, ob alle Jahre 10-15% auch wirklich stimmen? Ist es bei Steamroller und Excavator nicht vielleicht auch bisschen mehr?

Das mit den GPUs ist voll der Matsch, da warte ich einfach, keine Lust da zu spekulieren.


Die 15% Mehrleistung je Architektur beziehen sich auf einer uralten Folie von 2010, welche längst überholt ist. Vergesst sie!
Für die Steamroller- und Excavator-Architektur reche ich jeweils mit einer Leistungssteigerung von 30%. :D

Die Grafik-Lizenzen hat Intel auch nur von Nvidia bekommen im Gegenzug für über 1 Milliarde Dollar.:daumen2:

Intel liegt mit der iGPU 2 Jahre hinter AMD zurück. AMD hingegen hat längst keine iGPU mehr, sondern eine APU. Bei Haswell liegen Recheneinheiten neben einander, wie bei Llano. Spätestens mit Kaveri (HSA) sieht Intel grafikfähig die Rücklichter.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Die 15% Mehrleistung je Architektur beziehen sich auf einer uralten Folie von 2010, welche längst überholt ist. Vergesst sie!
Für die Steamroller- und Excavator-Architektur reche ich jeweils mit einer Leistungssteigerung von 30%. :D

Die Grafik-Lizenzen hat Intel auch nur von Nvidia bekommen im Gegenzug für über 1 Milliarde Dollar.:daumen2:

Intel liegt mit der iGPU 2 Jahre hinter AMD zurück. AMD hingegen hat längst keine iGPU mehr, sondern eine APU. Bei Haswell liegen Recheneinheiten neben einander, wie bei Llano. Spätestens mit Kaveri (HSA) sieht Intel grafikfähig die Rücklichter.
Du meinst Ende 2011.
Vergessen muss ich da bisher noch nichts, auch wenn viele der Pläne flexibel sind.
Bei der Steamroller Präsentation bei Hot Chips hat ja AMD verlauten lassen, dass Steamroller eine 15% bessere Perf/Watt liefern soll.
Der Prozess war glaube ich dabei nicht eingerechnet. (Wenn 28nm Bulk, denn besser ist als 32nm SOI)

Für Steamroller erwarte ich keine 30%, sonst wird man noch enttäuscht, eher erwarte ich im Index 10-20%.
Und von Excavator weiß man noch nichts.

Und welche Grafik-Lizenzen hat Intel denn bekommen? Patente für Architekturen oder was war das noch einmal für ein Abkommen?

Wenn AMD keine iGPUs hat und nur APUs hat Intel auch keine iGPUs mehr und auch nur noch "APUs".
Bei Intel ist die Integration übrigens noch etwas dichter, GPU und CPU hängen am selben LLC-Ring.
Bei den Features wie gemeinsamer Adressraum hinkt Intel hinterher.
Und bei Kaveri sehe ich leider einen Bandbreiten-Engpass.
Haswell hat eDRAM das ist ein fetter Vorteil und Broadwell wird in 14nm gefertigt, da wäre es auch überhaupt kein Wunder mehr, dass auch Kaveri geschlagen wird.
 

XE85

Moderator
Teammitglied
Bei Haswell liegen Recheneinheiten neben einander

Das tun sie auch bei AMD. CPU und GPU Teil sind nachwievor getrennte Einheiten.

Spätestens mit Kaveri (HSA) sieht Intel grafikfähig die Rücklichter.

HSA hat doch nichts mit grafik(ausgabe) zu tun. HSA ist ein Konzept um über die GPU Rechenaufgaben durchführen zu lassen die normalerweise die CPU erledigt. Das ganze bringt aber nichts ohne entsprechende Software. Genauso wie zB der Vorsprung von AMD bei FMA, haben alleine bringt gar nichts.

Adobe nutzt zB schon open CL zm einige Funktonen auf der GPU laufen zu lassen, das ist aber kein AMD only Feature sondern geht auch bei der HD2500/4000.
 

Manfred_89

Freizeitschrauber(in)
Das tun sie auch bei AMD. CPU und GPU Teil sind nachwievor getrennte Einheiten.



HSA hat doch nichts mit grafik(ausgabe) zu tun. HSA ist ein Konzept um über die GPU Rechenaufgaben durchführen zu lassen die normalerweise die CPU erledigt. Das ganze bringt aber nichts ohne entsprechende Software. Genauso wie zB der Vorsprung von AMD bei FMA, haben alleine bringt gar nichts.

Adobe nutzt zB schon open CL zm einige Funktonen auf der GPU laufen zu lassen, das ist aber kein AMD only Feature sondern geht auch bei der HD2500/4000.

Das GPU Teil der APU ab Kaveri Rechenaufgaben mit übernehmen kann ist mir bewusst. Ich geh darauf hinaus, dass mit Kaveri weitere Engpasse beseitigt werden.
 

Manfred_89

Freizeitschrauber(in)
Du meinst Ende 2011.
Vergessen muss ich da bisher noch nichts, auch wenn viele der Pläne flexibel sind.
Bei der Steamroller Präsentation bei Hot Chips hat ja AMD verlauten lassen, dass Steamroller eine 15% bessere Perf/Watt liefern soll.
Der Prozess war glaube ich dabei nicht eingerechnet. (Wenn 28nm Bulk, denn besser ist als 32nm SOI)

Für Steamroller erwarte ich keine 30%, sonst wird man noch enttäuscht, eher erwarte ich im Index 10-20%.
Und von Excavator weiß man noch nichts.

Und welche Grafik-Lizenzen hat Intel denn bekommen? Patente für Architekturen oder was war das noch einmal für ein Abkommen?

Wenn AMD keine iGPUs hat und nur APUs hat Intel auch keine iGPUs mehr und auch nur noch "APUs".
Bei Intel ist die Integration übrigens noch etwas dichter, GPU und CPU hängen am selben LLC-Ring.
Bei den Features wie gemeinsamer Adressraum hinkt Intel hinterher.
Und bei Kaveri sehe ich leider einen Bandbreiten-Engpass.
Haswell hat eDRAM das ist ein fetter Vorteil und Broadwell wird in 14nm gefertigt, da wäre es auch überhaupt kein Wunder mehr, dass auch Kaveri geschlagen wird.

APU bedeutet Verschmelzung von CPU und GPU davon ist Intel noch weit entfernt. Was bei Intel der eDRAM Chache (L4-Cache) ist bei AMD der RAM. eDRAM ist zudem nur in einigen Modellen verfügbar. Ich habe nicht von der Fertigung gesprochen. Du definierst den Begriff "Integration" falsch!
 

BikeRider

Volt-Modder(in)
:schief: Abwarten was man letztendlich wirklich kaufen kann, wenn es soweit ist und wie dann die Benchmarks sein werden.
Ich für mich habe vor, nächstes Jahr aufzurüsten.
2015 empfinde ich für mich als zu spät, meinen 1090T in Rente zu schicken.
Ich werde also nächstes Jahr meinen ersten Intel kaufen.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
APU bedeutet Verschmelzung von CPU und GPU davon ist Intel noch weit entfernt. Was bei Intel der eDRAM Chache (L4-Cache) ist bei AMD der RAM. eDRAM ist zudem nur in einigen Modellen verfügbar. Ich habe nicht von der Fertigung gesprochen. Du definierst den Begriff "Integration" falsch!
Intel ist bei der physikalischen Integration bisher weiter als AMD und damit habe ich auch nicht die Fertigung gemeint, sondern die Nähe der beiden Einheiten und die Verschaltungen welche sich beide teilen.
Bei den Features wie ZeroCopy holt Intel mit Haswell erst einmal Llano und Trinity ein.
Der eDRAM ist ein schneller Zwischenspeicher und hilft damit enorm der GPU und der RAM ist bekanntlich langsam.
Klar er ist nur bei einigen Modellen verfügbar, aber das sind dann schon Bereiche wo man einen Vorteil für sich verbuchen kann.
Mit Kaveri wird man dann "revolutionäre" Features anbieten.
Ab da könnte man denke ich von HSA APUs sprechen.
Problem ist dann leider die Bandbreite, ich hoffe es gibt dann extra Versionen von Kaveri mit aufgelötetem GDDR5-Speicher oder sonst einer Lösung.

PS: Manchmal frage ich mich wirklich, woher die Leute gewisse Sachen lesen.
Wo habe ich Integration definiert und was definiere ich bitte falsch?
 
E

Electrolight83

Guest
Ich hätte schon lust wieder ein AMD-System auf die Beine zu stellen.
Was meint ihr wann die APU mit Steamroller-Kernen erscheint?
Ob die gehörige Bolton-D4 (FCH und Die-Shrink) Plattform dazugehört.
 
Zuletzt bearbeitet:

XE85

Moderator
Teammitglied
Ich geh darauf hinaus, dass mit Kaveri weitere Engpasse beseitigt werden.

Das machen auch andere Hersteller laufend.

APU bedeutet Verschmelzung von CPU und GPU

Ähm nein, APU bedeuted das eine CPU bei bestimmten Aufgaben durch einen (in dieser Aufgabe schnelleren) Co Prozessor (GPU, Vektorprozessor, Steamprozessor) unterstützt wird indem er diese durch Spezialisierung schneller erledigt.

...davon ist Intel noch weit entfernt.

Das ist Unsinn, denn aufgaben auf der GPU ausführen lassen ist auch bei intel möglich (open CL). APU ist ja lediglich eine Bezeichnung von AMD die man für die eigenen CPUs mit iGPU verwendet, mehr nicht. Nur weil intel seine CPUs nicht APUs nennt heisst das noch lange nicht das sie dadurch automatisch einen Nachteil haben.

Was bei Intel der eDRAM Chache (L4-Cache) ist bei AMD der RAM.

Nein, denn eDRAM ist deutlich schneller als aktueller DDR3 RAM. eDRAM geht mehr Richtung Cache. AMD möchte hier GDDR5 verwenden. Arbeitet also dort hin wo intel mit Haswell bereits in kürze sein wird, nämlich einen zusätzlichen, schnellen Zwischenspeicher. Und ob es diesen GDDR5 Speicher bei allen Modellen geben wird muss sich auch erst zeigen, ich wage es zu bezweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Ich hätte schon lust wieder ein AMD-System auf die Beine zu stellen.
Was meint ihr wann die APU mit Steamroller-Kernen erscheint?
Ob die gehörige Bolton-D4 (FCH und Die Shrink) Plattform dazugehört.
Also Q4 sollte Auslieferung sein.
Also entweder gibt es Ende 2013 Produkte oder Anfangs 2014.
 

Manfred_89

Freizeitschrauber(in)
Ähm nein, APU bedeuted das eine CPU bei bestimmten Aufgaben durch einen (in dieser Aufgabe schnelleren) Co Prozessor (GPU, Vektorprozessor, Steamprozessor) unterstützt wird indem er diese durch Spezialisierung schneller erledigt.
Das, was du hier nicht optimal beschreibt, nennt sich HSA.
 

XE85

Moderator
Teammitglied
Das, was du hier nicht optimal beschreibt, nennt sich HSA.

Wie man es letztlich nennt ist doch völlig irrelevant - HSA wird das ganze Konzept ja nur genannt weil man den ursprünglichen Namen "Fusion" nicht mehr verwenden durfte.

Fusion, HSA, APU sind letztlich nur Namen (für Technologien) die auf den vor dir zitierten Teil abziehlen.

Edit: Die letzte Ausbaustufe des ganzen stellt bei AMD der gemeinsame Adressraum dar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Bei HSA geht es eig. um ein ganzes Ökosystem, es geht um Energie, Performance, Programmierbarkeit und Portierbarkeit.
Eine APU würde ich als technischen Unterpunkt ansehen.

Kaveri soll die erste HSA nahe Plattform sein bzw. vielleicht kann man ab hier von einer HSA APU reden, die letzte Ausbaustufe ist das ja nicht, eig. geht es ja immer weiter.
Der gemeinsame Adressraum markiert eher den Punkt an dem das ganze ernst genommen werden kann oder als HSA Plattform bezeichnet.
AMD spricht bei Kaveri ja auch von HSA Application Support.
 

Dan Kirpan

PC-Selbstbauer(in)
Es kommt doch sicher auch noch eine 2 Generation in 28nm. Halte ich wirklich für unwahrscheinlich das schon Anfang 2014 20nm richtig auf den Markt kommt. So wie es bis jetzt bei TSMC aussah, wird das nichts vor Mitte 2014.

Ich denke es wird Ende 2013 Souther Islands kommen, also GCN 2.0 in 28nm, und dann Ende 2014 kommt die neue Architektur in 20nm, der Prozess ist bis dahin dann auch einigermaßen im Griff.
 
M

matty2580

Guest
Zuletzt bearbeitet:

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Bonaire bzw. 7790 gehört ja schon zu Sea Island.
Und woher soll Volcanic Island denn kommen?
In 20nm ja sicher nicht.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Steamroller ist eine deutliche Weiterentwicklung im Vergleich zu Piledriver. Ähnliches ist für Excavator zu erwarten. Ich würde nicht auf nur 10-15% tippen. Hängt aber natürlich auch vom Takt ab. Und wenn Intel seine Performance Updates bei ~7% beibehält, reichen AMD auch 10-15% auf Dauer. :haha:
7% bei Intel und 10-15% bei AMD, das sind feuchte Tagträume von leuten mit der roten Brille.
Allein von Lynnfield auf Sandy warens knapp über 30%, dann nochmal gute 5-10 bei Ivy. Nicht mitgerechnet, dass sich die integrierte Grafik derweil verdreifacht hat, bei Haswell wird sie nochmal knappe 40% schneller, während Haswell in jedem Fall um ca 8% schneller wird und in diversen Benchmarks mal knapp verdoppelt.
AMDs "Sprung" bislang von den angekündigten 10-15% haben sich über alle Benchmarks hinweg (nicht nur einen gewissen Bereich, wie etwa Spiele) auf 10% beschränkt, man nähert sich also noch lange nicht an Haswell an, aber man kommt bei Anwendungen die 1-4 Threads brauchen endlich an die 2008 (!! also 5 Jahre alt) er Core i7 ran - wohl gemerkt mit über 30% mehr Takt.


2014 soll Glofo in 14 nm-XM fertigen. Ich wäre jedenfalls nicht verwundert, wenn der Steamroller Nachfolger bereits in diesem Prozess kommt. 28/20 nm FD-SOI wäre auch noch eine Möglichkeit, was deutliche Vorteile gegenüber einem 32/28 nm PD-SOI/Bulk Prozess hätte. Und damit meine ich nicht nur die Strukturbreite.
naja nein, da beginnt maximal die Testproduktion, die 2 Jahre später für große Chips zur Verfügung steht.
Das ist ein Traum, dass Glofo den Abstand zu Intel verkürzen kann mit einem Bruchteil der Kosten...


GTX 780 scheint wohl lediglich eine umgelabelte und kleinere Titan zu werden. Muss AMD darauf reagieren? Ich wüsste im Moment nicht wozu. Die Frage ist eher, hat Nvidia eine Antwort auf Volcanic Islands, sofern diese Generation in 2013 kommt? Volcanic Islands wird eine echte neue Generation, sozusagen GCN2.0. Southern Islands ist GCN1.0 und Sea Islands eher sowas wie GCN1.1. Nvidias echte nächste Generation, Maxwell, kommt nicht vor 2014.
"Muss AMD Reagieren?"
Ja und zwar seit einem Jahr, seit man hinter der 680 zurück liegt, sowohl im Verbrauch als auch in der Performance. Oder wie sonst kann Nvidia eine 1 Chip 250Watt Karte rausbringen die man um 1000€ verscherbeln kann und nichtmal für den Desktop gedacht ist, weil ein guter Teil der Transistoren in dem Bereich sowieso brach liegen, weil für den Profibereich gedacht?
Nvidia ist derzeit ganz objektiv von der Effizienz der Performance&Highend Chips weit voraus und man kann eher hoffen, AMD holt mal auf, bevor Nvidia NOCH mal was neues bringt.
Also um die Frage zu beantworten: AMD muss nicht auf eine mögliche 780 reagieren, sondern endlich mal die 680 richtig übertrumpfen, vom Titan zu schweigen.
Die Volcanic Islands Generation kommt frühestens in einem Jahr, will man so lange Nvidia das Feld überlassen? Und: glaubst du, dass Nvidia derweil schläft?
Sandy auf Ivy 10% Ivy auf Haswell ca 7% Mehrlleistung laut ersten Tests.
Ich denke schon dass man da aufholen kann, wenn auch nur minimal, denn Broadwell wird höchstwahrscheinlich wieder nur ein sehr kleines CPU Update.
Klar, ist ja nur ein Shrink. Das bedeutet man hat fast 2x so viele Transistoren zur Verfügung.
Was wird passieren? 30% mehr takt und nur geringfügig mehr Transistoren? 50% mehr Kerne (6 statt 4?) oder man verdoppelt mal wieder die GPU...
So oder so, wird die Architektur kaum verändert, aber das heißt nicht, dass das Tempo nicht ordentlich anziehen kann...

Ist echt lustig zu lesen was hier für ein nonsens verbreitet wird die Gtx 770 ist eine abgespeckte Titan seit wann denn das ?? Eher ein aufgebohrter Gk104 die Gtx 780 ist eine abgespeckte Gk110 alias Titan ...

Zitat Guru3D usa (übersetzt) -->

Gerüchten zufolge,
Ab da muss man nicht weiterlesen, da du ein Gerücht als Wahrheit hinstellst. Also was mir zu deinem Post einfällt ist:
:what::lol::lol::lol::lol:Noobbash:lol::lol::lol::lol: BOOm:lol::lol: Jetzt bin ich wieder glücklich:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich galube, du bist der einzige hier, der eine GTX 680 vor einer 7970 sieht. Wie kommst du nur auf so eine fragwürdige Behauptung? Brauchst doch nur mal einen Blick auf den PCGH-Leistungsindex werfen und schon siehst du was Sache ist. Dann schau dir auch gleich noch den Test der 7970 Toxic gegen die Titan an.
 
Oben Unten