• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Allgemeiner Diskussionsthread zu Netzteilen

Shi

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Da mein Problem gelöst wurde, kann dieser Thread dazu genommen werden über NTs zu diskutieren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hulkhardy1

Guest
AW: NT gut?

Das Silverstone ist seht gut aber für deinen HTPC ein bischen überdimensioniert. 400 Watt sind mehr als ausreichend, bei einem Marken Hersteller würd sogar ein 350 Watt Teil reichen.
 
$

$.Crackpipeboy.$

Guest
AW: NT gut?

Ich hab auch ein Silverstone und mus sagen bin mehr als zufrieden damit! Vor allem sind wir die günstigsten wenn ich das richtig sehe...:P:P:P...

500W müssen es nicht sein, aber ist doch egal...vielleicht wirst du es mal brauchen, und dann müsstest du ein größeres holen...zudem ein 400er auch nicht viel günstiger wäre...von daher würde ich sagen NIMM ES.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hulkhardy1

Guest
AW: NT gut?

Ich hatte mir echt geschworen mich aus dem NT Forum rauszuhalten das hab ich jetzt wieder davon. Poui bei dir und deinen Freunden Stefan Payne, Erzbaron, Quanti.... hören sich eure Aussagen immer so dramatisch an. Silverstone ist kein LC-Power oder änliche konsorten obwohl es sich bei euch immer so anhört. Shi was diese Leute damit sagen wollen ist eigentlilch das es für das gleiche Geld was besseres gibt, das ist alles. Schlecht ist nämlich ein sehr dehnbarer Begriff, also macht euch alle mal locker!!
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

Auf das was Steffan oder Erzbaron in Bezug zu NTs sagen, würde ich nichts geben, die übertreiben so oder so extrem und haben ihre 2-3 Lieblingshersteler und schauen nie über den Rand. Grade nach dem ich hier irgendwo eine nette Diskussion zwischen Steffan und Soulpian sehen durfte, hat Steffan jede Glaubwürdigkeit verloren. So viel Stuß habe ich lange nicht mehr gelesen.

Und was das Strider betrifft, es ist ein sehr gutes Netzteil das ich dem BeQuiet in jedem Fal vorziehen würde.
 

Stille

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: NT gut?

OT/
Die Meinungshoheit über dem Stamm(-tisch-)forum ist schwer erkämpft und nicht immer sachlich begründet.
/OT

Bei der Zusammenstellung kannst du das kleinste MarkenNT nehmen was du bekommst. Es stellt sich bei der Auswahl eher die Frage ob das NT das HTPC Gehäuse maßgeblich entlüften muss weil keine anderen Gehäuselüfter vorhanden sind (gute Temperatursteuerung) oder einfach nur leise sein soll.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Ich hatte mir echt geschworen mich aus dem NT Forum rauszuhalten das hab ich jetzt wieder davon. Poui bei dir und deinen Freunden Stefan Payne, Erzbaron, Quanti.... hören sich eure Aussagen immer so dramatisch an. Silverstone ist kein LC-Power oder änliche konsorten obwohl es sich bei euch immer so anhört. Shi was diese Leute damit sagen wollen ist eigentlilch das es für das gleiche Geld was besseres gibt, das ist alles. Schlecht ist nämlich ein sehr dehnbarer Begriff, also macht euch alle mal locker!!

Aber wenn man ein besseres NT für den Preis bekommt, wieso dann das schlechtere nehmen? :huh:
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

Und welches soll da wirklich besser in dieser Preisklasse sein? Das BeQuiet sicherlich nicht.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

Das Rush Power ist technisch nicht besser, es bietet lediglich KM. Das Cougar, würde ich eher auf gleicher Augenhöhe sehen. Was an Cougar so toll sein soll, verstehe ich so oder so nicht. Lüfter die lauter sind als bei den meisten Top-Hersteller und die Technik ist auch nicht besser als bei vielen anderen. Persönlich, würde ich das Strider vorziehen, es ist leiser und nicht schlechter.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: NT gut?

Hey wollte mal fragen ob dieses NT empfehlenswert is - soll in den HTPC
Nein, das ist nicht wirklich gut.
Lieber etwas anderes...

@Kaktus
Hast du auch Argumente für das was du sagst oder willst nur mal wieder Streit anfangen?!
Und was das Strider betrifft, es ist ein sehr gutes Netzteil das ich dem BeQuiet in jedem Fal vorziehen würde.
Ich nicht, würd (fast) jedes BQT DEM Silverstone vorziehen!
Und welches soll da wirklich besser in dieser Preisklasse sein? Das BeQuiet sicherlich nicht.
Warum denkst du, das das so ist?!
Hast du Belege dafür?

Und erzähl doch mal was über den Hersteller von diesem Silverstone...
 
Zuletzt bearbeitet:

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Wenn ich angucke, dass das Silverstone mit 500 Watt gerade mal 400 Watt auf der 12 Volt Schiene hat, dann ist das für mich zu wenig.
Das 400 Watt Cougar hat fast 400 Watt auf der 12 Volt Schiene.
Wieso also das Silverstone nehmen?
 

Erzbaron

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: NT gut?

Auf das was Steffan oder Erzbaron in Bezug zu NTs sagen, würde ich nichts geben, die übertreiben so oder so extrem und haben ihre 2-3 Lieblingshersteler und schauen nie über den Rand. Grade nach dem ich hier irgendwo eine nette Diskussion zwischen Steffan und Soulpian sehen durfte, hat Steffan jede Glaubwürdigkeit verloren. So viel Stuß habe ich lange nicht mehr gelesen.

Und was das Strider betrifft, es ist ein sehr gutes Netzteil das ich dem BeQuiet in jedem Fal vorziehen würde.

Hmm, ich hab meinen Nick hier schon zwei mal gelesen und dabei hab ich mich zu dem Thema noch garnicht ausgelassen ... :schief:

Welche 2-3 Lieblingshersteller empfehle ich denn immer? Ehrlich gesagt ist mir der Markenname auf dem Netzteil relativ egal ... was drin steckt ist viel spannender ... ´

Zum Thema, die Strider Essential sind ja noch recht neu und leider konnte ich grad auf die schnelle keine vernünftigen Tests finden ... aber gegen ein wirklich gutes Netzteil spricht schon die eher maue Effizienz (80plus Standart) und ob die Single 12V Rail jetzt wirklich der Bringer ist sei mal dahingestellt ... ich persönlich wäre versichtig ... aber ich hab ja keine Ahnung und empfehl immer nur meine 2-3 Lieblingshersteller :schief:

BTT:

Wenn das PurePower in deinem Rechner ordentlich läuft lohnt es sich nicht wirklich das Ding in den HTPC zu verfrachten ... besorg dir für dein lieber ein kleines und effizienztes Netzteil ...

z. B. Seasonic S12II-330Bronze 330W ATX 2.2 Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland oder Sharkoon Rush Power C SHA-R400M 400W ATX 2.31 Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland


edit: uhhhh, das Seasonic und das Sharkoon Rush Power ohne KM hab ich auch schon häufiger vorgeschlagen .. tz ...
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

@Stefan Payne
Streit? Nein, im Grunde ist es mir egal was du schreibst. Ich kenne dich aus einigen Foren und aus einigen Diskussionen. Es ist Sinnfrei mit dir zu Diskutieren. Da werden Fakten abgestritten oder runter geredet (aber vorher erst mal hoch gespielt), es wird... ach, das kann ich mir auch jetzt sparen. Indirekt stehst du auf meiner Ignore Liste. Grade nach deiner Diskussion mit Soulpain bist du schlichtweg für mich ein Schwätzer.

@Erzbaron
Sobald ein Name fällt der nicht unbedingt zur Topriege gehört, wird vn dir ebenfalls grundsätzlich nur noch extrem negatives raus gefeuert. Stark übertriebender Tobag. Grad wenn Steffan noch dabei ist, wird gleich mit gehetzt.

@quantenslipstream
Zugegeben, ich mag Cougar einfach nicht (da bin ich wohl vor geprägt, sorry). Mir sind einfach die NTs nicht leise genug. TEchnisch kann ich gar nichts dagegen sagen.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Also, ich hab bisher zwei Cougar verbaut, beide male das 550 Watt Modell mit KM und beide sind sehr leise.
Weiß also nicht genau, was du da kritisiert.
Man kann aber auch die OEM Version vom Cougar nehmen, das HEC.
Ob und wie sich die nun unterscheiden, weiß ich aber nicht (und nein, ich meine nicht die Farbe :ugly:).
Ein kleines Seasonic ist aber auch sehr gut.
Und ob man nun für den HTPC ein kleines NT nimmt oder es stärkeres und dann tauscht, ist jedem selbst überlassen.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

Wie gesagt, bei Cougar kann ich nicht wirklich objektiv sein. Die Marke ist mir persönlich einfach unsympathisch. Von daher... muss ich deinen Aussagen einfach glauben. Die ersten die ich mir in Tests angesehen habe waren eben nicht leise. Wobei ich recht empfindlich bin und alles ab 1 Sone als laut empfinde.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: NT gut?

@Kaktus
Wenn du mich schon ansprichst, dann schreib gefälligst meinen Namen richtig!
Und was ist bei der Diskussion mit Soulpain rausgekommen?!
Das ihm das Preis/Leistungs Verhältnis nicht interessiert und es ihm völlig egal ist und wieviel Leistung die +12V Leitung(en) gesamt haben?!

Und wenn ich jetzt gemein wär, würd ich noch erwähnen, das der soulpain ein Andyson F-Serie Gerät nicht von einem Enhance unterscheiden konnte...

Aber schön, dass du gegen einige Leute hetzt und dann solch einen Knaller ablässt:
@quantenslipstream
Zugegeben, ich mag Cougar einfach nicht (da bin ich wohl vor geprägt, sorry). Mir sind einfach die NTs nicht leise genug. TEchnisch kann ich gar nichts dagegen sagen.

Oh und das ich High Power aka Sirtech nicht weiter traue als ich sie werfen kann, gerade mit einem Lowest Cost Design, kommt noch dazu.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Wie gesagt, bei Cougar kann ich nicht wirklich objektiv sein.

Und ich frag mich wieso?
Selbst bei Xilence oder LC-Power kann ich objektiv sein. ;)

Von daher... muss ich deinen Aussagen einfach glauben. Die ersten die ich mir in Tests angesehen habe waren eben nicht leise. Wobei ich recht empfindlich bin und alles ab 1 Sone als laut empfinde.

Die letzten Tests bescheinigen dem Cougar aber einen gute Lärmbilanz (jo, klingt blöd, ich weiß).
Corsair ist in meinen Ohren lauter.
Das Arctic Fusion hatte ich mal unter Last gesehen und das war nicht mehr schön, sonst ist es recht leise.
Mein BeQuiet ist auch schon laut geworden, lag aber daran, dass ich eine Multi GPU Karte + Physx drinne hatte. :D:ugly:
Aber zusammengefasst kann man sagen, dass Markengeräte unter normalen Bedingungen eigentlich sehr leise sind.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

@Stefan Payne
Wie gesagt, indirekt bist du ignoriert. Ich halte nichts von dir, aus sehr vielen Gründen Vor allem für deine überzogenheit und das du immer völlig übertreibst. Beispiele dafür sollen sich die Leute selbst suchen wenn es sie interessiert. Zumal das hier OT wird. Und ja, ich bin kein NT Spezialist, muss ich auch nicht sein.

Und zum Cougar.... ich kann wenigstens eingestehen das ich bestimmte Marken einfach nicht mag, ohne auf diesen herum zu hacken und Blödsinn zu erzählen.

Aber wie gesagt, für mich ist das Gespräch mit dir beendet. Und am Rande, Soulpain hat mehr mit NTs zu tun als du, und jeder macht mal einen Fehler, du hast ja auch genug gemacht in dem Gespräch, mehr als genug.

@quantenslipstream
Ich mag Couga nicht weil sie aus dem nichts kamen, gleich in den Himmel gelobt wurden, die anfängliche Lautstärke dabei völlig außen vor gelassen wurde ud am Ende, bei späteren Tests gezeigt wurde das diese auch nur mit Wasser kochen. Dazu kommt das Cougar eine Werbewelle ausgelöst hatte die mir einfach auf den Keks ging. Das wirkte auch mich alles gekauft, überdreht u.s.w.! Und so etwas mag ich einfach nicht. Es war alles völlig überzogen. Meine Meinung hat da nichts mit der Technik an sich zu tun, und ich würde auch nie sagen das sie schlecht sind, es ist für mich einfach ähnlich wie bei Enermax, gute NTs die gehypt sind. Und ich mag Hypes einfach nicht.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: NT gut?

Ist ja auch richtig, das die Geräte unter Last lauter werden, die Alternative wäre, dass die abfackeln, ein Punkt, den leider die meisten nicht sehen.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Und zum Cougar.... ich kann wenigstens eingestehen das ich bestimmte Marken einfach nicht mag, ohne auf diesen herum zu hacken und Blödsinn zu erzählen.

Und genau das kritisiere ich. :daumen2:
Wenn du es nicht mags, es abstoßend findest und es deswegen nicht empfiehlst, dann ist das nicht objektiv und hat nichts mit dem Netzteil und dessen Fähigkeiten zu tun, sondern einzig damit, dass du etwas ablehnst, was nicht schlecht ist.
Aber um Empfehlungen abgeben zu können, muss man objektiv sein.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Ich finde auch einige Sachen nicht gut, oder lehne sie ab, aber ich empfehle es, wenn es darum geht, ob es sinnvoll ist.

Aber gerade bei Netzteilen ist es wichtig sich auszukennen, wenn man was empfehlen will und da muss man sich informieren.
Und ich hab Reviews über das Silverstone gelesen und muss sagen, dass einige hier schon richtig liegen (daher weiß ich auch, was es auf der 12 Volt Schiene leistet).
Und 400 Watt auf der 12 Volt Rail für ein 500 Watt Gerät ist echt zuwenig, da kann er für das gleiche Geld eben ein anderes NT nehmen und das Cougar ist da sehr gut, auch sehr leisen, wie viele Testberichte belegen.
 

Erzbaron

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: NT gut?

@Erzbaron
Sobald ein Name fällt der nicht unbedingt zur Topriege gehört, wird vn dir ebenfalls grundsätzlich nur noch extrem negatives raus gefeuert. Stark übertriebender Tobag. Grad wenn Steffan noch dabei ist, wird gleich mit gehetzt.

Sprichst du auf die Xilence Diskussion an? Wer gehört denn für dich zur "Top-Riege"? Coolermaster mit 1er guten Serie? Oder Sharkoon die ebenfalls nur 1ne brauchbare Serie (Rush Power) am Markt haben? Oder Super-Flower die das ganze Spektrum von Müll bis gut ausfüllen?

Ich habe NIEMALS eine Marke an sich schlecht gemacht, auch Xilence nicht ... aber wenn man nur Schrott oder überteuerte Mittelklasse am Markt hat muss man sich einfach Kritik gefallen lassen ...

Oder meinst du etwas anderes? Gib mal Beispiele ...
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

@quantenslipstream
Das Sharkoon Rush hat beim 500W Model auch nur 360W auf der 12 Leitung. Das ist auch nicht grade die Welt. Selbst das alte BeQuiet E6 400W bietet hier 386W. Darauf würde ich jetzt nicht so sehr herum reiten oder als alleiniges Argument nehmen. Das Sharkoon 400W brint sogar nur 300W auf der 12V Leitung, genauso viel wie ein BeQuiet L7 350W.

Und zum Cougar habe ich ja eingestanden das ich da nicht objektiv war. Tut mir leid. Ich wollte es nicht als schlecht hinstellen.

Mich nervt es aber auch allgemein das man bei NTs mittlerweile auf zu viele Dinge schaut die am Ende keinen echten Unterschied machen für 90% er User. Da übertreiben sehr viele. Denn wenn man mal ehrlich ist, es gibt eine derart große Masse an guten NTs, das die Unterschiede zwischen ihnen nur sehr geringfügig sind. Diskussionen liegen hier oft auf einem derart hohem Niveau, das man oft übersieht das es im Grunde egal ist ob das eine NT 1% Effizienter ist, oder 20W mehr bietet oder nicht. Es sind nur noch Feinheiten.

@Erzbaron
Unter anderem. Was ich bei dir schlimm finde, du hörst einen Namen wie z.B. LC oder Xilence und schreist dann quasi "Schrott, Rechner fackelt ab u.s.w." Was aber einfach überzogen ist. Die Hersteller haben durchaus brauchbare bis gute NTs am Markt, da muss man nicht alle über einen Kamm scheren. Warum nicht normal und vernünftig argumentieren ohne die Lete gleich in Panik zu versetzen? Muss das sein? Nur weil einer ein LC im Rechner hat, heißt das nicht, der Recner könnte jeden Moment explodieren. Das man die NTs nicht voll belasten soll, ist meist klar, das Xilence mit einigen Modellen eigentlic eher den billigen OEM Markt anspricht anstatt den ambitionierten Nutzer, demnach hier ganz andere Anforderungen gestellt werden, ist auch klar. Super Flower bietet bei den stärkeren NTs durchaus gute NTs an die man kaufen kann. Aber auch hier im günstigen Segment viele Geräte anbietet die eben auch nur auf OEM ausgelegt sind und möglichst billig sein müssen.
Kann man da nicht einfach ein bisschen differenzieren? Und mal die Panikmache weg lassen? Ich bin da in der Vergangenheit auch ähnlich gewesen, muss aber eingestehen das ich oft völlig übertrieben habe. Das macht manchen Usern einfach nur Angst, die eben wenig Durchblick haben und sich hier auf Aussagen verlassen.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

@quantenslipstream
es geht mir nur darum das man eifnach oft überzogen reagiert. Das man so ein NT nicht empfehlen kann ist klar. Hat aber jemand ein extrem begrenztes Budget und will nur sein Office PC mit Onboard Grafik und einem billig Dualcore mit einer Festplatte betreiben, warum nicht. Die NTs funktionieren ja. Auch wenn ich sicherlich nicht so eines empfehlen würde :ugly:

Nur der allgemeine Trend, grundsätzlich extrem hochkarätige NTs zu empfehlen, auch wenn die Anforderungen oft nur sehr sehr gering sind, finde ich dann doch bedenklich. Da werden 600W NTs für fast 100€ empfohlen für Leute die einen mittelklassigen Rechner als X4 620 mit einer 5770 haben, wo es eigentlich ein 350-400W Nt auch tut, oder eben eines das eben nicht von einem Top Hersteller kommt dafür aber günstiger ist.
Man streitet sich mittlerweile um Kondensatoren die in jedem Fall völig ausreichend sind für den Betrieb nur weil der eine Kondensatoren aus Japan hat und der andere aus Korea. Die Unterschiede sind da aber oft derart minimal das sie selbst im Grenzbereich nicht wirklich entscheidend sind und im Grenzbereich sollte man sein NT so oder so nicht betreiben.
 

Erzbaron

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: NT gut?

Du verfolgst aber auch andere Unterforen und Threads? Es ist wohl nicht gerade selten das z. B. im Grafikkartenunterforum ein Problem geschildert wird welches im direkten Zusammenhang mit dem Netzteil steht ... und meistens sind das dann LC-Power Netzteile, Xilence Redwing, Rasurbo Gaming Series usw. ... oder aber auch mal Coolermaster eXtreme Power und ähnlicher Crap

Und ja, ein derart grottiges Netzteil kann den Rechner mal ganz locker abfackeln oder mit einer Spannungsspitze andere Teile grillen ... es gibt doch auch dieses nette Youtubevideo mit nem LC auf einem Prüfstand ... hab leider den Link grad nicht zur Hand ...

Was aber die OEM Markt Theorie angeht, die halte ich immernoch für VÖLLIGEN Blödsinn ... Hast du schonmal geschaut was die großen Komplett PC Hersteller (Dell, Acer, Medion usw.) in ihren Rechnern verbauen? Kein Xilence, LC oder ähnliches ... da kommen solide FSP, Delta und ähnliche zum Einsatz ... selbst in nem billigen Aldirechner findet man die ... DAS ist der wirkliche OEM Markt ... die Billigmodelle von Xilence und Co. findest du nur in schlecht zusammengestellten Billigrechnern ... guck doch zum Beispiel mal bei CSL Computer, die verbauen in ihrem Rechner den letzten Crap von "Maxsilent", mit unterirdischer Effizienz, einfach ans Gehäuse geklatschter PFC Drossel usw. ... (oder gegen massiven Aufpreis auch BQ!)

Neulichst hab ich auch festgestellt das selbst LC was "solides" am Markt hat ... nämlich eine Serie basierend auf URALTEN CWT PUC Design ... zu Preisen jenseits von Gut und Böse ... zwar alt und ineffizient aber brauchbar ... trotzdem nicht empfehlenswert ...

Was ist also falsch an meinen Argumenten?


edit: Wer empfiehlt denn bitte bei nem "kleinen" Rechner ein 600W Netzteil? Am meisten wird hier zur Zeit aus preislichen Gründen das Rush Power empfohlen und wenns teurer sein darf das Antec True Power New 550W oder noch teurer das Anermax Modu87+ oder Seasonix X-Series ... abseits dieser Standartempfehlungen gibts aber auch oft genug spezielle ...
 
Zuletzt bearbeitet:

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

@quantenslipstream
es geht mir nur darum das man eifnach oft überzogen reagiert. Das man so ein NT nicht empfehlen kann ist klar. Hat aber jemand ein extrem begrenztes Budget und will nur sein Office PC mit Onboard Grafik und einem billig Dualcore mit einer Festplatte betreiben, warum nicht. Die NTs funktionieren ja. Auch wenn ich sicherlich nicht so eines empfehlen würde :ugly:

Du willst also allen ernstes einem User ein 20€ NT mit 500 Watt oder so empfehlen, weil der einen Office Rechner hat, der eh nur 100 Watt zieht und da kann dann so ein billig Netzteil eh nicht durchbrennen? :what: :stupid:
Er sollte soviel Geld ausgeben, dass er ein effizientes NT bekommt, das modern ist.
So ein grottiger Schrott wie das verlinkte LC-Power ist alles andere als effizient.
Klar wird es halten, aber was macht er, wenn er mal doch eine GRaka kauft, so nach einem Jahr, es gibt Leute, die überlegen sich das und dann das Netzteil benutzt.
Was glaubst du, wie gut der auf das Forum hier zu sprechen ist, wenn das NT durchbrennt und seine Hardware mitnimmt? :hmm:

Nur der allgemeine Trend, grundsätzlich extrem hochkarätige NTs zu empfehlen, auch wenn die Anforderungen oft nur sehr sehr gering sind, finde ich dann doch bedenklich. Da werden 600W NTs für fast 100€ empfohlen für Leute die einen mittelklassigen Rechner als X4 620 mit einer 5770 haben, wo es eigentlich ein 350-400W Nt auch tut, oder eben eines das eben nicht von einem Top Hersteller kommt dafür aber günstiger ist.
Man streitet sich mittlerweile um Kondensatoren die in jedem Fall völig ausreichend sind für den Betrieb nur weil der eine Kondensatoren aus Japan hat und der andere aus Korea. Die Unterschiede sind da aber oft derart minimal das sie selbst im Grenzbereich nicht wirklich entscheidend sind und im Grenzbereich sollte man sein NT so oder so nicht betreiben.

Wo werden die denn empfohlen? :what:
Wenn einer ein günstiges System haben will und 600€ Budget hat, dann empfiehlt keiner ein 100€ NT, das ist doch einleuchtend.
Da kommen dann die üblichen Verdächtigen rein und die kosten 50-60€
Aber das ist besser als ein 20€ NT reinzubauen, von dem man nicht weiß, ob es den nächsten Grafikkartenupgrade überleben wird.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

@Erzbaron
Das mit dem OEM Markt stimmt schon, nur sind diese billig und schnell zusammen geschusterten Rechner eben auch OEM. Das passt schon. OEm ist eben OEM, gleich ob es brauchbare OEM Rechner sind oder eben billig Dinger die wirklich nur auf möglichst niedrigen Preis aus sind. Die funktionieren aber so wie sie zusammengestellt wurden auch ohne zu explodieren. Das können die sich gar nicht leisten. Nur steckt dann eben in einem Office Rechner ein, zumindest dem Namen nach, 550W NT.

Hast du auch mal gesehen was die Leute meist versuchen mit den NTs zu betreiben? CF oder SLI sieht man da auch hin und wieder. Sicher sind einige NTs Schrott, aber ich kann auch versuchen ein starkes CF oder SLI System mit einem BeQiet L7 430W zu betreiben. Da falle ich aber auch ganz schnell auf die Nase. Man muss eben abwägen.

Die QX Reihe von Xince ist nicht mal eine schlechte Reihe, derzeit etwas überteuert, sicher aber es zeigt das man nicht alles über einen Kamm Scheren muss, oder besser, kann.

Ich habe ja auch nicht gesagt das man jemanden die NTs empfehlen muss, nur argumentiert richtig und ohne Panik zu verbreiten. Nimm doch mal den Office Nutzer, oder jemand der eben keinen PC hat der viel Saft zieht. Z.b. Ein X3 435 mit einer 5670, 4GB Ram und einer Festplatte. Der Rechner verbraucht unter Last wohl keine 150W. Jetzt hat er ein LC mit 550W, warum nicht weiter verwenden. Man kann es einem nahelegen das er in Zukunft mal nach einem besseren NT Ausschau halten soll, weil das NT nicht der Hit ist. Ihn auch über die Effizienz aufklären und auch anmerken das er aber nicht auf die Idee kommen soll da eine 470GTX rein zu hauen, aber das NT würde problemlos reichen bei diesem System.
Aber dann kommen einige eben mit den Kommentaren "Boah.. das der Recner noch nicht abgefackelt ist, ist ein Wunder". Muss das sein? Ich meine, kommt jemand mit einem Rechner ala i7 930 und einer 470GTX/5870 und will ein 550W LC, da würde ich auch dagegen Argumentieren, ihm nahe legen das dies gefährlich sein kann und dringend abraten weil.... (Argumente). Man muss eben differenzieren.

Verstehst du worauf ich hinaus will? Ich will einfach erreichen das man mehr auf dem Boden bleibt, nicht überdreht oder den Leuten Angst macht. Das hilft den wenigsten.

@quantenslipstream
Nein, ich will kein 20€ NT empfehlen, aber man muss es einfach nicht übertreiben. Und ich habe hier schon gesehen das völlig überzogene NTs empfohlen werden. Persönlich sehe ich das L7 300W als billigstes Minimum das man derzeit kaufen kann. Nur wann brennen die NTs wirklich durch? Dann wenn sie überlastet werden oder stark am Limit laufen. Und wenn einer so ein NT geschenkt bekommt oder irgendwo noch liegen hat für so einen Minimal Rechner, warum nicht? Es ist kein Weltuntergang so ein NT zu verwenden wenn kaum Last anliegt. Das man natürlich sagen muss "Hey, die Effizienz ist aber sehr schlecht weil..... Erklärung" ist logisch. Ich will jetzt nicht so rüber kommen das man diese NTs empfehlen soll, nur muss man nicht derart heftig reagieren. Vernünftig wäre die bessere Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Ein X3 435 mit einer 5670, 4GB Ram und einer Festplatte. Der Rechner verbraucht unter Last wohl keine 150W. Jetzt hat er ein LC mit 550W, warum nicht weiter verwenden. Man kann es einem nahelegen das er in Zukunft mal nach einem besseren NT Ausschau halten soll, weil das NT nicht der Hit ist. Ihn auch über die Effizienz aufklären und auch anmerken das er aber nicht auf die Idee kommen soll da eine 470GTX rein zu hauen, aber das NT würde problemlos reichen bei diesem System.
Aber dann kommen einige eben mit den Kommentaren "Boah.. das der Recner noch nicht abgefackelt ist, ist ein Wunder". Muss das sein? Ich meine, kommt jemand mit einem Rechner ala i7 930 und einer 470GTX/5870 und will ein 550W LC, da würde ich auch dagegen Argumentieren, ihm nahe legen das dies gefährlich sein kann und dringend abraten weil.... (Argumente). Man muss eben differenzieren.

Wer sagt denn sowas?
Natürlich läuft sein System mit dem Netzteil, hat es auch und bleibt auch so, aber meist fragen dann die Leute nach, ob sie eine Graka wie eine 5850 auch einbauen können oder erwähnen das NT erst nach dem dritten Mal nachfragen und dann kommen halt Kommentare wie "entsorgt aber das NT vorher" und so.
Und das ist verständlich.
Aber keiner sagt, scheiß es aus deinem Office System raus, das brennt gleich ab.

@quantenslipstream
Nein, ich will kein 20€ NT empfehlen, aber man muss es einfach nicht übertreiben. Und ich habe hier schon gesehen das völlig überzogene NTs empfohlen werden. Persönlich sehe ich das L7 300W als billigstes Minimum das man derzeit kaufen kann. Nur wann brennen die NTs wirklich durch? Dann wenn sie überlastet werden oder stark am Limit laufen. Und wenn einer so ein NT geschenkt bekommt oder irgendwo noch liegen hat für so einen Minimal Rechner, warum nicht? Es ist kein Weltuntergang so ein NT zu verwenden wenn kaum Last anliegt. Das man natürlich sagen muss "Hey, die Effizienz ist aber sehr schlecht weil..... Erklärung" ist logisch. Ich will jetzt nicht so rüber kommen das man diese NTs empfehlen soll, nur muss man nicht derart heftig reagieren. Vernünftig wäre die bessere Lösung.

Es geht in erster Linie um Aufklärung, das ist jedenfalls mein Anliegen.
Klar reicht ein 350 Watt System für ein Office System oder eins mit einer kleinen GraKa, benutze ich ja auch.
Aber man muss den Leuten vermitteln, wieso ein 600 Watt LC-Power für 30€ nicht für eine 5870/470 nicht geeignet ist, weil eben die 600 Watt nur auf dem Aufkleber exisitieren.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

@quantenslipstream
Aber genau das "Aber keiner sagt, scheiß es aus deinem Office System raus, das brennt gleich ab. " kommt von vielen. Darum geht es mir. Es kommt mittlerweile, nicht nur in diesem Forum, auch in anderen, exakt dieses Argument sobald, und egal um was es eigentlich geht, die Namen Xilence, LC, Rasurbo u.s.w. auftauchen. Ohne mal zu schauen um was es geht. Ohne auch zu sehen das Super Flower und Xilence auch brauchbare NTs am Markt haben. Es wird gar nicht geschaut, es wird gleich rein geknallt.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Keine Ahnung, was du genau meinst, hast du Beispiele?

Wenn einer so ein System laufen hat und darin ein Xilence werkelt, das mit einer 8800GT keine Probleme hat. Er sich aber nun eine 5770 kaufen will, dann kommt der Spruch, dass das NT nicht so der Hit ist, aber es laufen wird, weils mit der 8800GT auch schon lief.
Und dass es sich mal ein besseres kaufen sollte, aber niemand sagt, dass das System mit der 5770 abbrennen wird oder dass er schweine Glück hatte, dass seine Bude noch nicht ausgebrannt ist.
Denn solche Sprüche sind einfach Fehl am Platz. Sachlichkeit und Argumentation ist wichtig, nur darüber kann man die Leute dazu bewegen sich gute NTs zu kaufen.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

Na komm, du hast über 22.000 Beiträge und du willst mir sagen das dir solche Dinger noch nicht aufgefallen sind? Blendest du das aus, oder überliest du es schon einfach? Ich habe jetzt keine Beisiele parat, aber wenn du willst, gebe ich dir jedes mal wen ich etwas sehe in Zukunft einen Link.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Ich lese die Beiträge von Stefan nur noch sporadisch. :D
Liegt aber eher daran, dass er nur noch selten aktiv ist.
Aber so sehr, wie du das jetzt beschreibst, ist mir das nicht aufgefallen, aber du kannst mir sehr gerne Beispiele geben.

Ich erinnere mich aber sehr gerne an diesen thread hier. KLICK
Tronje eben....
 

Erzbaron

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: NT gut?

Meiner persönlichen Meinung nach ist der eigentliche OEM Markt auf die großen Hersteller beschränkt, alles was ein kleiner "Händler" anbietet geht schon mehr in die Richtung Retail ...

eine kurze Vorabinfo, ich bin selber Händler und Servicedienstleister im Bereich PCs, zwar nur nebenberuflich aber durch meine Hände werden im Jahr locker 100 Rechner gebaut vom stromsparenden Office Rechner bis zur High End Game Maschine oder auch mal was spezielleres

Ich habe gerade jetzt in diesem Moment einen Rechner vor mir von meiner "Lieblingsfirma" CSL Computer, ganz genau dieses Modell https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=2610&cPath=5_118&pl=st_2of4

Der gehört einem Kollegen von mir dem mein Angebot zu teuer war ... Als ich die Kiste aufgemacht habe ist mir als allererstes dieses wahrhaft tolle "Maxsilent" Netzteil aufgefallen ... 2x 80mm Lüfter habe ich schon seit Jahren nicht mehr gesehen ... ein Blick durch die Lüftergitter hat mir gezeigt das die PFC Drossel auch einfach mit Kabeln angelötet und ans Gehäuse geschraubt wurde ... schrecklich :daumen2: Die Fehlerbeschreibung ist, der Rechner geht schon bei geringer Last (in diesem Falle WOW) einfach aus oder wird unerträglich langsam ... Tjaaa, mal kurz mein privates Silent Pro M500 eingebaut und voila ... bin grad gute 5 Stunden durch Azeroth gestiefelt ... Der Rechner geht Montag komplett zurück, zum Glück sind wir noch innerhalb der 14 Tage Widerrufsfrist und ich darf mich nun auslassen meinem Kollegen etwas zusammenschrauben zu dürfen ... für 500€ wirds auf jeden Falls ein AMD Rechner mit nem 500W Sharkoon Rush Power ohne KM ...

Aber wer schon ein Officerechner am besten ohne GPU mit nem 550W Netzteil bestückt ist für mich schon unseriös ... der Rechner wird ohne Updates NIEMALS eine annähernde 50% Auslastung (und damit eine noch unterirdischere Effizienz) erzeugen und so vermeidet man dann Reklamationen ... pff, ich besorg dann lieber ein schönes effizientes Seasonic mit 330W und 80plus Bronze oder auch mal ein PurePower L7 ... wobei ich wegen den auch schon einige Reklamationen hatte (Spulenfiepen) ... deswegen setz ich meist auf das kleine Rush Power ohne KM oder wenns etwas teurer sein darf das Cougar Power 400W ...

Meine Reklamationsrate liegt übrigens bei fast 0 ... wenn die Kiste einmal läuft dann läuft sie auch richtig :D
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: NT gut?

Wenn ich in Zukunft welche sehe, gerne. Ist ja nicht täglich.

Ich finde es generell nur sehr schlimm wie arg bei NTs darum gefochten wird was sie taugen und was nicht. Auch bei NTs die kaum Unterschiede aufweisen, wird oft ewig herum Argumentiert, anstatt einfach zu sagen "Hey, sind beide gut, das eine ist da ein bisschen besser, das andere eben da". Gilt aber auch bei anderen Komponenten. Das nutzt einfach vielen nichts.

@Erzbaron
Es gibt solche und solche. OEM ist für mich alles was Komplettrechner ist. Um es mal grob auszudrücken (ist nicht 100% richtig, ich weiß). In deinem Beschriebenen Fall hätte ich den Rechner zurück gegeben. Im Regelfall tritt das Problem nicht auf. Allgemein sind die NTs so verbaut das sie grade so reichen. Spieraum ist da natürlich nicht mehr vorhanden, aber da sollte jeder Kunde selbst wissen das zwei nahezu identische Rechner mit großen Preisunterschieden beim günstigeren Modell irgendwas schlechter sein muss. Zumindest meisten.

Ich habe früher selbst als C-Techniker gearbeitet und war auch im Verkauf (lange her) und es gibt immer schwarze Schafe. Früher war es Medion, die haben sich ja etwas gebessert, heute sind es andere Firmen. Sollte man nicht übergreifend nehmen. Ich hatte mit NTs auch schon zu kämpfen, allerdings mus ich eingestehen das hier eigentlich die Kunden aus Unwissenheit einfach Mist bauen. Ein damals gutes BeQuiet 1.3 mit 350W und dann eine 4890 mit X4 940 dran hängen und noch zu übertakten. "Warum ist das NT zu schwach, es ist doch ein BEQuiet" :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: NT gut?

Geiler Rechner. :D
Nervig ist, dass man nur so merkwürdige NTs auswählen kann, die so gar nicht dazu passen. :(

Nun ja, aber was nützt das, wenn Xilence jetzt mal eins anbietet, das einigermaßen brauchbar ist, aber eben dann teurer angeboten wird als die Konkurrenz, die besser ist?
 

Erzbaron

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: NT gut?

@ Kaktus

Es ist ja gerade so, selbst kleine Unterschiede bei Netzteilen können für den User schon große Auswirkungen haben ... aber leider merkt der User davon nicht wirklich was ... Kleine Effizenzunterschiede schlagen sich in der Stromrechnung nieder (Bsp. Officerechner >> lange tägliche Laufzeit + große Anzahl = beachtenswerte Ersparnis im Jahr) oder stabile Spannungen bei empfindlichen Komponenten (Grafikkarten ...), leise Lüfter sind auch immerwieder ein gern gebrachtes Argument aber recht leicht zu erreichen.

Wichtig ist aber auch das Spannungsverhalten bei unterschiedlichen Lasten ... quasi die Königsdisziplin ... fast alle Netzteile haben deutlich stärkere Spannungsschwankungen bei 100% Last als bei 50% ... und bei Bedarfsspitzen kann das schon zum Ausfall führen ... meist wird das dann auf zu wenig Watt geschoben ... was ja auch grundsätzlich richtig ist aber kleine Lastspitzen sollte ein GUTES Netzteil kommentarlos schlucken können ...

Ein nächster Punkt ist aber auch die Lastverteilung, die 3,3 und 5V Rail haben heutzutage kaum noch eine Bedeutung... grad mal Festplatten, DVD Brenner usw. ziehen noch ein paar W ... Genau deswegen wurde die DC-to-DC Technologie eingeführt bei der die Spannung nur noch aus einem Transformator kommt und die kleinen Spannungen einfach per VRM von 12V runterreguliert werden ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten