• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Alles neu außer 5700XT und Festplatten -> 5800X

FkAh

Volt-Modder(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Weiter verwenden mag ich:
SAPPHIRE NITRO+ Radeon RX 5700 XT
Noctua NH-D14
550W BeQuiet! Straight Power 11 Gold
Die 2 SSDs (Crucial M4, Samsung 840)
Alte HDD
Fractal Define R4


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1920x1080 a 144fps, gelegentlich auch mal am 4k TV

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU :) -> i7-4790K

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Wenn dann mal ne CPU verfügbar ist, und da hoffe ich im Dezember etwas zu ergattern.

5.) Komponenten die ich bereits im Auge habe
- 5800X (Wohl nicht der P/L-Sieger, aber sagt mir als Hardwaredepp am meisten zu)
- MSI X570 Tomahawk. Für mein Profil würd wohl auch das B550 tun, aber ich würd gern dem integrierten WiFi ne Chance geben
-Samsung 970 Evo 1TB


Ich frage mich nun:
1. Ob das Netzteil langt? wenn ich da mit der Option nicht zu übertakten im Netzteilrechner bei BeQuiet schaue laufe ich schon über 500W. Hatte es erst Anfang des Jahres zusammen mit der 5700XT gekauft, weil das alte zu alt war, glaub noch nen BeQuiet L8.
2. Gibts beim Mainboard eventuell noch ne sinnvolle Alternative?
3. Wie sieht es beim RAM aus? Bei Zen 2 war ja wohl Vollbestückung bzw. 4 Riegel sinnvoll sowie 3600Mhz. Von daher hatte ich gedacht zwei 2x8er Kits zu holen, da kann dann auch mal eins flöten gehen, bspw. HyperX 16GB DDR4-3600 CL17.
Letztlich durchsteige ich die ganze RAM Geschichte leider absolut nicht. Timings? Infinity Clock??? Ich will da keine OC-Rekorde aufstellen sondern einfach nur ne solide Leistung erreichen.
Reichen würde mir sicherlich auch 16GB vermute ich mal, wenn es aber insgesamt runder läuft hab ich auch nichts gegen 32GB...
Oder kann man da noch nicht wirklich was zu sagen, weil halt aktuell niemand wirklich mit Zen 3 rumtesten kann?


Hoffe ihr habt da ein paar nette Ratschläge für mich.
Langsam muss ich echt mein System mal neu aufsetzen, aber hab da ehrlich gesagt keine Lust nen Monat später wieder alles neuzumachen, weil PC Umbau..^^
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Mit dem 5800x machste sicher nichts falsch man könnte nen 5600x nehmen... aber durchaus möglich das der 5800x in ein paar jährchen noch bessere reserven für die 144Hz hat...... "Probelm" beim 5800x ist halt die leistungsaufnahme bzw die hitzentwicklung der 5800x ist was effizienz angeht leider sehr weit vom sweetspot entfernt. finde er hat aber durchaus seine berechtigung... (wenn preis an der UVP ist)

Der 5800x verteilt seine 105watt TDP halt auf einen Core Die.... der 5600x mit 2 cores weniger tut das auch... aber eben mit 65watt TDP... der 5900x wiederum verteilt die 105watt auf 2 Dies..... das sollte dich mit dem vernünftigen kühler aber wenig jucken und du kannst getrost den 5800x kaufen....

Netzteil: Sollte definitiv ausreichen mit der Grafikkarte sehe da keinen aufrüstbedarf

Mainboard.... Nachdem ich heute 2 weitere Sata SSDs verbaut habe und dadurch der Chipsatzlüfter vom X570 chipsatz teilweise hörbar geworden ist muss ich sagen: kauf B550.... du hast keinerlei nachteile.... 1x gen4 nvme und 1x gen4 grafikkarte werden unterstützt... hast du nicht vor dir gen4 PCI-E slot SSDs zu verbauen (sehr sehr sehr teuer) dann hast du von X570 allerhöchstens nachteile die B550 boards sind auch in Punkto spannungsversorgung/kühlung gleichauf mit den X570 gegenstücken.... es gibt auch massig B550 Boards mit WLAN





RAM: Vollbestückung scheint sich bei zen3 noch mehr zu lohnen als bei zen2.... wobei hier eine vollbestückung mit dual ranked (beidseitig mit dies bestückten ram riegeln...) am meißten lohnt.... da wären wir dann aber bei minimum 64gb (4x16gb) und auch bei 16gb riegeln ist nicht immer klar ob diese beidseitig bestückt sind..... der sweetspot scheint weiterhin 3600er mit staffen timings zu sein.... P/L technisch find ich aber 3200er CL14 sehr interessant.... da du ja selber sagts... möchstest zwar gerne optimum aber keine OC rekorde.... empfehle ich nen 4x8 GB 3600er kit mit (preislich) humanen Timings (CL16/17) oder eben 4x8gb 3200 CL14.... Günstig ist Ram aktuell allemal

Warum 32GB? ganz klar
1. vollbestückung
2. habe vor ner woche 16gb auf meine 16gb aufgerüstet und es ist erstaunlich bei wievielen Games die 16GB deutlich überschritten werden wenn verfügbar, nicht das die games vorher schlechter liefen (die vega 56 ist bei mir eh IMMER im Limit) aber schaden kann es nicht, auch in zukunft und wie gesagt: bei den preisen! zuschlagen solange es günstig ist
 
TE
FkAh

FkAh

Volt-Modder(in)
Danke für die Antwort!

Von der UVP überlege ich mittlerweile tatsächlich auch ob 5600er oder eben den 5900er. Der Sprung im Preis ist nicht so groß, aber er schneidet dann doch überall besser ab und kommt fürmich als Laien zukunftssicherer daher.


Mit dem Wlan beim Mainboard, war letztlich auch irgendwie ne blöde Idee. Das kann ich auch weglassen, mir das kleine Tomahawk gönnen und noch Cashback mitnehmen, den es ja im Dezember gibt. Die M2 SSD ist auch eher nice to have, wenn da wirklich mal eng wird, klemmt man eben noch ne normale SATA SSD dran. Merken werd ich beim öffnen von nem Word Dokument auch keinen Unterschied :ugly:


Jetzt mal Hand aufs Herz. Werde ich als Laie überhaupt einen Unterschied spüren zwischen den unterschiedlichen Taktungen, wenn das am Ende vielleicht 2% Leistungsunterschied macht?
 
Oben Unten