• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Aldi und Lidl: Zwei neue Discount-PCs im Angebot

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung zu Aldi und Lidl: Zwei neue Discount-PCs im Angebot gefragt. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Aldi und Lidl: Zwei neue Discount-PCs im Angebot
 

Razr

Schraubenverwechsler(in)
"18,5-Zoll-Monitor mit 1.366 x 768"
Das kann ja wohl nicht sein, oder? Das wäre für 15" sogar wenig....
 

DirtyOli

Gesperrt
"18,5-Zoll-Monitor mit 1.366 x 768"
Das kann ja wohl nicht sein, oder? Das wäre für 15" sogar wenig....

Naja finde ich eigentlich nicht so schlecht. So kann man vlt doch das ein oder andere Spielchen zum laufen bekommen. Finde ich auch bei Laptops so sinnlos: Da geben sie jeden scheiss Laptop ne auflösung von 1080p und größer aber die Leistung für so eine Auflösung is nicht da.....
 

uk3k

Software-Overclocker(in)
Naja finde ich eigentlich nicht so schlecht. So kann man vlt doch das ein oder andere Spielchen zum laufen bekommen. Finde ich auch bei Laptops so sinnlos: Da geben sie jeden scheiss Laptop ne auflösung von 1080p und größer aber die Leistung für so eine Auflösung is nicht da.....

Kommt drauf an was du mit dem Laptop machen willst. Zum spielen isses in den meisten Fällen eher unpraktisch, aber es gibt ja noch den deutlich größeren Profi-Bereich auf dem Laptopmarkt.

Wir nutzen auf Arbeit z.B. ganz normale Laptops von der Stange als Programmiergeräte, weil wir einfach keine Lust haben Siemens nen tausender extra für nen lahmen Laptop mit serieller Schnittstelle zu zahlen. Und gerade bei uns ist Auflösung extrem wichtig, da wir dadurch mehr sehen können, ergo einen besseren Überblick über das jeweilige Programm haben. Suchen gerade nach nem neuen Gerät und es erweisst sich als schwieriger als angenommen, einen Laptop mit guter Performance, 15,4" und einer Auflösung größer 1440*900 zu finden. Bisher irgendwie nur so richtig bei Dell geglückt...

@ Topic: Meine Meinung zum Aldi-PC: Wie immer schlecht abgestimmt...Für Multimedia zu schnell, zum zocken zu lahm. Für 600 bekomme ich da was besseres zusammengeschraubt. Und mal ganz ehrlich: Welcher ALDI-PC käufer schafft es denn bitte ne 1TB Platte vollzupacken? Mit Word-Dateien und 500 Bildern? :ugly:

Alles nur Werbung um den ahnungslosen Deppen die sich die Kiste kaufen könnten einzureden:
Riesen HDD(braucht der Kunde zwar nicht hört sich aber toll an)
Riesen Ram mit 4GB DDR2 (hört sich ja noch gigantischer an, können aber nichtmal die meisten Spieler füllen)
Pfeilschnelle Grafik der neusten Generation mit DX10 (Naja, brauchen ja keinem erzählen dass es ne umgelabelte GF8600 ist die schon damals zu lahm war um DX10 zusätzlich rendern zu können)
Super schneller Quadcore von Intel (ahhh, ja Intel, da hab ich doch mal gehört, muss gut sein. Nur was soll ich damit??? Na egal, braucht man halt...)

Unterm Strich: Sich darüber klar werden was man machen will, etwas mit der Materie beschäftigt und sich dann per Konfigurator (wie der Systembuilder von Alternate z.B.) einen Rechner nach den eigenen Bedürfnissen zusammen stellen, würde die meisten Leute nicht nur glücklicher im Bezug auf die Leistung machen, sondern im Normalfall auch noch ne Menge Geld sparen. Weil wer ne Spielemaschine will, braucht werder ne TB-HDD noch ne Fernbedienung noch ne TV-Karte und kann da sGeld lieber in ne anständige GPU stecken. Wer ne Multimediamaschine will, braucht keinen Quad und auch keine GT240, sondern eher nen BlueRay-Player im Rechner. Wer nur ne Büromaschine zum gelegentlichen Tippen und surfen will, ist bei Aldi sowieso falsch. Für 200€ einen billig-PC geschossen arbeitet mit Word subjektiv genauso schnell....
Zum Glück gibts die Werbung, die eben solchen Menschen einredet dass sie da ein tolles Angebot kaufen :D

Ein Arbeitskollege kam gestern an, wollte sich den übrigens auch kaufen. Hab ihm vom abgeraten, fix bei Alternate geschaut und jetzt bekommt er für 70€ mehr nen Phenom 2 X4 925, 4GB DDR3-1333, Asus Board mit AMD 790FX Chipsatz und ne XFX HD4890. Das alles hübsch verpackt in nem Antec 300 und mit nem Chieftec 500W NT gespeisst und mit Win 7 x64HP betrieben. Ohne TB-HDD ("nur 500") und ohne TV-Karte. Fürs 600€ wäre immerhin ne HD4770 drinne gewesen, allerdings konnte er sich bei nur 70€ mehr dann doch nicht die größere Variante wegdenken :D


mfg
 

Bucklew

Gesperrt
Pfeilschnelle Grafik der neusten Generation mit DX10 (Naja, brauchen ja keinem erzählen dass es ne umgelabelte GF8600 ist die schon damals zu lahm war um DX10 zusätzlich rendern zu können)
Du solltest dich lieber mal informieren was eine GT240 überhaupt ist, bevor du dich weiter mit solchen Aussagen hier bloß stellst :lol:
 

TerrorTomato

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ich würd gern mal wissen was die für Netzteile verbauen; ob die nur billige Schrottteile reinbauen oder doch etwas vernünftiges...
 
Zuletzt bearbeitet:

basic123

Software-Overclocker(in)
Naja, sind halt Rechner für Leute die von sowas ablsolut keine Ahnung haben. Einfach kaufen, einschalten und loslegen. Ich habe leztens einen Rechner für einen Bekannten für 450€ zusammengestellt. Und der ist mit PhenomII X3 720, 4GB DDR3 sowie einer HD 4850 kein wenig langsamer als dieser Aldi PC.
 

binär-11110110111

Software-Overclocker(in)
ich würd gern mal wissen was die für Netzteile verbauen; ob die nur billige Schrottteile reinbauen oder doch etwas vernünftiges...

Ich meine, so eins: Fortron Source FSP400-60MDN (400 Watt).
Das wird sicherlich für diesen Rechner reichen, aber ein Hardwareupdate könnte da problematisch werden, da dann auch die Garantie erlischt.
Ich kenne da ein paar, die einen Aldi & Co PC haben. Das Netzteil ist bei ihnen bisher NICHT kaputt gegangen.

i.d.s. "me" ;)
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
Oh Gott Dell:kotz:

Diese Schuster-PCs würde ich nie kaufen.

Da kommt man bei einer eigenen Zusammenstellung besser bei weg.;)
 

Manny G.

Freizeitschrauber(in)
Das sind billige PCs für Noobs!Außerdem bezahlt Medion die ComputerBild für gute Bewertungen!(irgendwie kriegt da ja jeder Medion-Pc ne sauggute Wertung,so gut sind die Pcs von denen gar nicht!)
Geht lieber zum Fachhändler oder zu Alternate!
 

Progs-ID

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich gehe lieber zum Händler bei mir um die Ecke, da ich dort direkte Hilfe vor Ort habe und zudem die Produktpalette sehr gut kenne.

Ich würde diese Rechner auch nicht kaufen. Will mir eh demnächst ein Notebook zulegen.
 

Turbokiffer

PCGH-Community-Veteran(in)
Das sind billige PCs für Noobs!Außerdem bezahlt Medion die ComputerBild für gute Bewertungen!(irgendwie kriegt da ja jeder Medion-Pc ne sauggute Wertung,so gut sind die Pcs von denen gar nicht!)
Geht lieber zum Fachhändler oder zu Alternate!

War klar das bei diesem Artikel hier wieder haarsträubendes Zeug vom Stapel gelassen wird...
Wenn Du Dir ein Auto kaufst, dann gehe ich davon aus, dass Du es aus dem Grund tust um von A nach B zu kommen. Dann gehst Du zum Händler oder kaufst eins privat gebraucht. Jetzt könnte ich auch kommen und sagen: Autos von Händler "xy" sind billiger Schrott für Noobs. Ich gehe zu "xz" und bastel mit mein Auto von der Batterie über's Kupplungsseil zur Zylinderkopfdichtung selber zusammen.

Zur Info:
Du bist auch nicht die Zielgruppe von Aldi, sondern normale "Mainstream-Benutzer" die andere Sachen als PC Hardware in der Birne haben und einfach nur die Steuererklärung schreiben wollen, im Internet surfen und dabei Musik hören oder Urlaubsfotos verwalten wollen. Deshalb sind die PCs noch lange kein Schrott. Wer mit PC Hardware nix am Hut hat, der wird gerade noch zu Alternate gehen und sich mal am Konfigurator versuchen.
Wer Ahnung hat kann ja ruhig wie Du große Töne spucken, aber das wird Aldi und Lidl einen feuchten interessieren, genau so wenig die Leute die die Rechner kaufen, weil die denke ich nicht hier ins Forum schauen...:ugly:

Zum Thema Medion und Computerbild hast Du aber Recht. Seit ich denken kann schneiden die PC's im Gegensatz zu anderen immer mit 2,0 und besser ab. Aber was kann man von ComputerBild schon erwarten :D
 

Bier

Software-Overclocker(in)
ich würd mir nie mehr einen fetigrechner kaufen.
habs einmal gemacht und war am ende eher unzufrieden damit.
seid dem bau ich mir meinen PC lieber selber zusammen.
da weis man wenigstens genau was man drin hat;)
 
Ich habe mir einmal einen Komplett PC von HP gekauft. Ich bereue es heute, das PL Verhältnis war sowas von schlecht... Von Lidl und Aldi würde ich mir erst recht keinen Rechner kaufen...
 

BlueFreak

Komplett-PC-Käufer(in)
Grundsätzlich ein schönes System...für den Anwender von Büro-Software und Internetnutzung. Dafür auch relativ günstig !!
Gamer werden natürlich schnell an die Grenzen des Systems kommen...
 

herethic

Software-Overclocker(in)
Mein erster Pc war ein Aldi-Pc :D
2004 für 1000€ gekauft
Pentium 4 3Ghz,Nvidia 6600xl,512mb Ram.
*Erinnerungen schwellen*
Fand ich am anfang ganz gut allerdings haben paar spiele(u.a. Serious Sam Second Encounter)geflimmer,lag wohl daran das ich nie die neuesten Treiber installiert habe,2006 war der allerdings schon zu schwach Top-Titel abzuspielen.
 
A

amdintel

Guest
War klar das bei diesem Artikel hier wieder haarsträubendes Zeug vom Stapel gelassen wird...
Bild[/B][/U] schon erwarten :D
das ist immer so und meist dauert es dann nicht lange dann folgen PC Bastel Lsiten in so einem Thema... wo man dann ein paar Tage später zwei Foren weiter, dann lesen darf was alles nicht funktioniert :D
 
A

amdintel

Guest
Zu Thema :
der Aldi ist sein Geld schon wert und warum nicht,
den Lidl würde ich nicht kaufen,
das ist irgendwie eine sehr unglückliche Lösung, PC mit eingebauten Monitor und erweitern und Aufrüsten kann man da auch nichts , da kann man auch gleich ein Notebook kaufen, das ist zumindest Strom Sparender,
allerdings ist ein Notebook mit 18,5-Zoll nicht für 300 € zu haben.
 

Airsnort

Komplett-PC-Aufrüster(in)
den Lidl würde ich nicht kaufen,
das ist irgendwie eine sehr unglückliche Lösung, PC mit eingebauten Monitor und erweitern und Aufrüsten kann man da auch nichts , da kann man auch gleich ein Notebook kaufen, das ist zumindest Strom Sparender,
allerdings ist ein Notebook mit 18,5-Zoll nicht für 300 € zu haben.

Erstes was hat das mit Lidl zu tun? Die vertreiben das Ding ja lediglich und zweitens ist es nicht als mobiles Gerät gedacht sondern eher als Desktop ersatz für Leute die nicht sooo hohe Anforderungen stellen.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Zu Thema :
der Aldi ist sein Geld schon wert und warum nicht,
den Lidl würde ich nicht kaufen,
das ist irgendwie eine sehr unglückliche Lösung, PC mit eingebauten Monitor und erweitern und Aufrüsten kann man da auch nichts , da kann man auch gleich ein Notebook kaufen, das ist zumindest Strom Sparender,
allerdings ist ein Notebook mit 18,5-Zoll nicht für 300 € zu haben.

Also soooo schlecht finde ich den Lidl-PC auch wieder nicht.
Ist mal was anderes und sicherlich nicht für Leute gedacht, die aufrüsten wollen!:daumen:
 
A

amdintel

Guest
das ding ist :daumen2: von Lidl , wenn man mal einen anderen Monitor braucht ,
ich würde z.b. diese kleine Box von MSI empfehlen , oder eine Nummer größer Acer 1700/3800 so die Richtung , da haste mehr von, wende dazu dann noch einen schönen AOC TFT nimmt sieht das richtig schick aus und nimmt nicht viel platz weg
 

Willforce

Freizeitschrauber(in)
Ich bin sehr froh darüber dass es dumme Leute gibt, die sich bei ALDI und Co. diesen Schrott andrehen lassen. :)
Da kannman gut Geld verdienen, wenn die 0815 Kisten nicht mehr so laufen wie sie sollen.
Dieser vorgefertigte und abgespeckt PC Schrott taugt nur so lange bis das OS neu augesetzt werden muss oder dar DAU, welcher ihn gekauft hat, Änderungen an der Hardware vornimmt.
 

Nekrodamus

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sicherlich gibt es eine passende Zielgruppe für derartige "Rechner", nur was haben Berichte darüber bei PCGH verloren?
 

Eckism

Volt-Modder(in)
das ding ist :daumen2: von Lidl , wenn man mal einen anderen Monitor braucht ,
ich würde z.b. diese kleine Box von MSI empfehlen , oder eine Nummer größer Acer 1700/3800 so die Richtung , da haste mehr von, wende dazu dann noch einen schönen AOC TFT nimmt sieht das richtig schick aus und nimmt nicht viel platz weg

Mit dem Monitor haste recht, aber wann geht schon mal nen Monitor kaputt!

Von der Sache her, ist das Ding, wie ich find nicht schlecht. Ich stell mir das Ding ungefähr wie'n Laptop ohne Klappe vor!:ugly:
Vorallem der Kabelsalat hält sich in Grenzen, wenn ich hinter meinen Tower gucke, sehe ich nen ganzes Feld von Kabelsalat.:D:lol:

Ich persönlich würde das Teil auch net kaufen, ich steh mehr auf meinen Chieftec Bigtower:daumen: und nen größeren Monitor, von der Aufrüstbarkeit mal abgesehen!
 

K8ch

Kabelverknoter(in)
Auf dem Aldi PC ist trotz 4 Gb Arbeitsspeicher die 32bit-Variante von Windows 7 vorinstalliert.
Warum, Medion, warum?
 
D

derpuster

Guest
wer sich schonmal im supermarkt umgeschaut hat, und sich die käufer dieser "rechner" angeschaut?
ich selber komme nur allzuoft mit diesen leuten in kontakt (ich arbeite nicht bei aldi etc.^^), und die wollen garnichts wissen von haient und geimercompjuta. die wollen am liebsten das ihr alter windoof95-rechner wieder so schnell wie "damals" ist. da diese clientel merkt, das sie um einen neukauf nicht herum kommen (komisch meine waschmaschine is nu 20 jahre alt und die macht weniger mucken als der 8jahre alte rechner), sind sie mit den dingern von aldi und lidl bestens bedient. der rest lässt die finger davon.
 
A

amdintel

Guest
wenn man sich ein Neues Auto kauft muss man auch nicht gleich KFZ Meister sein, man will damit nur fahren und so ist es auch mit diesen PCs, einfacher Satz der es erklärt .
Es interessiert auch nicht jedem die Technischen Einzelheiten, das sollte man schon akzeptieren in der heutigen Zeit, wo der PC zum Massen Konsum Produkt geworden ist !
 

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
Auf dem Aldi PC ist trotz 4 Gb Arbeitsspeicher die 32bit-Variante von Windows 7 vorinstalliert.
Warum, Medion, warum?

Wahrscheinlich hatten sie die OSs schon bestellt und ham sich aus Marketinggründen (4GB klingt einfach besser als 3GB :D ) dafür entschieden mehr Arbeitsspeicher zu verbauen :ugly:
Die verbauen ja auch Datenhäfen die eh nur für Aldi-Festplatten funktionieren. Die würden alles mögliche Sinnlose einbauen, nur damit sies aufs Prospekt schreiben können.
Sogar firewire... wer braucht denn schon firewire... xD
 

we3dm4n

Software-Overclocker(in)
Du kannst an den Datenhafen auch eine normale externe Festplatte hängen, da dort ein USB-Kabel vorhanden ist.

Ich weiß nicht, was dieser Aufstand bei so einem Aldi/Lidl-PC Thread soll. Die Käufer solcher PCs sind nicht so Nerds, wie die meisten hier. Die sind froh, wenn sie einen schönen Rechner kriegen und er alles macht, wie sie es wollen. Die Medion-PCs tun genau dies. Woher ich das weiß?

In meinem Haushalt sind immernoch 2 Medion-PCs in Betrieb und damit gibt es keine Probleme.

Also lasst euer rumgejammer von wegen: "Wer kauft so einen Schrott etc."
Das interessiert einfach keinen!
 

Mettsemmel

Freizeitschrauber(in)
Du kannst an den Datenhafen auch eine normale externe Festplatte hängen, da dort ein USB-Kabel vorhanden ist.
Wow. Dann ist es ja noch sinnloser. Per USB-Kabel kann ich ne Festplatte an jeden PC anschließen, dafür brauch ich echt keinen Datenhafen. Der is ja eig dafür gedacht, dass man eben KEIN Kabel braucht, obwohl ich mich ernsthaft frag, was Luete daran stört ne Externe per kabel anzuschließen und sie einfach lose auf das Gehäuse drauf zu legen... das is doch echt kein Problem...
 
A

amdintel

Guest
Wahrscheinlich hatten sie die OSs schon bestellt und ham sich aus Marketinggründen (4GB klingt einfach besser als 3GB :D ) dafür entschieden mehr Arbeitsspeicher zu verbauen :ugly:
Die verbauen ja auch Datenhäfen die eh nur für Aldi-Festplatten funktionieren. Die würden alles mögliche Sinnlose einbauen, nur damit sies aufs Prospekt schreiben können.
Sogar firewire... wer braucht denn schon firewire... xD
das hat einen anderen Grund, die 32 Bit Versionen sind kompatibler und bei 4 GB Ram , braucht man kein 64 Bit OS das macht für die ca. 800 kb an Ram Gewinn kaum Sinn,
ein 32 OS kann nur bis ca. max 3.2 GB an Ram verwalten .
 
Zuletzt bearbeitet:

Turbokiffer

PCGH-Community-Veteran(in)
wenn man sich ein Neues Auto kauft muss man auch nicht gleich KFZ Meister sein, man will damit nur fahren und so ist es auch mit diesen PCs, einfacher Satz der es erklärt .
Es interessiert auch nicht jedem die Technischen Einzelheiten, das sollte man schon akzeptieren in der heutigen Zeit, wo der PC zum Massen Konsum Produkt geworden ist !

Jo Prima...:daumen:
Das wollte ich schon beim Medion Akoya 6300 sagen aber irgendwie gabs dann doch Leute, die z.B. der Auffassung sind das für diesen Rechner dank Phenom X4 9650 ein neues AKW vor der Haustüre aus dem Boden gestampft werden müsse...und sich mit Doppelposts und Zitaten aufgeblaßen haben, dass ich mich mal besser nicht mehr gemeldet hab :ugly:
 
Oben Unten