• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

5900x und PBO auf Auto = bringt den höchsten Boost?

bynemesis

Software-Overclocker(in)
Hallo,

ich blicke langsam nicht mehr wirklich, wie dieses PBO funktioniert.
Auf Auto komme ich sehr oft auf 4950mhz SC Boost und im Gaming sind die Kerne bei 4600-4625Mhz. Bei ca. 115w CPU Verbrauch.
Stelle ich PBO jetzt wirklich auf max. (+200mhz, Scalar x10, Powerlimits alle auf 500/max.) dann sieht mein Singlecore Boost höchstens mal 4750mhz und beim Gaming 4500mhz auf den Kernen. CPU verbraucht ebenfalls um die 115w.

wie kann sowas sein?
als spiel wird jeweils BF5 getestet.
Temps sind bei 64-66°, egal welches PBO setting.

Board: Gigabyte Aorus Pro x570 (F34 Bios)
CPU: 5900x

Wieso kann ich nicht einfach festlegen, wie hoch er boosten soll? Das wäre ja das einfachste der Welt, wo ich dann ggf. etwas Spannung dazu geben kann.
Curve Optimizer hab ich schon probiert, da tut sich nicht wirklich was und es wird instabil.
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Reicht dir denn die CPU-Leistung nicht aus, sodass du unbedingt übertakten möchtest?
OC ist bei Zen 3 gar nicht so einfach :)
Ich würde beim Arbeitsspeicher beginnen. Welchen Speicher nutzt du und wie hoch taktet dieser?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wieso kann ich nicht einfach festlegen, wie hoch er boosten soll? Das wäre ja das einfachste der Welt, wo ich dann ggf. etwas Spannung dazu geben kann.
Curve Optimizer hab ich schon probiert, da tut sich nicht wirklich was und es wird instabil.
Spar dir den Kram mit dem Übertakten. Davon merkst du im Alltag eh nichts. Ryzen ist ab Werk schon sehr gut, lass es einfach so.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
wie kann sowas sein?
Dadurch dass du einfach stumpf alles auf Maximum stellst reißen andere Limits (beispielsweise maximal erlaubte Stromstärken im CCD) früher und verhindern dass die CPU höher taktet.

Wie Dave schon sagte: Ryzen OC ist komplex, ein einfaches alles-auf-viel-stellen führt nicht zum Erfolg bzw ist schlechter als die Werkseinstellung. Letztere ist übrigens so dicht am Maximum dass händisches OC quasi nichts mehr bringt, einzig am RAM kann man noch über Timings ein bisschen was machen.
 
TE
B

bynemesis

Software-Overclocker(in)
Reicht dir denn die CPU-Leistung nicht aus, sodass du unbedingt übertakten möchtest?
OC ist bei Zen 3 gar nicht so einfach :)
Ich würde beim Arbeitsspeicher beginnen. Welchen Speicher nutzt du und wie hoch taktet dieser?

einfach das Verlangen alles ans Maximum zu treiben :D, war beim i7-2600k ja so einfach... bei heutigen CPUs halt komplex.

RAM läuft bereits auf 3800mhz (IF 1900mhz) und CL14-14-14-30 @1,51V und einige subtimings optimiert.

aber PPT, TDC und EDC sind bereits auch auf unlimited. dennoch kann da was limitieren?
Temperatur kann es ja nicht sein, die ist bei Auto und PBO @max. unverändert...

mich hat es schon länger gewundert, daher mal hier gefragt^^
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
aber PPT, TDC und EDC sind bereits auch auf unlimited. dennoch kann da was limitieren?
Es gibt eine höhere zweistellige Anzahl solcher Werte und Regelfunktionen, PPT, TDC und EDC sind nur die drei über die man dem Benutzer eine gewisse Kontrolle zugesteht. Alle anderen sind für dich unsichtbar.

Stell dir mal vor es gäbe sonst keine Begrenzungen. Dann wäre deine CPU bei deinen Einstellungen schon lange kaputt. ;-)

Oder glaubst du ernsthaft, ein 7nm Chiplet würde es überleben wenn man in eine Fläche weniger Quadratmillimeter 500 Ampere bzw Watt reinsemmelt? Die CPU hat natürlich weitere Schutzfunktionen die den Stromfluss beispielsweise innerhalb einer FPU-Einheit eines Kernes auf weit unter 100A (eher im Bereich <20A) begrenzen, auch wenn der Nutzer 500 irgendwo einträgt. Sonst würden die CPUs innerhalb von Millisekunden abrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
aber PPT, TDC und EDC sind bereits auch auf unlimited.
Das ist allein schon der falsche Weg, du kannst nicht erwarten, dass alles rund läuft, wenn du einfach "alles auf max." drehst. Es gibt ohne Ende Tuning-Guides zu dem Thema, bei PCGH auch, lies dich erstmal in Ruhe ein und lerne vor allem, wie du deine CPU richtig überwachst. Deinen Speicher hast du schon sehr gut optimiert, viel mehr wird Kern-OC nicht bringen. Zumal du mit einem 5900X quasi nicht im CPU-Limit bist, außer du legst es auf >240 Fps an (für 240 Hz beispielsweise). Ich nehme an, dass du mit dem PC spielst? Welche GPU ist denn verbaut? Du wirst sehr wahrscheinlich im GPU-Limit sein, CPU-OC verpufft daher und verschwendet nur unnötig Energie.
 
TE
B

bynemesis

Software-Overclocker(in)
alles klar. dann belasse ich es auf PBO = Auto.

als Graka ist derzeit noch ne RTX2080 drin, zu BF2042 will ich hier aber dann wechseln (1440p zieht genug).
und somit ja: so oder so bin ich bei 1440p meistens eh immer im GPU Limit. :-)
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Wenn Du dich für CPU und RAM OC interessierst empfehlen ich dir Buildzoids Youtube Channel.

Gerade bei den Power Limits kann weniger manchmal auf mehr sein. Dass ist u.a. auch davon abhängig wie die jeweilige AGESA Version sich verhält. Hier mal ein Beispiel:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Oben Unten