• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1500€ Gaming PC: Kompatibilitäts-Check

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
Hallo an alle,

ich möchte in den nächsten Wochen meinen ersten PC um Spiele zu spielen zusammenstellen, daher wollte ich hier mal fragen, ob meine angedachte Konfiguration so passt und sinnvoll ist (Bottleneck etc.).

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Modern Warfare, Valorant, Rainbow 6: Siege, GTA V, Assasins Creed, Battlefield V

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
RGB Beleuchtung, Aura Sync kompatibel, eine leises System ist natürlich erwünscht.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
2560x1440 @144hz (Samsung LC27JG56QQUXEN 27 Zoll WQHD Gaming Monitor)

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Nein

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
1500€ +-

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
In den nächsten 3 Wochen

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Selbst zusammenbauen

- AMD Ryzen 7 3800X
- Asus GeForce® RTX 2070 SUPER™ ROG Strix Gaming OC
- Asus ROG Strix B450-F Gaming Mainboard Sockel AM4
- 700 Watt be quiet! System Power 9 Non-Modular 80+ Bronze
- 16GB Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
- Cooler Master MasterLiquid ML240L
- 2000GB Seagate Barracuda Compute ST2000DM008 256MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
- 500GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 PCIe 3.0 x4 3D-NAND QLC (CT500P1SSD8)
- be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

Dazu muss ich noch sagen, dass ein paar Komponenten aufgrund von Aura Sync Kompatibilität gewählt sind. Bei der Wahl des Gehäuses bin ich mir noch recht unsicher und Gehäuse-Lüfter habe ich auch noch keine gewählt.

Vielen Dank für's Lesen und Antworten!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus und Willkommen im Forum!

Für mich wäre Asus weder bei einem B450-Mainboard, noch bei der Grafikkarte meine erste Wahl, aber wenn du das aufgrund der Beleuchtung (da kenne ich mich nur wenig aus) möchtest, ist es natürlich in Ordnung.

CPU:
Wie schon geschrieben wurde lohnt sich der Aufpreis vom Ryzen 7 3700X zum 3800X eigentlich nicht. Laut einem Benchmark der PCGH, trennen die CPUs in Spielen 3% *klick*.

CPU-Kühler:
Wenn es eine Kompaktwasserkühlung sein soll, würde ich die Arctic Liquid Freezer II 280 oder Alphacool Eisbaer 280 nehmen.

RAM:
Hier würde ich direkt 32GB kaufen *klick*.

Speichermedien:
Hast du so viele selten genutzte Daten das du eine große Magnetfestplatte brauchst? Da neben dem Betriebssystem und den Programmen, in jedem Fall auch die Spiele auf eine SSD sollten, würde ich mind. eine mit einem Terabyte *klick*, oder gleich eine mit zwei Terabyte kaufen *klack*.

Netzteil:
Bei deinem Gesamtbudget sollte ein besseres Netzteil wie z.B. das Pure Power 11 500W, Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W drin sein.

Gehäuse:
Da du scheinbar kein optisches Laufwerk oder ähnliches einbauen möchtest, würde ich das Pure Base 500 oder Pure Base 500DX kaufen.
Für das erste empfiehlt sich ein weiterer Frontlüfter, letzteres kommt schon mit dreien. Falls du beleuchtete Lüfter möchtest, kannst du dir mal die Thermaltake Riing 14 LED RGB anschauen.

Beleuchtung:
Wie gesagt kenne ich mich in dem Bereich nicht so aus, ich rate dir aber nicht zu viel zu nehmen, dies wirkt meiner Meinung nach sonst schnell "überladen", aber das ist natürlich Geschmackssache.

Monitor:
Hier würde ich schauen ob der Samsung C27JG54/C27JG56 FreeSync mit der Nvidia-Karte nutzen kann *klick* + klack*. Ich glaube zwar mal gelesen zu haben das die alle aktuelleren Bildschirme unterstützen, sicher bin ich mir aber nicht.
Als Alternative kannst du dir ansonsten die ASUS ROG Strix RX 5700 XT OC anschauen.

Gruß Lordac
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
CPU:
3700X anstelle des 3800X!
Performance-Unterschied vernachlässigbar!

Netzteil:
BeQuiet Pure Power 11 500W
700W ist vollkommen unnötig!

Kühler:
Guten und günstigen Luftkühler anstelle der AIO!
Für einen 3700X reicht auch

RAM:
Anstelle des RGB-Quatsch um den gleichen Preis RAM mit 3600 oder besseren Timings.


GRUNDSÄTZLICHER RAT:
Verzicht auf RGB-Quatsch und das gesparte Geld in Komponenten mit mehr Performance stecken!
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde keinesfalls die Asus Strix kaufen.
Die ist teurer und schlechter als Sapphire Nitro, PowerColor Reddevil und MSI Gaming X.
 
TE
N

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für die vielen Antworten, wäre der be quiet! Dark Rock Slim eine gute Alternative zur Wasserkühlung?

Und wegen der Empfehlungen, ein 500 Watt Netzteil zu kaufen; ich habe öfter gelesen, dass für die RTX 2070 Super ein 650 Watt Netzteil empfohlen wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Vielen Dank für die vielen Antworten, wäre der be quiet! Dark Rock Slim eine gute Alternative zur Wasserkühlung?

Ich würde da eher EKL Brocken 3 oder Scythe Mugen 5 nehmen, die sind günstiger und stärker als der Dark Rock Slim.
Ausreichen tut aber auch der Dark Rock für den 3700X.

Und wegen der Empfehlungen, ein 500 Watt Netzteil zu kaufen; ich habe öfter gelesen, dass für die RTX 2070 Super ein 650 Watt Netzteil empfohlen wird.

Die 650W sind das, was Nvidia bzw. Asus "recommended".
500W reichen aber ohne Probleme aus.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Und wegen der Empfehlungen, ein 500 Watt Netzteil zu kaufen; ich habe öfter gelesen, dass für die RTX 2070 Super ein 650 Watt Netzteil empfohlen wird.

WO hast du das gelesen?

Wenn du das beim Hersteller gelesen hast dann weil der nicht will das "Chinaböller" sofort überfordert sind.

Falls das jemand anders "empfohlen" hat dann hast der leider wenig Ahnung ;)

PS:
Du kannst auch den "Bearbeiten-Button" benutzen um nicht für jeden Satz eine neue Post schreiben zu müssen!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
Wie sieht's hiermit aus?

- AMD Ryzen 7 3700X MSI 8GB GeForce RTX2070Super GAMING X DDR6
- MSI B450 Gaming Plus MAX AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
- 600 Watt be quiet! Pure Power 11 CM Modular 80+ Gold
- 32GB Crucial Ballistix RGB DDR4-3200 DIMM CL 16 Dual Kit
- Scythe Mugen 5 PCGH Edition Tower Kühler
- 2000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT2000MX500SSD1)
- Be quiet! Pure Base 500DX
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

beim Netzteil reichen 500-550W aus, wie vorgeschlagen.

Beim CPU-Kühler würde ich den "normalen" Mugen 5 oder Brocken 3 nehmen.

Hast du beim Monitor schon geschaut ob er mit einer Nvidia-Karte klar kommt?
Da du anderen Herstellern gegenüber offen bist, könntest du als Alternative zur RTX2070 Super, eine RX 5700XT wie z.B. die MSI Gaming X, PowerColor Red Devil oder Sapphire Nitro+ nehmen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Laxen

Kabelverknoter(in)
Ich würde anstelle des aktuellen MSI Boards, eher ein MSi B450 Tomahawk Max (MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4 - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de) empfehlen, oder (wenn dir RGB wirklich so wichtig ist) das MSi B450 Gaming Pro Carbon AC (MSI B450 Gaming Pro Carbon AC AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail - AMD Sockel AM4 )
Das Gaming Pro hat die besten Spannungswandlerkühler in seiner klasse (B450) laut HardwareUnboxed (YouTube und YouTube) alles auf Englisch aber sehr informativ meiner Meinung nach...
 
TE
N

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen, ich bin mir nun bei der Wahl meiner PC Komponenten ziemlich sicher, außer beim Mainboard.

Wi-Fi und Bluetooth sind sehr gerne gesehen, aber es sollte nicht weit über 200€ kosten. Auch weiß ich nicht, ob sich ein X570 Mainboard für mich wirklich lohnt, und wenn es z.B. ein B450 Board wird, sollte es aufgrund des 3700X entweder ein kompatibles Bios haben, oder USB Bios Flashback unterstützen. Zudem sollte ich damit die ARGB Beleuchtung des Be quiet! Pure Base 500DX steuern können und auch die der Gigabyte Grafikkarte und des RAMs. Hier liste ich mal die restlichen Komponenten auf:

- AMD Ryzen 7 3700X
- Gigabyte RTX 2070 Super Gaming OC
- 650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
- Be quiet! Pure Base 500DX
- 16GB (2x 8192MB) Corsair VENGEANCE RGB PRO DDR4 3600 (PC4-28800) CL18 schwarz
- be quiet! Dark Rock PRO 4
- Crucial MX500 2TB

Vielen Dank für Eure antworten.

LG Naim
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Naim,

für den Ryzen 7 3700X reicht der vorgeschlagene Mugen 5 oder Brocken 3 vollkommen aus.

Wenn du nicht auf die B550-Boards warten möchtest, kannst du das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (BIOS-Update per USB-Stick möglich *klick*), das MSI X570 Gaming Edge WIFI, oder das Gigabyte X570 Aorus Ultra / MSI X570 Unify nehmen, wenn du den USB-C 3.1-Anschluss vom Pure Base 500DX nutzen möchtest.

Beim Arbeitsspeicher solltest du welchen mit besseren Latenzen (CL16) kaufen, da sich die höhere Geschwindigkeit sonst relativiert. Ich würde auch direkt 32GB nehmen *3200er* + *3600er*, aber das ist natürlich deine Entscheidung.
Solltest du beim Dark Rock Pro 4 bleiben wollen, musst du nur bedenken das du vom beleuchteten Arbeitsspeicher nicht viel hast, deshalb habe ich dir Alternativen mit vorgeschlagen.

Für deine Zusammenstellung reicht beim Netzteil das Pure Power 11 500W, Seasonic Focus GX 550W oder Straight Power 11 550W, warum vertraust du uns da nicht?

Hast du beim Monitor schon geschaut ob er mit einer Nvidia-Karte klar kommt?

Gruß Lordac
 
TE
N

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Lordac,

danke für die Empfehlungen. Ich werde dann wahrscheinlich das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC nehmen, den Brocken 3 und auch ein 550 Watt Netzteil ;). Beim RAM muss ich noch schauen ob 3600er und CL16 auch als RGB in mein Budget passt. Beim Monitor tendiere ich aktuell zum Acer ED (ED323QURAbidpx) 80 cm (31,5 Zoll) VA Curved 1800R ZeroFrame Monitor Matt (DVI, HDMI, DP, WQHD 2560x1440, 4ms GTG, 144Hz, 250 Nits, FreeSync). Es hat zwar FreeSync, doch ob es GSync hat konnte ich bisher nicht herausfinden, einer Amazon Bewertung entnehme ich aber, dass es auch GSync hat, dabei bin ich mir aber nicht sicher.

Viele Grüße, Naim
 
TE
N

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
Würde der Alpenföhn EKL Brocken 3 Black Edition CPU-Kühler - 2x140mm auch nicht den RAM bedecken?
 
TE
N

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
So, ich möchte heute endlich die Komponenten bestellen und hier ein letztes mal nachfragen, ob es bei dieser Zusammenstellung irgendwelche Komplikationen geben könnte. Bis auf das RGB vom Mainboard sollte auch alles Gigabyte RGB Fusion kompatibel sein (gibt es da vielleicht irgendeine Lösung, das Mainboard RGB auch mit dem Rest zu synchronisieren?). Auch gehe ich davon aus, dass der CPU Kühler den RAM nicht bedeckt.

- AMD Ryzen 7 3700X
- Gigabyte RTX 2070 Super Gaming OC
- MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
- 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
- Be quiet! Pure Base 500DX
- 32GB Crucial Ballistix RGB schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38
- Scythe Mugen 5 ARGB Plus
- Crucial MX500 2TB Mindfactory

Vielen Dank.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Sieht gut aus.

Falls du es so kauftst würde mich interessieren wie der Scythe Mugen Argb performt.

Soll ja annähernd mit noctua und dem neuen Deepcool mithalten.



Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
nein, dies ist ja quasi der "normale" Brocken 3 in schwarz, und mit einem zusätzlichen Lüfter auf der anderen Seite des Kühlturms; ich finde ihn aber zu teuer.
So, ich möchte heute endlich die Komponenten bestellen und hier ein letztes mal nachfragen, ob es bei dieser Zusammenstellung irgendwelche Komplikationen geben könnte.
Hier nochmal der Hinweis das du den USB-C 3.1-Frontanschluss vom Pure Base 500DX mit dem MSI X570 Gaming Edge WIFI nicht nutzen kannst!

Den Scythe Mugen 5 ARGB Plus finde ich ebenfalls zu teuer, für das Geld bekommst du ja schon fast den besseren Dark Rock Pro 4!

Den Rest kannst so nehmen, wenn du willst.

Gruß Lordac
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Servus,nein, dies ist ja quasi der "normale" Brocken 3 in schwarz, und mit einem zusätzlichen Lüfter auf der anderen Seite des Kühlturms; ich finde ihn aber zu teuer.
Hier nochmal der Hinweis das du den USB-C 3.1-Frontanschluss vom Pure Base 500DX mit dem MSI X570 Gaming Edge WIFI nicht nutzen kannst!

Den Scythe Mugen 5 ARGB Plus finde ich ebenfalls zu teuer, für das Geld bekommst du ja schon fast den besseren Dark Rock Pro 4!

Den Rest kannst so nehmen, wenn du willst.

Gruß Lordac
Lordac schaue dir mal Testberichte an der scythe mugen ist 1-3 Grad wärmer als ein Noctua oder der große Deepcool.

Dabei ist der mugen kleiner und schafft fast die gleiche Leistung.

https://youtu.be/qt_VvDFZgnQ
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

der macht einen sehr guten Eindruck, da gebe ich dir recht.

Ich finde es aber trotzdem relativ viel Geld, dafür das man den Ryzen 7 3700X auch mit dem "normalen" Mugen 5 / Brocken 3 ohne Probleme kühlen könnte.
Der Preis ist aber durchaus fair, man bekommt mehr Kühlleistung, und die Beleuchtung dazu, da kann man nichts sagen.

Gruß Lordac
 
TE
N

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
TE
N

NaimHose

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen, ich bin gerade dabei, meinen Scythe Mugen 5 ARGB Plus zu installieren. Jetzt geht es an die Verkabelung und ich finde keinen ARGB Header. Ist das das gleiche wie Rainbow LED? Das finde ich nämlich.
Ich würde mich über eure Antworten sehr freuen.

Naim
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Im Handbuch sollte stehen welcher Anschluss für Argb ist.

Einfach an den 3pin Anschluss für Rgb sollte richtig sein.

Dabei ist egal ob du 1,2 oder mehrere Kabel mit Splitter anschließt.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 
Oben Unten