• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Berrick-the-Paladin

Schraubenverwechsler(in)
1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

1.) Wie hoch ist das Budget?

1200€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Nein

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

OS (Win 10) und Monitor FHD

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

Full HD 60 Hz

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

Computerspiele

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

500 GB (eigentlich nur WoW Installation)

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

Nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

Qualitativ hochwertige Komponenten gegenüber Rohleistung auf dem Papier


Hallo PCGH-Community,

ich habe mich heute im Forum registriert und hätte ein Anliegen an euch Veteranen des PC Zusammenbaus: ich wollte mir einen Computer zusammenbauen, um für den bevorstehenden Release von World of Warcraft: Battle for Azeroth gewappnet zu sein. Momentan spiele ich noch auf einem MSI Notebookt mit 950M Grafik, das leider gerade bei dem Wetter an ihre Grenzen stößt (Framedrops, Ruckler)!

Wie oben beschrieben, habe ich ein Budget von 1200€. Hier habe ich meine Konfiguration mal gelistet, die ich mir bisher so vorgestellt habe. Ich habe schon ein bißchen recherschiert (PCGH Hardware Magazin, Videos von YouTube, Erfahrungsberichte aus dem WOW Forum) und daher auch bewusst unten Intel aufgelistet, da WoW nach 12 Jahren immer noch rohe Single Core Performance braucht.

CPU: Intel i5 8600k

CPU-Kühler: beQuiet Dark Rock 4

RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit

Mainboard: Gigabyte Z370 AORUS Gaming 3

GPU: 6GB Asus GeForce GTX 1060 Strix Aktiv

PSU: 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold

Gehäuse: be quiet! Pure Base 600 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil silber

SSD: Crucial MX 500 500GB

Folgende Fragen hätte ich jetzt schon.

1. Ist der Dark Rock 4 zu empfehlen? Oder könnte er das Mainboard oder die CPU auf Grund von zu hohem Anpressdruck beschädigen?

2. Ist der RAM für Chipset und Mainboard kompatibel und geeignet?

3. Wäre die OC Version der 1060 Strix besser?

4. Momentan wird häufig das Seasonic FOCUS Plus 550W Platinum empfohlen. Ich habe jetzt bewusst stark auf beQuiet als deutschen Hersteller gesetzt um ggf. einen guten Support erhalten zu können. Sollte man dennoch eher auf ein Platinum als auf ein Gold Netzteil setzen?

5. Momentan wird häufig die Crucial MX500 empfohlen. Eine ganze Zeit lang war jedoch Samsung EVO 850 der Platzhirsch. Sollte ich eher zu Samsung greifen und an dieser Ecke nicht sparen?

Was haltet ihr von dem System? Gibt es gravierende Verbesserungen, die ich vornehmen könnte? Leider wusste ich nicht, wie man den MF Warenkorb hier einfügt, daher habe ich es einfach mal so ausgeschrieben. Alles im Warenkorb komme ich auf ca. 1210€.

Lieben Gruß,
Berrick
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Die MX 500 ist schlichtweg günstiger, in der Praxis gibt es keine Unterschiede.
Das Seasonic hat einen Hybridmodus (Schalter hinten), sprich unter geringer Last (Office, YT usw.) unhörbar, dafür unter Last einen winzigen Ticken lauter, eher mess- denn hörbar und eben günstiger.
Aufpreis auf Platinum lohnt sich i. d. R. nicht wirklich.
RAM passt, kann man aber auch günstiger haben.
MB würde ich auf das ASRock Extreme 4 gehen wollen.
DR 4 ist mir persönlich zu teuer für die gegebene Leistung, Macho Rev. B oder Brocken 3 mal anschauen
 

jhnbrg

Freizeitschrauber(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

1. Ist der Dark Rock 4 zu empfehlen? Oder könnte er das Mainboard oder die CPU auf Grund von zu hohem Anpressdruck beschädigen?

Der Kühler ist gut. Er beschädigt auch nichts, keine Sorge.

Als günstigere Alternative wäre: EKL Alpenföhn Brocken 3 (84000000140)

2. Ist der RAM für Chipset und Mainboard kompatibel und geeignet?

RAM ist geeignet und kompatibel. Würde aber diesen hier nehmen:

G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)

Ist günstiger und unwesentlich langsamer.

3. Wäre die OC Version der 1060 Strix besser?

Würde dir eher diese Karte empfehlen, da deutlich günstiger:

KFA² GeForce GTX 1060 OC, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (60NRH7DSL9OK/60NRH7DSL90K/60NRH7DSL9OKB)

Die Karten takten eh alle sehr hoch von Haus aus. Daher sind die OC-Varianten nur eine Werbung.

4. Momentan wird häufig das Seasonic FOCUS Plus 550W Platinum empfohlen. Ich habe jetzt bewusst stark auf beQuiet als deutschen Hersteller gesetzt um ggf. einen guten Support erhalten zu können. Sollte man dennoch eher auf ein Platinum als auf ein Gold Netzteil setzen?

Bleib bei dem 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold.

Ist eines der besten NT aktuell auf dem Markt.

5. Momentan wird häufig die Crucial MX500 empfohlen. Eine ganze Zeit lang war jedoch Samsung EVO 850 der Platzhirsch. Sollte ich eher zu Samsung greifen und an dieser Ecke nicht sparen?

Bleib bei Crucial MX500. Den Unterschied zu Samsung EVO 850 wirst du nicht merken, vor allem nicht beim Zocken.


PS. Dieses Board ist besser: ASRock Z370 Extreme4 (90-MXB5U0-A0UAYZ)
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Bau einfach das System aus meiner Signatur nach, läuft alles. Natürlich solltest du die Grafikkarte nicht übernehmen, die sollte dein Budget sprengen. :devil:
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Die meisten deiner Fragen wurden ja schon beantwortet.

Ich habe noch ein paar Anmerkungen zu deiner Konfiguration:
Kühler: Da du nicht übertakten willst, brauchst du weder einen Dark Rock Pro 4 noch einen Brocken 3.
Da reicht ein kleinerer aus:
EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Board: Auch hier reicht dir ein recht günstiges Board aus, solange es alle Anschlüsse hat, welche du möchtest.
Ein Extreme 4 ist hier in meinen Augen übertrieben.
Wozu brauch man denn eine bessere Spannungsversorgung der CPU und entsprechende Spannungswandler, wenn man nicht übertakten will?
Z-Board dient hier ja nur dazu, schnelleren RAM verwenden zu können - ansonsten könnte man auch ein H-oder B-Board nehmen und da die CPU drauf setzen.
ASRock Z370 Pro4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

GraKa: Die Asus ist alles andere als gut gekühlt. Wenn du ein paar Euro ausgeben magst, würde ich auf eine MSI Gaming X oder Palit Jetstream nehmen.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Es macht dann aber auch nicht viel Sinn sich einen 8600K anzuschaffen wenn man nicht übertakten will oder? :ugly:

Dann sollte man lieber zu einem i5 8400 greifen und das Geld in eine bessere Grafikkarte investieren. :devil:
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Für WoW macht das schon Sinn. Sind ja immerhin 800 Mhz mehr für ein Spiel das man noch auf einem Singleprozessor spielen kann :-)
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Naja, 1200€ für ein WoW-PC ist eh schon übertrieben. Allerdings ist es doch nie ausgeschlossen, dass auch noch andere Spiele dazu kommen. ;)
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Naja, 1200€ für ein WoW-PC ist eh schon übertrieben. Allerdings ist es doch nie ausgeschlossen, dass auch noch andere Spiele dazu kommen. ;)


Also wenn der TE wirklich nur WoW spielen will und nie was anderes würde ich einen 8100 auf einem B360 Board und 16 GB Crucial RAM mit 2666 empfehlen. Spart locker 150 Euro.
 
TE
B

Berrick-the-Paladin

Schraubenverwechsler(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Hallo erstmal.

ja der Pro Rock 4 ist empfehlenswert. Der Scythe Mugen 5 PCGH Edition reicht aber vollkommen aus.

GPU würde ich die Palit nehmen und nicht die Asus Palit GeForce GTX 1060 JetStream, 6GB GDDR5 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Board würde ich das ASRock Extreme4 nehmen. Super Preisleistung

Notiert und eingepackt!

Die meisten deiner Fragen wurden ja schon beantwortet.

Ich habe noch ein paar Anmerkungen zu deiner Konfiguration:
Kühler: Da du nicht übertakten willst, brauchst du weder einen Dark Rock Pro 4 noch einen Brocken 3.
Da reicht ein kleinerer aus:
EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Board: Auch hier reicht dir ein recht günstiges Board aus, solange es alle Anschlüsse hat, welche du möchtest.
Ein Extreme 4 ist hier in meinen Augen übertrieben.
Wozu brauch man denn eine bessere Spannungsversorgung der CPU und entsprechende Spannungswandler, wenn man nicht übertakten will?
Z-Board dient hier ja nur dazu, schnelleren RAM verwenden zu können - ansonsten könnte man auch ein H-oder B-Board nehmen und da die CPU drauf setzen.
ASRock Z370 Pro4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

GraKa: Die Asus ist alles andere als gut gekühlt. Wenn du ein paar Euro ausgeben magst, würde ich auf eine MSI Gaming X oder Palit Jetstream nehmen.

Es wurde zwar auch noch die KFA2 vorgeschlagen, habe aber jetzt die Palit wegen der dreijährigen Garantie genommen. Den Brocken3 habe ich auch in den Warenkorb gelegt. Beim Mainboard bin ich am überlegen, ob ich das MSI Z370 PC Pro kaufen soll. PCGH Kaufführer schlägt das vor. Ich weiß nicht, wie gut die Asrock Mainboards mittlerweile sind. Früher waren die ja verpöhnter. :/

Es macht dann aber auch nicht viel Sinn sich einen 8600K anzuschaffen wenn man nicht übertakten will oder? :ugly:

Dann sollte man lieber zu einem i5 8400 greifen und das Geld in eine bessere Grafikkarte investieren. :devil:

Die gesparten 50€ für den 8400er reichen leider nicht für eine 1070. ;)

Naja, 1200€ für ein WoW-PC ist eh schon übertrieben. Allerdings ist es doch nie ausgeschlossen, dass auch noch andere Spiele dazu kommen. ;)

Es gäbe schon z.B. Vermintide 2, was mich interessieren würde. Bisher war bis auf WoW nicht viel am PC drin.

Also wenn der TE wirklich nur WoW spielen will und nie was anderes würde ich einen 8100 auf einem B360 Board und 16 GB Crucial RAM mit 2666 empfehlen. Spart locker 150 Euro.

Bisher konnte ich nichts anderes spielen. Mein aktuelles Notebook hat nur einen i5 7300, 8Gb RAM und eine Geforce 950M. Habe mal probiert Warhammer:Total War zu spielen, aber das hat wirklich keinen Spaß gemacht.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

ASRock war mal verpöhnt als es noch die Billigsparte von Asus war. Mittlerweile bauen die richtig gute Boards und werden gerne und oft empfohlen.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Es wurde zwar auch noch die KFA2 vorgeschlagen, habe aber jetzt die Palit wegen der dreijährigen Garantie genommen.
Der Kühler der KFA ist natürlich nicht auf dem gleichen Niveau wie bei der Palit Jetstream, da liegt schon ein großer Unterschied.

Den Brocken3 habe ich auch in den Warenkorb gelegt.
Wozu, wenn du nicht übertakten möchtest?

Ich weiß nicht, wie gut die Asrock Mainboards mittlerweile sind. Früher waren die ja verpöhnter. :/
Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, dass AsRock in den letzten Jahren bei jeder CPU-Generation gute und empfehlenswerte Boards rausgebracht hat, welche kaum Probleme hatten.
Asus hatte immer mal wieder kleinere Sachen (RAM bei Skylake zB), MSI des öfteren mal Bugs oder Probleme (sehr heiße SpwaWas bei Skylake, Boards mit schlechter OC-Unterstützung,...) usw.
Ich möchte hier die anderen Hersteller nicht schlecht machen, dort gibt es auch gute Board. Aber AsRock kann man ruhig kaufen. Die Zeiten, wo das die Billigmarke von Asus war sind vorbei.

Bisher konnte ich nichts anderes spielen. Mein aktuelles Notebook hat nur einen i5 7300, 8Gb RAM und eine Geforce 950M. Habe mal probiert Warhammer:Total War zu spielen, aber das hat wirklich keinen Spaß gemacht.
Dann bist du mit einem 8600k für einen Allround-PC in meinen Augen gut bedient. ;)
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Du könntest aber auch beim Board sparen, wenn du den i5 8400 nehmen würdest, da reicht ein günstiges B360 Board, dann sparst du schon mal mehr als 50€. Dann kommst du der 1070 ein Stückchen näher. ;)
Das ganze wäre aber nur sinnvoll, wenn du auch noch andere Spiele spielst.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Du könntest aber auch beim Board sparen, wenn du den i5 8400 nehmen würdest, da reicht ein günstiges B360 Board, dann sparst du schon mal mehr als 50€. Dann kommst du der 1070 ein Stückchen näher. ;)

Kann er doch auch für einen i5 8600K nehmen?!

Ich verstehe dieses Schubladen denken nicht.
K-CPU MUSS mit Z-Board MUSS mit schnelleren RAM.
Non-K-CPU MUSS mit B- oder, H-Board, MUSS mit langsamerem RAM.

Was spricht denn dagegen, eine K-CPU auf ein B-Board zu setzen, wenn man einfach den Takt mitnehmen möchte?
Oder was spricht dagegen, eine non-K-CPU auf ein Z-Baord zu setzen, wenn man einfach den RAM-Takt mitnehmen möchte?

Wenn ich das Budget mal komplett ausreize, ob es sinnvoll ist oder nicht sei mal dahin gestellt

Die Konfig finde ich gut.
Würde aber beim Netzteil ein Pure Power nehmen und damit ein paar EUro sparen.
be quiet! Pure Power 10-CM 400W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
400W reichen voll aus, wenn man Bauchschmerzen hat, dann halt das 500er.

Dann lieber den RAM:
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Intel profitiert eher von Takt, Ryzen eher von Dual Ranked.

Die gesparten Euros dann in einen 8500/600/600K und ein gescheites Board stecken, um den RAM nutzen zu können.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Kann er doch auch für einen i5 8600K nehmen?!

Ich verstehe dieses Schubladen denken nicht.
K-CPU MUSS mit Z-Board MUSS mit schnelleren RAM.
Non-K-CPU MUSS mit B- oder, H-Board, MUSS mit langsamerem RAM.

Was spricht denn dagegen, eine K-CPU auf ein B-Board zu setzen, wenn man einfach den Takt mitnehmen möchte?
Oder was spricht dagegen, eine non-K-CPU auf ein Z-Baord zu setzen, wenn man einfach den RAM-Takt mitnehmen möchte?

Also ich habe nie gesagt das ein so sein muss, aber warum mehr Geld ausgeben für CPU, wenn er bei anderen Spielen eh im GPU-Limit ist. Der TE hat ja gerade nicht ausgeschlossen das er noch andere Spiele spielt. Es ist doch dann schöner eine 1070 zu nehmen, um mehr GPU Leistung zu haben. Der i5 8400 reicht auch vollkommen in WoW. Der i5 8400 wird bei meiner Config mit 2666er Dual Ranked RAM genug befeuert, was spricht also dagegen?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Stimmt, da kommt ja noch nen Kühler obendrauf, dann wäre man ca. 100€ über dem Budget, die Frage ist also ist es sinnvoller bei der GPU oder CPU zu sparen.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Also ich habe nie gesagt das ein so sein muss
Habe ich auch nicht unterstellen wollen, aber es ist oft so, dass einem gleich erzählt wird, dass diese Kombis nicht möglich sind oder so.

aber warum mehr Geld ausgeben für CPU, wenn er bei anderen Spielen eh im GPU-Limit ist.
Der i5 8400 wird bei meiner Config mit 2666er Dual Ranked RAM genug befeuert, was spricht also dagegen?

Ich finde einfach den Takt des 8400 schon recht mau.



Noch ein Kühler dazu, dann passt das. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Wenn er nicht übertaktet reicht ja ein Ben Nevis Advanced, er wäre dann halt 60€ übern Budget, der TE muss sich mal melden und sagen ob das okay für ihn wäre. :ugly:
 
TE
B

Berrick-the-Paladin

Schraubenverwechsler(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Also generell ist 1200€ das Budget, aber wie immer im Leben: Besser einmal zuviel, als zweimal zu wenig.

Mir stellt sich nur die Frage, ob die 1070 ein Must-Have ist? Klar, wenn es danach geht, würde ich auch gerne eine 1070 oder besser noch, eine 1080 einbauen. Die 1060 hat nur gut in das Gesamtkonzept gepasst, sprich Budget. Macht der Aufpreis wirklich soviel Sinn, kurz vor Ampere noch mal eine der Oberklasse-GPUs einzubauen?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Wenn du bereit bist bei einem neuem Release direkt die Grafikkarte upzugraden kannst du jetzt die 1060 nehmen und dann ggf. einfach upgraden. Wenn du jetzt die 1070 Ti verbaust und diese übertaktest bist du auf 1080 Niveau, sprich du hast noch ein wenig mehr Zeit bevor du upzugraden kannst. Das musst du für dich selber entscheiden, mit 1070 Ti wirst du auch noch ne lange Zeit Spaß haben, bevor du wieder upgraden musst.
 
TE
B

Berrick-the-Paladin

Schraubenverwechsler(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Wenn du bereit bist bei einem neuem Release direkt die Grafikkarte upzugraden kannst du jetzt die 1060 nehmen und dann ggf. einfach upgraden. Wenn du jetzt die 1070 Ti verbaust und diese übertaktest bist du auf 1080 Niveau, sprich du hast noch ein wenig mehr Zeit bevor du upzugraden kannst. Das musst du für dich selber entscheiden, mit 1070 Ti wirst du auch noch ne lange Zeit Spaß haben, bevor du wieder upgraden musst.

Aber die Ti ist ja nochmal einen Stapel teurer, als eine normale 1070. :D Ich dachte wir reden von der "nicht Ti".
 
TE
B

Berrick-the-Paladin

Schraubenverwechsler(in)

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Wenn sie dir das Geld wert ist, kannst du sie nehmen, für WQHD und 4K kannst du sie auf jeden Fall sehr gut nutzen. Wenn es nur FULL HD sein soll, kannst du die sogar noch länger nutzen und die nächste Grafikkarten Generation einfach überspringen.
 
TE
B

Berrick-the-Paladin

Schraubenverwechsler(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Wenn sie dir das Geld wert ist, kannst du sie nehmen, für WQHD und 4K kannst du sie auf jeden Fall sehr gut nutzen. Wenn es nur FULL HD sein soll, kannst du die sogar noch länger nutzen und die nächste Grafikkarten Generation einfach überspringen.

Was ist EVGA denn für eine Marke? Eher gleichzusetzen mit MSI und ASUS? Reicht denn dann 400W?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

EVGA ist eigentlich relativ bekannt und hat einen guten Kundensupport. Du kannst dir ja einfach mal vergleiche angucken zwischen den 1070 Ti Modellen, gibt im Netz genug Tests. Und ja 400 Watt reichen, du solltest maximal auf 300 Watt unter Vollast kommen, im Durchschnitt kommst aber eher auf 250 Watt. ;)
 
TE
B

Berrick-the-Paladin

Schraubenverwechsler(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

EVGA ist eigentlich relativ bekannt und hat einen guten Kundensupport. Du kannst dir ja einfach mal vergleiche angucken zwischen den 1070 Ti Modellen, gibt im Netz genug Tests. Und ja 400 Watt reichen, du solltest maximal auf 300 Watt unter Vollast kommen, im Durchschnitt kommst aber eher auf 250 Watt. ;)

Habe jetzt die EVGA 1070ti bestellt, aber nochmal ein 500W Netzteil mitbestellt. Sicher, ist sicher.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA


Kannst du das noch stornieren oder eher gesagt tauschen? Dann nimm bei dem Preis lieber das -> 550 Watt Seasonic FOCUS Plus Modular 80+ Gold - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de - Hardware,, wenn es günstiger sein sol nimmst du folgendes -> 500 Watt be quiet! Pure Power 10 Non-Modular 80+ Silver - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de. CableManagment brauchst du eigentlich nicht, weil du so gut wie jedes Kabel nutzt.
 
TE
B

Berrick-the-Paladin

Schraubenverwechsler(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Kannst du das noch stornieren oder eher gesagt tauschen? Dann nimm bei dem Preis lieber das -> 550 Watt Seasonic FOCUS Plus Modular 80+ Gold - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de - Hardware,, wenn es günstiger sein sol nimmst du folgendes -> 500 Watt be quiet! Pure Power 10 Non-Modular 80+ Silver - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de. CableManagment brauchst du eigentlich nicht, weil du so gut wie jedes Kabel nutzt.

Mindfactory ist 1 1/2 Stunden von mir entfernt. Der Plan war, das Gelump morgen abzuholen. :D Werde das mal vor Ort besprechen.
 
A

AM1-Fan

Guest
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Wie oben beschrieben, habe ich ein Budget von 1200€. Hier habe ich meine Konfiguration mal gelistet, die ich mir bisher so vorgestellt habe. Ich habe schon ein bißchen recherschiert (PCGH Hardware Magazin, Videos von YouTube, Erfahrungsberichte aus dem WOW Forum) und daher auch bewusst unten Intel aufgelistet, da WoW nach 12 Jahren immer noch rohe Single Core Performance braucht.

CPU: Intel i5 8600k

Hallo,

ist die gewählte CPU nicht etwas "mikrig"??



Selbst am meinem AM1-System läuft WoW hervorragend mit 60 Hz Full HD

MfG

PS. Oder hast Du einen Monitor mit einer Diagonale von 2,5 m?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: 1200€ Spiele-PC für WoW:BfA

Ich will mal sehen wie WoW bei dir im Raid mit konstanten 60FPS läuft. :ugly:


Welche CPU soll der mehr SingleCore Leistung bringen? etwa ein i7 8700K? :lol:
 
Oben Unten