• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

100% Passive WaKü

Zex_EndBoss

Gesperrt
100% Passive WaKü

Moin,
ich kann 1000€ MAX für eine 100% passive Kühlung ausgeben.
Ich hab bei mir ein i5 4690K und eine R9 290 Vapor-X.
Wenn es geht könnte man auch den RAM und das Mainboard auch mit Wasser kühlen.
Platz ist genug, können auch 5+ passive radis sein, egal. Hauptsache ich höre nichts und kann noch OCen.
 

arti.86

PC-Selbstbauer(in)
AW: 100% Passive WaKü

leider wirst du schon bei den grakas scheitern da die vapor-x eine custom-platine haben und es dafür keine fullcoverkühler gibt. ausser du lässt sie dir anfertigen und zwar hier: www.liquidextasy.de
vorrausgesetzt die machen das.
 
TE
Zex_EndBoss

Zex_EndBoss

Gesperrt
AW: 100% Passive WaKü

Ich lasse mir ein anfertigen. :)

Ich kenne mich nicht mit den ganzen Anschlüssen und Schläuchen aus.
 

Elvis3000

Freizeitschrauber(in)
AW: 100% Passive WaKü

deine hardware mit oc intern passiv kühlen geht nicht, oder nur bedingt. großer externer passiver radiator und du hast deine ruhe. einfach zu bauen und in der bucht recht günnstig.....der hier

anschlüsse dranlöten, halterung bauen und fertig. achte aber auf einen mindestabstand zwischen den lamellem von mindestens 4-5 mm besser 10 mm, damit da auch genügend luft durch kann....
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 100% Passive WaKü

Komplett passiv ist auch relativ, du brauchst schließlich immer noch eine Pumpe ... und Pumpen sind prinzipiell nie lautlos.
 
TE
Zex_EndBoss

Zex_EndBoss

Gesperrt
AW: 100% Passive WaKü

Pumpe produziert keine Wärme oder ? Wenn nicht, kann ich die dann dämpfen :D Hab ein "BeQuiet Dämmungs-set" :D Mit Plexiglass alles zu machen und gut ist XD Pumpe hat dann 0 db XD
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: 100% Passive WaKü

Pumpe produziert keine Wärme oder ? Wenn nicht, kann ich die dann dämpfen :D Hab ein "BeQuiet Dämmungs-set" :D Mit Plexiglass alles zu machen und gut ist XD Pumpe hat dann 0 db XD

1: doch, auch eine Pumpe hat eine thermische Verlustleistung. Ein bisschen Passivkühlung im Sinne von freiem Raum um sie herum reicht, aber bevor ich sie dicht einpacke, würde ich mir anschauen, wieviel sie denn verliert.

2: Auch die beste Schalldämmung ist nicht perfekt :D Aber wenn du eine sehr leise Pumpe kaufst und die dann noch dämmst, sollte das schon gehen.
 

BenRo

Software-Overclocker(in)
An meiner Wakü (3970x + titan mit 560er Radiator und 4 noiseblocker black silent Lüftern, DPP 10) ist die Pumpe (sitzt auf einem Shoggy) das "lauteste". Würde mir da nicht so viele Gedanken über Passivbetrieb machen: Wenn wenig Leistung gebraucht wird, Lüfter aus. Wenn viel Leistung gebraucht wird (vermutlich: Spiele) Kopfhörer auf. ;-)
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: 100% Passive WaKü

Komplett Passiv wird wohl nix selbst mit mehreren Moras. Upps sorry das ich geschrieben habe
 

TeRRoRChiLLaa

Komplett-PC-Aufrüster(in)

mda31

PC-Selbstbauer(in)
AW: 100% Passive WaKü

Mit dem Budget und wenn man die Möglichkeit hat (räumlich) würde ich versuchen Pumpe und Radiatoren (mit Lüftern) in einen separaten Raum zu verfrachten. Nebenzimmer, Abseite auf Dachboden, Keller oder Kriechkeller. Am Besten Netzteil auch gleich verlagern.
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
AW: 100% Passive WaKü

Also hier mal mein Bericht meines komplett passiv gekühlten PCs:

4770k @ Wakü
R9 290 @ Wakü
16GB Ram @ Wakü (Spielkram)
Chipsatz @ Wakü (Spielkram)
Festplatten @ Wakü (Spielkram)

Versorgt durch 16/10mm Schläuche mit zwei Laing D5 (unhörbar unterm Tisch auf voller Last) verbaut alles in einem Silverstone TJ 11.

Zu den Radiatoren (Fläche/Dicke):
2x 140mm 45mm
1x 360mm 30mm
1x 120mm 60mm
2x 240mm 30mm
1x 240mm 45mm
Alphacool Cape Cora HF 842 in Schwarz/Silber-Combi

Das System wird im Idle nich wärmer als 25°C bei 20°C Raumtemp. Unter Last beim zocken erreich ich dann so Temps um 40°C im Wasser. An Tagen um 30-35°C Schalte ich jedoch der Vorsicht halber über ein Aquaero über Temp-Steuerung einen 120mm Lüfter auf dem 60mm Radiator hinzu der die Luft nach oben rauszieht.

Bitte bedenke bei dem Setup: Es war rein der Trieb nach dem Bastelspaß und nicht der Trieb nach Effizienz am Werk. Effizient wären hinsichtlich meinem Setup einfach zwei Moras.

Du kannst also deinen PC komplett lautlos kühlen, ich höre meinen zumindest nicht mehr. Der Umgebungslärm ist Größer (Stadt).
 
TE
Zex_EndBoss

Zex_EndBoss

Gesperrt
AW: 100% Passive WaKü

Also hier mal mein Bericht meines komplett passiv gekühlten PCs:

4770k @ Wakü
R9 290 @ Wakü
16GB Ram @ Wakü (Spielkram)
Chipsatz @ Wakü (Spielkram)
Festplatten @ Wakü (Spielkram)

Versorgt durch 16/10mm Schläuche mit zwei Laing D5 (unhörbar unterm Tisch auf voller Last) verbaut alles in einem Silverstone TJ 11.

Zu den Radiatoren (Fläche/Dicke):
2x 140mm 45mm
1x 360mm 30mm
1x 120mm 60mm
2x 240mm 30mm
1x 240mm 45mm
Alphacool Cape Cora HF 842 in Schwarz/Silber-Combi

Das System wird im Idle nich wärmer als 25°C bei 20°C Raumtemp. Unter Last beim zocken erreich ich dann so Temps um 40°C im Wasser. An Tagen um 30-35°C Schalte ich jedoch der Vorsicht halber über ein Aquaero über Temp-Steuerung einen 120mm Lüfter auf dem 60mm Radiator hinzu der die Luft nach oben rauszieht.

Bitte bedenke bei dem Setup: Es war rein der Trieb nach dem Bastelspaß und nicht der Trieb nach Effizienz am Werk. Effizient wären hinsichtlich meinem Setup einfach zwei Moras.

Du kannst also deinen PC komplett lautlos kühlen, ich höre meinen zumindest nicht mehr. Der Umgebungslärm ist Größer (Stadt).

Zwei MORAS3 klingt gut :D sind die 2 Moras besser als die ganzen Radis zusammen die du aufgelistet hast ?
 

Elvis3000

Freizeitschrauber(in)
AW: 100% Passive WaKü

Also hier mal mein Bericht meines komplett passiv gekühlten PCs:

4770k @ Wakü
R9 290 @ Wakü
16GB Ram @ Wakü (Spielkram)
Chipsatz @ Wakü (Spielkram)
Festplatten @ Wakü (Spielkram)

Versorgt durch 16/10mm Schläuche mit zwei Laing D5 (unhörbar unterm Tisch auf voller Last) verbaut alles in einem Silverstone TJ 11.

Zu den Radiatoren (Fläche/Dicke):
2x 140mm 45mm
1x 360mm 30mm
1x 120mm 60mm
2x 240mm 30mm
1x 240mm 45mm
Alphacool Cape Cora HF 842 in Schwarz/Silber-Combi

Das System wird im Idle nich wärmer als 25°C bei 20°C Raumtemp. Unter Last beim zocken erreich ich dann so Temps um 40°C im Wasser. An Tagen um 30-35°C Schalte ich jedoch der Vorsicht halber über ein Aquaero über Temp-Steuerung einen 120mm Lüfter auf dem 60mm Radiator hinzu der die Luft nach oben rauszieht.

Bitte bedenke bei dem Setup: Es war rein der Trieb nach dem Bastelspaß und nicht der Trieb nach Effizienz am Werk. Effizient wären hinsichtlich meinem Setup einfach zwei Moras.

Du kannst also deinen PC komplett lautlos kühlen, ich höre meinen zumindest nicht mehr. Der Umgebungslärm ist Größer (Stadt).

bei 40 grad wassertemp kann man nicht mehr von kühlung reden. du erwärmst deine radis aktiv.....
 
TE
Zex_EndBoss

Zex_EndBoss

Gesperrt
AW: 100% Passive WaKü

bei 40 grad wassertemp kann man nicht mehr von kühlung reden. du erwärmst deine radis aktiv.....

Ich weiß nicht wie ich es super nett fragen soll, aber was hat das mit dem Thema zu tun ?
Also jeder hier weißt das die Flüssigkeit vom WaKü die Wärme abtransportiert und um das zu können nimmt die Flüssigkeit die Wärme von dem Kühler (Tauscht sich aus... der Kühler wird kälter da die Flüssigkeit kälter ist und der Kühler erwärmt die Flüssigkeit da der Kühler heißer ist.)
Also ehrlich ich weiß nicht was du mit deinem Post Meinst. "Nicht mehr von Kühlung reden bzw. schreiben.".
Alles wird warm was Wärme abtransportiert, die Lamellen von meinem NH-D15 werden auch warm, heißt es das der nicht mehr kühlt ? Wenn man den Lüfter auf 220-300rpm einstellt ist es normal das irgendwas warm wird.
Ehrlich, könntest du deine Aussage bisschen "ausschreiben" da ich es wirklich nicht verstehe.
 

VJoe2max

BIOS-Overclocker(in)
AW: 100% Passive WaKü

Ich denke er meint, dass sich der horrende Aufwand für eine derart monströse passiv-Wakü im Hinblick auf die dennoch bescheidene Kühlleistung kaum lohnt. Bei 40°C Wassertemperatur werden die zu kühlenden Komponenten sehr warm und können bei ungünstiger Wetterlage (Hochsommer) schon mal über die Throttle-Grenzen kommen. Das geht auch schon in eine Richtung, bei der zumindest herkömmliche Schläuche weich werden, und gerne mal knicken.

Grundsätzlich sollte man beim Thema Passiv-Kühlung imho fünf Dinge beachten:
1.) Eine Passiv-Kühlung kann nur dann überhaupt etwas bringen, wenn die Umgebung derart still ist, dass man gegenüber einer aktiven Silent-Kühlung überhaupt einen Unterschied wahrnehmen kann. In den allermeisten Wohnsituationen dürfte das auch mit großer Mühe nicht der Fall sein.
2.) Bei leistungsstarken Komponenten ist in der Regel ein aktiv gekühltes Netzteil von Nöten. Da Wakü-Netzteile gemeinhin selten und oft auch technisch nicht ganz das Wahre sind, hat man hier schon mal eine Geräuschquelle, die leise Radi-Lüftern schnell übertönt.
3.) Wer noch Festplatten verwendet profitiert von einer passiv-Wakü in der Regel ebenfalls nicht, da deren Laufgeräusch normalerweise auch lauter als sehr langsam drehende aktive Radi-Lüfter ist. Da gilt es also komplett auf SSDs umzustellen (was btw. sowieso sinnvoll ist, wenn´s auch um Leistung geht).
4.) MoRas und andere Wakü-Radiatoren in Rohr- oder Netzbauweise eignen sich als passiv-Radiatoren nur sehr bedingt. Nicht umsonst sind echte Passiv-Radiatoren stets als Konvektoren aufgebaut und bieten große lange Konvektionsbahnen mit minimalem Luftwiderstand. Leider gibt es jedoch außer den Cape-CoRas keine solchen Radiatoren mehr im Wakü-Markt und letztere kranken am verwendeten Material (Alu). Zudem braucht man auch bei solchen Bauformen noch enorme Flächen, um wirklich effektiv zu werden.
5.) Je leiser die Kühlung an sich ist, desto störender werden andere Geräusche - Stichwort Spulenfiepen etc..

Alles in allem sind passiv-Waküs für fast alle Anwendungsfälle also eine suboptimale Angelegenheit. Man kann zwar nach Feleos Beispiel einfach so viel Radifläche ansammeln bis es eben gerade so reicht, aber elegant und effizient ist das in der Regel nicht. Was Kühlleistung angeht, zeigen seine Wassertemps ja, dass man selbst mit so viel Fläche noch weit von dem entfernt ist was mit weit weniger Fläche und sehr leisen Lüftern bzw. semipassivem Betrieb möglich ist (wobei er ja für den Hochsommer auch semipassiv fährt, weil es eben rein passiv trotz der großen Radiatorfarm nicht reicht, um auf der sicheren Seite zu bleiben). Natürlich kann man dann einfach noch mehr Fläche einbinden, aber irgendwo wird´s auch mal lächerlich. Der Aufwand steht irgendwann in keinem Verhältnis mehr zu Nutzen, und dieser ist angesichts aktiver externer Lösungen, die man einfach in einen anderen Raum stellt, ohnehin äußerst beschränkt.

Noch ein Tipp von mir als Verfechter der Energieeffizienz: So manch einer hat schon festgestellt, dass die dicke fette Spiele-Graka die seinen Rechner maßgeblich aufheizt gar nicht nötig ist, für das was er damit macht? Ergo: Verbrauch eindämmen ist ein probates Mittel, um die Temperaturen auch mit weniger Fläche in den Griff zu bekommen - dann klappt´s auch passiv viel leichter ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
AW: 100% Passive WaKü

Ich denke er meint, dass sich der horrende Aufwand für eine derart monströse passiv-Wakü im Hinblick auf die dennoch bescheidene Kühlleistung kaum lohnt. Bei 40°C Wassertemperatur werden die zu kühlenden Komponenten sehr warm und können bei ungünstiger Wetterlage (Hochsommer) schon mal über die Throttle-Grenzen kommen.

...

Genau das wollte ich damit sagen. Es war sehr viel aufwand, das ganze zusammen zu schrauben, allerdings habe ich es auch genau deswegen gemacht.

Würden 2 bzw 3 Moras3 9x140mm mit 250rpm Lüftern was taugen ?

Deshalb kann ich dir damit halt sagen, dass wenn du nciht so viel spaß am basteln hast der Mora die optimale lösung ist.

Ohne Lüfter im komplett stillen betrieb brauchst du wohl trotzdem zwei davon.
 

rUdeBoy

Software-Overclocker(in)
AW: 100% Passive WaKü

Für eine GPU und eine CPU (auch mit OC) sollte ein MoRa mit 9*140 in jedem Fall reichen... vermutlich sogar mit deinen 220 RpM.
Aber warum? Bei dem Budget kaufste dir den MoRa und die Lüfter und dazu eine Auquaero und die Lüfter drehen halt so wie es optimal ist (so schnell wie nötig, so langsam wie möglich).

Wie schon vorher gesagt:
Je leiser die WaKü wird, desto lauter wird der Rest... ich hab viel Geld "verschleudert" mit meiner WaKü. Alles schön leise und nun hör ich die Spulen aus meinem Monitor. Verschleudert ist nicht ganz richtig, weil ich Spass am Basteln hatte/habe... Punkt ist, dass irgendwas immer das lauteste ist. Irgendwann ist Schluss (oder ich "kühle" meine Freundin mal mit Wasser) :D
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
AW: 100% Passive WaKü

Worin liegt der Sinn eine nur "fast beste" CPU für 200€ und eine ebenfalls nur "fast beste" Grafikkarte für vielleicht 300€ mit einer 1000€ WaKü zu betreiben?

Mit ordentlichen Luftkühlern und evtl. einem Ersatzgrafikkartenkühler (Kosten vielleicht zusammen 150€) hast du 850€ über, um eine ordentliche CPU und GPU zu kaufen. Und das lauteste am PC werden die Festplatten sein.

Naja:
Ein Kumpel hat einen alten VW-Golf Kühler als Radi genommen. Der hatte dann auch die richtige Oberfläche, um ohne Radi-Kühler auszukommen. Die Pumpe hat trotzdem mit einem tiefen Grummeln Töne von sich gegeben...

Aber jedes Rascheln einer Chipstüte oder das Rauschen vom Projektor stört beim Filme gucken mehr, als ein paar leise 120mm-Lüfter mit 800-1000 U/min.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: 100% Passive WaKü

deine hardware mit oc intern passiv kühlen geht nicht, oder nur bedingt. großer externer passiver radiator und du hast deine ruhe. einfach zu bauen und in der bucht recht günnstig.....der hier

Viel zu schmal, zu kurz und zu dick. Für passiven Betrieb würde ich bei dem Lamellenabstand maximal die halbe Dicke anvisieren (1/4tel wäre sinnvoller, bzw. größeren Abstand - gibts aber kaum), dazu die doppelte Breite und dann 3-4 Stück für oben genannte Hardware.


Komplett passiv ist auch relativ, du brauchst schließlich immer noch eine Pumpe ... und Pumpen sind prinzipiell nie lautlos.

Nö, aber prinzipiell gut gekühlt (auch wenn einige Probleme mit der Elektronik haben können) und damit sehr leicht dämmbar :)


Ich denke er meint, dass sich der horrende Aufwand für eine derart monströse passiv-Wakü im Hinblick auf die dennoch bescheidene Kühlleistung kaum lohnt. Bei 40°C Wassertemperatur werden die zu kühlenden Komponenten sehr warm und können bei ungünstiger Wetterlage (Hochsommer) schon mal über die Throttle-Grenzen kommen. Das geht auch schon in eine Richtung, bei der zumindest herkömmliche Schläuche weich werden, und gerne mal knicken.

40 °C gehen noch und sind mit ausreichend großen Radiatoren (ich würde bei obigem System und Budget 3 Mora420 versuchen) auch bei 30 °C noch zu schaffen. Irgendwann kommt natürlich jede Kühlung an ihre Grenzen, auch aktive, passiv braucht eben "nur" 8-10 mal mehr Fläche.

2.) Bei leistungsstarken Komponenten ist in der Regel ein aktiv gekühltes Netzteil von Nöten. Da Wakü-Netzteile gemeinhin selten und oft auch technisch nicht ganz das Wahre sind, hat man hier schon mal eine Geräuschquelle, die leise Radi-Lüftern schnell übertönt.

Ich hatte schon ne 130 W CPU und eine R9 290 an meinem Nightjar 500 W. Furmark + Prime sind passiv kein Problem. Wer will, kann das auch auf Wakü umrüsten, Alphacool bietet einen Nachrüstkühler an, der den Gehäusedeckel ersetzt.
Ist natürlich alles nicht ganz trivial, weil man entweder an 230-V-Elektrik bastelt oder aber gucken muss, wie man die NT-Wärme aus dem System bekommt. Aber es ist machbar und wer mit "passiv" anfängt geht hoffentlich nicht davon aus, dass es einfach wird.
(wobei man auch Glück haben kann: Seasonics 520FL ist deutlich effizienter und einige Leute haben das Glück, ein Exemplar/eine Hardwarekonfiguration zu haben, bei der es nicht fiept. Anderen gehts wie mir :schief: )


Würden 2 bzw 3 Moras3 9x140mm mit 250rpm Lüftern was taugen ?

Je nach Temperaturansprüchen sollte da schon einer reichen. Aber 250er Lüfter muss man erstmal bekommen. Die gern empfohlen BSpro PL-2 z.B. kämpfen schon mit 400 rpm.
 
Oben Unten