• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zwei Klinkenstecker auf Cinch?

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

habe bisher einen Kabel mit Klinkenstecker am PC, welches dann auf der anderen Seite einen rot/weiss Cinch-Stecker hat.
Das ist am Verstärker unter AUX eingesteckt. Jetzt möchte ich jedoch, dass mein Handy und mein PC gleichzeitig auf den selben
"Kanal" im Verstärker gehen.
Also das gleiche Kabel, nur mit zwei Klinkensteckern, um die Sounds der beiden Geräte zu "mischen".
Geht das überhaupt oder benötigt man dafür ein extra Gerät?
Und wenn es geht, besteht ein Qualitätsverlust?


Vielen Dank schonmal ;)
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hallo,

habe bisher einen Kabel mit Klinkenstecker am PC, welches dann auf der anderen Seite einen rot/weiss Cinch-Stecker hat.
Das ist am Verstärker unter AUX eingesteckt. Jetzt möchte ich jedoch, dass mein Handy und mein PC gleichzeitig auf den selben
"Kanal" im Verstärker gehen.
Also das gleiche Kabel, nur mit zwei Klinkensteckern, um die Sounds der beiden Geräte zu "mischen".
Geht das überhaupt oder benötigt man dafür ein extra Gerät?
Und wenn es geht, besteht ein Qualitätsverlust?


Vielen Dank schonmal ;)

Moment, verstehe ich das richtig? Im Endeffekt sollen beide Geräte in gleiche Buchse!? Sollen sie auch beide gleichzeitig abspielen können? Wenn nein, könntest du ja einfach einen Audio-Switch dazwischenhängen. ;)
 

Azzzz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
einzeln geht es definitiv,aber zusammen (beide gleichzeitig)kann ich dir nicht beantworten.
aber!! theoretisch sollte es gehen ja,abgesehen davon ob es gut für die wiedergabegeräte ist?! eventuelle rückkoplungen oder so?:what:
 

Baaacker

Kabelverknoter(in)
Klar geht das auch nur mit kabeln. Wobei ich da nicht sagen kann wie stark dann die Tonqualität drunter leidet. Du brauchst noch ein klinke auf cinch und dann noch zwei von denen
Audio Adapterkabel 1 x Cinch St an 2 x Cinch Bu, ca. 0,2m | eBay

Schonmal ausprobiert? Wie sollen sich die beiden verschiedenen Signalen denn (vernüftig) mischen, damit etwas hörbares ankommt? Das ist keine Frage der Anschlüsse, sondern der Signalübertragung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Azzzz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
mit mischen ist da nix,es geht nur vernünftig wenn du die wiedergabegeräte einzen benutzt.
glaube entweder gibt das ein sound chaos oder garnix kommt kommt raus wenn du beide an hast.
 

dekay55

Software-Overclocker(in)
Klar geht das auch nur mit kabeln. Wobei ich da nicht sagen kann wie stark dann die Tonqualität drunter leidet. Du brauchst noch ein klinke auf cinch und dann noch zwei von denen
Audio Adapterkabel 1 x Cinch St an 2 x Cinch Bu, ca. 0,2m | eBay

:wall::wall:

Nur weil man etwas mit x Adaptern zusammenbasteln kann heist das noch lange nicht das es Funktioniert, klar kann man das machen, wenn man die Gefahr auf sich nimmt entweder den Eingang zu killen, oder den Ausgang eines der Geräte ....

@TE Ich nehme mal stark an da du die Frage stellt hast du kein Händchen für Elektronik ? Für bisl kleingeld kann man sich da ne schaltung bauen, da brauch man kein extra Mischpult für.
 

Sueff81

Freizeitschrauber(in)
Klar geht das auch nur mit kabeln. Wobei ich da nicht sagen kann wie stark dann die Tonqualität drunter leidet. Du brauchst noch ein klinke auf cinch und dann noch zwei von denen
Audio Adapterkabel 1 x Cinch St an 2 x Cinch Bu, ca. 0,2m | eBay

Weiß nicht wie das funktionieren sollte?
Du kannst dadurch höchstens den einen Stereokanal nach rechts und den anderen nach links legen. Dann hast du dir sogar nen Mischpult gebastelt, da man mit den gängigen Anlagen ja rechts/links Lautstärke einstellen kann. Wenn du alles dann auf Mono stellst sollten auch beide Signale aus allen Boxen kommen.

Ähm, das ist übrigens keine Empfehlung, sondern ziemlicher Pfusch. :D
 

Baaacker

Kabelverknoter(in)
@jamie: Der TE möchte aber zwei Quellen gleichzeitig über einen Kanal betreiben. Da nützt ihm so ein Switch nichts.

klar kann man das machen, wenn man die Gefahr auf sich nimmt entweder den Eingang zu killen, oder den Ausgang eines der Geräte ....

@TE Ich nehme mal stark an da du die Frage stellt hast du kein Händchen für Elektronik ? Für bisl kleingeld kann man sich da ne schaltung bauen, da brauch man kein extra Mischpult für.

Naja, die anschlüsse killen halte ich für übertrieben, wird halt nur übel verzerren. Mischpulte sind inzwischen auch schon relativ günstig zu haben und einfach eine Schaltung selber bauen geht natürlich auch, halte ich aber eher für eine Notlösung.
 
TE
Geogoleo

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mein Verstärker hat genug Eingänge, ein Schalter ö.Ä. brauche ich nicht :D
Blödes Beispiel:

Cool wäre es, wenn man es hinkriegen könnte, dass wenn zum Beispiel das Handy klingelt die Musik, die vom PC kommt, leiser wird.
Also sozusagen beide Geräte auf einen Eingang angeschlossen zu haben, und dann Prioritäten für die Lautstärken zu setzen :ugly:

Leider ist mein Verstärker (Denon PMA-520A) komplett analog, da er von 1989 ist :schief:
Und somit sollte ja eigentlich das Problem darin bestehen, dass immer ein Grundrauschen vorhanden ist, oder? :huh:
 

jamie

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@jamie: Der TE möchte aber zwei Quellen gleichzeitig über einen Kanal betreiben. Da nützt ihm so ein Switch nichts.

Schon klar. Wollte nur eine Alternative aufzeigen, da das günstiger sein dürfte, als ein Mischpult. ;)

Cool wäre es, wenn man es hinkriegen könnte, dass wenn zum Beispiel das Handy klingelt die Musik, die vom PC kommt, leiser wird.
Also sozusagen beide Geräte auf einen Eingang angeschlossen zu haben, und dann Prioritäten für die Lautstärken zu setzen :ugly:

Das könntest du ja einfach über einen unterschiedlichen Eingangspegel realisieren.
Dann fliegen dir je nach Lautstärke der Musik zwar beim Klingeln des Handys die Ohren raus, das automatisch runterregeln zu lassen, dürfte aber ungleich komplizierter werden.
 

dekay55

Software-Overclocker(in)
Nur mal so als klitzekleine idee.

Steck einfach dein Handy in den Line In vom PC und schon kannste beide Quellen gleichzeitig wiedergeben ;) Wenn das jetz noch rafinierter machen willst, bastelst du dir ne Software die beim Signaleingang vom LineIn die jeweilige Wiedergabesoftware im internen Windows Mixer runterregelt. Oder du such einfach mal, so ne Software gibts auf jeden fall aus dem CarPC bereich ;)
 
TE
Geogoleo

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nur mal so als klitzekleine idee.

Steck einfach dein Handy in den Line In vom PC und schon kannste beide Quellen gleichzeitig wiedergeben ;) Wenn das jetz noch rafinierter machen willst, bastelst du dir ne Software die beim Signaleingang vom LineIn die jeweilige Wiedergabesoftware im internen Windows Mixer runterregelt. Oder du such einfach mal, so ne Software gibts auf jeden fall aus dem CarPC bereich ;)

Haha, das ist ja so einfach wie brilliant :hail:
Und es klappt sogar auf Anhieb^^ Genau das wollte ich damit bezwecken, und ich musste noch nicht mal etwas dafür kaufen oder basteln :daumen:
Jetzt kann ich endlich mal Battlefield zocken, ohne mein Handy wegen dem Headset zu überhören... :p
 
Zuletzt bearbeitet:

dekay55

Software-Overclocker(in)
Haha, das ist ja so einfach wie brilliant :hail:
Und es klappt sogar auf Anhieb^^ Genau das wollte ich damit bezwecken, und ich musste noch nicht mal etwas dafür kaufen oder basteln :daumen:
Jetzt kann ich endlich mal Battlefield zocken, ohne mein Handy wegen dem Headset zu überhören... :p

Freut mich das ich helfen konnte :D
 

MysticBinary82

Software-Overclocker(in)
Weiß nicht wie das funktionieren sollte?
Du kannst dadurch höchstens den einen Stereokanal nach rechts und den anderen nach links legen. Dann hast du dir sogar nen Mischpult gebastelt, da man mit den gängigen Anlagen ja rechts/links Lautstärke einstellen kann. Wenn du alles dann auf Mono stellst sollten auch beide Signale aus allen Boxen kommen.

Ähm, das ist übrigens keine Empfehlung, sondern ziemlicher Pfusch. :D

Man kann das ja nicht über kreuz machen. :ugly:

An die Kritiker, ich habe nur eine Möglichkeit aufgezeigt, da ja behautet wurde, dass es nicht ohne Mischpult ginge. Klar geht das, wie gesagt ob es auch ordentlich funktioniert ist eine andere Frage.
 

BusT3rd

Kabelverknoter(in)
Klar geht das.. der Eingang wird möglicherweise übersteuert.
Und die Geräte werden nicht auf ne anliegende Wechselspannung am Ausgang ausgelegt. Da könnte also auch was beschädigt werden.
 
TE
Geogoleo

Geogoleo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was jetzt noch brilliant wäre, die Soundkarte auch wenn der PC ausgeschaltet ist, am Laufen zu halten. So wie es die Netzwerkkarte auch macht. :daumen:
Ich weiß leider nicht wie man das an einer Soundkarte einstellt, und in wie fern das funktioniert. Eventuell benötigt die Soundkarte dafür Treiber oder macht die das selbstständig?
Denn ich habe ja auch unter Windows eingestellt, dass der Line-In als Ausgabe auf Lautsprecher fungieren soll... :hail:
 
Oben Unten