• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zusammenbau von neuem System (Anfängerhilfe)

chris1928

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag liebe Leute von PCGH,

ich habe mich nach einigen Jahren sparen dafür entschieden jetzt mal tiefer in die Tasche für ein neues System zu greifen :D
Mein altes System ist schon etwas in die Jahre gekommen und ich möchte es komplett ersetzen.
Mir wurde in diesem Forum immer sehr zuverlässig geholfen und da dachte ich, dass ich mich wieder an euch wende.
Ich habe mir bereits ein paar Komponenten rausgesucht:

Mainboard: ASUS ROG STRIX Z490-F GAMING
CPU: Intel Core i9-10850K
GPU: GIGABYTE GeForce RTX 3060 Ti GAMING OC 8G
Netzteil: Sharkoon WPM Gold ZERO 750W
SSD: Samsung 870 QVO 1TB
Gehäuse: Sharkoon TG6 RGB
Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 32GB DDR4-3200 Kit
OS: Windows 10 32/64bit
CPU-Lüfter: be quiet! Pure Rock 2 Silver


Da das System einige Euros verschlingen würde, habe ich ein wenig die Angst, dass ich mich irgendwo verkaufe und etwas nicht zusammenpasst.
Alternativ gibt es für einen geringeren Preis evtl. die gleiche Leistung...
Dafür habe ich aber leider nicht genug Wissen über die Materie, um ehrlich zu sein.
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen! :)
Falls ich etwas vergessen habe, bitte gerne rückfragen.
Vielen Dank und schöne Feiertage mit gutem Rutsch wünsche ich schon einmal!
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Grundsätzlich kann man das so machen...

AMD Bietet AKtuell mit Weniger Kernen und Weniger Stromverbrauch Mehr Leistung bei geringerem Preis und ner Moderneren Plattform.

RAM Darf ruhig 3600er... Aufpreis lohnt sich

SSD würd ich direkt ne nvme nehmen. die Augewählte von dir hat auch "veraltete" QLC layer

Bin zwar was Tastaturen und so angeht durchaus Sharkoon Fan aber beim Netzteil empfehle ich n Focus

Lüfter kann man definitiv nen pure rock nehmen... für n bissl aufpreis gibt aber den absouluten P/L sieger

Win 10 64bit ist PLICHT

Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G)

AMD Ryzen 5 5600X, 6C/12T, 3.70-4.60GHz, boxed (100-100000065BOX)

G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39 (F4-3600C16D-32GVKC)

MSI MAG B550 Tomahawk (7C91-001R)

Scythe Mugen 5 [Rev. B] (SCMG-5100)

Seasonic Focus GX 750W ATX 2.4 (FOCUS-GX-750)

Wenns n Asus Board sein Soll:

Für ne 3060Ti durchaus AUsreichend


3060ti würd ich dann eine verfügbare zu angemessenem Preis kaufen ( UVP 399€) für Maximal 500€ (das wäre meine absoulute schmerzgrenze)

Ich nehme nicht an das du in UHD zockst? dann wäre ne 3080 zu empfehlen... Falls du in WQHD oder höher (UWQHD ect) 144hz voll machen willst würd ich außerdem über ne 3070 nachdenken

Eventuell deinen Startpost überarbeiten nach folgendem Fragebogen

dann kann dir noch besse rgeholfen werden
 
Zuletzt bearbeitet:

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
Du könntest ein günstigeres Board nehmen und ein 10700k würde wahrscheinlich auch schon reichen. Dann solltest du auch eher bei mindfactory bestellen. Dann hättest du so viel Geld gespart, dass du wahrscheinlich ne 3070 bekommen kannst, wenn sie nicht einigermaßen überteuert wäre.
 
TE
C

chris1928

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Antworten!
Den Fragebogen habe ich mir gerade durchgelesen und kann die meisten Fragen in diesem nicht wirklich beantworten. Das Budget orientiert sich an der Leistung der oben angegeben Komponenten, wobei die Leistung nicht geringer werden sollte, der Preis aber natürlich gerne bei gleicher Leistung runter geschraubt werden könnte :P
Ich möchte ein High-End System mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.
Dabei kommt es mir vorwiegend darauf an, dass das System mindestens die nächsten 5 Jahre hält/aktuelle, bzw. ausreichend Leistung für aktuelle Spiele und Anwendungen bringt. Eventuell auch als Multimedia-Plattform nutzbar, wobei dort nicht allzu viel Leistung erforderlich ist.

Ich tendiere gerade auch eher zum AMD Ryzen 5 5600X, da wesentlich günstiger und nicht wesentlich schwächer(hört man die Tage immer mal wieder :D), wobei ich bisher immer zu einem Intel Chip gegriffen habe.

Die Kompatiblität zwischen Nvidia und AMD ist gut, oder sollte man bei der GPU lieber auch eine AMD nehmen?
Die Komponenten sollten alle auch in den Tower passen, oder? So sicher bin ich mir dabei nie :D


Allgemein würde ich meine Komponenten gegen die vom pseudonymx ersetzen, wenn nichts dagegen spricht. Scheinen besser und günstiger zu sein.
Ist die Hardware bei mindfactory allgemein günstiger?
 
D

DAU_0815

Guest
Ja, kann man so machen, ich würde aber einiges ändern:
- SSD; Keinesfalls die Samsung QVO, die ist in jedem Test verrissen worden und ist extrem lahm. Nimm sowas:

- Mainboard: Ja, das Asus ist gut, aber dieses bietet alles, was man "braucht":

- RAM: Die CPU lebt von schnellem RAM, nimm 3600 CL 16, es lohnt

Meine Meinung. Alternativ tut es es auch ein i5-10400F als Übergang und stack dann einen Achtkerner der nächsten Generation ein, der bietet dann PCIe 4.0
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Ich tendiere gerade auch eher zum AMD Ryzen 5 5600X, da wesentlich günstiger und nicht wesentlich schwächer(hört man die Tage immer mal wieder :D), wobei ich bisher immer zu einem Intel Chip gegriffen habe.

Die Kompatiblität zwischen Nvidia und AMD ist gut, oder sollte man bei der GPU lieber auch eine AMD nehmen?
Die Komponenten sollten alle auch in den Tower passen, oder? So sicher bin ich mir dabei nie :D


Allgemein würde ich meine Komponenten gegen die vom pseudonymx ersetzen, wenn nichts dagegen spricht. Scheinen besser und günstiger zu sein.
Ist die Hardware bei mindfactory allgemein günstiger?

Der 5600x ist nicht, nicht wesentlich schwächer. sondern in games Overall stärker als jede Aktuelle Intel CPU

Ob nun Intel CPU und AMD Grafikkarte oder Intelvidia oder Komplett AMD ist Wurscht... AMD bietet SAM (die CPU hat vollen zugriff auf den VRAM bei MAximaler Bandbreite was n paa FPS bringt, auch z490 wird das unterstützen) Aber die RX6000er Karten sind aktuell garnicht verfügbar oder Viel viel vieeeel zu teuer... mit ner 3060ti biste für 1080p gut bedient... für WQHD bis 144Hz würd ich eher nach ner 3070 schauen

Hardware ist da am Günstigsten wo sie am günstigsten ist :) bei Mindfactory gibts den versankostenfreien Mitternachtsverkauf... Musst mal bei den shops die sachen in Korb legen und schauen wo es am Günstigsten ist :)
 
D

DAU_0815

Guest
Der 5600x ist nicht, nicht wesentlich schwächer. sondern in games Overall stärker als jede Aktuelle Intel CPU
...Als jeder Intel mit RAM nach Spezifikation.

Darum auch 3600er RAM mit guten Timings.
Dann nimmt sich das nicht mehr viel.

Der AMD ist in der Regel schneller, hat aber
in seltenen Fällen merkwürdige Einbrüche.
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
...Als jeder Intel mit RAM nach Spezifikation.

Darum auch 3600er RAM mit guten Timings.
Dann nimmt sich das nicht mehr viel.

Der AMD ist in der Regel schneller, hat aber
in seltenen Fällen merkwürdige Einbrüche.


AM ende bleibt der zu vergleichende Intel (10850k/10900k) aber Tuerer und Stromhungriger. nen 10700k sollte man nicht als Maßstab nehmen... sonst schaut Intel verflucht alt aus leider :ka:

mir gefällt aber die idee des überbrückens ;) wenn In tel auf LGA1200 PCI-E 4.0 bietet mit gen11 ist es sicherlich ne geile plattform... nur ist das überbrücken nicht jedermanns sache. weils ja am ende doch n paa euro verbrennt
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
mir gefällt aber die idee des überbrückens ;) wenn In tel auf LGA1200 PCI-E 4.0 bietet mit gen11 ist es sicherlich ne geile plattform... nur ist das überbrücken nicht jedermanns sache. weils ja am ende doch n paa euro verbrennt
Und mehr als 8 Kerne gibt es auch nicht und Aldere Lake steht dann schon in den Startlöchern. Irgendwie ist rocket Lake wie Broadwell.
 
TE
C

chris1928

Schraubenverwechsler(in)
Soweit, so gut.
Noch mal zusammenfassend:

CPU: AMD Ryzen 7 5800X 8x 3,8Ghz So. AM4 WOF / alternativ der 5600X? sind die Leistungsunterschiede so hoch wie die Preislichen? :P

GPU: GIGABYTE GeForce RTX 3060 Ti GAMING OC 8G

MB: MSI MAG Z490 TOMAHAWK (7C80-004R)

SSD: Silicon Power P34A80 1TB, M.2(SP001TBP34A80M28

RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB,DDR4-3600, CL16-19-19-39(F4-3600C16D-32GVKC)

Netzteil: Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 (Focus-GX-650)

CPU-Lüfter: be quiet! Pure Rock 2 Silver (Wobei beim AMD auch eins mitgeliefert wird)

Case:
Sharkoon TG6 RGB

Spricht etwas dagegen, oder gibt es ein besseres Preisleistungsverhältnis?
Übersehe ich etwas, oder ist das obige System das Richtige? :)

 
Zuletzt bearbeitet:

type_o

PCGH-Community-Veteran(in)
Ähm, wenn Du den Ryzen 7 5800X, auf dem MSI Z 490 zu laufen bekommst, dann sag Bescheid! ;)
Für nen AMD-Prozi, bitte ein B 550, oder ein X 570 Board verwenden!
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Soweit, so gut.
Noch mal zusammenfassend:

CPU: AMD Ryzen 7 5800X 8x 3,8Ghz So. AM4 WOF / alternativ der 5600X? sind die Leistungsunterschiede so hoch wie die Preislichen? :P

GPU: GIGABYTE GeForce RTX 3060 Ti GAMING OC 8G

MB: MSI MAG Z490 TOMAHAWK (7C80-004R)

SSD: Silicon Power P34A80 1TB, M.2(SP001TBP34A80M28

RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB,DDR4-3600, CL16-19-19-39(F4-3600C16D-32GVKC)

Netzteil: Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 (Focus-GX-650)

CPU-Lüfter: be quiet! Pure Rock 2 Silver (Wobei beim AMD auch eins mitgeliefert wird)

Case:
Sharkoon TG6 RGB

Spricht etwas dagegen, oder gibt es ein besseres Preisleistungsverhältnis?
Übersehe ich etwas, oder ist das obige System das Richtige? :)


B550 Tomahawk noch rein..... fürs gaming wirst du warscheinllich kaum nen unterschied zwischen 5600x und 5800x bemerken.... der preis ist dafür ziemlich happig noch.... du zahlst halt 2 kerne mehr und die einzelnen kerne sind ATM beim 5800x noch teurer als beim 5600x ist alles ne budget frage. wenn der 5800x drin ist kannste den nehmen (lohnen tut sich das aber eher weniger wenn man am ende die FPS betrachtet)
 
D

DAU_0815

Guest
Ähm, wenn Du den Ryzen 7 5800X, auf dem MSI Z 490 zu laufen bekommst, dann sag Bescheid! ;)
Für nen AMD-Prozi, bitte ein B 550, oder ein X 570 Board verwenden!
In empfehle dieses:

Gute Spannungsversorgung, guter Sound, sehr viele USA-Anschlüsse und umfassende Lüftersteuerung.
Nur die PCIe x16 Steckplätze sind mit den M2-SSD Slots geteilt, das ist nicht so schön.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Das Aorus pro is für das Geld schon echt schnieke ey.... das kommt was Ports angeht ja schon an die ganz teuren x570 bretter ran.... und nen ALC 1220 hats auch druf....

Aber was die USB ports angeht kann sich ASUS echt ma ne schnitte abschneiden bei Gigabyte.... beim Aorus pro zähle ich insgesamt 12 (mit usb-c) sch**** ey mein Formula hat auch net mehr :wall: und n b550 Strix is richtig unterbesetz im vergleich zum aorus
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Asus war -- abgesehen von den echt teuren High End Boards -- schon immer knauserig, was USB Ports angeht.
Ich hab das Aorus Master und finde sogar die USB 2 Ports gut. Da hängen Maus und Tastatur dran. reicht ja dicke.
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Ja jut beschweren kann ich mich jez net.... reine 2.0 ports hamse sich beim formula (und glaube bei den heros) ja komplett gespart... und platz für mehr ist auch garnet vohanden aber von nem RoG Strix Board erwarte ich eigentlich mehr wenn ich mir das b550 anschaue da macht Gigabyte n deutlich besseren job....
 
Oben Unten