• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Hallo allerseits

Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass mein PC während des Spielens sowohl als auch beim normalen gebrauch zufällig immer mal wieder einen Blackscreen bekommt. Dieser hört nach einigen Sekunden wieder auf, jedoch ist dann, falls ich gespielt habe, das Bild des Spiels verschwunden, der Sound ist jedoch noch hörbar.
Im Windows 10 Eventmanager lässt sich danach keine passende Fehlermeldung finden.
Bereits versuchte Lösungsansätze:

Grafikkarte bei Mindfactory eingesendet; Keine Fehler gefunden;
PC mehrmals komplett neu aufgesetzt;
Grafikkartentreiber mit DDU zurückgesetzt und neu installiert;
Virtuellen Arbeitsspeicher erhöht;
Netzteil gewechselt von einem 550W be quiet zu einem 750W be quiet;
Ram mit dem Windows-Arbeitsspeicherdiagnose-tool und Memtest86 auf Fehler überprüft: Keinen Fehler entdeckt (Dabei hab ich jedoch nur beide gleichzeitig überprüfen lassen und nicht einzeln)
Prozessor auf Überhitzung kontrolliert: Beim Spielen konstant zwischen 50 und 55 Grad.

PC specs:
Arbeitsspeicher: 16gb ddr3 ram (2x8gb)
Grafikkarte: Radeon RX Vega 56
Prozessor: intel Xeon CPU E3-1231 v3
Netzteil: 750W be quiet! Straight Power Pro 11 Modular
Mainboard: Gigabyte Z97P-D3

Nicht Übertaktet


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gekipptes-Bit

Guest
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

XMP im UEFI deaktivieren und bei Command Rate 2T statt 1T eintragen.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Nur eine kurze Frage als erstes an den TE:
Sind zufällig zwei Monitore mit unterschiedlicher Bildwiederholfrequenz angeschlossen?
 

DeepBlue23

PC-Selbstbauer(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Das Problem hatte ich bei einer Radeon R390 und Vega 56 auch. Bei der R390 tauchte es erst auf, als ich den Chip von einer ganzen Ladung Wärmeleitpaste befreit hatte. Er wurde dadurch viel kühler (10 Grad) und konnte höher takten. Bei der Vega 56 war das Problem nach Undervolting fast ganz verschwunden und passierte nur alle paar Monate wieder. Ich vermute daher, dass das Problem im Zusammenhang mit dem VCore der Grafikkarte liegt - ist der zu hoch, gibt es anscheinend Probleme mit der Bildausgabe. Ich würde daher es mal mit Undervolting versuchen - das würde vllt. nich nur das Problem so gut wie lösen, sondern auch die Leistung steigern :).
 
G

gekipptes-Bit

Guest
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Ich hatte bei meinem 1600er-Ram von 2x4GB auf 4x4GB aufgerüstet. Die automatisierten Timings im XMP-Profil waren zuvor auf 9-9-9-24 1T gesetzt. liefen aber nach dem aufrüsten nicht mehr stabil.
Ich musste sie abschwächen zu einem manuellen SPD-Profil mit den Werten 11-11-11-28 2T und es gab keine Probleme mehr.
Auch sollte man keine zusätzliche Software oder Suiten verwenden wo die Cpu- oder Ramwerte bei Windowsstart verändert.
Ein automatisch belassenes XMP-Profil ist schon OC. Es kann auch nach einem Biosreset erhalten bleiben. XMP-Profilangaben suggerieren nur was der Ramriegel könnte und nicht was er stabil leistet.
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Nicht das ich wüsste. Also mein Hauptmonitor hat 60hz und ich benutze das Grafiktablet "Wacom Cintiq 13HD" welches glaube ich auch 60hz hat.
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Danke für den Tipp ich werde das mal testen.
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Was sind denn solche Programme? Ich habe ja erst kürzlich meinen PC neu aufgesetzt und habe darauf eigentlich nur Spiele installiert und der Fehler ist dennoch aufgetaucht. Ich kenne mich leider mit Timings überhaupt nicht aus also was würden Sie mir empfehlen zu tun? Einfach mal die Timings hochschrauben?
 

Downsampler

Software-Overclocker(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Zufällige Blackscreens bei Vega 56 können von der HDCP Treiberfunktion kommen. Einfach HDCP im Treiber im Menü "Display" / "Specs" / "Override" abschalten und weiter beobachten.

Meine Vega hat das auch gemacht mit Windows 7 und Windows 10, bis ich HDCP zum Testen abgeschaltet habe. Danach hat das aufgehört.

Das Blöde daran ist, das man es nach jedem Treiberwechsel erneut abschalten muß. :/
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gekipptes-Bit

Guest
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Was sind denn solche Programme? Ich habe ja erst kürzlich meinen PC neu aufgesetzt und habe darauf eigentlich nur Spiele installiert und der Fehler ist dennoch aufgetaucht. Ich kenne mich leider mit Timings überhaupt nicht aus also was würden Sie mir empfehlen zu tun? Einfach mal die Timings hochschrauben?
Zu den Programmen gehören V-Tuner, EasyTune, Intel Extreme Tuning Utility (XTU) und ähnliche die Cpu- und Ramwerte in Windows abändern und steuern nach UEFI-Bootsequenz.
Zu den Timingeinstellungen ist zu sagen das meine Ramriegel mit 11-11-11-28 2T im Normalbetrieb (also schwächer/höher und langsamer) angegeben sind.
Verkaufsspezifisch könnten sie aber 9-9-9-24 1T eingestellt werden (also stärker/niedriger und schneller).
Das ging bei mir aber nur mit 2x4GB im Dualchannelmodus bei Speicherslot A2+B2 stabil. Bei Ramslot A1, A2, B1 und B2 mit je einem 4GB-Riegel und somit 16GB sind die 11-11-11-28 2T-Einstellung stabil. Auch würden bei nur 2x8GB diese Einstellungen helfen, am besten nur mit einem Ramriegel zunächst testen wie die schnelleren und langsameren Timings stabil laufen. Ich habe auch eine AMD-Grafikkarte, eine MSI Armor 580, da laufen zunächst die neuesten Treiber nie stabil. Zur Zeit habe ich den 19.9.2-Treiber stabil am laufen.
Hast du deine Vega mit 2 separaten Stromschiene vom Netzteil angeschlossen, weil der PCi-Slot ja 75Watt leistet und jede extra Stromschiene nochmals je 125Watt dazugeben kann.
Manche gehen hin und mit einem Y-Stromadapter die Grafikkarte an einer Stromschiene zu betreiben versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Wenn du meinst dass ich die Grafikkarte mit nur einem Kabel angeschlossen habe dann stimmt das. Wäre es denn besser sie mit zwei separaten Kabeln anzuschließen?
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Was genau ist denn HDCP? Hat das irgendwelche Nachteile das auszuschalten?
 
G

gekipptes-Bit

Guest
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Radeon RX Vega 56 hat mindestens zweimal 6-8polige Stromanschlüsse die jeweils bis zu 125Watt vom Netzteil je einzelner Stromschiene bzw. separatem Anschlusskabel zugewiesen. Bei mindestens 210Watt möglicher Belastung kann es sein das der PCI-Slot mit 75Watt und nur einem Stromanschluß mit Y-Kabel auf dem anderen Stromanschluß mit nur zusätzlicher 125Watt der Grafikkarte zu wenig ist. Das sind nur 200 Watt zusammen, die restlichen 10 Watt kommen nunmal vom Netzteil direkt per 2.Kabel wo fehlen.

Bei HDCP guggst du hier:
HDCP: Was ist das? Einfach erklaert - CHIP
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Ich habe es bereits mit einem anderen Kabel versucht und der Fehler ist trotzdem aufgetreten.
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Bist du schon schlauer?

Hatte auch mal ein ähnliches System und eine Vega verbaut. Da gab es ab und zu Abstürze, aber auch die von dir beschriebenen Fehler. Habe die Karte (Referenzdesign) zurückgesendet und mir direkt ein Custom geholt samt neuem Netzteil. Seitdem ist alles kein Problem mehr.

Ob es nun am Netzteil oder der Karte lag, kann ich nicht sicher sagen. Ich tippe auf das Netzteil, da das Bild bereits schwarz geworden ist, wenn ich meine Lüftersteuerung von 5V auf 7V stellen wollte. Manchmal hat es ausgereicht, nur den Schalter zu berühren.
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Ich habe jetzt die Command Rate von 1T auf 2T hochgestellt und die Abstürze sind seltener geworden, kommen dennoch ab und zu vor. Das deaktivieren von HDCP hat nichts gebracht. Ich werde demnächst versuchen meine Timings anpassen.
 

Whatever0_o

Kabelverknoter(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Hey Knetauer,

mir ist gerade aufgefallen, dass wir vielleicht nicht ganz ähnliche Systeme haben, aber wohl doch beide Probleme mit unserer Vega 56 haben.
Habe auch ganz ähnliche Probleme wie deine beschriebenen.

Darf ich fragen, woher du die Vega 56 gekauft hast und was es für ein Modell ist? Eventuell sind da ja Parallelen.

Meine von Mindfactory: 8GB MSI Radeon RX Vega 56 AIR BOOST 8G OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

MfG
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Genau dieses Modell hatte ich damals auch verbaut, als es bei mir zu den Fehlern kam. Habe jetzt eine Red Dragon von Powercolor und die läuft ohne Probleme.
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Meine ist auch die von Mindfactory aber die 8GB Asus Radeon RX Vega 56 ROG Strix OC Aktiv PCIe 3.0x16 (Retail)
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Ich habe jetzt die Grafikkarte über zwei separate Kabel angeschlossen und die Timings angepasst. Als ich von 1T auf 2T umgeschaltet habe sind die crashes seltener geworden, treten jedoch immernoch auf. Das anpassen der restlichen Timings und das zweite Kabel hat nichts gebracht. Hast du vielleicht sonst noch eine Idee?
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Hast du die Karte undervolted? Eine Möglichkeit wäre auch, entweder das Netzteil oder die Grafikkarte zu wechseln, um so den "Schuldigen" leichter zu identifizieren. Teile und Zeit dafür zu finden ist aber meist aufwendig und nicht immer ganz einfach.
 
TE
K

Knetauer

Schraubenverwechsler(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Ich habe bereits das Netzteil als auch die Grafikkarte erneuert. Zum Undervolten hab ich bereits das automatische Undervolting der GPU in den AMD settings versucht, hat aber nichts gebracht.
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
AW: Zufällige Blackscreens ohne Hardwarefehler

Dann bin ich auch ratlos. Wenn es sowohl mit anderer GPU als auch Netzteil auftaucht, bleibt nicht mehr viel. Gegen was hast du die Teile denn getauscht? Also waren es andere Modelle? Vielleicht hast du Pech gehabt und eine GPU vom Händler bekommen, die ebenfalls nicht funktioniert (tausche seit Wochen mit Mindfactory ein Splitter-Kabel aus, da es nicht funktioniert; das "neue" hat immer die gleichen Fehler, so dass ich vermute, dass sie mir einfach das Gleiche zuschicken).
Dein Problem kannst du ggf. auch hier vortragen: AMD RX VEGA Laberthread
Hier wurde mir auch bei meinem Problem geholfen. Vielleicht hilft auch ein feiner eingestelltes Undervolting.
 
Oben Unten