• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Zen 3

Schnitzel1979

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

wollte schnell fragen, ob Ihr schon neue Infos zwecks Release-Dates der Zen 3 Cpu`s habt.
Hoffe, dass es auch diesmal 12 und 16 Kerner geben wird.
Danke Euch !

Viele Grüße,
Schnitzel
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich schätze mal das Weihnachtsgeschäft wird sich AMD nicht entgehen lassen wollen aber mehr ist halt wirklich nicht (offiziell) bekannt.
Um auf deine zweite Frage einzugehen: Es ist zumindest sehr wahrscheinlich/naheliegend, dass AMD auch wieder einen 12- und 16-Kerner anbieten wird, es gibt erste Leaks/EngeneeringSamples im Umlauf die eine 16-Kern-CPU mit 4,9 GHz Maximalboost zeigen.
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Boost heißt nicht 24/7 Takt! Ich schätze mal allcore werden es wohl 4,6 - 4,7Ghz sein am ende.

Dann steigt noch die Leistung pro Takt und man hat genug + an Leistung.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ums vorweg zu nehmen: Ich habe keinerlei NDA von/für AMD unterschrieben und bin tatsächlich faktisch genauso ahnungslos wie wir alle bzgl. ZEN3.
WENN es aber NDAs gibt dann ist es üblich, dass ein Bestandteil des Vertrages aussagt, dass der Inhalt und im Extremfall sogar die Existenz des NDAs ebenfalls unter Verschwiegenheit fällt. Wenn beispielsweise in einem solchen NDA stehen würde "keine Infos rausgeben bis Datum X um y Uhr UTC", dann wäre auch eben dieses Datum X und Uhrzeit Y eine Information die nicht kommuniziert werden dürfte - auch wenn diese Daten traditionell als erstes leaken (wie beispielsweise jetzt der 1. September für Ampere-Karten).
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Man kann aber aus der Erfahrung sagen das PCGH und auch andere meistens deutlich vorher schon neuere Hardware haben zum Testen, zumindest ist das meistens der Fall.

Leaks finde ich aber auch immer schön, denn um so näher es an den Releaee geht um so mehr Wahrheit steckt drin. Die ersten Leaks kann man meist knicken, die letzten sind schon eher Final zu sehen.

Ich zum Beispiel will gerne nur früh wissen was Hardware kann, abee gehöre schon lange nicht mehr zu dem Volk die direkt haben müssen. 3700X + 5700XT reichen für alles, damit kann man alles was es gibt gut spielen, sollte ich aufstocken, dann erst wenn die Release Preise geschichte sind und etwas Zeit ins Land gegangen ist. Hätte ich jetzt aber noch AM3 oder ähnliches, würde es anders aussehen, da würde ich direkt kaufen, weil die Hardware eben am ende ist und schon viel mehr Limitiert.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Man kann aber aus der Erfahrung sagen das PCGH und auch andere meistens deutlich vorher schon neuere Hardware haben zum Testen, zumindest ist das meistens der Fall.
Im Normalfall werden Testsamples einige Tage vor Release an die Redaktion verschickt, ja. Das ist aber leider nicht immer der Fall, manchmal auch sehr kurzfristig oder sogar erst nach Release und von ganzen Lineups gibts meist nur ein oder zwei Modelle zum Test.
Dass wir aber besonders früh dran wären mit Samples gegenüber anderen Mitbewerbern ist eher nicht so. Vielleicht hat aber nicht jeder so verrückte Redakteure die manchmal nachts um 3 noch benchend da sitzen weil das Sample gefühlte 20 Stunden vor NDA-Fall angekommen ist... ;)
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Ich zum Beispiel will gerne nur früh wissen was Hardware kann,
Wozu Leaks noch nie etwas getaugt haben. In der Regel werden dort keine Randbedingungen für die Werte eines einzelnen, mehr oder weniger ominösen Benchmark mit einen Vorserienmodelle genannt. Oder es wird gleich aus allgemeingültigen "Perfonacesteigerungen" von artverwandten Server-CPUs auf die Leistung der neuen Desktop-Ablegers geschlussfolgert.

Noch nicht einmal ein Test aus nur einer Quelle zum Releasezeitpunkt zeigt die Leistungsfähigkeit. Das sieht man ja bei PCGH immer schön. Da wird mit Hersteller-Settings (Verbrauch, Ram-Geschwindigkeiten bei Minimalst-Ausstattung und teils sogar noch absichtlich mit Vorglühen) getestet, weil bei Spielen halt nur die Dauerlast nach 200000 Stunden Laufzeit wichtig ist und kurzfristige Spitzen genauso irrelevant sind wie ein vernünftiger Ram-Ausbau.

Solche wichtigen Details erfährt man erst später über andere Seiten.
 
TE
Schnitzel1979

Schnitzel1979

Freizeitschrauber(in)
bin auf den 12 und 16 Kerner gespannt, hoffentlich wirds noch dieses Jahr; es wird auf jeden Fall ein Zen 3 werden;
habe gelesen, Battlefield 5 soll gut mit Mehrkernern laufen, ist neben Wolfenstein und Cyberpunk eines der Spiele,
welche mich interessieren
 

zx-10r

Schraubenverwechsler(in)
Also ich bin auch gerade am Überlegen aufzurüsten - schau mal was mir so aufgefallen ist
1700x: 2017/​Q1
2700x: 2018/​Q2
3900x: 2019/Q3

Also ich würde erwarten, dass es da wohl auf 2020/Q4 für den 4/5900x raus läuft :) Ich tippe auf November. Mir geht es vor allem um flüssigeres Bearbeiten in Lightroom CC.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Es wird ein 16 Kerner kommen da bin ich mir sicher.;)

Aber ob man den für Lightroom braucht ist eine andere Sache.
Ich würde dennoch warten, sofern du noch warten kannst oder willst.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Man kann aber aus der Erfahrung sagen das PCGH und auch andere meistens deutlich vorher schon neuere Hardware haben zum Testen, zumindest ist das meistens der Fall.
Zu Zeiten von Paper Launches und geringer Verbreitung des Internets war das Mal so.
Da Heute der Launch-Tag immer auch der beim (Online-)Händler verfügbar Tag sein muss, also ein Hard Launch, und gleichzeitig möglichst wenig leaken soll sind die Abstände zwischen verfügbarer Testhardware und Hardware in den Shops mittlerweile lächerlich gering.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Zu Zeiten von Paper Launches und geringer Verbreitung des Internets war das Mal so.
Da Heute der Launch-Tag immer auch der beim (Online-)Händler verfügbar Tag sein muss, also ein Hard Launch,
Das haben wir mit dem 3900X hervorragend gesehen (um nicht gleich den 3950X zu nehmen, bei dem shcon vorher durchgesickert war, dass AMD ihm zum Zen2-Launchtermin nicht liefern wollte/konnte). Entweder, man hat den 3900X damals blind vorbestellt, hatte Glück, ihn nach dem Überfliegen der ersten Tests im Netz noch zum UVP bestellen zu dürfen oder hat Wochen auf die Lieferung gewartet.

U.U. ist AMD ausnahmesweise bei Zen3 nicht mehr davon überrascht, dass ein paar Kunden auch real ihre CPUs kaufen möchten. Und das nicht nur im unteren Preissegment.

Bearbeiten in LR? Da wird dort meist die GPU genutzt. Oder hat Adobe das schon wieder rausgeworfen? Am Ende ist es eher die Frage, was man unter "Bearbeiten" konkret versteht und ob/wie Adobe genauo diesen Pfad optimiert hat.
 
Oben Unten