• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

WLAN langsam über LAN schnell ???

bummi18

Software-Overclocker(in)
Mahlzeit, habe nun endlich ne schnelle Leitung bekommen VDSL 100 , Festrechner an Kabel speedtest alles i.O. , Laptop über Kabel alles i.O. Laptop / Handy über Wlan extrem langsam ,(was am Fernseher ankommt seh ich nicht) ca. 20000 .
Empfang voll , Router steht ca. 5 m entfernt (Speedport 3) auch mit Handy vorm Router selber Effekt. hab auch schon mal nur 2,4 ghz und 5 ghz getestet, ist das selbe ... jemand ne Idee ?
Gruß
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Von welchem Router reden wir denn? Ältere/günstigere Modelle können derartige Bandbreiten schlicht nicht per Funk übertragen (auch wenn sies im Werbeblättchen versprechen...).
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Nur die, welche hier schon hunderte Male als Selbsttest gepostet wurden:
Test zwischen Smartphone und Laptop (oder Laptop und PC) (ist das WLan lahm oder das Routering zwischen WLan und Internet im Speedport).

Laptop per WLan mit einem WLan Scanner ausstatten und prüfen, wie voll das Netz ist (keine Ahnung, ob der Speedport dort auch eine grobe Schätzung abgeben kann).

Dann könnte man noch den Laptop per Lan anschließen, ihn für WLan als Hotspot konfigurieren, das Smartphone damit verbinden und die Performance am Smartphone prüfen. Wenn die Performance passt, ist der Speedport halt Schrott (oder defekt), wenn das auch nicht geht musst Du wohl umziehen oder Deine Nachbarn rausekeln.

Irgendeine Drossel für WLan wird im Router wohl nicht aktiv sein.
 

kaepteniglo

PC-Selbstbauer(in)
Ist der gewählte Kanal vielleicht mit mehreren anderen WLANs "blockiert"?
Kannst du andere Kanäle auswählen.

Gesendet von meinem SM-G986B mit Tapatalk
 
TE
B

bummi18

Software-Overclocker(in)
So Fehler gefunden ... ich hatte die Verschlüsselung auf WPA stehen , bei WPA/WPA2 hab ich vollen Speed auf der Leitung :-) Danke trotdem für die vielen Tipps ...
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Wichtig wäre auch zu wissen, was für ein Netzwerkadapter für WLAN genutzt wird.
Für 100 MBit/s muss das entweder 802.11n oder 802.11ac sein.
802.11g lässt nur 54 MBit/s durch, 802.11b nur 11.
Prüfe auch, mit welchem Modus die Verbindung aufgebaut wurde.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Dennoch kann es nicht schaden sich mal die Funkkanäle anzuschauen. Hier bei uns in der Nachbarschaft funken leider auch viel zu viele auf Kanal 6, wo in Deutschland kein Router was zu suchen hat. Das betrifft wohl vor allem in den USA hergestellte Geräte, die nicht auf das europäische Frequenzband angepasst wurden. Der Chromecast gehört leider auch dazu, umstellen kann man es afaik nicht. Funkt jemand auf Kanal 6, bleibt dir als Nutzer nur noch Kanal 1 und 11 oder 13, allerdings ohne von der hohen Frequenzbreite oder -dichte profitieren zu können.

Im 5 GHz-Netz sieht es zum Glück besser aus, da diese Frequenz nicht so stark belegt ist und auch weitaus weniger Reichweite hat.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Ja, die Funkkanäle, Ein leidiges Thema. Ich glaube, ich mus sda auch noch mal wieder nachschauen, weil sich die Nachbarschaft ja ständig ändert.
Gestern habe ich auch erst einmal gefrsutet beim recht neuen Zusatzrouter die Verbindng gekappt und den oberen TV wieder per Stromnetzwerk angeschlossen, weil die DLNA Verbindung oft einfach abbricht, wenn ich vom Server Videos schauen möchte.
Am Besten nimmt man komlett nur Kabelverbindungen,d as ist und bleibt einfach die sicherste Methode.
 

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe auch eine 100k Leitung und bei mir kommen leider auch "nur" 70k an über LAN, ich weiß, dass das der Bereich ist, den Dienstleister nicht zu 100% erfüllen können manchmal. Dennoch würde mich interessieren wieso das eigentlich so ist?
Ist es durch den langen Weg von der nächsten Verteilerstation? Der Übergang von Glasfaser der Straße zum Kupferkabel am Haus? Also wo geht die Differenz des erwarteten zum realistischen verloren?
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Leitungsdämpfung und Übersprechen wären 2 Einflussfaktoren.
Sei froh, dass das heute ratenadaptiv ist und du 70% der Leistung bekommst.
 

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nach deiner Erklärung hört sich das für mich aber nur nach einer Modem Limitierung an, die ja eigentlich bei meinem nicht vorliegen sollte oder verstehe ich da was falsch?
 

DarkRiider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Leitung wurde bei uns erst recht frisch (1 oder 2 Jahre) auf 100k erweitert, wenn du das meinst und nicht die Beschaffenheit der Leitung also ob 100k Kupfer oder Glasfaser
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Und wie lang ist die Leitung (die FB gibt eine Schätzung dazu und noch einiges mehr aus). Selbst, wenn sie heute eine neue Leitung legen bringt das nichts, wenn diese zu lang ist. Dann kommt halt nicht die gesamte Bandbreit an. Genauso, wenn das Modem nichts taugt.

Der Anschlusskasten wurde aufgerüstet, die Leistung und insb. deren Länge bleibt aber. Dazu ist man nicht zwingend an den gemäß Luftlinie nächsten Kasten angeschlossen.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Da kommt noch Dämpfung dazu z.B. durch schlechte Verbindung an der TAE-Dose, RJ45-Buchse an der FB, Anschlussleiste der TAE (ist es die erste TAE?), Schraubklemmen am APL (meist VDo/EVz).
 
Oben Unten