• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Guadeno

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Gut das ich bei mir die Windowsupdates schon vor einiger Zeit vollständig deaktiviert habe :)
Und falls es mal wirklich ein wichtiges Update geben sollte, kann man das ja manuell installieren.
 

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Allgemein scheint es immer weniger Firmen zu interessieren, dass es noch genügend User gibt, die Probleme haben große Datenmengen zu Downloaden. Windows hat es natürlich mit einen Prew-Download von bis zu 6 GB auf die Spitze getrieben (besonders wenn man die Daten gar nicht braucht). Aber andere Firmen sind auch nicht unschuldig. Wenn zum Beispiel Chrome, Firefox und Thunderbird zugleich auf die Idee kommen, ein Update zu wollen, dann ist mein Internet auch für 15 Min voll ausgelasstet (ca. 120 MB bei DSL 2000). Und aus Erfahrung kann ich sagen, 1 MB an geänderten Code (ca. 20000 Zeilen Code) ist schon eine echt ordentliche Änderung im Programm (komme selber fast nie auf 1 MB).

Aber wahrscheinlich gibt es genug Leute, die das nicht stört, weil Leitung und vorhandener Speicher groß genug sind. Meine Leitung glüht allerdings fast schon rund um die Uhr (ohne Home Server sehe es bald finster aus) und ich habe deshalb wohl pech.
 

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Fehler beim Übertragen. Doppelter Eintrag kann gelöst werden.
 

country

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Ach herje.
Da lädt Microsoft eben einmal ein Update. Klar das dann bei den Leute die mobiles Internet haben anschließend das Datenvolumen verbraucht wird bzw. von dem Datenvolumen abgezogen wird.
Ist aber alles kein Grund zur Panik. Das Update wird schließlich einmal heruntergeladen. Im nächsten Monat habt ihr dann die volle Geschwindigkeit, da dann die 30 Tage rum sind. Zudem profitiert ihr davon, dass ihr nun jederzeit auf Windows 10 aktualisieren könnt und nicht hinterher noch die Daten ziehen müsst.
Also mal kein Genickbruch, sondern perfekt für die Zukunft vorgesorgt, denn in kurzer Zeit (ca. 3-4 Jahre) läuft sowieso der Support für das veraltete Windows 7 aus und schon kann man noch während des kostenlosen Upgradejahr auf das neue Windows 10 aktualisieren. Allso alles halb so schlimm.
Wer damit ernsthaft Probleme hat soll sich doch einen Mac kaufen oder auf seinem Rechner Linux nutzen. Profis bleiben aber bei dem wunderbaren Windows und nehmen sowieso das Upgrade auf das geniale Windows 10 früher oder später in Anspruch.

Für die zukunft vorgesorgt (3-4 Jahren)? Bis dahin will ich aber nicht die selbe Win7 installation haben. Alle paar Jahre muss man mal platt machen^^ Und nur weil der support ausläuft wechseln? Warum? Den kostenlosen wechsel nehme ich nicht in Anspruch. Dann will ich das auch nicht Downloaden. Es gab mal einen Artickel in dem geschrieben wurde das es bezüglich der telemtrie und Updates unterschiede gibt zwischen Leuten die Win 10 kostenlos nehmen un denen die es sich kaufen.
 

RubySoho

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Ach herje.
Da lädt Microsoft eben einmal ein Update. Klar das dann bei den Leute die mobiles Internet haben anschließend das Datenvolumen verbraucht wird bzw. von dem Datenvolumen abgezogen wird.
Ist aber alles kein Grund zur Panik. Das Update wird schließlich einmal heruntergeladen. Im nächsten Monat habt ihr dann die volle Geschwindigkeit, da dann die 30 Tage rum sind. Zudem profitiert ihr davon, dass ihr nun jederzeit auf Windows 10 aktualisieren könnt und nicht hinterher noch die Daten ziehen müsst.
Also mal kein Genickbruch, sondern perfekt für die Zukunft vorgesorgt, denn in kurzer Zeit (ca. 3-4 Jahre) läuft sowieso der Support für das veraltete Windows 7 aus und schon kann man noch während des kostenlosen Upgradejahr auf das neue Windows 10 aktualisieren. Allso alles halb so schlimm.
Wer damit ernsthaft Probleme hat soll sich doch einen Mac kaufen oder auf seinem Rechner Linux nutzen. Profis bleiben aber bei dem wunderbaren Windows und nehmen sowieso das Upgrade auf das geniale Windows 10 früher oder später in Anspruch.

Für solche Beiträge wünsch ich mir wirklich einen "Gefällt mir nicht" Button.
Sowas kann nur einer schreiben der hinter ner 100k Leitung sitzt und nicht weiter denkt als bis zur Haustüre.
 

Av4l

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Ach herje.
Da lädt Microsoft eben einmal ein Update. Klar das dann bei den Leute die mobiles Internet haben anschließend das Datenvolumen verbraucht wird bzw. von dem Datenvolumen abgezogen wird.
Ist aber alles kein Grund zur Panik. Das Update wird schließlich einmal heruntergeladen. Im nächsten Monat habt ihr dann die volle Geschwindigkeit, da dann die 30 Tage rum sind. Zudem profitiert ihr davon, dass ihr nun jederzeit auf Windows 10 aktualisieren könnt und nicht hinterher noch die Daten ziehen müsst.
Also mal kein Genickbruch, sondern perfekt für die Zukunft vorgesorgt, denn in kurzer Zeit (ca. 3-4 Jahre) läuft sowieso der Support für das veraltete Windows 7 aus und schon kann man noch während des kostenlosen Upgradejahr auf das neue Windows 10 aktualisieren. Allso alles halb so schlimm.
Wer damit ernsthaft Probleme hat soll sich doch einen Mac kaufen oder auf seinem Rechner Linux nutzen. Profis bleiben aber bei dem wunderbaren Windows und nehmen sowieso das Upgrade auf das geniale Windows 10 früher oder später in Anspruch.

Da gibt sich wohl jemand zu erkennen, der absolut KEINE Ahnung davon hat, wie es ist, mit 384KBit/s zu surfen und wie überzogen die Aufpreise für zusätzliches Volumen sind. Gerade weil man nicht sofort mitbekommt, was da überhaupt passiert, kann man den Download auch nicht rechtzeitig abbrechen. Und für die Leute, die wirklich nie das Upgrade machen wollen (da gehöre ich NICHT dazu) ist es einfach nur Geldverbrennung.

Nur mal so am Rande: Der LTE Vertrag, den wir zu Hause nutzen, kostet 55€ mtl. (Telefon-Festnetzflat ist drin) und hat gerade mal 30GB Volumen. Die möglichen 100MBit/s kommen zwar nicht an, aber einen kleineren Tarif zu nehmen kommt gar nicht erst in Frage, weil dann das Volumen einfach nie reichen würde. Für 15€ bekommt man weitere 30GB, die allerdings nach Monatsende verfallen. Dann wäre man außerdem schon bei 70€ und das ist einfach nur krank. Aber demnächst wirds bei uns VDSL geben, noch gibts nur ISDN.
 
Zuletzt bearbeitet:

Z3R0B4NG

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Die internet leitung ist mir noch relative egal... meine C Partition hat aber nur noch wenig Platz 4GB oder so...
hatte das erst garnicht bemerkt und Win10 reserviert, dann war auf einmal meine festplatte voll ohne einen hinweis das die Kiste Win10 runtergeladen hat... natürlich in einem "versteckten" Ordner so das man erstmal suchen kann was auf einmal los ist.
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Da gibt sich wohl jemand zu erkennen, der absolut KEINE Ahnung davon hat, wie es ist, mit 384KBit/s zu surfen und wie überzogen die Aufpreise für zusätzliches Volumen sind. Gerade weil man nicht sofort mitbekommt, was da überhaupt passiert, kann man den Download auch nicht rechtzeitig abbrechen. Und für die Leute, die wirklich nie das Upgrade machen wollen (da gehöre ich NICHT dazu) ist es einfach nur Geldverbrennung.

Nur mal so am Rande: Der LTE Vertrag, den wir zu Hause nutzen, kostet 55€ mtl. (Telefon-Festnetzflat ist drin) und hat gerade mal 30GB Volumen. Die möglichen 100MBit/s kommen zwar nicht an, aber einen kleineren Tarif zu nehmen kommt gar nicht erst in Frage, weil dann das Volumen einfach nie reichen würde. Für 15€ bekommt man weitere 30GB, die allerdings nach Monatsende verfallen. Dann wäre man außerdem schon bei 70€ und das ist einfach nur krank. Aber demnächst wirds bei uns VDSL geben, noch gibts nur ISDN.

Es gibt übrigens noch andere Kosten die wegen der Telemetrie/Diagnose anfallen....hab da mal was ausprobiert....und zwar alle Microsoft Disk/Diagnose Dateien gelöscht. Passiert ist folgendes. Prozessor war vorher immer bei ca 3-5 % auslastung ,beim nichts tun....nach löschung bei 1-2 %. Der Unterschied.....mal gemessen ca 3-7 watt(schwankend).Rechnet man das auf 6 stunden täglich bei 50 millionen Computern,verdient die Stromwirtschaft eine nicht unerhebliche menge Geld damit.....schuld ist ......der Hersteller der Telemetriedateien.......grins....:D

Habs mal probiert. Just for fun halt....:D
 

country

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Nur mal so am Rande: Der LTE Vertrag, den wir zu Hause nutzen, kostet 55€ mtl. (Telefon-Festnetzflat ist drin) und hat gerade mal 30GB Volumen. Die möglichen 100MBit/s kommen zwar nicht an, aber einen kleineren Tarif zu nehmen kommt gar nicht erst in Frage, weil dann das Volumen einfach nie reichen würde. Für 15€ bekommt man weitere 30GB, die allerdings nach Monatsende verfallen. Dann wäre man außerdem schon bei 70€ und das ist einfach nur krank. Aber demnächst wirds bei uns VDSL geben, noch gibts nur ISDN.

Ist doch geil. LTE-Vertrag (nur hsdpa erreichbar). 70€ im monat, 10GB inkl. Festnetzt ist NICHT drin. Dann 15€ pro 10GB. DSL gibt es bei uns nicht. Und UMTS/HSDPA gibt es nur NUR von T-.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Wir haben 21Mbit/s mit 15 GiB/Monat bei Vodafone. Telekom bietet hier gar kein LTE an. UMTS gibt es hier gar nicht, nur Edge.
 

DOKTOR_IGNORANT

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Da ich langfristig auf Linux umsteigen werde. Habe ich SELinux gefunden, hat das jemand schon mal ausprobiert und was sind die Vor- und Nachteile davon? ;)
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Da ich langfristig auf Linux umsteigen werde. Habe ich SELinux gefunden, hat das jemand schon mal ausprobiert und was sind die Vor- und Nachteile davon? ;)

Also ich sammel gerade Erfahrung mit Linux Mint Cinnamon 64 bit. Muß sagen bin Positiv überrascht. Sehr stabil.

falls du das mal probieren möchtest:Download - Linux Mint
 

DOKTOR_IGNORANT

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Das habe ich auch schon gelesen. Ich hab gedacht, man könnte das so einstellen das die NSA und Co - trotzdem keine Infos bekommen. Dieses Linux scheint ja auch Sicherheit ausgelegt zu sein oder ?? :)

Ich bin habe noch nie mit Linux gearbeitet ect. Wie sieht es den mit Treibern und Antivirus etc aus/ ist da alles direkt dabei??

Linux Mint schau ich mir doch mal an, danke :)
 

Axel12

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Das ist nichts Neues, genau dies habe ich bereits schon bei Win 7.1
festgestellt, wenn man das monatliche Update nicht gemacht hat,
wurde das System immer langsamer!
:wall:

Nach dem Update lief alles wesentlich flotter!
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Das habe ich auch schon gelesen. Ich hab gedacht, man könnte das so einstellen das die NSA und Co - trotzdem keine Infos bekommen. Dieses Linux scheint ja auch Sicherheit ausgelegt zu sein oder ?? :)


Zumindest ...laut Statistik .....nicht so bedroht von Vieren,Malware etc.......und auch.... Laut Bericht auf N24...... noch nicht mit der NSA involviert. Der Macher von Linux wehrt sich dort ....so wie sie berichtet haben...vehement .
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Ich bin habe noch nie mit Linux gearbeitet ect. Wie sieht es den mit Treibern und Antivirus etc aus/ ist da alles direkt dabei??

Linux Mint schau ich mir doch mal an, danke :)

Treiber sind meistens schon im Kernel drin. Ein paar unfreie muss man nachinstallieren oder man nutz hauptsächlich Hardware mit freien Treibern (Intel).
AV braucht man nicht, da man Software einfach über die Software/-Paketverwaltung installiert.

Ich habe mit LinuxMint auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Version 14-16 hatten noch immer irgend einen Bug drin, meistens ein Problem mit dem Standby oder Hibernate. Aber die 17er läuft rund. Gibt jetzt durch die Ubuntu-LTS als Basis deutlich länger Updates. Sonst war schon nach nem halben Jahr der Support ausgelaufen (9 Monate Ubuntusupport - 2/3 Monate Entwicklungszeit).
Angefangen hatte ich damals mit Linux Mint 8 und dem guten alten Gnome2-Desktop. Jetzt hab ich eben Cinnamon.
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Das habe ich auch schon gelesen. Ich hab gedacht, man könnte das so einstellen das die NSA und Co - trotzdem keine Infos bekommen. Dieses Linux scheint ja auch Sicherheit ausgelegt zu sein oder ?? :)

Ich bin habe noch nie mit Linux gearbeitet ect. Wie sieht es den mit Treibern und Antivirus etc aus/ ist da alles direkt dabei??

Linux Mint schau ich mir doch mal an, danke :)

Antivirus geht Avast FreeKostenlos (findeste bei Computerbase) ich hab DEB datei genommen....anklicken installieren. Firefox ist drauf und auch Apache office Program und vieles mehr. Unter den vorgeschlagenen Paketen gibts auch massig kostenlose Spiele,Software ...allerdings einfache Spiele .....und und und. Treiber scheint Linux schon viele mitzubringen.(drucker etc....wurde bei mir automatisch installiertmit voller Funktion,(obwohl Epson keine Treiber für Linux anbietet. ) :schief:
Mit PlayonLinux läuft auch sehr viel Windows Software und Games drauf
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Alles in allem ist Linux eine recht ordentliches OS. (zumal man auch die Optik der Fenster verändern kann)Wenn Vulkan draußen ist....kommt diese jahr....dürfte es durchaus auf langer Sicht auch für Gamer interresanter werden....:cool:
 
A

ARCdefender

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Das habe ich auch schon gelesen. Ich hab gedacht, man könnte das so einstellen das die NSA und Co - trotzdem keine Infos bekommen. Dieses Linux scheint ja auch Sicherheit ausgelegt zu sein oder ?? :)

Ich bin habe noch nie mit Linux gearbeitet ect. Wie sieht es den mit Treibern und Antivirus etc aus/ ist da alles direkt dabei??

Linux Mint schau ich mir doch mal an, danke :)

Wenn Du wirklich auf eine Linux Distribution umsteigen möchtest und Dich vorher noch nie damit beschäftigt hast, empfehle ich dir Ubuntu 10.04 LTE.
Von allen Linux Distributionen ist Ubuntu die am einfachsten zu handhabende, gerade für Anfänger.
Man bekommt fast alles ohne Terminal zum laufen, Ubuntu nimmt den neuen User praktisch fast an die Hand und alles ist leicht und ersichtlich.
Das heißt aber nicht das man bei Ubuntu nicht auch zaubern kann, wenn man sich dann mit dem OS auskennt :)

Was Viren angeht, da setze ich wie auch schon bei OS X auf ClamAV, langt vollkommen und unter OSX oder Linux habe ich den eigentlich auch nur laufen um nicht mit den Linux, OS X Rechnern eine Windows Kiste zu infizieren.
laden kannst Du den hier: ClamAV
 
Zuletzt bearbeitet:

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Wenn Du wirklich auf eine Linux Distribution umsteigen möchtest und Dich vorher noch nie damit beschäftigt hast, empfehle ich dir Ubuntu 10.04 LTE.
Von allen Linux Distributionen ist Ubuntu die am einfachsten zu handhabende, gerade für Anfänger.
Man bekommt fast alles ohne Terminal zum laufen, Ubuntu nimmt den neuen User praktisch fast an die Hand und alles ist leicht und ersichtlich.
Das heißt aber nicht das man bei Ubuntu nicht auch zaubern kann, wenn man sich dann mit dem OS auskennt :)

Wenn würde ich 14.04 nehmen. Läuft stabiler und schneller. Man muss sich aber schon an die GUI gewöhnen wollen, wenn man von Windows kommt. Ist ein etwas anderes Konzept.
Zum Umsteigen würde ich Linux Mint 17 empfehlen. Hat eine ähnliche GUI zu Windows XP (von der Bedienung her) und und benutzt als Unterbau Ubuntu 14.04.

Zu Linux allgemein: Ich empfinde es schon lange als besseres OS, als Windows (weniger Ressourcenverbrauch, besser Performance, guter Update-Prozess, die Möglichkeit alles machen zu können [Terminal ;-) ]). Leider hapert es doch deutlich am Support von Dritten Softwareherstellern in machen Bereichen. Aber eine ernsthafte Alternative ist es für mehr Leute, als man denkt.
 
A

ARCdefender

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Ja stimmtz schon Turbo, aber gerade die Unity Oberfläche von Ubuntu kann man sich so machen wie man will.
Hab mal ein Ubuntu so umgestaltet das man gedacht hat man hockt vor nem Mac mit OS X 10,9.x :D
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Mal zu dem Bericht da oben,muß das mal loswerden...*lach*....das Windows upgrade......jetzt erklärt sich auch warum MS angibt 50 Millionen installationen.....es wurde offentsichtlich so oft runtergeladen/zwangsgeupdatet........heißt aber nicht,das das alle installiert haben....vielleicht sinds in wirklichkeit die Win10 installiert haben nur 10-20 User:D
Und zu Linux noch was....mein Linux Mint hat sich auf die neuseste Version geupdatet (glaube 14.04) (nicht automatisch,muß erlaubt werden);)
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Der Unity-Desktop sagt mir zum Beispiel überhaupt nicht zu. Aber das ist ja der Vorteil bei Linux, das man einfach mehrere Oberflächen installieren kann und dann beim Login einfach die gerade passende auswählt.
Gibt ja neben Unity und Cinnmon noch Gnome3, KDE Plasma, Mate, LXDE, OpenBox, XFCE usw.

Bei Windows heißt es friss oder stirb, anstatt man einfach den Anwender wählen lässt.
 

DOKTOR_IGNORANT

Freizeitschrauber(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Danke für die Infos, Leute.
Mein Englisch ist nur bedingt zu gebrauchen. Gibt's auch Deutsche Installer etc. oder nur alles auf Englisch?
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Danke für die Infos, Leute.
Mein Englisch ist nur bedingt zu gebrauchen. Gibt's auch Deutsche Installer etc. oder nur alles auf Englisch?

Während dem Installieren von Linux kannste die gewünschte Sprache aussuchen. Alles dabei:daumen:
 
M

MezZo_Mix

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Aber nicht dann über zuwenig Performance beim zocken beschweren. :ugly:
 

Nightowl1973

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Hallo Leute:)

Habe bei mir mal nachgeschaut, aber habe keinen Ordner mit "$Windows.~BT" sondern nur einen Ordner mit $Windows.~WS der knapp 3 GB groß ist:what:

Kann ich diesen Ordner gefahrlos löschen oder frickelt mir dann das System ab ????
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Ich habe jetzt meine Windows-Updates auf manuelle Installation gestellt und das Update KB3035583 und das mit dem SaveDisk gleich mal wieder deinstalliert. Die mit dem Telemetriezeug sind dann auch gleich dran. Wird dann auch danach alles ausgeblendet.

Langsam habe ich das Gefühl man muss jetzt bei jedem Update erstmal ne Woche oder nen Monat warten, ob es irgendwelche Haken hat. Das kann aber eigentlich nicht sinn der Sache sein. :nene: Damit hat Spycrosoft den letzten Rest vertrauen verspielt.

Hoffentlich wird Vulcan von möglichst vielen Spielentwicklern genutzt.

Der .WS Ordner kann auch einfach gelöscht werden. Eventuell unter Linux machen, wenn Windows sich wehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightowl1973

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Ich habe jetzt meine Windows-Updates auf manuelle Installation gestellt und das Update KB3035583 und das mit dem SaveDisk gleich mal wieder deinstalliert. Die mit dem Telemetriezeug sind dann auch gleich dran. Wird dann auch danach alles ausgeblendet.

Langsam habe ich das Gefühl man muss jetzt bei jedem Update erstmal ne Woche oder nen Monat warten, ob es irgendwelche Haken hat. Das kann aber eigentlich nicht sinn der Sache sein. :nene: Damit hat Spycrosoft den letzten Rest vertrauen verspielt.

Hoffentlich wird Vulcan von möglichst vielen Spielentwicklern genutzt.

Der .WS Ordner kann auch einfach gelöscht werden. Eventuell unter Linux machen, wenn Windows sich wehrt.

Danke dir für die schnelle Antwort:):daumen:
 

iGameKudan

Volt-Modder(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Die anderen PCs laufen zu Glück noch mit XP.

Ich hoffe, die Rechner hängen nicht am Internet.

Dann einfach über Dreamspark die EDU-Version besorgen. Die bietet die gleichen Features wie die Enterprise und ist dort kostenlos.

Wenn man an Dreamspark kommt. Übrigens ist Enterprise interessanter, da man dort in den Gruppenrichtlinien die Telemetrie deaktivieren kann. Und das geht wirklich nur mit Enterprise...

Habe nun alle Updates bei 8.1 abgeschaltet, die kritischen Updates gelöscht...

Kritische Updates deinstallieren... :daumen2: Das wird schon seinen Grund haben wieso die Updates nicht empfohlen oder optional sind.

KB971033 Aktivierungsüberprüfung Win 7 (deaktiviert ungültige Systeme)

Gehört sich auch so.

Gut das ich bei mir die Windowsupdates schon vor einiger Zeit vollständig deaktiviert habe :)
Und falls es mal wirklich ein wichtiges Update geben sollte, kann man das ja manuell installieren.

Alle Sicherheitsupdates sind wichtig...


SELinux steckt doch auch in den neueren Android-Versionen (mindestens ab 4.4...).

Zu Linux allgemein: Ich empfinde es schon lange als besseres OS, als Windows (weniger Ressourcenverbrauch, besser Performance, guter Update-Prozess, die Möglichkeit alles machen zu können [Terminal ;-) ]). Leider hapert es doch deutlich am Support von Dritten Softwareherstellern in machen Bereichen. Aber eine ernsthafte Alternative ist es für mehr Leute, als man denkt.

Linux ist ja ein tolles OS, wenn die Spieleauswahl und die Auswahl an geläufigen Programmen nicht so schlecht wäre. Und was die Performance betrifft: Meiner Erfahrung nach läufts langsamer. Hatte mal Mint17 Cinnamon auf meinem alten Notebook mit einem Pentium T2130, 2GB RAM und einer Radeon X1250, das lief ja noch viel langsamer als Windows (zumal auch immer mindestens 50% CPU-Last anlagen).

Linux wird sich aber nicht so schnell durchsetzen, normale Anwender sind dafür schlicht zu faul.

@Topic: Ist eine Frechheit von Microsoft. Es gibt zu viele Nutzer die gezwungen sind langsame Internetleitungen oder Volumentarife zu nutzen, die haben dann ein richtiges Problem. Da sind/haben die Nutzer von SSDs mit 128GB (wobei ich mich hier Frage, wie man die ohne große Spiele/Downloads/Medien vollbekommt...) das geringste Problem
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Bei mir läuft Linux immer schneller als Windows. Programme gibt es auch genug freie.

Schade hatte eigentlich gedacht, das das mit der Telemetrie auch in der EDU geht. Wenn ich überhaupt noch umsteige kommt die nämlich auf den Desktop.

Nein die XP-rechner hängen bis auf die Laptops gar nie am Netz.
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Bei mir läuft Linux immer schneller als Windows. Programme gibt es auch genug freie.

Schade hatte eigentlich gedacht, das das mit der Telemetrie auch in der EDU geht. Wenn ich überhaupt noch umsteige kommt die nämlich auf den Desktop.

Nein die XP-rechner hängen bis auf die Laptops gar nie am Netz.
Bei mir genauso. Ich nutze Windows noch für exakt eine Sache: spielen. Und dafür brauche ich einen Dual-boot...
Auf dem Notebook läuft hauptsächlich Manjaro. Das ist schnell, sieht schick aus, ist topaktuell und wird über Rolling Release vertrieben. Wenn es erst einmal installiert ist, könnte es komfortabler kaum sein. Es ist nur die Einstiegsschwelle, die viele einfach abschreckt, linuxbasierte Betriebssysteme zu nutzen - und selbst für solche Nutzer gibt es Distributionen, die einen von Beginn an stark an die Hand nehmen... Ubuntu oder Mint zum Beispiel.

Danke für die Infos, Leute.
Mein Englisch ist nur bedingt zu gebrauchen. Gibt's auch Deutsche Installer etc. oder nur alles auf Englisch?
Eigentlich sind die großen Distris mittlerweile gut übersetzt. Wenn du auf Linux umsteigen willst, oder es auch nur als Zweitsystem nutzen willst - hier eine kleine Checkliste:
1. Image herunterladen. Für Windows-Umsteiger würde ich Kubuntu oder Linux Mint empfehlen, da die Oberfläche stark an die alte Windowsoberfläche erinnert. Manjaro ist auch gut, bei mir ging aber bei der Bootloadereínstallation was schief, sodass ich selbst Hand anlegen musste und den Bootloader manuell neu installieren musste. Klappt auch, würde ich einem Einsteiger aber nicht empfehlen :D
Kubuntu 15.04 (Vivid Vervet)
Linux Mint 17.2 "Rafaela" - Cinnamon (64-bit) - Linux Mint
Download Manjaro Linux from SourceForge.net
2. Besorg dir den Linux Live USB Creator und installier das Image auf einen USB-Stick. Das beschleunigt die Installation deutlich.
Download
3. Installier das Image mit LiLi auf dem Stick und boote neu, boote über USB.
4. Folge den Installationsanweisungen. Wenn es darum geht, wie du die Distri deiner Wahl installierst (d.h. wie die Partitionen verteilt sind), würde ich folgendes nahe legen:
-eigene Partitionierung
OPTIONAL: -eine Partition, Größe ~100 MB auf der SSD (falls vorhanden), ext4 oder FAT32, einbinden unter "/Boot"
-eine Partition, Größe ~25 GB auf der SSD (falls vorhanden), ext4-Format, einbinden unter "/" (da kommen die Daten des Betriebssystems hin)
-eine Partition, etwa doppelte Größe deines RAM auf der HDD, einbinden unter "swap" (ist quasi die Auslagerungsdatei)
-eine Partition, beliebige Größe auf der HDD oder SSD, einbinden unter "/Home" (da kommen deine persönlichen Daten hin)
-Bootloader auf die Festplatte, wo auch dein Boot- ("/Boot", falls getrennt installiert) oder Rootverzeichnis ist ("/")
Die Partitionierung sorgt dafür, dass Betriebssystem und Daten getrennt sind. Solltest du also deine Linuxdistribution abschießen und neu installieren, sind deine Persönlichen Daten noch immer alle da.
Wichtig dabei: wenn du Windows weiterhin nutzen willst, verkleinere einfach die Partitionen, die Windows nutzt. Wenn du aber die Partition so verkleinerst, dass ihr "Füllstand" größer ist als die letztendliche Partitionsgröße, hast du Datenverlust - sollte klar sein.
Wenn du Windows komplett löschen willst, lösche einfach alle Partitionen und mach die selbe Partitionstabelle, nur mit mehr Platz.
5. einfach durchklicken und Spaß haben.
gRU?; cAPS
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Ich rede von Denen die Telemetrie usw. übermitteln :)

Da wäre evtl. eine Datei zu empfehlen,die nicht mit den Updates kommt.(probiere noch,welche wirkung das löschen hat) bezeichnung der Datei bei Win7....da steht:
"Windows Datenträgerdiagnose meldet Microsoft allgemeine Datenträger- und Systeminformationen für Benutzer die am Programm zur Benutzerfreundlichkeit teilnehmen."
Zu finden ist die Datei mit dem Namen: " rundII32 " (Anwendung,wenige KB groß) auf dem Pfad C/Windows/System32......dann ganz weit runterscrollen:D

Bin gerade dabei mein Win7 von der original Telemetrie zu kastrieren.....grins:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Eben hatte jemand eine Liste gepostet mit den Updates die man am besten deinstallieren sollte.
Bei dem Update KB2976978 kommt jetzt aber die Nachricht:

Update für den Computer erforderlich und kann nicht deinstalliert werden.
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Eben hatte jemand eine Liste gepostet mit den Updates die man am besten deinstallieren sollte.
Bei dem Update KB2976978 kommt jetzt aber die Nachricht:

Update für den Computer erforderlich und kann nicht deinstalliert werden.

Versuchs mal mit dem Befehl: wusa /uninstall /kb:2976978

Windows Start öffnen in Leiste "cmd" eingeben und als Administrator öffnen....Befehl eingeben und Enter drücken.
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Versuchs mal mit dem Befehl: wusa /uninstall /kb:2976978

Windows Start öffnen in Leiste "cmd" eingeben und als Administrator öffnen....Befehl eingeben und Enter drücken.

Genauso habe ich es auch probiert. Hatte mir aus einem anderen Thread eine .bat Datei erstellt damit die Deinstallation automatisch läuft. Und ich habe das schon vor ca. 1Woche alles Deinsallliert und da kam die Nachricht nicht. Übrigens kommt die Meldung bei Win 8.1. Ist dieses Update nur bei Win 7 zu Deinstallieren!?
 
G

Gast20150401

Guest
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Genauso habe ich es auch probiert. Hatte mir aus einem anderen Thread eine .bat Datei erstellt damit die Deinstallation automatisch läuft. Und ich habe das schon vor ca. 1Woche alles Deinsallliert und da kam die Nachricht nicht. Übrigens kommt die Meldung bei Win 8.1. Ist dieses Update nur bei Win 7 zu Deinstallieren!?

Diese Update kommt entweder für Win7 oder Win 8.1.....soweit ich weiß nicht für beide:rollen:
Die haben je nach OS verschiedene Bezeichnungen.
 

Woohoo

Software-Overclocker(in)
AW: Windows 10: Upgrade wird für den Fall der Fälle schon mal geladen

Auf meinem Win 8.1 ist es installiert und lässt sich nicht löschen. Bei Win 7 ist es nicht drauf, ob es dort mal installiert war weiß ich nicht.
 
Oben Unten