Welche DSLR Kamera könnt ihr einen Anfänger empfehlen?

Lotto

Software-Overclocker(in)
Da kannst du jeden normalen (USB)-SD-Kartenleser nehmen (sofern es sich denn um eine SD-Karte handelt, aber das dürfte wohl zu 95% der Fall sein).
 
TE
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei den technischen Daten bei Geizhals steht das die USB 2.0 hat.
Dann müßte ich die ja auch direkt am PC anschliessen können.

Und noch was erfreuliches: ich kann mir die Kamera doch schon wahrscheinlich nächsten Monat holen.:daumen:

Edit: Mir hat noch jemand den Tipp gegeben, wenn man kein Geld für ein teures Makro-Objektiv hat als Übergang z.B. sowas hier zu verwenden

Walimex Close up Makrolinsen-Set 67 mm: Amazon.de: Kamera

Makrolinsen welche man wohl auf das vorhandene Objektiv raufschrauben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackA

Volt-Modder(in)
Edit: Mir hat noch jemand den Tipp gegeben, wenn man kein Geld für ein teures Makro-Objektiv hat als Übergang z.B. sowas hier zu verwenden

Walimex Close up Makrolinsen-Set 67 mm: Amazon.de: Kamera

Makrolinsen welche man wohl auf das vorhandene Objektiv raufschrauben kann.
Kann man machen, damit hat man aber starke chromatische Aberrationen.
Als günstiges Makro nehme Ich z.B. nen Raynox Achromat. Damit hast du dann so gut wie keine CA mehr.
Aber ein Tele-Objektiv wäre dann angebracht.
DSCF6496b.jpg
 
TE
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja stimmt. Eine Waldameise hat zwar ähnliche Farben aber sieht von der Form doch anders aus. Auch der Kopf.
 
TE
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Mal noch eine Frage zur Panasonic G70:

So wie ich sehe gibt es 3 verschiedene Übertragungsmöglichkeiten zum PC. Sie hat WLAN, USB-Anschluss und Speicherkarte.
Kann ich ganz einfach per WLAN die Bilder und Videos auf meinen PC über das Heimnetz übertragen?
Ein Bekannter meinte er hätte das irgendwie mit Handy App mal probiert und das wäre langsam gewesen bei einer ähnlichen Kamera.
Aber Handy will ich die ja nicht. Primär PC.

Dann hoffe ich das dass USB Kabel was da mit bei ist lang genug ist. Das wäre dann auch eine gute Lösung per USB zu übertragen.

Speicherkarte da müsste ich mir auf jeden Fall einen USB-Cardreader für kaufen. Ist natürlich auch doof dann die Karte immer rauszufummeln.

Deswegen wären mir Lösung 1 und 2 lieber.:)
 

Rage1988

Software-Overclocker(in)
Per WLAN ist nur eine Notlösung. Es dauert meistens sehr lange und bei einigen Kameras werden die Bilder auch komprimiert / verkleinert, damit die Übertragung schneller geht.

Wo ist das Problem die Karte rauszunehmen und in einen Cardreader zu stecken? Ich mache das immer so.

Die G70 hat außerdem nur USB2.0. Da dauert das über USB auch länger als per Card Reader und USB 3.0.
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Ist natürlich auch doof dann die Karte immer rauszufummeln.
Klappe auf, drücken, fertig?

WLAN braucht Strom, ist ??? schnell und ich vermute, dass wie bei USB die Karte danach formatiert oder die übertragenen Bilder bei Bedarf per Hand gelöscht werden müssten.


Edit: zzz :haha:
 
TE
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
WLAN wäre eigentlich die praktischste Lösung gewesen. Aber wenn da was runterkomprimiert wird.;)

WLAN braucht Strom?:ugly: Das läuft bei uns die ganze Zeit. :D
 

Rage1988

Software-Overclocker(in)
WLAN wäre eigentlich die praktischste Lösung gewesen. Aber wenn da was runterkomprimiert wird.;)

WLAN braucht Strom?:ugly: Das läuft bei uns die ganze Zeit. :D

Das mit dem Komprimieren ist nur bei manchen der Fall und wenn man die Bilder per App überträgt. Da müsstest du mal nachlesen, wie es bei der G70 ist.

Per WLAN dauert es aber einfach ewig. Da nimmst du die Karte vermutlich dann doch lieber raus :D
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
Ich hab am Schreibtisch nen USB Hub mit eigenem Netzteil und daran schließe ich die Kamera fix an um Dateien zu übertragen. Vielleicht wäre sowas ja ne Lösung, dann muss man nicht immer die SD Karte raus nehmen. Ich hab an dem Hub halt noch den Dongle vom Xbox Pad und nen Dongle von der Maus und Tata bei der Couch.
 

joNickels

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde mir überlegen, ob es gerade am Anfang eine DSLR sein muss. Möglicherweise tut es auch eine System- oder gar Kompaktkamera. Am Ende macht ein gutes Bild nicht die Kamera sondern dein Verständnis und Gefühl für die Bildkomposition. Gerade als Neuling geht es doch darum, möglichst viel zu fotografieren und sich mit der Kamera sowie der Fotografie vertraut zu machen. Ich kann von meiner eigenen Erfahrung her nur sagen, dass man eine Kompaktkamera viel schneller und auch öfter dabei hat als eine DSLR mit X Objektiven. Wenn du auch nur mal in der Stadt unterwegs bist oder spazieren gehst, nimmst du wahrscheinlich eine Kompaktkamera öfter mit und am Ende werden dann die Bilder auch besser als mit einer DSLR die man weniger benutzt, auch wenn die DSLR technisch im Vorteil ist. Vor allem spontane Bilder mit Freunden sind mit einer kompakten Point and Shoot Kamera viel natürlicher und echter, weil es viel schneller geht. Wenn du natürlich den maximalen Dynamikumfang deiner Bilder im RAW Format möchtest und die letzte Blendenstufe mit stundenlanger Nachbearbeitung in Lightroom rauskitzeln willst, bist du mit einer DSLR besser bedient. Ich bin von einer DSLR wieder zurück zu einer Kompaktkamera. Vor allem auf Reisen fühle ich mich damit so viel wohler, wenn ich den Menschen nicht mein 3 Meter Objektiv direkt ins Gesicht halte, sondern einfach aus der Hand das Bild unbemerkt schießen kann.
 

DOcean

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Vor allem auf Reisen fühle ich mich damit so viel wohler, wenn ich den Menschen nicht mein 3 Meter Objektiv direkt ins Gesicht halte, sondern einfach aus der Hand das Bild unbemerkt schießen kann.
Achtung: Bildrechte beachten! niemand wird gerne unbemerkt fotografiert...

zurück zum Thema:
#heiseshow: Wer braucht noch welche Digitalkamera? Und was gibt es ueberhaupt? | heise online

Ich bin inzwischen weg von der DSLR hin zum Handy, für das meiste reicht das völlig...
(Meine Freundin sagt immer mein Handy würde so gute Fotos machen, ich denke mir dann immer jein viel macht auch der Mann/die Frau aus die auf den Knopf drückt ; )
 
TE
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde mir überlegen, ob es gerade am Anfang eine DSLR sein muss. Möglicherweise tut es auch eine System- oder gar Kompaktkamera. Am Ende macht ein gutes Bild nicht die Kamera sondern dein Verständnis und Gefühl für die Bildkomposition. Gerade als Neuling geht es doch darum, möglichst viel zu fotografieren und sich mit der Kamera sowie der Fotografie vertraut zu machen. Ich kann von meiner eigenen Erfahrung her nur sagen, dass man eine Kompaktkamera viel schneller und auch öfter dabei hat als eine DSLR mit X Objektiven. Wenn du auch nur mal in der Stadt unterwegs bist oder spazieren gehst, nimmst du wahrscheinlich eine Kompaktkamera öfter mit und am Ende werden dann die Bilder auch besser als mit einer DSLR die man weniger benutzt, auch wenn die DSLR technisch im Vorteil ist. Vor allem spontane Bilder mit Freunden sind mit einer kompakten Point and Shoot Kamera viel natürlicher und echter, weil es viel schneller geht. Wenn du natürlich den maximalen Dynamikumfang deiner Bilder im RAW Format möchtest und die letzte Blendenstufe mit stundenlanger Nachbearbeitung in Lightroom rauskitzeln willst, bist du mit einer DSLR besser bedient. Ich bin von einer DSLR wieder zurück zu einer Kompaktkamera. Vor allem auf Reisen fühle ich mich damit so viel wohler, wenn ich den Menschen nicht mein 3 Meter Objektiv direkt ins Gesicht halte, sondern einfach aus der Hand das Bild unbemerkt schießen kann.
Das ist keine DSLR, sondern DSLM.:D

Etwas Erfahrung habe ich schon mit Fotos machen. Wir hatten auch mal eine Kompaktkamera. Auch von Panasonic. Aber die hatte ihre Grenzen.
Die Qualität von DSLR und DSLM ist einfach besser.

Ich bin inzwischen weg von der DSLR hin zum Handy, für das meiste reicht das völlig...
(Meine Freundin sagt immer mein Handy würde so gute Fotos machen, ich denke mir dann immer jein viel macht auch der Mann/die Frau aus die auf den Knopf drückt ; )
Also von günstigen Handys die Kameras kann man vergessen.
Und die guten kosten ungefähr das selbe wie Einsteiger - DSLR und DSLM Kameras.
Letztere haben die bessere Bildqualität.

Ne, ich will mir die Kamera holen und mache das auch bald.;)
 

joNickels

PC-Selbstbauer(in)
Du darfst aber nicht so 0815 Kompaktkameras mit Kompaktkameras, die einen Sensor von 1“+ haben vergleichen. Aber du hast dich ja scheinbar schon entschieden :D
 
Oben Unten