• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Warten oder kaufen - Gedanken zu einem neuen PC ~800€

TimJongIl

Kabelverknoter(in)
Warten oder kaufen - Gedanken zu einem neuen PC ~800€

Moin liebe Leute,

Ich bin zur Zeit am überlegen mir einen neuen PC zu kaufen. Da das Jahr neu ist und noch einige (spekulierte) Ankündigungen kommen werden, würde ich hier vielleicht auf eure Glaskugeln... äh euren Rat hoffen.

1.) Wie hoch ist das Budget?

~800€ vielleicht aber auch mehr.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Grundsätzlich sollte ggf. ein neuer Monitor her. Mein Alter hat nen kleinen Kratzer, nur 1680x1050 etc.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

Definitiv - ich möchte nichts von der Stange.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

Mal ehrlich, der Rechner ist ungefähr 7 Jahre alt. Da nehm ich nichts mehr, außer vllt. die SSD als zweite Festplatte. Das Netzteil ist leider ein günstigeres, da mir mein bequiet vor einigen Jahren abgeraucht ist.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

s.O 1680x1050 und 60Hz. Da sollte bald auch nen neuer ran. Aber auf den kann dannach nochmal gespart werden.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

Zur Zeit ein bisschen von allem. Ein bisschen Photoshop, ein bisschen Gaming (zur Zeit vorwiegend Civ und Overwatch). Dann noch etwas Programmieren und Office.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

Zur Zeit bin ich mit knapp 350GB ausgekommen. Ich würde mir aber was größeres Wünschen. Ne NVMe und ne SATA-SSD wären so das Gedankenspiel.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

Mein i5-2500K läuft jetzt seit 6 Jahren auf 4,2GHz ohne zu mucken. Sowas hätte ich gerne wieder. Bei der Grafikkarte lege ich eigentlich nicht so viel Wert darauf.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

Gerne leise. Zur Zeit sind mir Lüfter vom CPU (der Macho) und der Grafikkarte fast schon zu laut.

Meine Überlegungen

Zum Prozessor:

Ich bin eigentlich ein großer Intel-Fan. Der i5 in meinem Rechner hat mir da einfach treue Dienste geleistet.
Andererseits hat mich die Keynote schon ein bisschen heiß auf einen der neuen Ryzen gemacht.
Ich weiß das es zur Anfangszeit der Ryzens einige Optimierungsprobleme gab, habe aber auch gehört das dies bei der neuen Generation nicht mehr so problematisch werden soll.

Daher die Frage: Warte ich lieber ab, was AMD dort produziert oder fahre ich doch mit Intel besser?

Zur Grafikkarte:

Ich sehe zur Zeit noch keinen wirklichen Nutzen in Raytracing. Daher würde ich auch nichts in Richtung RTX benötigen.
Ich habe aber auch keine guten Erfahrungen mit AMD gemacht (ein viertel Jahr nach Erscheinen hatte die Grafikkarte noch keinen vernünftigen Treiber??).

Auch hier wieder: Warten was das Sortiment hergeben wird bzw. was noch kommt, und ggf. vielleicht auch auf die 11X0er Serie von Nvidia warten?

Grundsätzliches:

Ich habe meinen Rechner schon echt lange. Er hat ja schon mehr als die aktuelle Konsolengeneration überlebt und selbst Fallout 4 konnte ich ohne Probleme mit etwas längeren Ladezeiten noch spielen.
4K ist für mich nicht nötig, dann lieber Full-HD mit 144Hz. Es müssen auf die Zukunft gesehen nicht maximale Details im neuesten Triple-A Titel sein, da ich nicht alle zocken werde.

Was ich möchte ist ein solider Gaming-PC der mich durch die nächsten Jahre bringen wird, ohne das ich wirklich aufrüsten müsste.
Außerdem ist hier ja sehr viel spekulatives drin. Ich weiß, ihr besitzt auch keine Glaskugeln, und werdet keine Aussagen über die Zukunft treffen können, aber ich suche hier bei den Gedanken den Austausch.
 
AW: Warten oder kaufen - Gedanken zu einem neuen PC ~800€

Du kannst natürlich auf Ryzen 3000 warten, da spricht nichts gegen, wenn du noch warten kannst. Außerdem bekommst du für weniger Geld mehr bei AMD im Moment und vermutlich auch noch für eine ganze Zeit. Mit Ryzen machst du in fast allen Fällen nichts falsch.

Mich interessiert Raytracing auch nicht so, ist nett, würde ich aber in High-End-System drauf verzichten können.
Also ich hatte nie Probleme mit AMD-Treibern, nur bei Nvidia. AMD ist auch gerade günstiger als Nvidia, frisst aber, wie immer, mehr Strom, aber lange nicht so schlimm wie früher!!!

In dein Budget bekommt man eh nicht mehr als einen GPU für 200-300€, da lohnt sich warten vermutlich nicht so krass, kannst du aber machen. Mit einer RX 580 oder GTX 1060 würdest du noch lange genug Spaß haben.

Eine RX 580 oder eben GTX 1060 würden für FHD 144Hz reichen, da würde aber auch eine Vega 56 oder GTX 1160/1660(TI)/non-RTX 2060 oder wie auch immer gehen. Für die kannst du dann 300-350€ erwarten.

Eine NVMe ist nicht nötig, kosten vor allem viel. Je nach dem, wie groß die alte SSD ist, kann sie ja noch mitnehmen.

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen 780€ nett, leise und auf jeden Fall bei der GPU noch gut OC drin.
 
Zurück