• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Vorsichtige Annäherung an Selbstbau-PC

TE
C

Cadian-Guardsman

Kabelverknoter(in)
So, ich denke ich habe alles zusammen.
Ich muss vorausschicken, dass ich mich doch etwas umentschieden habe. Ich konnte bei einem Kollegen sehen wie er mit seinem System die Spiele gespielt hat die ich ebenfalls bevorzuge. Tatsächlich wurde ich von ihm überzeugt.

CPU: Ryzen 7 2700x
GPU: 5600XT Sapphire Pulse 6gb (nicht die BE sondern die stärkere Edition)
Ram: (2x8GB) Patriot Viper 4 Blackout DIMM Kit DDR4-3200
MB: MSI B450 A Pro Max
Festplatte: 240gb Kingston 2.5" SSD
NT: 400w be quiet system power 9 (eventuell höher?400w wirkt bissl wenig neben dem 8-Kerner)
Tower: Inter Tech B48 Midi Tower

Ich habe das 600€ Budget etwas gesprengt, aber nicht so viel. Final sind die specs nicht, mögliche Fehler oder Ungereimtheiten meinerseits sind auch möglich.

p.s.
Selbsterklärend habe ich CPU und GPU nicht blind hier reingepackt. Zum Ryzen 7 2700X habe ich mir 5 Benchmarks- zum 5600xt Sapphire Pulse 7 (aktuelle) Benchmarks angesehen/gelesen.

Eine kleine Diskussion bzw Empfehlungen hier und da nehme ich gerne an. Ich habe mir vorhin überlegt ob man irgendwo den Preis noch runterdrücken kann ohne CPU/GPU auszutauschen, aber sehr wahrscheinlich nicht.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

für einen Spiele-PC würde ich den Ryzen 7 2700X nicht kaufen.
Der i5-10400F liegt laut PCGH-Benchmarks in Spielen ca. 26% vor dem Ryzen 7 2700, die X-Variante ist leider nicht aufgeführt, viel schneller ist die aber nicht: *klick*.

Wie dem auch sei, wir haben dir viele Optionen vorgeschlagen und begründet, und wenn das dein Weg ist, passt das.

Es fehlt noch ein etwas besserer CPU-Kühler, wenn dich Lautstärke nicht stört, ist der boxed-Kühler aber erst mal ausreichend.

Das Netzteil reicht grundsätzlich aus, je nachdem wo du später mal mit der Grafikkarte hin willst, ist man mit 500 Watt aber besser aufgestellt.
Das System Power 9 ist in Ordnung, aber als absoluter Einstieg zu sehen, dies sollte dir bewusst sein!

Dem Gehäuse fehlt nach wie vor jeglicher Lüfter, wie im #34 geschrieben sollte es in jedem Fall je einer in der Front- und im Heck sein!

Gruß, Lordac
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Mit den Ryzen 2000ern hast du kein PCIe 4.0, neben der deutlich schlechteren Einzelkernleistung (welche für Spiele wichtig ist) und Effizienz. Zum dritten mal: Kauf keine CPU aus der vorletzten Generation neu :ugly:
 

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
Der i5-10400F liegt laut PCGH-Benchmarks in Spielen ca. 26% vor dem Ryzen 7 2700, die X-Variante ist leider nicht aufgeführt, viel schneller ist die aber nicht: *klick*.
Ansich guter Vorschlag, aber der veraltete Ramtakt und das Fehlen von PCIe 4 macht die CPU dann doch wieder unattraktiv. Auch muss dann zwangsläufig noch ein Kühler gekauft werden, denn beim Intel ist ja keiner dabei. <- das ist falsch

Ich bleibe beim 3100, aber wenn der TE den 2700x nehmen möchte, soll er das tun. Dort wäre dann auch der größte Boxed Kühler von AMD mit dabei. Der 2700x ist aber auch ein entsprechender Hitzkopf. Das 400 W Netzteil geht für das System noch grenzwertig i.O.
Auf jeden Fall brauchts dann aber noch 2x Gehäuselüfter extra. Da müsste der TE mal schauen, welche reinpassen und dann die Arctic P1x in der passenden Größe dazu wählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
An sich guter Vorschlag, aber der veraltete Ramtakt und das Fehlen von PCIe 4 macht die CPU dann doch wieder unattraktiv.
nun ja, PCIe 4.0 ist im Moment als "nice to have" anzusehen, wie sich das in Zukunft entwickelt, muss sich zeigen.

Das Intel bei vielen CPUs nur 2666MHz RAM-Takt frei gibt, und man dies nur mit einem Z-Mainboard aushebeln kann, finde ich auch nicht gut, aber letztlich wurde die CPU so getestet, und reiht sich in die Benchmarkergebnisse entsprechend ein.

Das man mit einem Ryzen 3 3100 und einem B550-Board moderner aufgestellt ist, haben wir mehr als einmal vorgeschlagen, mehr können wir nicht tun.

Gruß, Lordac
 
TE
C

Cadian-Guardsman

Kabelverknoter(in)
Update: Meine Damen und Herren...und @FlorianKl 😅

Nach reiflicher Überlegung, wird es, da ich @FlorianKl 's Herz nicht brechen vermag, der Ryzen 3 3100 mit einem B550 Board. Ich kann ihm die Alpträume, die er gewiss wegen mir haben wird, nicht zumuten... falls ich mich für einen Ryzen 7 2700X entscheide.
In dunkler Stund, gejagt von einem Nachtmahr wird ihn der Satz quälen: "Er hat sich den Ryzen 7 2700X geholt" in schmerzhafter Stille flüsternd "Ryzen 7 2700X... Ryzen 2700X". Nunmehr mit hallender Stimme "Ryzen 7 2700X, Ryzen 7 2700X, wieso!? Du warst der Auserwählte! Du solltest den Ryzen 7 2700x bekämpfen und nicht dich ihnen anschließen!".

Oookay, also Spaß beiseite. Wenn ich mich irre, sage ich das auch klar: Der Ryzen 7 2700X wäre in so vielen Aspekten die falsche Entscheidung gewesen, ich lag falsch, désolé. Der Ryzen 3 3100 ist absolut perfekt für mein Budget. Also ein spezieller Dank an deine Hartnäckigkeit @FlorianKl und den Rest der Truppe. Ist nicht einfach zu mir hindurchzukommen.

Am liebsten würde ich jetzt sofort wenigstens alles bis auf die GraKa bestellen aber die pfiffigen Homeboys von Mindfactory und Equippr haben den Preis des Ryzen 3 3100 kurz vor der Black Friday Woche von 95- (Equippr) bzw. 99€ (MF) auf etwa 115-125€ angehoben. Bei MF ist das Ding seit Freitag ausverkauft. Da ich jetzt durch die günstigere CPU (idealerweise für 85-95€) mehr Budget erübrigen kann, steck ich den Rest einfach in eine potentere GraKa. Das Board ist eine b550 wegen Zukunftssicherheit. Die restlichen Specs bleiben fast alle so. Bei der Graka wollte ich allen ernstes in Richtung RTX 2060 gehen, dabei muss ich wohl auch ein besseres PSU besorgen. Mit viel Pfiffigkeit, die ich absolut nicht besitze, kriege ich eventuell eine 2060 in dieser Woche für unter 300€.

Wie ist mein Plan? 😬


Ahja, Edit: wenn ich mir PCs zusammenstelle, rechne ich mir am Ende immer aus wie es wäre, hätte ich mich für den jeweiligen Konkurrenten entschieden. Ich will die Freundlichkeit und das Entgegenkommen der verehrten User nicht sprengen, daher wäre hier nur CPU/MB/(RAM)-Kombination mit Intel CPU interessant. Ich weiß der i3 10100(F) ist relativ ähnlich zum Ryzen 3 3100 aber da hört mein Wissen auch auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Ahja, Edit: wenn ich mir PCs zusammenstelle, rechne ich mir am Ende immer aus wie es wäre, hätte ich mich für den jeweiligen Konkurrenten entschieden. Ich will die Freundlichkeit und das Entgegenkommen der verehrten User nicht sprengen, daher wäre hier nur CPU/MB/(RAM)-Kombination mit Intel CPU interessant. Ich weiß der i3 10100(F) ist relativ ähnlich zum Ryzen 3 3100 aber da hört mein Wissen auch auf.
Einen Intel-Vorschlag siehst du z.B. im Beitrag #3 von mir mit 6C/12T.
Die Begrenzung der RAM-Frequenz ist natürlich blöd. Der i5 liegt aber, wie Lordac in #48 geschrieben hat, auch mit 2666er RAM nur wenige (einstellige!) Prozentpunkte hinter dem Ryzen 5 3600 (200€) mit 3200 MHz RAM. Deshalb bietet der i5 aktuell eine sehr gute PL.

Und schön, dass wir zu dir durchgekommen sind :D Alpträume werde ich aber nicht haben, wenn du dir den 2700X holst, ist ja dein Geld und nicht meins :P Die Leute hier im Forum wollen dir nur helfen, dass du das meiste dafür kriegst.
 
Oben Unten