• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Urlaub 2021 unter Covid-19 - Ihr fragt, ich berate.

TE
hoffgang

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Vielen Dank für den Hinweis, das war uns nicht bekannt. Auf Quarantäne hätte ich ja so gar keinen Bock. :fresse:
Naja, mal sehen wies kommt, vielleicht kriegen wirs auch irgendwie digital geregelt - aber industrielle Fertiger von sehr spezialisierten Bauteilen sind halt (nachvollziehbarerweise) extrem vorsichtig damit mit ner Kamera in der Produktion rumzulaufen (wir würden das auch nicht erlauben) weswegen man halt persönlich hin muss.
Wenn du deinen Impfnachweis von der Apotheke bekommen hast, dann Scan den einfach ein und park die Scans in deinem Email Postfach. Du kannst die Dokumente auch direkt nach deiner Rückkehr hochladen. Die Verordnung ist da bisschen doof, denn faktisch besteht auch für Geimpfte eine Quarantänepflicht solange der Upload nicht stattgefunden hat.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich hab den (analogen) Zettel vom Impfzentrum + Impfbuch und mittlerweile auch den Brief mit QR-Codes / CovPass-App.
Irgendwas davon werden die wohl akzeptieren als Upload^^
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Um "ist schon da" geht es doch gar nicht (ausser vielleicht bei neuen Mutationen). Fakt ist das Corona sich durch die starke Globalisierung (und Reisemöglichkeiten) sich auf der Erde so schnell verbreitet hat. Letztes Jahr im Januar waren es Geschätsreisende die das Virus von China nach Italien und Deutschland gebracht hatten.

Jo, das war von "ist schon da" nach "ist noch nicht da" und war eine Katastrophe, die man mit sinnvollen Reisebeschränkungen hätte deutlich hinauszögern und so die die Problemlage insgesamt entschärfen können. Aber heute ist die Ausgangslage eine andere.

Und Ende letztens Sommers stiegen die Zahlen wieder mit dem Eintreffen der Urlaubsrückkehrer.

Ja. Und zwar eher mit dem Eintreffen der Urlaubsrückkehrer von Norderney denn der von Elba. Also was hätte es gebracht, letztere im Land einzusperren, auf dass sie sich auch noch an überfüllte Ostseestrände zu quetschen? Ob sich die Leute in Oberbayern oder im Oberbayern anstecken, macht doch keinen Unterschied. Unvernünftig und deswegen infiziert bleibt unvernünftig und deswegen infiziert. Egal wo.

Natürlich gibt es auch innerhalb eines Landes starke Unterschiede zwischen den Inzidenzen. Aber im Moment sind die Zahlen wohl in ganz Deutschland relativ weit unten. Und wenn es Risikogebiete innerhalb eines Landes gibt dürfen die eben auch nicht bereist werden.

Die Inzidenzen in Deutschland reichen im Moment von 0 bis 51, wobei ettliche Regionen um die 30 und die meisten bei 5-15 liegen. Klar, wenn man das mit England oder Malta vergleicht, ist die Infektionsgefahr da viel höher. Aber in die Schweiz zu fahren ist genauso riskant, wie nach München, Italien liegt auf Augenhöhe mit Berlin. Österreich, Schweden, Kroatien sind noch etwas besser. Da gibt es keine signifikanten Unterschiede im Infektionsrisiko, die man importieren könnte. Dahin zu fahren und von da zurück zu kommen, ist im großen und ganzen genauso sicher, wie irgendwo in Deutschland hinzu fahren oder von da zurück zu kommen; wenn dann müsste man jeweils auf die regionale Feinverteilung achten. Wichtig ist aber vor allem: Deutsche Urlauber fahren nicht IRGENDWO hin. Die haben bestimmte Wünsche und fahren dann meist gehäuft in ähnliche Regionen. Und wenn sie das alle innerhalb der beschränkten Möglichkeiten Deutschlands machen würde, käme dabei reichlich Gedränge raus und das pusht die Inzidenzen dann so richtig.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja. Und zwar eher mit dem Eintreffen der Urlaubsrückkehrer von Norderney denn der von Elba. Also was hätte es gebracht, letztere im Land einzusperren, auf dass sie sich auch noch an überfüllte Ostseestrände zu quetschen? Ob sich die Leute in Oberbayern oder im Oberbayern anstecken, macht doch keinen Unterschied. Unvernünftig und deswegen infiziert bleibt unvernünftig und deswegen infiziert. Egal wo.
Da kamen auch welche aus Ost - und Südeuropa zurück. Aber stimmt schon: man sollte immer sorgfältig differenzieren dabei.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
Ja, klar kamen Leute AUCH aus anderen Ländern AUCH mit Infektionen zurück. Aber die Frage ist doch, ob nenneswert mehr Leute MIT Infektionen zurückkamen, WEIL sie in anderen Ländern waren. Und die Antwort darauf lautet weitestgehend: Nein. Es gab ein gewisses Kontigent von Balkandeutschen, die den Sommer bei der Familie in Kroatien/Kosovo/Serbien/... verbracht haben - die haben tatsächlich überdurchschnittlich viele Infektionen mitgebracht, weil der Balkan damals eine deutlich höhere Inzidenz als Deutschland hatte und Familienbesuche natürlich enge Kontakte bedeuten. Genau solche familiären Reisen fallen aber sowieso nicht unter touristische Reiseverbote. Und die zahlenmäßig bedeutendere Gruppe (einfach weil es so viel mehr Kroatien/Kosovo/...-Deutsche nicht gibt) waren Sauftouristen, die auf Malle, an der Costa Brava, in den italienischen Ferienzielen und, um die Überlappung zu ersten Gruppe zu vervollständigen, den istrischen Partyhochburgen ein zweites Ischgil gefeiert haben. Aber deren Interessensgenossen, die in Deutschland geblieben sind, haben sich stattdessen eben am Ostseestrand zulaufen lassen, bis sie einander genauso in den Armen lagen und Körperflüssigkeiten ausgetauscht haben.

Abgesehen davon, dass Deutsche für innerdeutsche Urlaube etwas häufiger das Auto und für internationale etwas häufiger den Bus und vor allem das Flugzeug nehmen, was zusätzliche Personenkontakte auf der Anreise bedeutet, sehe ich da keinen Unterschied. Und das ist eben auch nur "etwas" mehr, denn AHA-L wird auf innerdeutschen Flügen oder in der Bahn eben genausowenig gelebt wie bei internationalen Reisen. Was am Ende zählt, ist vor allem die Vernunft der Leute und die ist knapp bemessen. Nicht ohne Grund hat die Pandemie in Deutschland NICHT mit der ersten Infektion durch eine asiatische Geschäftspartnerin begonnen, sondern mit Heinzberger Karnevalssitzungen.
 
TE
hoffgang

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
@ruyven_macaran
Ich stimme Dir zu, aber BITTE - keine Diskussion über Sinnhaftigkeit eines Sommerurlaubs.
Wie beschrieben mach ich das seit letztem Jahr beruflich und glaub mir, es fahren IMMER, EGAL zu welchen Inzidenzen Leute in Urlaub. Wenn ich dann hier im Forum dem ein oder anderen helfen kann, vllt auch dahingehend, dass man eine Reise besser nicht antritt, umso besser. Bitte müllt mir den Thread nicht mit Diskussionen zu, jeder Covid Diskussionsthread wird geschlossen weil er aus dem Ruder läuft.

Das ist nur ein Angebot an die PCGH Community, nutzt es, oder haltet den Thread bitte sauber.

Danke

Anpassung des Eingangsposts - Information dort ab 01.August nicht länger gültig!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten