Russland

Ach das muss nicht einmal eine Ausländerin wie Agnes sein. Stellen wir uns doch ne Russin im russischen TV vor.


"KRITIK AM UKRAINE-KRIEG: RUSSISCHE BEHÖRDEN VERFOLGEN AUCH KINDER UND FAMILIEN"
 
Nicht Russland, aber wo wir hier immer wieder über Propaganda reden ein doch sehr gutes Beispiel für Realität trifft Propaganda und was getan wird, um die Leute unter Kontrolle zu behalten. Auf diesem Weg befindet sich auch Putins Russland. Gruselig!

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 

Ich sehe das viele untereinander in ihren Währungen Handel treiben werden, bzw das man ein Währung schaffen wird wie den Euro, der an einen Warenkorb gebunden ist, also auf Realwirtschaft beruht. ZB Rohstoffe, Gold, Nahrungsmittel.

Dazu aber gerne in einem eigenen Thread.

Da gebe ich dir absolut recht

Ich hatte doch schon ausgeführt, dass obwohl Russland eine starke Wirtschaft besitzt, es aber in der ProKopf ein Wohlstandsgefälle zwischen den anderen Industrie Nationen un Russland gibt.

Da stimme ich dir zu.
 
Da stimme ich dir zu.
Ach!
Das klang aber die ganze Zeit ganz anders von Dir.
Und nur, dass Du mich da nicht falsch verstanden hast. Die russische Wirtschaft ist im Vergleich zu den führenden Industrie Nationen noch mit Abstand von diesen Entfernt. Das lässt sich ja auch an vielen Daten validieren. Insbesondere ist Russland nicht innovativ und bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten. Da sehe ich im übrigen auch aufgrund des Krieges keine Verbesserung, ganz im Gegenteil.
 

Dazu Wikipedia
Schwellenländer sind formal zwar noch Entwicklungsländer, die sich jedoch ökonomisch im Übergang vom Agrarstaat zum Industriestaat befinden und bei denen die Urproduktion zu Gunsten der Industrie sukzessive in den Hintergrund tritt.[1] Typische Merkmale sind ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum, verbesserte Entwicklungsindikatoren, stark wachsende Dienstleistungssektoren sowie höhere Sozialstandards.
 
Ich habs wie gesagt noch in guter Erinnerung als Russland auf einem guten Weg war. Um so krasser nimmt man dann zur Kenntnis dass die Russen ihrem Führer so blind ins Verderben folgen und ihre Wirtchaft für die Zukunft so ruinieren.
 
Wieder mal offizielle Srats.

Warum Kaufkraftparität?

"PPPs berücksichtigen Preisniveauunterschiede zwischen Volkswirtschaften und ermöglichen so den Vergleich wichtiger Kennzahlen wie Bruttoinlandsprodukt (BIP) und materiellen Wohlstand. Da das Preisniveau in Ländern mit hohem Einkommen tendenziell höher und in Ländern mit niedrigem Einkommen niedriger ist, wird bei BIP-Vergleichen auf Grundlage von Wechselkursen – die Preisniveauunterschiede nicht berücksichtigen – die wirtschaftliche Größe von Ländern mit hohem Einkommen überschätzt und die von Ländern mit niedrigem Einkommen unterschätzt. PPP-basierte Kennzahlen haben außerdem den Vorteil, dass sie Wechselkursschwankungen am Markt vermeiden."

"Chinas BIP belief sich 2021 auf 29 Billionen US-Dollar in Kaufkraftparität, was 18,9 % des globalen BIP entspricht, während das BIP der Vereinigten Staaten 24 Billionen US-Dollar betrug, was 15,5 % des globalen BIP entspricht. Indien war mit 11 Billionen US-Dollar oder 7,2 % die drittgrößte Volkswirtschaft, gefolgt von der Russischen Föderation, Japan, Deutschland, Brasilien und Frankreich."


Die Russen sind auf Platz 4 im Jahr 2021 gewesen.
 
Ganz nüchtern betrachtet verdichtet sich bei mir immer mehr der Eindruck, dass Russland sich auf verschiedenen Ebenen im Krieg befindet, nicht nur mit der Ukraine.

Zitat: "Nach der Festnahme eines Terrorverdächtigen in Prag wirft Tschechien Russland vor, hinter einem versuchten Brandanschlag zu stehen. "Es ist nicht nur möglich, sondern sehr wahrscheinlich, dass Russland in diesen Fall verwickelt ist", sagte Regierungschef Petr Fiala im Fernsehen nach einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrats."
 
Da gab es absolut keine Antipathie, sondern einfach nur gegenseitige Neugier und abtasten.
Auf einer Privatparty wurden alle unsere Kassetten rauf und runter gespielt, von Hosen über Ärzte, Guns N Roses, Fury in the Slaughterhouse etc. etc.
Natürlich wurde auch nach Alltag usw. gefragt war aber alles voll gesittet.
Wir "Ossi's" waren schon immer neuem gegenüber aufgeschlossen und die meisten hatten auch eine gute Kinderstube;) Vieles war damals auch ungezwungener, siehe FKK, Umgang mit dem anderen Geschlecht/Sexualität. "Wessis" galten damals bei vielen von uns als eher karrieregeil und verklemmt. Kleene Selbstdarsteller sind se, hat mal jemand gesagt...:D

Meine Erfahrungen "drüben" waren auch eher positiver Natur, meist überwog die Neugier, Fragen über Fragen. Und ob wir überhaupt gesund seien. Bei euch gab es doch nix:-D

Gruß
 
Und ob wir überhaupt gesund seien. Bei euch gab es doch nix
Du wirst lachen, als ich Nordhausen und Sonderhausen war, Februar 1989 und auch manchmal in Zwickau (aber wesentlich erträglicher) habe ich mir da so meine Gedanken gemacht bei der "Luftbeschaffenheit".
Ich habe damals schon geraucht war also etwas unempfindlicher, aber im Harz auf DDR Seite konntest du kaum richtig durchatmen, ohne deine Bronchen extrem durch die verbrannte Braunkohle zu reizen.
So etwas habe ich weder davor noch danach so extrem wieder erlebt. Es war so ein richtiger Druck auf der Lunge vom Geruch mal ganz abgesehen!
 
Ich habe damals schon geraucht war also etwas unempfindlicher, aber im Harz auf DDR Seite konntest du kaum richtig durchatmen, ohne deine Bronchen extrem durch die verbrannte Braunkohle zu reizen.
So etwas habe ich weder davor noch danach so extrem wieder erlebt. Es war so ein richtiger Druck auf der Lunge vom Geruch mal ganz abgesehen!
War ja nicht überall so. Aber du hast recht, es gab diesbezüglich "Brennpunkte". Den Großteil meiner Kindheit habe ich in Cottbus (Brandenburg) verbracht und dort war die Luft recht gut.

@Tekkla: gute Idee:D

Gruß
 
Ganz nüchtern betrachtet verdichtet sich bei mir immer mehr der Eindruck, dass Russland sich auf verschiedenen Ebenen im Krieg befindet, nicht nur mit der Ukraine.

Zitat: "Nach der Festnahme eines Terrorverdächtigen in Prag wirft Tschechien Russland vor, hinter einem versuchten Brandanschlag zu stehen. "Es ist nicht nur möglich, sondern sehr wahrscheinlich, dass Russland in diesen Fall verwickelt ist", sagte Regierungschef Petr Fiala im Fernsehen nach einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrats."
Gabs letzte Woche nicht Brandanschläge zeitgleich in mehreren Ländern ? Auch in Polen gab es einen ähnlichen Fall wie in Tscheschien, Verdächtige konnten kurz vor Tat gefasst werden. Paar Obiekte wurden angezündet und verbrannten.
 
So oft wie mit Nuklearwaffen von Russland gedroht wurde macht eine neue Formulierung wenig Sinn.
Russland ist in dieser Hinsicht nicht mehr glaubwürdig.
Das es obendrein noch der offenen Lüge überführt wurde macht es ja auch nicht besser.
Was sollte da jetzt verschärft drin stehen?
"Aber jetzt werden wir wirklich diese Waffen einsetzten nachdem wir es dreimal angedroht haben. Wirklich! Ganz sicher! Ich schwör!"

 
Zurück