• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Upgrade Phenom x6 ii 1055t

MacManus343

Schraubenverwechsler(in)
Hey,

ich möchte gerne The Witcher 3 in maximaler qualität spielen.

Mein System:

Mainboard: GigaByte GA-870A-UD3
CPU: Phenom II x6 1055T
Arbeitsspeicher: G.Skill F3-12800CL9-4GB DIMM DDR3 x4 = 16 GB
Monitor: Dell U2311H
Grafikkarte: GTX 470

Samsung SSD 840 series 250GB

Ich habe mir schon eine neue GTX 970 bestellt:

4096MB EVGA GeForce GTX 970 Superclocked ACX 2.0 Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Nun meine Frage:

Reicht mein Prozessor noch aus oder bräuchte ich einen neuen?, und wenn ja welcher ist zu empfehlen?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe =)
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn du ihm Ordentliches OC verpasst reicht er, allerdings hat dein Board keine gekühlten Spannungswandler, weshalb das nicht ratsam ist.
Aus dem selben Grund wäre ein neuer Prozessor a la FX8320 eher nicht angebracht. Diese sind leider eh nicht mit deinem Board kompatibel.
Ein komplett anderer Unterbau wäre daher angebracht.

Wie hoch ist denn dein Budget?
 
TE
M

MacManus343

Schraubenverwechsler(in)
Mein Netzteil: SF-450P14HE 450 Watt
CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken CPU-Kühler - 120mm


Ich wollte eigentlich nicht extrem viel ausgeben... 300€ vlt noch.
Also kann ich übertakten leider vergessen?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das ist das "Amazon" von Super Flower.
Das solltest du mit ersetzen, wenn du die GTX 970 kaufen willst.
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
So könntest du es machen:

Gigabyte GA-B85M-D3H Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
LC-Power Gold Series LC9550 V2.3 500W ATX 2.3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

nicht ganz 300 Flocken.

Also kann ich übertakten leider vergessen?!

Du kannst es versuchen, ein klein wenig geht sicher. Allerdings wird das nicht reichen um adäquate Leistung heraus zu kitzeln.
Die Spannungswandler werden beim OC sehr heiss, im schlimmsten Fall grillst du dir Board und CPU.
 

padme

Freizeitschrauber(in)
Servus.
Nicht das ich mir ein Super Flower Netzteil zulegen würde, wenn ich jetzt auf der Suche wäre.
Aber ich seh jetzt auch keinen zwingenden Grund das Netzteil zu ersetzen.
die gtx 970 nimmt sich max. 200watt. Die CPU incl. Board großzügig 150 watt. Und ein paar Komponenten dazu kommt man auf weit hergeholte 400 watt.
wenn dir das Netzteil bei der Auslastung um die Ohren fliegt, würde ich dem Verkäufer das Netzteil um die Ohren hauen.
also nicht das super flower jetzt ne Premium Marke mit top Effizienz wäre, aber unbedingten handlungsbedarf seh ich jetzt nicht, oder ist das Amazon wirklich so ne krücke?
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der Prozessor an sich kann meist sehr weit übertaktet werden und sollte dann auch noch halbwegs mithalten können. Jedenfalls lange genug bis die nächste Generation erscheint.

Inwieweit das Mainboard das macht muss man gucken, meiner ging auf dem äquivalenten Asrock sehr gut. Und die nicht gekühlten SpaWas waren auch erst ab 3,9Ghz ein Problem.

Das Netzteil ist in der Tat etwas unschön, aber ich würds mal versuchen. Könnte gehen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Servus.
Nicht das ich mir ein Super Flower Netzteil zulegen würde, wenn ich jetzt auf der Suche wäre.
Aber ich seh jetzt auch keinen zwingenden Grund das Netzteil zu ersetzen.

Schon mal geguckt, von wann das Amazon ist?
Damals hat Super Flower noch Multi Rail Netzteile gebaut. ;)
 
TE
M

MacManus343

Schraubenverwechsler(in)
Ok vielen Dank schonmal!

Mein Ram und den CPU Kühler kann ich problemlos behalten oder?
Ne Überlegung ist auch, dass ich mir Mainboard+CPU, evtl Netzteil neu anschaffe und dann noch etwas Geld aus den alten Sachen hole durch Verkauf, wenn sich das lohnt!?
Kann ich denn ruhig die 970 erstmal gegen meine 470 tauschen und gucken ob sie läuft unter dem Netzteil oder können mir Komponenten dadurch kaputt gehen (bis aufs Netzteil natürlich)?

Eine zweite Überlegung wäre die 970 einsetzen, das System zu testen und ein Upgrade mit CPU, Mainboard und Netzteil auf ein paar Monate zu verschieben. Vlt ändern sich die Preise ja noch etwas.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Du kannst das Netzteil auch weiter nutzen. Das musst du wissen
Ich empfehle halt nur, weil ich erstens das Amazon Netzteil kenne und zweitens was eine GTX 970 mit so einem Netzteil veranstalten kann.
Wenn du das Netzteil erst mal weiter nutzen willst, solltest du die Karte auf Standard laufen lassen, das sollte dann klappen.
 

maCque

Freizeitschrauber(in)
Also bevor du dir nen komplett neuen Unterbauholst würde ich auch erstmal OC probieren. Bei vernünftigen NB und CPU OC hast du beim X6 gerne mal 10-20+ an FPS, dann kann dann schon ausreichen. Wenns gar net geht kannste immernoch neu bestelle nun hast wenns lange dauert innerhalb von einer Woche nen neuen fertig zusammengebauten Unterbau stehen. In wie fern die Spawakühler dann Problematisch sind, wirst du dann beim Prime testen sehen. Immerhin nimmt sich der 1055 schon 1,475 V im Turbomodus von Haus aus. Damit lässt sich schon was machen. Auch bei der NB musst du es ja mit der Spannung nicht übertreiben. Die Belastung für die Spawas sollte dann nicht so stark steigen. Meine Spawakühler werden erst ab 1,55 V wirklich "heiß" vorher bleiben die kuschelig handwarm.
 
TE
M

MacManus343

Schraubenverwechsler(in)
Ich denke ich werde erstmal nur die Karte tauschen und schauen wies läuft. Übertakten habe ich nun ein wenig Angst, dass mein Board durchbrennt. Ist meins absolut nicht geeignet?
 
TE
M

MacManus343

Schraubenverwechsler(in)
Ok. Hast du ne Anleitung zum übertakten für mich ? :-)

Ich denke das ich in ein paar Monaten den Intel Core i5 4690K nachrüsten werde. Damit müsste ich ja 4-5 Jahre Ruhe haben hoffentlich.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ok. Hast du ne Anleitung zum übertakten für mich ? :-)

Ich denke das ich in ein paar Monaten den Intel Core i5 4690K nachrüsten werde. Damit müsste ich ja 4-5 Jahre Ruhe haben hoffentlich.

Ich würde warten, bis Skylake und Zen draußen sind, und dann entscheiden welche dieser CPUs am besten ist. Oder den 4690k entsprechend günstiger bekommen ;)


Zum OC:

Erstmal solltest du diese Einführung lesen:
http://extreme.pcgameshardware.de/o...-64-x2-overclocking-inlusive-phenom-info.html

um ein wenig die Grundstrukturen zu erlernen.

Einen 1055T zu übertakten ist nicht ganz so einfach, da du keinen offenen Multiplikator hast. Du bist darauf angewiesen, über den Referenztakt zu arbeiten, was bei AMD aber noch ziemlich gut geht.
Leider hängen am Referenztakt alle möglichen Dinge dran, wie der RAM, die Northbridge und der Hypertransportlink. Diese haben jeweils eigene Multiplikatoren, mit denen du anfangs die Veränderung des Referenztaktes wieder ausgleichen solltest, um dich erstmal nur auf die CPU zu konzentrieren.
Danach kannst du dann auch dort Hand anlegen, gerade die Northbridge macht bei den Phenom II noch einiges aus.

Das ganze wird vermutlich recht lange dauern, nimm dir mal einen Tag oder eine Nacht dafür Zeit ;)
Dafür wirst du aber mit Sicherheit ein ordentliches Leistungsplus rausschlagen können, ich denke mal +30% sind realistisch. Darüber wird vermutlich der Kühler aufgeben, aber auch das Mainboard ist natürlich nicht für Rekordjagden gedacht.
Beim Netzteil muss man mal gucken, ob das schon in Bedrängnis kommt.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
das mainboard ist ok
Also keine gurke wie die asrock bretter
Das soolte der Phenom2 x6 1055t gut laufen
machbar sind ohne vcore anhebung 3,2ghz
leider über fsb
Weil amd gerne mal taktlöcher hat, bei manch fsb zahl bootet es nicht
emphielt es sich schrittweise vorzugehen
stelle als begin mal
fsb auf 210 macht multi etwa 2,9ghz
beachte das der ram mit OC wird sowie HT und NB
Stelle HT auf fixe 10 mal 2000
NB takt mal vorsichtshalber auf 12 (2400) Volt auf auto belassen
CPU vcore fixeren auf 1,325v
LLC auf extreme
Bei Gigabyte Brettern nimmt die vcore zu bei dieser Einstellung
Normal bis zu 0,5v
also deine 1,325 sind dann etwa 1,375v bei Vollast
Turbo aus
C&Q funktioniert
Steige die fsb (215 220 225) bis die Spannung instabil wird unter prime95 blend test (prime fehler oder bsod
Es kann vorkommen das es ei takt loch gibt, dann einfach reset und einen fsb punkt niedirger stellen bsp 226 anstatt 225)
Um Stabile 3,4ghz wird mit sicherheit die CPu bekommen
Die meisten thuban 1055t kommen auf 3,6-3,8ghz bei 1,45v
Gut gekühlt vorausgesetzt
NB Wenn man Glück hat etwa 2,8-3ghz
NB OC bringt schon was mehr als nur den Takt anzuheben
Bei mir hat es bei nfs shift 10fps gebracht (damals bei der gtx460 von mindestens 45 auf 55fps cpu takt brachte dann noch bis zu 75fps shift alpental 16 Gegner sonnig max grafik gtx460)
c1e anlassen ansonsten gibs keine TDP Angabe und keine Temperatur
beachte das der HT immer unter 2200 sein sollte besser 2000
 
TE
M

MacManus343

Schraubenverwechsler(in)
Das nenn ich mal ne gute Beschreibung! Ich danke! Ich werds wahrscheinlich mal am We probieren.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also ... meins ist/war ein Asrock, läuft ziemlich gut ;)

Und es gibt keinen FrontSideBus bei der Architektur. Jemand mit dem Namen "Prozessorarchitektur" darf solche Fehler nicht machen :D
 

maCque

Freizeitschrauber(in)
Naja, etwas grenzwertig, auf die Dauer wird es wohl den Spaß nicht mitmachen. ;)

Naja, wenn er OC ohne Spannungserhöhung macht wird das Board auch langfristig nicht zwangsläufig abrauchen, da er von Takt gar nicht in die Regionen vorstoßen wird, das die Spawas 200 W liefern müssten o.ä. Gerade wenn er auch nur ein bisschen vernünftigen AirFlow hat, seh ich das nicht als zu dramatisch.

@TE: auch wenn ich nicht mit allem so ganz mit gehen kann was hier zum Thema OC geschrieben wurde (Bsp. HT < 2200 so formuliert als wäre es ein muss (meine läuft @ 3GHz, nur so btw)) kannst du schon nach den Tipps und Anleitungen hier vorgehen. Bei Fragen hilft das Forum sicher.

@ Stryke7 / Prozessorarchitektur: mit welcher Corevoltage laufen eure 1055T wenn ich fragen darf?
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Gute Frage, habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gemessen ... Ich habe je nach Einstellung 1,42-1,47V im Kopf. Im Alltag (<10% Last) läuft er bei ~1,26V.

Die CPU hat die TDP-Klasse 95W (mit 100Mhz mehr rutscht sie in die 125W Klasse, wenn ich mich recht entsinne). Das Board ist für mindestens 140W ausgelegt.

Da ist also schon etwas Potential, nur natürlich weniger als bei High-End Boards. Ich habe letztens vergleichsweise einen 8350 auf einem Asus Sabertooth 990FX Gen3/R2.0 übertaktet, und muss sagen das Board ist doch nochmal eine ganze Ecke besser. Vor allem lief es auch bei Tests im Grenzbereich absolut anstandslos, das ist bei den kleinen 970er Boards nicht so. Meins jedenfalls wird zickig bei allem AUßER normalem Betrieb :D
 

maCque

Freizeitschrauber(in)
Gute Frage, habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gemessen ... Ich habe je nach Einstellung 1,42-1,47V im Kopf. Im Alltag (<10% Last) läuft er bei ~1,26V.

Die CPU hat die TDP-Klasse 95W (mit 100Mhz mehr rutscht sie in die 125W Klasse, wenn ich mich recht entsinne). Das Board ist für mindestens 140W ausgelegt.

Da ist also schon etwas Potential, nur natürlich weniger als bei High-End Boards. Ich habe letztens vergleichsweise einen 8350 auf einem Asus Sabertooth 990FX Gen3/R2.0 übertaktet, und muss sagen das Board ist doch nochmal eine ganze Ecke besser. Vor allem lief es auch bei Tests im Grenzbereich absolut anstandslos, das ist bei den kleinen 970er Boards nicht so. Meins jedenfalls wird zickig bei allem AUßER normalem Betrieb :D

Ok, danke für die Info.
95 W? Nanu nanu nanu, da gibts aber 95 und 125 W Varianten des 1055, welche er hat, steht ja gar nicht fest.

Aber sowohl Sockel als auch Spawas machen deutlich mehr mit als 140W bei AM3 Boards, die Frage ist halt immer, wie gut ist die Spawa Qualität und wie gut sind sie gekühlt.
 

NCphalon

PCGH-Community-Veteran(in)
Hatte meinen 125W 1055T ne Zeit lang auf meinem 890GX Extreme3 mit 3,71GHz bei ~1,45V laufen, momentan läuft er aber nur mit 1,2V auf Standardtakt, die Dinger lassen sich besser untervolten als übertakten.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ok, danke für die Info.
95 W? Nanu nanu nanu, da gibts aber 95 und 125 W Varianten des 1055, welche er hat, steht ja gar nicht fest.

Aber sowohl Sockel als auch Spawas machen deutlich mehr mit als 140W bei AM3 Boards, die Frage ist halt immer, wie gut ist die Spawa Qualität und wie gut sind sie gekühlt.

Jein, die X6 Serie hatte Modelle von 2,6 bis 3,3 Ghz, irgendwo mittendrin (beim 1065T glaube ich) war die Grenze, welche noch als 95W und welche zur 125W Klasse gezählt wurden.
Das ist natürlich total unsinnig und zeigt nur, dass die Klassifizierung viel zu grob ist um aussagekräftig zu sein.


Ja, 140W muss der Hersteller garantieren ;) Natürlich geht entsprechend immer mehr.
 

maCque

Freizeitschrauber(in)
@ TE: Gerade nochmal das MB angeguckt, wenn du dir nen paar Speicherkühlerbausteine besorgst (sind billig) dann sollten sich Probleme noch weiter vermeiden lassen. Auch wenn das Spannungsversorgungs Design bei den 890ern besser als beim 870er Board ist, so sind doch die GA-Boards recht robust in Sachen Spannung.

@Styke7: Na nicht ganz. Die Grenze war schon der 1065, aber den 1055 gab es trotzdem in zwei Varianten. Und die meisten haben einen 1055 125W, die 95W Varianten waren selektierte mit 0,025 V weniger und + 9 °C max. Betriebstemperatur.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Könnte man machen. Vor allem sollte er dafür sorgen, dass in der Ecke der SpaWas etwas Luftbewegung ist. Das hilft.
 
TE
M

MacManus343

Schraubenverwechsler(in)
Habe gerade mal mit Sandra ausgelesen und gemerkt das mein CPU schon übertaktet ist und das schon seit 2011 =) Mein Bruder hat mehr Ahnung und hat es anscheinend schon gemacht.

SiSoftware Sandra

Prozessor
Hersteller : AMD
Modell : AMD Phenom(tm) II X6 1055T Processor
Geschwindigkeit : 3.31GHz
Minimale/Maximale/Turbo Geschwindigkeit : 804MHz - 2.81GHz - 3.32GHz
Unveränderliche Geschwindigkeit : 2.81GHz
Spitzenprozessorleistung (PPP) : 79.61GFLOPS
Eingestellte Spitzenleistung (APP) : 23.88WG
Kerne pro Prozessor : 6 Einheit(en)
Bus : HyperTransport
Sockel/Slot : AM2r2/AM3
Multiplikator : 33/2x
Kleinster/Größter/Turbo Multiplikator : 4x - 14x - 33/2x
Front Side Bus Geschwindigkeit : 201MHz
Generation : 8 / 15 / 50
Name : M10 Phenom II X4 (Thuban) 45nm
Revision/Stepping : A / 0
Stepping Maske : PH-E0
Microcode : MU1F0A00DC
Maximaler Strom : 40.425W - 161.000W - 139.830W
Kernspannungseinstufung : 1.475V
Min/Max Kernspannung : 1.225V - 1.350V - 1.475V
Stromaufnahme Kern : 15.800A
Min/Max Stromaufnahme : 5.500A - 15.000A - 15.800A
Maximaler physikalisch / virtueller Adressbereich : 48-bit / 48-bit
Native Page Size : 4kB
Large Page Size : 2MB

Coprozessor (FPU)
Geschwindigkeit : 3.31GHz
Typ : Integriert
Revision/Stepping : A / 0

Speichercontroller
Im Prozessor integriert : Ja
Geschwindigkeit : 2GHz
Minimale/Maximale/Turbo Geschwindigkeit : 2GHz - 2GHz
Multiplikator : 10x
Kleinster/Größter/Turbo Multiplikator : 10x - 10x
Kernspannungseinstufung : 1.150V
Min/Max Kernspannung : 1.150V - 1.150V
Maximaler Strom : 23.000W

Interner (L1D) Datencache
Gräße : 6x 64kB, 2-Weg, Exklusiv, 64bytes Zeilengröße
TLB - Translation Lookaside Buffer : 4kB : 48 255-Weg (192kB); 2MB : 48 255-Weg (96MB)

Interner (L1I) Anweisungscache
Gräße : 6x 64kB, 2-Weg, 64bytes Zeilengröße
TLB - Translation Lookaside Buffer : 4kB : 32 255-Weg (128kB); 2MB : 16 255-Weg (32MB)

L2D-Datencache/Einheitscache
Gräße : 6x 512kB, ECC, 16-Weg, Exklusiv, 64bytes Zeilengröße
TLB - Translation Lookaside Buffer : 4kB : 512 4-Weg (2MB); 2MB : 128 2-Weg (256MB)
Geschwindigkeit : 3.31GHz
Multiplikator : 1x

L3D-Datencache/Einheitscache
Gräße : 6x 6MB, ECC, 48-Weg, 64bytes Zeilengröße
Geschwindigkeit : 2GHz
Multiplikator : 1/10x

Aufrüstfähigkeit
Sockel/Slot : Socket M2
Unterstützte Geschwindigkeit(en) : 3.31GHz

Energieverwaltung Prozessor
3.32GHz 33/2x Turbo Eingeschaltet : 1.475V 15.800A 139.830W
2.81GHz 14x : 1.350V 15.000A 121.500W
2.21GHz 11x : 1.325V 11.600A 92.220W
1.51GHz 30/4x : 1.300V 8.500A 66.300W
804MHz 4x : 1.225V 5.500A 40.425W

Energieschemas
Name : Samsung High Performance
Unterstützung für Prozessortaktregelung : Nein
Bereich Leistungsbeschränkung Prozessor : 100% - 100%
Minimale/Maximale/Turbo Geschwindigkeit : 2.81GHz - 3.32GHz

Umgebungsmonitor
Modell : ITE IT8720F LPC
Version : 0.08
Mainboardspezifische Unterstützung : Nein

Umgebungsmonitor
Modell : AMD K8 F10MA CPU [U0]
Version : 10.00
Mainboardspezifische Unterstützung : Nein

Sensoren
Prozessor-Kernleistung : 132.750W
Temperatur Prozessor : 19.13°C
Spannung Prozessor : 1.475V
Spannung Prozessor : 15.000A

Funktionen
FPU - eingebauter Coprozessor : Ja
VME - Virtual Mode Erweiterung : Ja
DE - Debugging Erweiterung : Ja
PSE - Page Size Erweiterung : Ja
TSC - Time Stamp Zähler : Ja
MSR - Model Specific Register : Ja
PAE - Physical Address Erweiterung : Ja
MCE - Machine Check Exception : Ja
CX8 - Compare & Exchange Instruktion : Ja
APIC - Lokaler APIC eingebaut : Ja
SEP - Fast System Call : Ja
MTRR - Memory Type Range Register : Ja
PGE - Page Global Enable : Ja
MCA - Machine Check Architecture : Ja
PAT - Page Attribute Table : Ja
PSE36 - 36-bit Page Size Extension : Ja
PSN - Eindeutige Seriennummer : Nein
CLF - Cache Line Flush Unterstützung : Ja
DS - Debug Trace & EMON Store : Nein
ACPI - Software Taktkontrolle : Nein
(W)MMX Technologie : Ja
FXSR - Fast Float Save & Restore : Ja
SSE Technologie : Ja
SSE2 Technologie : Ja
SS - Self Snoop : Nein
HTT - Hyperthread Technologie : Nein
TM - Temperaturüberwachung : Nein
PBE - Pending Break einschalten : Nein
IA64 Technologie : Nein
SSE3 Technologie : Ja
PCLMULQDQ - Trägerfreie Multiplikation : Nein
MON - Monitor/Mwartet : Ja
DSCPL - CPL qualified Debug Store : Nein
VMX - Befehlssatzerweiterungen Virtual Machine : Nein
TXT - Trust Execution Technologie : Nein
EIST - Enhanced SpeedStep Technology : Nein
TM2 - Temperaturüberwachung 2 : Nein
SSSE3-Technologie : Nein
CID - Context ID : Nein
FMA3 - Fused Multiply Add-Erweiterungen : Nein
CX16 - Anweisung Vergleich & Austausch 16-bytes : Ja
xTPR - Sende Task-Prioritätsnachrichten : Nein
PDCM - PerfMon und Debug : Nein
DCA - Direct Cache Access - Direkter Cache-Zugriff : Nein
SSE4.1 Technologie : Nein
SSE4.2 Technologie : Nein
x2APIC - v2 APIC Modus : Nein
MOVBE - Byte-swap laden/speichern : Nein
POPCNT - Pop Count : Ja
AES - Kryptografie-Unterstützung : Nein
XSAVE - eXtended State Management (erweiterte Verwaltung der Betriebszustände) : Nein
OSXSAVE - OS Enabled eXtended States (vom Betriebssystem verwaltete erweiterte Betriebszustände) : Nein
AVX - Advanced Vector-Erweiterungen : Nein
CVT16 - Gleitkommakonversion halbe Präzision : Nein
Zufallszahlengenerator unterstützt : Nein
GIH - Gast in Hypervisor : Nein
DAZ - Denormals Are Zero : Ja
FSGSBASE - Base Segment Manipulation : Nein
SGX - Software Guard eXtensions/Erweiterungen : Nein
BMI1 - Bit Manipulation wird unterstützt : Nein
HLE - Hardware Lock Elision : Nein
AVX2 - Advanced Vector eXtensions V2 wird unterstützt : Nein
SMEP - Supervisory Mode Execute Protection : Nein
BMI2 - Bit Manipulation V2 wird unterstützt : Nein
EREP - Erweiterte Bewegung und Lagern : Nein
INVCPID - Context ID Management : Nein
RTM - Restricted Transactional Memory : Nein
PQSM - Plattform Überwachung der Dienstequalität : Nein
DFPU - Veraltete FPU CS/DS : Nein
MPX - Speicherschutz-Erweiterungen : Nein
PQSE - Plattform Servicequalität Durchsetzung : Nein
AVX512/F - 512-bit Foundation fortgeschrittene Vektor-Erweiterungen : Nein
RDSEED - Enhanced Non-Deterministic Random Bit Generator - Verbesserter nicht-deterministischer Zufallszahlengenerator : Nein
ADX - Integer Additions-Erweiterungen : Nein
SMAP - Supervisor Mode Access Prevention - Zugriffsschutz Supervisor-Modus : Nein
PMEM - Persistenten Speicher-Unterstützung : Nein
CLFHOP - Cache-Zeile bündig optimiert : Nein
CLWB - Cache-Line-Write-Back : Nein
IPT - Unterstützung Prozessor-Trace : Nein
AVX512/PF - AVX512 Prefetch : Nein
AVX512/ER - AVX512 Exponentiell und Reziprok : Nein
AVX512/CD - AVX512 Konflikt-Erkennung : Nein
SHA - Hardware-beschleunigte Unterstützung Hashing : Nein

Erweiterte Funktionen
SYCR - Extended Fast System Call : Ja
EMMX - Erweiterte MMX Technologie : Ja
FXSR - Fast Float Save & Restore : Ja
FXSR - Instruktionsoptimierung : Ja
3DNow! Technologie : Ja
Extended 3DNow! Technologie : Ja
XD/NX - No-execute Schutzmechanismus : Ja
AMD64/EM64T Technologie : Ja
RDTSCP - Serieller TSC : Ja
P1GB - 1GB Speicherseitenunterstützung : Ja
LAHF/SAHF - 64-bit-Unterstützung : Ja
CMP - Multi-Core Legacy Modus : Ja
SVM - Secure Virtual Machine (sichere virtuelle Maschine) : Ja
APICEX - Erweiterte APIC Register : Ja
AltMovCr8 - Lock Move CRn : Ja
ABM - Advanced Bit Manipulation : Ja
SSE4A Technologie : Ja
MASSE - Misaligned SSE Modus : Ja
3D Now!-Technologie : Ja
OSVW - OS Visible Work-around : Ja
IBS - Instruction Based Sampling Unterstützung : Ja
XOP - erweiterte Operationen : Nein
SKINIT - Unterstützt HVCE : Ja
WDT - Unterstützt Watchdog Timer : Ja
LWP - Unterstützung für LightWeight-Profile : Nein
FMA4 - Erweiterung 4 Operanden gesichertes Multiplizieren/Hinzufügen : Nein
TCE - Translation Cache eXtension - Übersetzungs-Cache-Erweiterung : Nein
NID - Multi-Knoten-Unterstützung : Nein
TBM - Trailing Bit Manipulation : Nein
ToP - Erweiterte Topologie : Nein
PCXC - Erweiterungen Core Performance Counter : Nein
PNXC - Erweiterungen NB Performance Counter : Nein
SPM - Streaming Performance Monitor : Nein
DBX - Data Breakpoint eXtensions : Nein
PTSC - Performance TSC : Nein
L2PC - L2 Performance Counter eXtensions : Nein

Stromsparmöglichkeiten
DTSC - Digital Thermal Sensor (Digitaler Temperatursensor) Unterstützung : Nein
TBT - Dynamische Beschleunigungs-Technologie : Nein
ARAT - APIC-Timer ist immer Arbeits : Nein
PLN - Leistungsgrenze Benachrichtigung : Nein
ECMD - Uhr Modulationsarbeitszyklus Erweiterung : Nein
PTM - Prozessorpaket Wärmemanagement : Nein
HWP - Hardware Gesteuert Leistungszustände : Nein
HWP-N - HWP Benachrichtigung : Nein
HWP-AW - HWP Aktivitätsfenster : Nein
HWP-EPP - HWP Energieeffizienz Präferenz : Nein
HWP-PLR - HWP Prozessorpaket Niveau Anfrage : Nein
HDC - Hardware-Arbeitszyklus : Nein
HCFC - Hardware Coordination Feedback Unterstützung : Ja
EEPOL - Energie-Effizienz-Richtlinie : Nein

Stromsparmöglichkeiten
EFFREQ - Effective Frequency Interface : Nein
CPB - Core Performance Boost : Ja
TSCINV - TSC Invariant Across States : Ja
HWPS - Hardware P-State Control : Ja
Unterstützt ½ - Halben Multiplikator : Ja
STC - Software Thermal Control / Software Überhitzungsschutz : Ja
TM - Temperaturüberwachung : Ja
TTP - Thermal Trip : Ja
VID - Spannungssteuerung : Nein
FID - Frequenzsteuerung : Nein
TS - Thermalsensor eingebaut : Ja

Merkmale Leistungsoptimierung
FP128 - 128-bit-Berechnungen mit voller Bandbreite : Ja
MOVU - MOVUxx effizienter : Ja
FP256 - 256-bit-Berechnungen mit voller Bandbreite : Nein

Eigenschaften virtuelle Maschine
Version : 1.01
NP - Nested Paging : Ja
LBRV - LBR Virtualisierung : Ja
SVML - SVM Lock : Ja

Erweiterte Einstellungen
SB-RMI - Remote Management / Fernverwaltungs-Schnittstelle : Nein

Energieverwaltung
Multiple VDD Unterstützung : Ja
HTC - Hardware Temperaturüberwachung : Ja
Temperatur kontrollieren : 67.00°C
Individuelle Kern-VDD : Nein
Temparatur : 32.25°C
Anzahl möglicher Turbostufen : 1
Durchschnittlicher Takt : 99.94%

MP Einstellungen
Maximal unterstützte Konfiguration : 1-Weg
Bootstrap CPU : Ja
Global APIC verwendet : Ja
x2APIC - v2 APIC Modus : Nein
APIC Nr : 0 : P0C0T0
APIC Cluster Nr : 0
Arbitration Nr : 0
Speicherbereich : 00000000FEE00000

Einstellungen Gerätecheck Architektur
Anzahl rückmeldender Bänke : 6
Ausnahmenrückmeldungskontrollenunterstützung : Ja

Variabler Bereich MTRR Einstellungen
MTRR 0 : 00000000-7FFFFFFF WB
MTRR 1 : 80000000-BFFFFFFF WB
MTRR 2 : C0000000-C7FFFFFF WB
MTRR 3 : C7E00000-C7FFFFFF UC
MTRR 4 : 0000000100000000-00000001FFFFFFFF WB
MTRR 5 : 0000000200000000-00000003FFFFFFFF WB
MTRR 6 : 0000000400000000-000000041FFFFFFF WB
MTRR 7 : 20000000-2FFFFFFF WB

Fester Bereich MTRR Einstellungen
MTRR 0 Bereich 0 : 00000000-0000FFFF WB
MTRR 0 Bereich 1 : 00010000-0001FFFF WB
MTRR 0 Bereich 2 : 00020000-0002FFFF WB
MTRR 0 Bereich 3 : 00030000-0003FFFF WB
MTRR 0 Bereich 4 : 00040000-0004FFFF WB
MTRR 0 Bereich 5 : 00050000-0005FFFF WB
MTRR 0 Bereich 6 : 00060000-0006FFFF WB
MTRR 0 Bereich 7 : 00070000-0007FFFF WB
MTRR 1 Bereich 0 : 00080000-00083FFF WB
MTRR 1 Bereich 1 : 00084000-00087FFF WB
MTRR 1 Bereich 2 : 00088000-0008BFFF WB
MTRR 1 Bereich 3 : 0008C000-0008FFFF WB
MTRR 1 Bereich 4 : 00090000-00093FFF WB
MTRR 1 Bereich 5 : 00094000-00097FFF WB
MTRR 1 Bereich 6 : 00098000-0009BFFF WB
MTRR 1 Bereich 7 : 0009C000-0009FFFF WB
MTRR 2 Bereich 0 : 000A0000-000A3FFF UC
MTRR 2 Bereich 1 : 000A4000-000A7FFF UC
MTRR 2 Bereich 2 : 000A8000-000ABFFF UC
MTRR 2 Bereich 3 : 000AC000-000AFFFF UC
MTRR 2 Bereich 4 : 000B0000-000B3FFF UC
MTRR 2 Bereich 5 : 000B4000-000B7FFF UC
MTRR 2 Bereich 6 : 000B8000-000BBFFF UC
MTRR 2 Bereich 7 : 000BC000-000BFFFF UC
MTRR 3 Bereich 0 : 000C0000-000C0FFF WP
MTRR 3 Bereich 1 : 000C1000-000C1FFF WP
MTRR 3 Bereich 2 : 000C2000-000C2FFF WP
MTRR 3 Bereich 3 : 000C3000-000C3FFF WP
MTRR 3 Bereich 4 : 000C4000-000C4FFF WP
MTRR 3 Bereich 5 : 000C5000-000C5FFF WP
MTRR 3 Bereich 6 : 000C6000-000C6FFF WP
MTRR 3 Bereich 7 : 000C7000-000C7FFF WP
MTRR 4 Bereich 0 : 000C8000-000C8FFF UC
MTRR 4 Bereich 1 : 000C9000-000C9FFF UC
MTRR 4 Bereich 2 : 000CA000-000CAFFF UC
MTRR 4 Bereich 3 : 000CB000-000CBFFF UC
MTRR 4 Bereich 4 : 000CC000-000CCFFF UC
MTRR 4 Bereich 5 : 000CD000-000CDFFF UC
MTRR 4 Bereich 6 : 000CE000-000CEFFF UC
MTRR 4 Bereich 7 : 000CF000-000CFFFF UC
MTRR 5 Bereich 0 : 000D0000-000D0FFF UC
MTRR 5 Bereich 1 : 000D1000-000D1FFF UC
MTRR 5 Bereich 2 : 000D2000-000D2FFF UC
MTRR 5 Bereich 3 : 000D3000-000D3FFF UC
MTRR 5 Bereich 4 : 000D4000-000D4FFF UC
MTRR 5 Bereich 5 : 000D5000-000D5FFF UC
MTRR 5 Bereich 6 : 000D6000-000D6FFF UC
MTRR 5 Bereich 7 : 000D7000-000D7FFF UC
MTRR 6 Bereich 0 : 000D8000-000D8FFF UC
MTRR 6 Bereich 1 : 000D9000-000D9FFF UC
MTRR 6 Bereich 2 : 000DA000-000DAFFF UC
MTRR 6 Bereich 3 : 000DB000-000DBFFF UC
MTRR 6 Bereich 4 : 000DC000-000DCFFF UC
MTRR 6 Bereich 5 : 000DD000-000DDFFF UC
MTRR 6 Bereich 6 : 000DE000-000DEFFF UC
MTRR 6 Bereich 7 : 000DF000-000DFFFF UC
MTRR 7 Bereich 0 : 000E0000-000E0FFF UC
MTRR 7 Bereich 1 : 000E1000-000E1FFF UC
MTRR 7 Bereich 2 : 000E2000-000E2FFF UC
MTRR 7 Bereich 3 : 000E3000-000E3FFF UC
MTRR 7 Bereich 4 : 000E4000-000E4FFF UC
MTRR 7 Bereich 5 : 000E5000-000E5FFF UC
MTRR 7 Bereich 6 : 000E6000-000E6FFF UC
MTRR 7 Bereich 7 : 000E7000-000E7FFF UC
MTRR 8 Bereich 0 : 000E8000-000E8FFF UC
MTRR 8 Bereich 1 : 000E9000-000E9FFF UC
MTRR 8 Bereich 2 : 000EA000-000EAFFF UC
MTRR 8 Bereich 3 : 000EB000-000EBFFF UC
MTRR 8 Bereich 4 : 000EC000-000ECFFF UC
MTRR 8 Bereich 5 : 000ED000-000EDFFF UC
MTRR 8 Bereich 6 : 000EE000-000EEFFF UC
MTRR 8 Bereich 7 : 000EF000-000EFFFF UC
MTRR 9 Bereich 0 : 000F0000-000F0FFF UC
MTRR 9 Bereich 1 : 000F1000-000F1FFF UC
MTRR 9 Bereich 2 : 000F2000-000F2FFF UC
MTRR 9 Bereich 3 : 000F3000-000F3FFF UC
MTRR 9 Bereich 4 : 000F4000-000F4FFF UC
MTRR 9 Bereich 5 : 000F5000-000F5FFF UC
MTRR 9 Bereich 6 : 000F6000-000F6FFF UC
MTRR 9 Bereich 7 : 000F7000-000F7FFF UC
MTRR 10 Bereich 0 : 000F8000-000F8FFF UC
MTRR 10 Bereich 1 : 000F9000-000F9FFF UC
MTRR 10 Bereich 2 : 000FA000-000FAFFF UC
MTRR 10 Bereich 3 : 000FB000-000FBFFF UC
MTRR 10 Bereich 4 : 000FC000-000FCFFF UC
MTRR 10 Bereich 5 : 000FD000-000FDFFF UC
MTRR 10 Bereich 6 : 000FE000-000FEFFF UC
MTRR 10 Bereich 7 : 000FF000-000FFFFF UC

PAT Einstellungen
PAT 0 : WB
PAT 1 : WC
PAT 2 : UC-
PAT 3 : UC
PAT 4 : WB
PAT 5 : WC
PAT 6 : UC-
PAT 7 : UC

Leistungstipps
Warnung 242 : Dynamische Übertaktung/Turbo läuft. Die Leistung ist nicht gleichbleibend!
Tipp 205 : Turbo Leistung, Spannung oder Strom gering. Die Wertentwicklung kann eingeschränkt werden.
Tipp 206 : Turbo Leistung, Spannung oder Strom niedriger als Maximum. Die Wertentwicklung beeinträchtigt ist.
Tipp 210 : Das Mainboard unterstüzt schnellere Prozessoren, so dass der Prozessor, wenn nötig, ersetzt werden kann.
Hinweis 224 : SMBIOS/DMI-Informationen können ungenau sein.
Warnung 236 : Vcore-Spannung ist höher als die maximal empfohlene Spannung. Bitte überprüfen Sie die Vcore-Einstellungen!
Tipp 2 : Drücken Sie die Eingabetaste oder doppelklicken Sie auf einen Tipp, um mehr Informationen zu erfahren.
 

maCque

Freizeitschrauber(in)
Naja 201 MHZ ist halt nicht Standard, kann aber auch nen Auslese- bzw. Rundungsfehler bzw. Schwankung vom PLL Chip sein. Als richtige Übertaktung gilt das jedenfalls nicht :D
 

maCque

Freizeitschrauber(in)
Ja. Benutze CPU-Z und poste fix den Reiter CPU und Memory. Allerdings wird das wohl überflüssig sein, da in deinem geposteten Beitrag wohl schon alles drin steht, nur ist es etwas zu unübersichtlich. Ich würde sagen dein Rechner ist noch nicht übertaktet. Jedenfalls kann man bei 201 MHz FSB nicht wirklich von OC sprechen ;)
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
mit aida64
unter overclocked

Ob es nun referenztakt heißt oder fsb,. Was ist kürzer zu schreiben?
Die amd Phenoms sind den athlon sehr ähnlich dazu kam das der HT takt nicht über den NB takt sein darf
Weil gekoppelt
HT deswegen nicht über 2200 weil das system durchaus instabil wird und es nichts an + beim system bringt

einen Multi 33 hast du aufkeinenfall
Der multi bei thuban 1055t liegt bei 14 turbo 16,5
alle geschwindigkeiten innerhalb des turbos laufen aufjedenfall beim OC
Hängt nur von temperatur, mainboard und Netzteil ab.
erst über 3,4ghz wirds instabil je nach mainboard

mein thuban 1090t hat 3,8ghz bei 1,42v (llc maximum)
4GHz würden gehen wenn mein Netzteil mitmachen würde bei 1,,45v
Seit ich 6 HDD drin habe wars das mit 4ghz
 

maCque

Freizeitschrauber(in)
Es ging mir darum, das es nicht schadet den HT und die NB synchron laufen zu lassen, da es minimal an Leistung bringt wenn diese synchron statt asynchron laufen und der HT den Takt der NB bei OC ohne Spannungserhöhung beim X6 locker mit macht. Wenn man sie synchron laufen lässt, wird da auch nix instabil, es sei denn man erreicht die Schallmauer, warum also auf 2200 fixxen, wenn er dann beim rum stellen vergisst ihn runter zusetzen und dann aus versehen seine NB auf 1,8 stellt.
 
TE
M

MacManus343

Schraubenverwechsler(in)
CPU-Z:

Processor 1 ID = 0
Number of cores 6 (max 6)
Number of threads 6 (max 6)
Name AMD Phenom II X6 1050T
Codename Thuban
Specification AMD Phenom(tm) II X6 1055T Processor
Package Socket AM3 (938)
CPUID F.A.0
Extended CPUID 10.A
Core Stepping PH-E0
Technology 45 nm
TDP Limit 133.2 Watts
Core Speed 2812.4 MHz
Multiplier x Bus Speed 14.0 x 200.9 MHz
HT Link speed 2008.8 MHz
Stock frequency 3300 MHz
Instructions sets MMX (+), 3DNow! (+), SSE, SSE2, SSE3, SSE4A, x86-64, AMD-V
L1 Data cache 6 x 64 KBytes, 2-way set associative, 64-byte line size
L1 Instruction cache 6 x 64 KBytes, 2-way set associative, 64-byte line size
L2 cache 6 x 512 KBytes, 16-way set associative, 64-byte line size
L3 cache 6 MBytes, 48-way set associative, 64-byte line size
FID/VID Control yes
FID range 4.0x - 16.5x
Max VID 1.475 V
# of P-States 5
P-State FID 0x11 - VID 0x06 - IDD 16 (16.50x - 1.475 V)
P-State FID 0xC - VID 0x10 - IDD 15 (14.00x - 1.350 V)
P-State FID 0x6 - VID 0x12 - IDD 12 (11.00x - 1.325 V)
P-State FID 0x10E - VID 0x14 - IDD 9 (7.50x - 1.300 V)
P-State FID 0x100 - VID 0x1A - IDD 6 (4.00x - 1.225 V)


Package Type 0x1
Model 05
String 1 0x0
String 2 0x0
Page 0x0
CmpCap 6
ApicIdCoreSize 8
TDC Limit 96 Amps
Boosted P-States 1
Max non-turbo ratio 14.00x
Max turbo ratio 16.50x
Max CPU COF 33
Core Performance Boost yes
P-State 1, FID 0x100 - VID 0x1A (4.00x - 1.225 V)
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 0
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 1
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 2
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 3
Attached device PCI device at bus 0, device 24, function 4
TSC 2813.0 MHz
APERF 2889.0 MHz
MPERF 2790.4 MHz

Reicht das?
 

maCque

Freizeitschrauber(in)
Ja. Es sagt das selbe aus wie vorher. Aus irgendeinem Grund hast du statt der normalen 200 MHz FSB, 201 MHz FSB, aber wie schon gesagt, das kann man nicht wirklich als Übertaktung bezeichnen.
 
Oben Unten