• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Upgrade eines Servers

sowas1337

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,
ein bekannter hat mich gefragt, ob ich für ihn seinen alten Server wieder flott machen kann.
Paar Eckdaten dazu:
- 8 HDD's (wovon 4 Stück in einem 5,25" Cage sind, welches nur 3 Höheneinheiten hoch ist)
- 1 BluRay Player
- 1 Uraltes (mindestens 10 Jahre alt) Gehäuse. Recht Groß, jedoch aufgrund der 90mm Lüfter mega laut..
- BeQuiet E5-350W

Es ist gewünscht, dass das MB recht viele SATA Stecker hat (da ja 9 Geräte angeschlossen sind), einen SATA-Controller habe ich hier aber zur Not noch rumfliegen.
Ansonsten eigentlich nix besonderes, auf dem Server läuft OpenSuse und soweit ich weiß ist er hauptsächlich mit Videos/Filme und Bilder Voll. Er läuft 24/7. Ansonsten gibt es eigentlich nix weiter zu beachten. Wenn möglich relativ leise, zur Zeit hört er sich eher nach Düsenjet an. Und ich glaube er schluckt jetzt zu viel Strom, vielleicht kann man da ja auch noch einsparen.

Habe jetzt an einem Xeon CPU gedacht, dazu ein aktuelles 1150er MB mit möglichst vielen Sata Plätzen, welches nicht zu teuer ist. Standart 2x4GB Corsair ram und nen CPU Kühler. Er wollte zwar noch eine GraKa, jedoch sind die IGPU's mittlerweile so gut, dass er wohl keine brauch. Sind auch die IGPU's der Xeons so "gut"? Gespielt wird ja auf dem PC natürlich nicht.
Gibt es ein halbwegs billiges so großes Gehäuse was halbwegs gut ist? Zur not kann man auch noch das alte behalten.
Lohnt es sich ein effizienteres NT zu holen? Also hat man den Aufpreis aufgrund des geringeren Stromverbrauchs (das Ding ist ja immer an) nach einer nicht allzu langen Zeit wieder drin?

Vielen Dank :)
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Ist doch wie ein normaler Pc :huh:
Intel Xeon E3 1230v3
Gigabyte Ga B85M-DH3
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
Alpenföhn Großclockner Rev C
Fractal Design Define R4
Igp
BeQuiet L8 300Watt
Western Digital Red als Platten, wenn du sonst nur alte 80Gb drinne hast^^
Cpu kannst du ein bisschen Undervolten.
 
TE
S

sowas1337

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sauerei, das sich niemand meldet :motz: ;)

Find ich auch :D

Ich hätte da mit MB, CPU und Ram auch nicht lange rumgemacht und soetwa das "Standartzeugs", was hier auch sonst immer empfohlen wird reingemacht.
Also nen Xeon, ein 1150er MB mit recht vielen Sata-Steckern und 8GB Ram.
Die Hardware des jetztigen Servers ist inetwa auf dem Stand von 2004-2006 und er kam damit eigentlich noch zurecht :D

Edit: Danke schonmal für die Antwort von tsd560ti
 

PC-Bastler_2011

Volt-Modder(in)
AMD:

6500T
ASRock FM2+

inkl. undervolten (da sollte der Boxed dann auch reichen)

Intel:

Xeon E3
ASRock Z87

(Beide Configs sind jeweils die günstigsten die im Preisvergleich mit <8 Sataports und Energieeffizienz zu finden waren)

Ich würde klar zum AMD-Sys greifen, da es günstiger in der Anschaffung ist, den besseren Grafikpart bietet und undervoltet das Intel-Sys beim Verbrauch schlägt.
Alle anderen Xeon´s welche <=45 Watt verbraten, brauchen eine dederzierte Grafikkarte um ein Bild auszugeben.


Klar geht auch nen Pentium: G1820T aber das Board ist das "günstigste" :ugly: mit der Vorraussetzung <8 Sataports
 
Zuletzt bearbeitet:

Quak_der_Frosch

BIOS-Overclocker(in)
Der Server wird doch nur zum Daten speichern genutzt oder habe ich was übersehen? Da braucht man doch keinen Xeon, da reicht was kleines Stromsparendes a la Pentium.
 
TE
S

sowas1337

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, ich werde mich denke ich dann für das AMD Setup entscheiden.
Wie sieht es denn jetzt mit Gehäusen aus?
Und mit einem neuen NT? Kann man dadurch genug Strom einsparen, damit es sich lohnt?
 
TE
S

sowas1337

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja, 9x einen SATA-Stromanschluss, mehr eigentlich nicht^^

Beim Case habe ich bis eben eigentlich eher an ein Shinobi oder Fractal R2 gedacht, aber das was du gepostet hast, müsste für den PC eigentlich auch reichen...oder?^^
 
TE
S

sowas1337

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, vielleicht brauch ich doch nicht so viele...
Ich weiß leider nicht, was für HDDs, genau da drin sind. Habe jetzt einfach mal angenommen, dass es SATA Anschlüsse sind.
Aber zur Zeit ist ein BQ E5-350W drin, welches auch nur 4x Sata hat, dazu noch einmal ein Molex auf 2x Sata Adapter. Das heißt, 6x Sata würde reichen, mit dem Adapter 4x..
Die Frage ist halt nur, spart man dadurch soviel Strom, dass es sich lohnt?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Hi,
ein bekannter hat mich gefragt, ob ich für ihn seinen alten Server wieder flott machen kann.
Paar Eckdaten dazu:
- 8 HDD's (wovon 4 Stück in einem 5,25" Cage sind, welches nur 3 Höheneinheiten hoch ist)
- 1 BluRay Player
- 1 Uraltes (mindestens 10 Jahre alt) Gehäuse. Recht Groß, jedoch aufgrund der 90mm Lüfter mega laut..
- BeQuiet E5-350W
1. 9 S-ATA Platten sind ein Problem, da brauchst mindestens einen Controller für das opt. Laufwerk und die Startplatte.
2. Was für ein Gehäuse genau?
3. Das stein alte E5 hier noch weiter verwenden zu wollen ist eine ziemlich blöde Idee, da das Teil a) recht alt ist und b) nicht die besten Kondensatoren drin sind.

Entsprechend brauchst hier auch ein neues, welches a) die benötigten Anschlüsse besitzt und b) relativ hochwertig ist.
Da fällt mir jetzt ausm Stehgreif nur ein Seasonic G-360 ein.

Es ist gewünscht, dass das MB recht viele SATA Stecker hat (da ja 9 Geräte angeschlossen sind), einen SATA-Controller habe ich hier aber zur Not noch rumfliegen.
Ansonsten eigentlich nix besonderes, auf dem Server läuft OpenSuse und soweit ich weiß ist er hauptsächlich mit Videos/Filme und Bilder Voll. Er läuft 24/7. Ansonsten gibt es eigentlich nix weiter zu beachten. Wenn möglich relativ leise, zur Zeit hört er sich eher nach Düsenjet an. Und ich glaube er schluckt jetzt zu viel Strom, vielleicht kann man da ja auch noch einsparen.
Beim Board würd ich eher auf 'nen FM2 setzen, da es dort Boards mit 8 S-ATA Anschlüssen für recht wenig Geld gibt. Schau dir mal diverse A88X Boards an, da bekommst, was du suchst...
Bei der CPU ist halt die Frage, was du da gern hättest oder brauchst. Prinzipiell würd ja eigentlich das billigste vom billigen reichen, oder?

Leider unterstützt der AMD FM2 Sockel und die dazugehörigen CPUs kein ECC :(

Lohnt es sich ein effizienteres NT zu holen? Also hat man den Aufpreis aufgrund des geringeren Stromverbrauchs (das Ding ist ja immer an) nach einer nicht allzu langen Zeit wieder drin?
Neues Netzteil sollte auf jeden fall sein, allein schon weil es ein Server ist und dir das Netzteil nicht den Rest killen sollte. Das ist bei einem E5 nunmal nicht ausgeschlossen. Bzw generell bei sehr alten Netzteilen.

Ok, ich werde mich denke ich dann für das AMD Setup entscheiden.
Wie sieht es denn jetzt mit Gehäusen aus?
Und mit einem neuen NT? Kann man dadurch genug Strom einsparen, damit es sich lohnt?
1. Gehäuse
2. Netzteil solltest du, wie erwähnt, austauschen. Es ist schlicht zu alt.
Und warum gerade daran sparen?

Bevor du das machst, nimm lieber 'nen altes Gehäuse. Die sind z.T. zwar blöd, damit machst dir aber idR ncihts kaputt, wenn die HDD nicht allzu warm wird...
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, das ist OK, wenn es die benötigten Anschlüsse hat...

Schau, dass du mit möglichst wenig Adaptern auskommst, das wäre nicht unwichtig.
 
Oben Unten