• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Throtteling, während ich die CPU-Kühler-Heatpipes noch anfassen kann?!?

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
Throtteling, während ich die CPU-Kühler-Heatpipes noch anfassen kann?!?

Moin Leute,

ich komme einfach nicht dahinter, was mein A10-7670k und der Wraith-Boxed-Kühler da machen: Laut dem integrierten CPU-Temperatursensoren läufter er unter Prime innerhalb von vllt. 2 Minuten bei 85-95 °C, Minimaltemps sind 42°C. Laut Mainboardsensor läuft er bei max. 52 °C und 27°C im idle-Betrieb. Die 52°C erscheinen hier eher realistisch, da ich bisher nicht übertaktet habe und gerade noch die WLP gegen Flüssigmetall ausgetauscht habe.

Außerdem throttelt er so nicht. Wenn ich dann aber auch noch den GPU-Teil der APU mit FurMark auslaste, erhöhen sich zwar nicht die Temperaturen - sie sinken eher zwei, drei Grad - aber der CPU-Takt bricht auf 2,9 GHz ein. Das könnte ich ja noch verstehen, wenn einfach alle Temperatursensoren Mist anzeigen, aber ich habe absichtlich im offenen Aufbau getestet, um selbst an die Heatpipes fassen zu können. Und das hat sich maximal nach 50 ° C angefühlt, und dass auch erst nach mindestens 5-10 min Aufwärmzeit.

Also was ist hier der Fehler? Gibt es hier sowas wie ein Powerlimit wie bei GPUs? Das würde ja vllt. das Throtteling erklären. Wenn ja, kann man dies anheben? Und wenn das geht und die APU momentan unter 55 Grad arbeitet, dann sind da ja sogar noch einige OC-Reserven in dem Boxed-Kühler versteckt oder nicht?

Ist aber jetzt nur meine bescheidene Theorie, was meint ihr dazu?

P.S.: Hoffe, dies ist überhaupt das richtige Unterforum und nicht das OC-Forum.
 
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
AW: Throtteling, während ich die CPU-Kühler-Heatpipes noch anfassen kann?!?

Ich benutze das ASRock A88M-G/3.1 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Und hier einmal die komplette Hardware, falls ihr noch etwas wissen müsst: Weihnachtsgeschenk endgültig Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Ich hoffe, dass ich, wenn es tatsächlich am Powerlimit liegt, dieses hochsetzen kann. Ich habe noch nie übertaktet, wollte aber bei dieser APU damit anfangen, aber wenn jetzt schon im nicht übertakteten Zustand das Powerlimit die Leistung limitiert, wäre ja höchstens noch etwas undervolting drin. Natürlich ist Prime+FurMark nicht realitätsnah, aber wenn die TDP schon hier so easy weggekühlt werden kann, dass der CPU-Kühler nicht einmal schneller dreht, wäre es echt schade: Verschwendetes Potential.
 
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
AW: Throtteling, während ich die CPU-Kühler-Heatpipes noch anfassen kann?!?

Oh, und noch etwas OT: Ich habe es tatsächlich geschafft, durch das Rausnehmen des CPU-Kühlers meine APU mit herauszubrechen. Nachdem ich diese dann nach einer Stunde vom Kühlerboden gelöst hatte und mit dem Auftragen des Flüssigmetalls beginnen wollte ist mir davon etwas in einen unbesetzten RAM-Slot gespritzt (fragt nicht, wie :redface:) Der PC läuft trotzdem noch, sollte ich noch versuchen, das Flüssigmetall wieder aus dem SLOT zu entfernen ( Staubsaugen war nicht so effektiv) oder einfach hoffen, dass kein Kurzschluss mehr entsteht?
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Throtteling, während ich die CPU-Kühler-Heatpipes noch anfassen kann?!?

Bei einer normalen WLP gibt es keinen Kurzschluss, das Material leitet keinen Strom.

Edit: Flüssigmetall ist natürlich leitend!
 
Zuletzt bearbeitet:

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
AW: Throtteling, während ich die CPU-Kühler-Heatpipes noch anfassen kann?!?

Die AMD Apus haben ein gemeinsames Power-Limit welches je nach Last unter CPU und GPU veteilt wird , das wird auch so auf der AMD Website erklärt . Läuft die GPU unter Volllast geht die Leistung der CPU runter weil die GPU bevorzugt wird bei der Leistungsverteilung .
Es handelt sich bei dir also schlicht um ganz normales verhalten der APU .

BTW : Flüssigmetall IST leitend , also auf JEDEN FALL entfernen aus dem Slot !!
 
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
AW: Throtteling, während ich die CPU-Kühler-Heatpipes noch anfassen kann?!?

Ok, dann habe ich endlich verstanden, wie die APU arbeitet - war etwas verwirrend mit den falschen CPU-Temperatur-Daten am Anfang und dann dem Throtteling bei 52 °C. Und meine Lüfter drehen jetzt auch alle wie sie sollen, was anfangs nicht so war. Alles in Allem bin ich jetzt ziemlich zufrieden mit Kühlleistung und Lautheit des (Wraith-) Boxed-Kühlers. 52 ° C unter Prime und mit Minimaldrehzahl @stock. Vllt bei geschlossenem Gehäuse etwas mehr.

Dann werde ich mich beizeiten ins OC einlesen und meine ersten Versuche wagen.

Habt ihr eine Idee, wie man das Flüssigmetall wieder aus dem Slot bekommen kann? Es ist ziemlich eng da drin, sodass ich nicht einmal mit einem Wattestäbchen da rein komme, staubsaugen auf voller Stufe hat auch nichts gebracht. Das Zeug hat auch eine komische Konsistenz. Und ich befürchte, dass, wenn ich es falsch angehe, ich das Flüssigmetall bloß tiefer in den Slot drücke und dann erst recht einen Kurzschluss verursache.
 
TE
J-Dredd

J-Dredd

Freizeitschrauber(in)
AW: Throtteling, während ich die CPU-Kühler-Heatpipes noch anfassen kann?!?

Naja, ich lasse das Zeug erstmal da, wo es jetzt ist und hoffe, dass es sich nicht mehr bewegt und so Kontakt zu zwei offenen Leitungen kriegt. Ich vertraue einfach mal auf die Oberflächenspannung und merkwürdige Konsistenz. Ist mir einfach zu riskant, da jetzt blind und ohne Idee rumzustochern.

Und das Hauptproblem haben wir ja gelöst.

Also (wieder einmal) vielen Dank an alle, die mir hier geholfen haben. Ist einfach ein tolles Forum.

Thread closed
 
Oben Unten