News The Last of Us Part 1: Patch 1.0.5.1 bringt mehr Stabilität für Radeon und Arc

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Last of Us Part 1: Patch 1.0.5.1 bringt mehr Stabilität für Radeon und Arc

Rund zwei Wochen nach der Veröffentlichung der Version 1.0.5.0 hat Naughty Dog einen weiteren Patch mit Verbesserungen für die PC-Version des Survival-Horror-Spiels The Last of Us Part 1 veröffentlicht. Die neue Version 1.0.5.1 soll insbesondere die Stabilität auf den Grafikkarten vom Typ Radeon und Arc erhöhen und Abstürze vermeiden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: The Last of Us Part 1: Patch 1.0.5.1 bringt mehr Stabilität für Radeon und Arc
 
Aber bemerkenswert, das Intel-ARC schon voll dabei ist, ... von den Studios mit gepflegt wird.
 
Absolut deiner Meinung,
Dass Intel ARC schon da ist, wo sie sind, ist sehr erstaunlich. Vor allem Treiber waren nicht Intels Stärke.

Dieses Mal scheinen Sie es ernst zu meinen mit der dedizierten Grafikkarte. Lange haben sie davon erzählt und mehr als einmal wurde alles abgeblasen.
Mit dem richtigen Durchhaltevermögen, könnten Käufer überzeugt werden in naher Zukunft.

Ich schaue gerne wieder in 4-5Jahren vorbei.
 
@Pleasedontkillme - In 4-5 Jahren hat sich so viel an weiteren Spielen angesammelt, dass Du sicherlich nicht mehr TLOU Dir anschauen willst. Es sei denn es gibt das Spiel für 10 Euro oder drunter.
Ich muss mir nicht das Spiel bei Erscheinen holen, sondern warte, wenn ich generell am Genre interessiert bin, i.A. so 2 Monate ab, da wurden dann die größten Böcke schon beseitigt. Dann schlage ich aber meist zu, und wundere mich, warum so viele andere so viel negatives zu berichten hatten ;-)
 
Als Intel Arc Besitzer kann ich nur schreiben, das dieses Spiel eine Frechheit ist. Ein Auf & Ab mit den Updates und deren Laufzeit/Spielabbruch. Das Update 1.0.5.0 hat jeden Versuch des Shader Aufbaus nach einigen Minuten abgebrochen. Das Spiel habe ich gestern Abend mit der 1.0.4.1 Version in die Winterzeit gespielt und ab später Stunde, den Rest mir über ein Let's Play angeschaut, da ich nur noch genervt bin von dem Spiel. Das Update 1.0.5.1 werde ich erst nicht mehr versuchen, weil ich fest am glauben bin das die Aussage "Stabilität für Arc" wieder ein Schlag ins Gesicht ist.
 
Als Intel Arc Besitzer kann ich nur schreiben, das dieses Spiel eine Frechheit ist. Ein Auf & Ab mit den Updates und deren Laufzeit/Spielabbruch. Das Update 1.0.5.0 hat jeden Versuch des Shader Aufbaus nach einigen Minuten abgebrochen. Das Spiel habe ich gestern Abend mit der 1.0.4.1 Version in die Winterzeit gespielt und ab später Stunde, den Rest mir über ein Let's Play angeschaut, da ich nur noch genervt bin von dem Spiel. Das Update 1.0.5.1 werde ich erst nicht mehr versuchen, weil ich fest am glauben bin das die Aussage "Stabilität für Arc" wieder ein Schlag ins Gesicht ist.
Klar dann muss das Spiel schuld sein und nicht etwa die Software (Treiber von Intel)

Komisch auf den anderen Karten läuft es gut bis super

Wenn du ne Karte von Intel holst musst du mit sowas erstmal leben....
Aber naja du hast natürlich und das Spiel ist schuld ?

Kann man doch in einigen Artikeln lesen das Intel noch mit einigen Spielen Probleme hat.....
 
Du scheinst wohl blond zu sein :D
Wenn eine Firma ankündigt "Hey, hier unser neues Update, das hilft für Eure Karte und bringt Verbesserung im Spiel" und zum Schluss ist es nur heiße Luft, dann darf man sich doch wohl wundern, warum Treiber Version mit Spiel Version läuft und mit dem neuen Spiel Update nicht mehr. Nochmal. Es wurde angekündigt mit 1.0.5.0 das Arc Verbesserung bekommt. Hat es aber nicht, bei gleichen Grafik Treiber. Wenn, dann sollte die Firma Naughty Dog dazu schreiben, welcher Intel Arc Treiber für The Last of Us empfehlenswert ist, wie sie es für Nvidia und AMD auch gemacht haben.

"Komisch auf den anderen Karten läuft es gut bis super"
Völlig an den Haaren herbei gezogen. Es gibt genug Beweise, die das Gegenteil beweisen und warum schreib den Naughty Dog selbst, bei neuen Update 1.0.5.1, nochmals von Verbesserung für AMD und Intel?

Das Spiel ist insgesamt grottig umgesetzt worden für den PC und die Updates machen es kaum besser.
Bei schlechten Umsetzungen kann man immer davon reden das Spiel läuft. Ja, wodrauf läuft es den? Na klar, immer auf die neuste dickste Hardware natürlich. Besitzer kleiner aktuellen Karten und CPUs nicht inbegriffen.

Weiter kann ich dir zeigen, wie eine DEV / Entwickler Version besser läuft, als die Verkaufsversion. Da fragt man sich auch woran das liegt?
 
Seit diesem Update laden immerhin die Shader im Hauptmenü ohne, dass das Spiel alle 8% abstürzt.
Spielen kann ich es immer noch nicht, da das Spiel selbst alle 30 Sekunden abstürzt. Was für ein grottiger Port.
 
@Pleasedontkillme - In 4-5 Jahren hat sich so viel an weiteren Spielen angesammelt, dass Du sicherlich nicht mehr TLOU Dir anschauen willst. Es sei denn es gibt das Spiel für 10 Euro oder drunter.
Ich muss mir nicht das Spiel bei Erscheinen holen, sondern warte, wenn ich generell am Genre interessiert bin, i.A. so 2 Monate ab, da wurden dann die größten Böcke schon beseitigt. Dann schlage ich aber meist zu, und wundere mich, warum so viele andere so viel negatives zu berichten hatten ;-)

Das Teil kann ich garantiert schon in einem Jahr für 10-15 Teuronen holen.
Ist ja nur ein PC Aufguss und dann noch mit schlechter Publicity.

Aussedem habe ich den ersten Teil schon auf PS3 gespielt, mit dem zweiten könnte man mich ködern.
 
Nur mal so nebenbei...ist schon jemandem aufgefallen, dass bei TLOU die adaptiven Trigger auch kabellos funktionieren. Haptisches Feedback leider doch nur mit Kabel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist das Spiel (The last of Us 1) inzwischen für Nichtkenner des Spiels am PC empfehlenswert?
Oder zumindest dann, wenn man die Probleme mit Hardware-Leistung am PC erschlagen kann?

Weil das Spiel hat ja einen fantastischen Ruf.
 
Ist das Spiel (The last of Us 1) inzwischen für Nichtkenner des Spiels am PC empfehlenswert?
Oder zumindest dann, wenn man die Probleme mit Hardware-Leistung am PC erschlagen kann?

Weil das Spiel hat ja einen fantastischen Ruf.
Aus meiner Sicht ja. Hab es auch auf einem Laptop mit i7 8750H und GTX1060 getestet...da läuft es mit 30fps sehr ordentlich mit mehreren Einstellungen auf Medium und es sieht trotzdem toll aus. (Shader brauchen da nur ziemlich lange).. Auf PC mit i7 11700K + RTX3090 läufts super...;)
 
Zurück