• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam: Valve bannt zehntausende Accounts innerhalb von zwei Tagen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steam: Valve bannt zehntausende Accounts innerhalb von zwei Tagen

Valve hat in dieser Woche zahlreiche VAC-Banns verteilt. Fast 90.000 Cheater traf der Bannhammer. Für sie endet der Spielspaß ohne neuen Account und Neukauf in Spielen mit VAC-gesicherten Servern zunächst.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Steam: Valve bannt zehntausende Accounts innerhalb von zwei Tagen
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Sollange ein neuer Acc. inerhalb von ein maar Minuten erledigt ist und das Spiel nur ~2€ kostet bringt das nichts.
 
A

azzih

Guest
Wie Vorposter schon sagt, jeder kann für ein paar wenige Euros direkt ein neues Spiel/Acc kaufen und weitercheaten. Dazu ist VAC das mit schlechteste und ineffektivste Anticheat Tool das ich kenne. Teilweise kommt es einem vor als würde jeder zweite in CS cheaten (realistisch gesehen hat man so alle 3 Partien ein Cheater dabei). Sowohl in Overwatch wie auch Battlefield hat man nie das Gefühl, dass zu Haufen gecheatet wird, in CS ist das quasi ständig der Fall. Hab aus dem Grund auch das Spiel deinstalliert, ist mir auf Dauer einfach zu frustrierend ständig mit Cheatern sich abgeben zu müssen.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Sollange ein neuer Acc. inerhalb von ein maar Minuten erledigt ist und das Spiel nur ~2€ kostet bringt das nichts.

Das ist doch das eigentliche Verkaufsprinzip: der "Gebannte" eröffnet ohne Probleme einen neuen Account und Valve verkauft das selbe Spiel immer wieder an den selben Kunden. Auf die Weise verdienen sie einen beachtlichen Anteil ihres Gesamtumsatzes...
 
Zuletzt bearbeitet:

alucian

PC-Selbstbauer(in)
Ich spiele jetzt seit ein paar Tagen Source, VAC ist völlig Ok und bei uns findet man eigentlich nur noch selten Cheater.
Dafür bekommen wir jetzt immer öfter kleine Bugs aufs Auge gedrückt, die vorher so gut wie nicht vorhanden waren.
Intern lästert man das es wohl Absicht sei, um uns zu CS:Go zu bewegen damit wir da unser Geld lassen können :-)
Ach Steam halt. :-)
 

LarreN_04

Komplett-PC-Käufer(in)
Dazu ist VAC das mit schlechteste und ineffektivste Anticheat Tool das ich kenne.

Valve DARF ganz einfach aus Datenschutzgründen nicht sonderlich tief in dein System eingreifen um mehr Hacks zu erkennen. Jedes andere Anti-Cheat-Tool holt sich vorher von dir die Erlaubnis ALLES zu tun in deinem System was sie wollen und so tief zu graben wie es nur geht. Dafür das VAC sogut wie nichts darf in deinem System ist es extemst gut und deshalb wurde zusätzlich Overwatch eingeführt. Um diese rechtlichen Hürden ein Stück weit zu umgehen.

Aber Leute meckern halt immer nur und reden es schlecht, wie du auch, ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben wie sowas überhaupt funktioniert.
 

Zwiebo

Freizeitschrauber(in)
Valve DARF ganz einfach aus Datenschutzgründen nicht sonderlich tief in dein System eingreifen um mehr Hacks zu erkennen. Jedes andere Anti-Cheat-Tool holt sich vorher von dir die Erlaubnis ALLES zu tun in deinem System was sie wollen und so tief zu graben wie es nur geht. Dafür das VAC sogut wie nichts darf in deinem System ist es extemst gut und deshalb wurde zusätzlich Overwatch eingeführt. Um diese rechtlichen Hürden ein Stück weit zu umgehen.

Aber Leute meckern halt immer nur und reden es schlecht, wie du auch, ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben wie sowas überhaupt funktioniert.

Ja entweder ist das anti Cheat Tool *******, oder auf Reddit bricht ein shitstorm aus, weil Spiel X so tief ins System taucht. Ich denke auch das VAC relativ okay ist. Man sieht ja das Leute gebannt werden.
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
Sollange ein neuer Acc. inerhalb von ein maar Minuten erledigt ist und das Spiel nur ~2€ kostet bringt das nichts.

Dann muss man erst mehrere tagelang XP Farmen auf valves community Servern um überhaupt matchmaking spielen zu dürfen.
Wegen dem Trust Factor spielt man dann anschließend gegen andere Spieler die auch ein neuen Account erstellt haben bzw. die Chance gegen andere Cheater zu spielen ist sehr hoch.
Da es mittlerweile auch prime gibt, spielen die meisten Spieler eh mit Prime + Trust Factor.

Daher Kaufen sich Cheater legit Accounts mit Prime mit einigen Spielstunden statt wieder einen neuen Account zu erstellen.
99% aller Cheater mögen es nämlich nicht wenn sie gegen andere Cheater spielen.

Valve muss einführen das man seine Handy Nummer mindestens einmal im Monat wieder authentifizieren muss um den Prime Status in csgo wieder zu gelangen.
Danach hätten es Cheater deutlich schwieriger gegen Saubere Spieler zu spielen.


Auch wenn Vac & Vacnet viele cheater entlarven bleibt trotzdem das Problem das es in CS:GO extrem viele Cheater gibt.
Das Ausmaß ist nämlich riesig, selbst in der Profi Scene wird so ekelhaft reingehackt.

Man darf auch nicht vergessen das nur ein kleiner teil an Cheatern gesperrt werden, nämlich ausschließlich nur Spieler die Cheats für unter 50€ kaufen.

Die Cheater die einige hundert Euro für cheats ausgeben und nur mit Visuals und bisschen aimhilfe Spielen werden nämlich zu 99% nie entlarvt( Echte Private Cheats ).
Würden die wegfallen gebe es mindestens 10% weniger CS:GO twitch Streamer und Profi Spieler :p
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Arkintosz

Guest
Dann muss man erst mehrere tagelang XP Farmen auf valves community Servern um überhaupt matchmaking spielen zu dürfen.
Wegen dem Trust Factor spielt man dann anschließend gegen andere Spieler die auch ein neuen Account erstellt haben bzw. die Chance gegen andere Cheater zu spielen ist sehr hoch.

Wie wäre es damit: Cheater nicht bannen, sondern ohne es ihnen mitzuteilen, nur noch auf Server mit anderen Cheatern schicken. Und wenn sie in einer Gruppe sind, diese Gruppe auch da rein schicken. Dann wird die Gruppe mit dem Cheater fast immer verlieren und meint irgendwann, es läge an dem, bzw. hat keine Lust mehr mit ihm zu zocken. Und ihm bringen seine Cheats auch nichts mehr. Da er das selbst rausfinden muss, wird er deutlich länger dazu brauchen, als wenn er gebannt wurde und sich einen sauberen Account nachkaufen kann.

Ich spiele aber zum Beispiel solche Spiele, wo man ein Mausbewegungsmuster auswendig lernen muss, um zu treffen, nicht. Das ist mir zu doof, da es mein Aiming verschlechtert und sich so wie ein Lock-In in CS anfühlt. Stattdessen zocke ich lieber Insurgency.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Mich würde mal interessieren, ob das wirklich alles cheater waren, oder ob da auch unschuldige als cheater erkannt wurden, die gar keine waren.

Bisher ist mein Account Safe, weil ich nie cheate, aber ich würd's katastrophal finden, wenn mein account mit um die 100 Spielen gesperrt würde, bloß weil ein Programm meint erkannt zu haben, dass ich cheate, obwohl ich es nicht tue.

Is das Programm gut in der Erkennung ?
Also recht fehlerfrei ?

Gibt es da Infos zu ?
Sonst gibt's doch zu allem immer Infos auf Steam.
 

DerJogibaer

Schraubenverwechsler(in)
Finde ich klasse dass die verstärkt gegen Cheater vorgehen. Cheater wollen nicht gegen andere Cheater spielen......wie armselig muss man sein. Ich hoffe das Cheaten wird irgendwann so stark eingedämmt dass es kaum noch Cheater gibt, aber vermutlich wird das ein Katz und Mausspiel wie mit den Doping der Sportler.
 

tendenziell

Schraubenverwechsler(in)
tja . da sehe ich einen markt für gestreamte spiele, die wohl bald kommen sollen.
und da finde ich es auch sinnvoll, vom lag mal abgesehen.
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
Nur IP bann und prügel bringen was

IP Ban würde rein gar nichts bringen und in CS:GO jeden cheater ein IP ban rein zudrücken das würde im Nachhinein auch unschuldige Spieler treffen.
Weil jeder zweite eine dynamische IP hat und keine Statische, sprich man bekommt jede 24 Stunden eine neue IP und die IP die du zb. gestern noch benutzt hast wird einem anderen zugewiesen.

Sinnvoller wäre es die MAC Adresse zu bannen, wobei das Valve eh nie machen würde wegen der Familie Funktion und weil viele im Internet Cafe spielen eine kleine Randgruppe spielt sogar mit VPN.
Also im Grunde kann man gar nichts machen außer ein noch bessere AntiCheat zu Programmieren.


Mich würde mal interessieren, ob das wirklich alles cheater waren, oder ob da auch unschuldige als cheater erkannt wurden, die gar keine waren.

Anders als andere AntiCheats passt Valve besonders gut auf das keine Unschuldigen gesperrt werden, in der Geschichte von VAC gab es vielleicht 1-2 fälle wo rund 2000-3000 unschuldige gesperrt wurden, sie wurden natürlich wieder entsperrt.

Die Chance das bei einer ban-wave unschuldige gesperrt werden liegt bei 0.0%, es sind außerdem alles verzögerte bans.
Valve hat die jeweiligen Cheats schon vor 1-2 Monate entdeckt und hat erst jetzt den ban Hammer geworfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
Mich würde mal interessieren, ob das wirklich alles cheater waren, oder ob da auch unschuldige als cheater erkannt wurden, die gar keine waren.

Bisher ist mein Account Safe, weil ich nie cheate, aber ich würd's katastrophal finden, wenn mein account mit um die 100 Spielen gesperrt würde, bloß weil ein Programm meint erkannt zu haben, dass ich cheate, obwohl ich es nicht tue.

Is das Programm gut in der Erkennung ?
Also recht fehlerfrei ?

Gibt es da Infos zu ?
Sonst gibt's doch zu allem immer Infos auf Steam.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

da wird alles gut erklärt, und zum Ban, dein acc wird nicht gebannt sondern du wirst nur bei spielen ausgeschlossen die Vac benutzen oder server. andere games kannst du normal weiter zocken, auch online.
 
Z

Zundnadel

Guest
Valve geht in die nächst Runde.Ohne Steam geht so gut wie nix. seit 10 jahren zumindest. Selbstauferlegter Pfichtumsatz per Anno im Shop ist für Kenner U.S amerikamischer Wirtschaftsphilosophie neben Steam Guard teil meiner Vorsichtsmassnahmen,,Newell kritisiert schon länger die Habenichtse die seine Server Blockieren ,Steam VIP Prime ist noch nicht auf dem Markt kommt aber demnächst in diesem Kopierschutz Kino .
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Danke

Gut zu wissen. Werd mir mal n Lesezeichen machen, für den Fall der Fälle.

Es scheint aber gut zu funktionieren, denn seit ich bei Steam bin(ca. 11 Jahre), wurde ich (richtigerweise) noch nie gebannt.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
achso, es kann auch vorkommen das man ein Fehlerhaften VAC ban auf servern hat, obwohl man nicht gecheatet hat. Ist mir schon passiert.

Dann solltet ihr hier mal, vorbei schauenDisconnected by VAC: You cannot play on secure servers - Multiplayer Connection Issues (PC) - Knowledge Base - Steam Support

Nutze Steam schon ewig und auch im Freundeskreis ist mir kein derartiger Fall bekannt. Scheint mir eher eine Ausrede zu sein. Ähnlich den Personen, welche "gehackt" wurden. Am Ende stellt es sich i.d.R. heraus, dass Accounts geteilt wurden, oder dass 08/15-Passwörter verwendet wurden. Hinsichtlich VAC dürfte das "Problem" u.A. auf Mods zurückzuführen sein, die bei näherer Betrachtung wohl wirklich als Cheats zu beurteilen sind.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Versuchen die Leute ausfindig zu machen oder den Anschluss und verklagen. Wenn eins am meisten zieht, dann sind es Geldstrafen. Natürlich nicht bei Reichen, aber bei den Rest der Welt. Oder prozentual am Einkommen, dad wäre nice. Wie dem auch sei, ohne wirklich gutes Anticheattool wird es immer schwierig sein.
 

X-VIRUS-X

Schraubenverwechsler(in)
achso, es kann auch vorkommen das man ein Fehlerhaften VAC ban auf servern hat, obwohl man nicht gecheatet hat. Ist mir schon passiert.

Dann solltet ihr hier mal, vorbei schauenDisconnected by VAC: You cannot play on secure servers - Multiplayer Connection Issues (PC) - Knowledge Base - Steam Support

Bitte nicht verwechseln, dass ist kein Ban!
Da gehts darum dass das VAC-System nicht richtig starten bzw. prüfen konnte, ob du was manipulierst.
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
VAC dürfte das "Problem" u.A. auf Mods zurückzuführen sein, die bei näherer Betrachtung wohl wirklich als Cheats zu beurteilen sind.

VAC würde niemals jemanden bannen wenn jemand Mods benutzt( andere Texturen), VAC liest nur dein Speicher aus bzw. erkennt wenn du den Speicher von cs:go/directx usw. hookst/manipulierst also etwas in den Speicher injectes oder in eigenen fällen auch nur ausliest( external cheats ).


Klar kannst du nicht einfach die Spiele Dateien ändern ( maximal die fonts und das Radar sind erlaubt zu ändern, mit Panorama auch die UI ) da CS:GO ein CRC/MD5 check hat, du könntest also nicht mit geänderten Dateien cs:go spielen außer in deinem eigenem Lokalen Spiel/Server.
 

empy

Volt-Modder(in)
andere games kannst du normal weiter zocken, auch online.

Ich find das so daneben, dass die Leute auch andere Spiele weiter auf VAC-Servern spielen können. Hab das in der Prä-Prime-Zeit so oft gehabt. Wirst rasiert, bis es blutet, guckst dem Gegner in's Profil und der hat einfach einen VAC-Bann. Läuft.
 

hazelol

Software-Overclocker(in)
scheinbar hats die boys die mir am wochenende in csgo über den weg gelaufen sind nicht erwischt. mich würds ja nichtmal stören, wenn es nicht einfach dreist reingehackt wäre. aber so auf minischlitz mit dem trigger stehen ist einfach erbärmlich.
 

empy

Volt-Modder(in)
Also im Prime geht's in der Regel, sobald kein Prime aktiv ist, wird man seltsamerweise plötzlich übelst einkassiert. Letztlich zwischendurch mal eine Runde Demolition gezockt, da waren auch so zwei Kandidaten mit offensichtlichem Wallhack und ohne einen Hehl draus zu machen. Lieber nochmal, typischerweise, andere anflamen, dass sie doch anhätten. Wurden dann aber von ihrem Team rausgeworfen. Gut, dass Demolition im Moment buggy ist und teilweise sechs Spieler pro Team zulässt, sonst wär das wohl nicht gegangen.
 
Oben Unten