• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Steam-Hardware-Umfrage im Juni: Nvidia, Intel und Windows 10 wachsen weiter

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Steam-Hardware-Umfrage im Juni: Nvidia, Intel und Windows 10 wachsen weiter

Steam hat das Ergebnis seiner allmonatlichen Hard- und Softwareumfrage für den Juni 2019 veröffentlicht, die statistisch gesehen vor allem auch einen interessanten Eindruck der von den Nutzern verwendeten Hardware liefert. Bei Nvidia, Intel und Windows 10 zeigt sich dabei zuletzt weiterhin eine anhaltende Verbreitung.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Steam-Hardware-Umfrage im Juni: Nvidia, Intel und Windows 10 wachsen weiter
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Die RTX Karten haben ja was den Preis angeht auch mehr als den Vogel abgeschossen...
Evtl deshalb so wenig vertreten..

Ich war auch mal am überlegen, aber nicht weil ich mir die nicht leisten könnte ich möchte es einfach nicht bei den Preisen.
Aber sie werden dennoch genug gekauft weil die Preise ändern sich ja kaum.
 

RiZaR

PC-Selbstbauer(in)
Soso, NVIDIA, Intel und Windows 10 wachsen weiter... Und ich habe gerade einen Gaming PC mit AMD Ryzen, AMD Radeon RX und Windows 7 gebaut. Noch heute darf er auf Steam und die Statistik ändern.
 

pilzsammler2002

PC-Selbstbauer(in)
Soso, NVIDIA, Intel und Windows 10 wachsen weiter... Und ich habe gerade einen Gaming PC mit AMD Ryzen, AMD Radeon RX und Windows 7 gebaut. Noch heute darf er auf Steam und die Statistik ändern.

Wenn du denn gefragt wirst :P

Ich wurde mit meinen AMD Systemen (5 stück) das letzte mal vor Jahren gefragt. Mit den fertigen PCs für Bekannte war es häufiger (da dann mit Nvidia) :/
 

Hannesjooo

Software-Overclocker(in)
Jaja Nvidia die Turing karten verkaufen sich besser wie die Pascal :D
:lol:
Klar traue nie einer Statistik die du nicht selbst gefä, äh, sorgfältig geprüft hast.

Informatiker sind, laut Statistik, die besten Liebhaber :devil:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Dabei bleibt auch weiterhin Full HD die am häufigsten genutzte Auflösung mit 64,50 Prozent (+2,04), während WQHD mit 4,71 Prozent (+0,03) und UHD mit 1,61 Prozent (+0,01) unmerklich zugenommen haben.
Und die restlichen 30%? Mehrheitlich über oder unter 1080p?
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
Wenn du denn gefragt wirst :P

Ich wurde mit meinen AMD Systemen (5 stück) das letzte mal vor Jahren gefragt. Mit den fertigen PCs für Bekannte war es häufiger (da dann mit Nvidia) :/

Ich wurde bisher nur ein einziges Mal gefragt. Das "wie" finde ich aber irgendwie kurios. "Damals" mit meinem FX8350 und 2 HD7970 (Win7) jahrelang nie gefragt worden. Dann habe ich Steam das erste Mal auf meiner neuen Kiste (2950X, Vega64, Win7) gestartet. Und tatsächlich, nachdem ich das nächste Mal meine alte Kiste wieder gestartet hatte, habe ich die Hardwareumfrage das erste Mal zu Gesicht bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sifusanders

PC-Selbstbauer(in)
Soso, NVIDIA, Intel und Windows 10 wachsen weiter... Und ich habe gerade einen Gaming PC mit AMD Ryzen, AMD Radeon RX und Windows 7 gebaut. Noch heute darf er auf Steam und die Statistik ändern.

es sind deutlich mehr dual-core systeme dabei dieses mal, sprich schrottige intel-laptops. Der hardware survey, sagt leider überhaupt nichts über den Desktop Markt aus.

PS: seit zwei Jahren auf AMD; nicht einmal gefragt worden ...
 
D

DaBo87

Guest
Wieso baut Steam nicht einfach ein standardmäßiges Opt-In ein, dass die Hardware eines jeden Clients erfasst und für den Survey verwendet wird? Am besten so, dass der Client merkt, sobald ein Hardwargerät getuascht wurde und nur dann erneut an den Server sendet? Von mir aus noch mit der Einschränkung, dass wenn ein Client (nicht Account) länger als 3 Monate nicht mehr online gegangen ist, dieser aus der Statistik rausfliegt. Das alles noch vor der Accountanmeldung, so dass es anonym bleibt. Wäre doch eine viel realistischere Statistik und soo viel aufwändiger kann das auch nicht sein.

Die jetzige halte ich einfach nicht für aussagekräftig. Da fehlen zumindest noch die Unterscheidungen Desktop/Mobile und nach Kontinenten/Ländern.
 

spockilein

PC-Selbstbauer(in)
Es ist schon Erstaunlich, wie hier manche User diese Statistik in Frage stellen. Leute, wie schon oft geschrieben ist PCGH und der meiste Teil der Leser/aktiven im Forum, nur ein wirklich kleiner Teil der Gamer.
UHD z.B. ist genauso wie beim TV für die meisten: Ganz Nett und schön, aber brauchen tut man es eigentlich nicht.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Also wenn Dual-CPU' und Wegwerf-Grafikkarten wie die 1050 (Ti) auf dem Vormarsch sind, sollte ich meine 10 Jahre alte Hardware doch für mehr als den damaligen UVP Preis bei Ebay Asia verhökern können, gelle?
Retro scheint ja wieder richtig in zu sein. LOL :schief::lol:
Ich glaube AMD kann machen was sie wollen, gut und günstig will keiner. Geizhals und Mindfactory sind halt keine Indikatoren für Verkaufszahlen.
Überteuert und langsam genug ist doch das passende Deko-Objekt und der letzte Schrei für den Schreibtisch. :what: :hmm: :nene: :rollen:
Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr. :wall:
 
D

DaBo87

Guest
In Frage stellen würde ich die Statistik nicht. Sie ist, was sie ist: Eine Aggregation von Hardwaredaten ausgewählter Steam-Nutzer.
Ggf. sogar annähernd repräsentativ.

Aber es ist eine Statistik, die mehr Bedeutung beigemessen bekommt, als sie verdienen sollte. Ich wage zu behaupten, dass nicht wenige Entwickler an Hand dieser Surveydaten Hardwareanforderungen für zukünftige Spiele festlegen. Das hemmt meiner Meinung nach aber sicher den Fortschritt mehr, als es sein müsste. Würde es eine Unterteilung nach Märkten geben, somit auch nach Kaufkraft (indirekt), dann würden die Anforderungen an die Hardware sicher schneller steigen, was wiederum auch die Hardwareentwicklung an sich begünstigen würde (und das ist das für mich relevante)

Denn EU- oder US-Gamer können sich i.d.R. bessere Hardware leisten, als die Masse an asiatischen oder afrikanischen Gamern, deren Kaufkraft noch nicht so weit ist. Das ist zwar bedauernswert und für diese Klientel ist es gut, dass die Games keine hohen Anforderungen haben. Aber für den reinen Fortschrittsgedanken auf dem Gebiet Hardware ist es nicht gut. Von einem schnelleren Fortschritt wiederum würden aber auch die weniger kaufkräftigen Regionen, wenn auch mit Verzögerung, profitieren.

Natürlich ist das alles nur auf den Gamingmarkt beschränkt, der technische Fortschritt der Menschheit wird hier sicher nicht beeinträchtigt :D
Aber darum geht's auf pcgh ja auch net^^
 

friedolin

Kabelverknoter(in)
Die RTX Karten haben ja was den Preis angeht auch mehr als den Vogel abgeschossen...
Evtl deshalb so wenig vertreten..

Ich war auch mal am überlegen, aber nicht weil ich mir die nicht leisten könnte ich möchte es einfach nicht bei den Preisen.
Aber sie werden dennoch genug gekauft weil die Preise ändern sich ja kaum.

Co-sign... Geht wohl einigen so.

Insgesamt auf jeden Fall nicht uninteressante Zahlen. Wenn auch in der Form weniger gut aufbereitet - wie ich finde.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Und die restlichen 30%? Mehrheitlich über oder unter 1080p?

Also abseits neureicher Forennerds darfst du davon ausgehen, dass die restlichen Prozente zum großen Teil auf die geringen Auflösungen entfallen werden.
Selbst bei uns in der Firma arbeiten noch Leute mit 5:4 19" TFT Bildschirmen und Auflösungen mit 1280 Bildpunkten, oder sogar auf 1024 heruntergeregelt, damit die Buchstaben für Blinde größer werden.
Ja, das ist erschreckend, aber einige sind halt sehr unempfindlich, was das Thema Hardware betrifft.
Ein Arbeitskollege sucht übrigens noch ein neues altes Auto mit ungefähr 15-20 Jahre auf dem Buckel und für 600- max. 1500 Euro, was er dann möglichst noch selber reparieren kann, weil er der Elektrotechnik nicht traut und absolut geizig ist, er ist jetzt offiziell Deutscher geworden, war aber 44 Jahre Schotte.
Ich wette mir dir, der hat auch noch einen Dual-Core zu Hause rumstehen. ^^
 

da_mich

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie mich das freut, dass die komplette RTX Serie auf keine 3% Anteil kommt :D :D :D. Die äußerst beliebte 10er Serie kommt auf ~1/3 Marktanteil. Gut die 10er Serie ist 3x länger am Markt aber rechnet man 3% * 3 ist man noch sehr weit von der 10er Serie entfernt.
Woran wird das wohl liegen? Doch nicht am Preis? Nvida hätte ja da "bestimmt" schon reagiert!

Meine Empfehlung für die Super Serie an Nvidia: Macht die Preise am besten noch höher dann wird es bestimmt wieder was.
 
Zuletzt bearbeitet:

sifusanders

PC-Selbstbauer(in)
Also abseits neureicher Forennerds darfst du davon ausgehen, dass die restlichen Prozente zum großen Teil auf die geringen Auflösungen entfallen werden.
Selbst bei uns in der Firma arbeiten noch Leute mit 5:4 19" TFT Bildschirmen und Auflösungen mit 1280 Bildpunkten, oder sogar auf 1024 heruntergeregelt, damit die Buchstaben für Blinde größer werden.
Ja, das ist erschreckend, aber einige sind halt sehr unempfindlich, was das Thema Hardware betrifft.
Ein Arbeitskollege sucht übrigens noch ein neues altes Auto mit ungefähr 15-20 Jahre auf dem Buckel und für 600- max. 1500 Euro, was er dann möglichst noch selber reparieren kann, weil er der Elektrotechnik nicht traut und absolut geizig ist, er ist jetzt offiziell Deutscher geworden, war aber 44 Jahre Schotte.
Ich wette mir dir, der hat auch noch einen Dual-Core zu Hause rumstehen. ^^

im hardware survey sind uuuunglaublich viele laptops (siehe menge dual cores und nur intel hd grafik), laptops haben noch viele exotische auflösungen unter 1080p, gerade die älteren.
 

BlackyRay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
In den letzten 3 Jahren hab ich glaub ich nur 2-3x an der Umfrage teilgenommen obwohl ich das schon immer megainteressant finde....

Steam interessiert sich offensichtlich nicht für mich....

Interessant wie unterschiedlich das Ergebnis von Steam und das von PCGH ausfallen....
Da wo dich die Leute tummeln die sich mit PCGH beschäftigen ist die AMD Verteilung viel viel größer am CPU-Markt....

Ich traue der Statistik nicht... Steam läuft bei mir jeden Tag und dennoch werde ich quasi nie gefragt....
_______
OT:

Informatiker sind, laut Statistik, die besten Liebhaber :devil:

Laut persönlichen Erfahrungen mit meiner Freundin im Vergleich kann ich das bestätigen
Sie ist natürlich die Informatikerin und wenn nicht, wäre ich wohl spätestens nach der Aussage nen Kopf kürzer
 
Zuletzt bearbeitet:

spockilein

PC-Selbstbauer(in)
im hardware survey sind uuuunglaublich viele laptops (siehe menge dual cores und nur intel hd grafik), laptops haben noch viele exotische auflösungen unter 1080p, gerade die älteren.

Womit wir aber wieder bei der echten Welt wären. Es werden viel mehr Laptops zum Spielen eingesetzt, als so manche Denken und wie es von PCGH bestritten wird.
 

BlackyRay

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist schon Erstaunlich, wie hier manche User diese Statistik in Frage stellen. Leute, wie schon oft geschrieben ist PCGH und der meiste Teil der Leser/aktiven im Forum, nur ein wirklich kleiner Teil der Gamer.
UHD z.B. ist genauso wie beim TV für die meisten: Ganz Nett und schön, aber brauchen tut man es eigentlich nicht.

Wenn man sich aber anschaut wie viele Nutzer nie gefragt werden.....
Ich traue der Auswahl der Kandidaten einfach nicht... Es wäre doch so einfach.... Einfach alle Nutzer nehmen. Ist ja nicht schwer an die Daten zu kommen. Umfrage einfach für jeden einblenden ...
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Schon interessant, wie man jedesmal gebetsmühlenartig die gleiche Anzweiflung liest, das wäre ja nicht aussagekräftig...

Irgendwann müsste sich das wie mal rum gesprochen haben, wie statistische und stochastische Erhebungen mit Stichprobe funktionieren (gerade bei einer so bombenfesten Probe wie der aktiven Steam Installationen und deren Hardware Verteilung)
 
M

matty2580

Guest
Von den aktuellen Geforce RTX-Modellen ist derweil die Geforce RTX 2070 mit 1,06 Prozent (+0,15) das beliebteste Modell, während andere Vertreter unter einem Prozentpunkt liegen.....während Systeme mit mehr als vier CPU-Kernen ein leichtes Plus von 0,28 Prozent verzeichneten (insgesamt 27,71%), ebenso wie Dual-Core-Prozessoren mit +1,33 Prozent (insgesamt 18,27 Prozent).....dennoch dürfte die Verteilung relativ aussagekräftig sein.
Das sagt glaube ich alles aus über den "Erfolg" von Turing. :devil:
Und während sich die Leute hier im Forum darüber streiten ob Intel oder AMD besser ist, entwickelt sich der Markt in eine ganz andere Richtung, wenn so gar Dual-Core CPUs zunehmen.
Wir sind noch ganz weit davon entfernt das 6 oder 8-Cores Standard sind.....
 
M

matty2580

Guest
Ich spiele noch mit einer GTX 580. ^^
Noch kann ich damit recht gut spielen, aber natürlich keine AAA-Games.
Die neuen Games sind vom Gameplay meistens aber sowieso absolut flach, so dass ich fast nur noch Retro spiele, oder Emulatoren.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Und während sich die Leute hier im Forum darüber streiten ob Intel oder AMD besser ist, entwickelt sich der Markt in eine ganz andere Richtung, wenn so gar Dual-Core CPUs zunehmen.
In welche Richtung denn? Wenn Dualcores und Grafikkarten mit 2 GB VRAM kräftig zulegen, bedeutet das nur eins: die Leute kaufen Billiglaptops von der Resterampe, loggen sich einmal in Steam ein und das war's. Die sind völlig unbedeutend für den Markt, da selbst einfachste Spiele kaum auf den Krücken laufen.

Die "Hardwareumfrage" ist und bleibt ein schlechter Witz.
 
M

matty2580

Guest
Nein, selbst bei mir im TeamSpeak sind öfter User mit Laptops, nicht selten Dual-Cores, und Intel iGPU.
Und die spielen aktiv mit den Teilen, LoL, WoW, World of Battleships, Browsergames, u.s.w.

Die Umfrage ist auch kein Witz.
Sondern sie spiegelt den realen Markt wieder, der aber so nicht in dein Weltbild passt.
Bitte etwas weniger Ego Atma, und etwas mehr Realitätsbewusstsein.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
matty2580 schrieb:
Nein, selbst bei mir im TeamSpeak sind öfter User mit Laptops, nicht selten Dual-Cores, und Intel iGPU.
Und die spielen aktiv mit den Teilen, LoL, WoW, World of Battleships, Browsergames, u.s.w.
Ich sag ja: unbedeutend für den Markt. Wer diese Games zockt, der spielt für gewöhnlich kaum etwas anderes. Und wer sich bei dir im Teamspeak aufhält ist mir scheißegal, gleich und gleich gesellt sich gern. Auf den TS Servern, auf denen ich mich für gewöhnlich aufhalte sieht es ganz anders aus. Dort ist niemand mit Dualcore- und Intel iGPU Krücken unterwegs. High-End ist wenig vertreten, am meisten die Mittel- bis Oberklasse.

matty2580 schrieb:
Die Umfrage ist auch kein Witz.
Sondern sie spiegelt den realen Markt wieder, der aber so nicht in dein Weltbild passt.
Träum weiter. Du weißt nicht mal wie die globale Verteilung bei der vermeintlichen Statistik aussieht, willst mir aber was vom realen Markt erzählen.
 
M

matty2580

Guest
Sorry, du beschäftigst dich nicht mit Stochastik oder Wahrscheinlichkeitsrechnung, und willst mir ständig erzählen wie schlecht die Steam-Statistik ist.
Selbst die Redaktion hier schreibt das Steam repräsentativ ist, und den Markt abbildet.

Damit stellst du dich in eine Position die arroganter gar nicht sein könnte, was dich als Gesprächspartner zum Thema disqualifiziert.
Du kannst hier noch so oft gegen Steam argumentieren, was aber an der Statistik niemals etwas ändern wird.

Und games wie LoL, WoW, u.s.w. sind alles andere als unbedeutend.
Allein mit so einer Aussage machst du dich lächerlich.
Diese Games binden viele, viele Millionen User, und bilden dass Rückgrat vom PC-Gaming.

p.s. Ich muss jetzt aber los zum heiligen See.
Und viel Spass noch in deiner "kleinen" Traumwelt Atma. :P
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Und hier behaupten einige, man könnte mit einem 4 Kerner und VRAM 6GB RAM nicht mehr zocken, was durfte ich mir da nicht alles Anhören. Wenn man die Details abschaltet, dann funktioniert auch noch absolut alles mit einem i5 2400 und einer GTX 660. Ein recht großer Teil der Gamerschaft kann sich eben die neueste Superhardware (Grakkas über 300€ und CPUs über 200€) entweder nicht leisten oder will das garnicht. Wenn man nicht so anspruchsvoll ist, dann kommt man eben mit einem 700€ PC von 2012 aus und das wohl auch noch ein paar Jahre lang.

Leute, die sich im PCGH Forum herumtreiben, sind eben nur eine kleine Minderheit, das sollte man nicht vergessen.

Und die restlichen 30%? Mehrheitlich über oder unter 1080p?

Darunter natürlich oder glaubst du die setzen alle auf 5K und 8K?

Die Auflösungen 1280x1024, 1680x1050 und 1366x768 sind nach wie vor extrem beliebt, besonders die letzte. Die Leute, die 1366x768 verwenden übertrumpfen alle Auflösungen, die höhere als Full HD sind, um das doppelte.
Kann man hier aber auch selbst nachsehen:
Steam Hardware & Software Survey

Ich habe auch, als mein 21" Röhrenmonitor kaputtgegangen ist, ein halbes Jahr mit 1280x1024, auf einem 19" Monitor gezockt. Davon sind noch viele im Umlauf und der Übergangsmonitor hat mich gebraucht einen 10er gekostet. Darauf kann man überraschend gut zocken, wenn man sich ersteinmal daran gewöhnt hat, ich habe Far Cry 5 darauf durchgespielt. Bis diese Monitore verschwunden sind wird es noch lange dauern. Das Ding hatte sogar 75Hz, davon können sich heute viele Monitore eine Scheibe abschneiden.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
matty2580 schrieb:
Und games wie LoL, WoW, u.s.w. sind alles andere als unbedeutend.
Allein mit so einer Aussage machst du dich lächerlich.
Diese Games binden viele, viele Millionen User, und bilden dass Rückgrat vom PC-Gaming.
[ ] Du hast verstanden was ich meine.
[x] Du hast nicht verstanden was ich meine.

Na ja, spiel du mal weiter mit deinem Retro- und Low-End Club.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
[ ] Du hast verstanden was ich meine.
[x] Du hast nicht verstanden was ich meine.

Na ja, spiel du mal weiter mit deinem Retro- und Low-End Club.

Das ist kein Retro oder Low-End Club.
Das ist ein sehr großer Teil der PC-Gamer, die auch über eine sehr gemischte Hardwareausstattung verfügen - vom billigen Laptop bis hin zu irren Highend-Kisten jenseits von 10.000€.
Und diese fließen in die Statistik mit ein wenn sie Steam haben (was die meisten tun).
Und wenn du denkst das WoW auf einem KrüppelPC läuft, dann probier es mal aus, da fallen dir die Augen raus. WoW wurde über Jahre massiv entwickelt und aufgebohrt, entsprechend ist der Hardwarehunger auch gestiegen. Das ist kein Crysis, aber mit einem Low-End PC ist da nichts zu holen, gar nichts.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
cryon1c schrieb:
Und wenn du denkst das WoW auf einem KrüppelPC läuft, dann probier es mal aus, da fallen dir die Augen raus. WoW wurde über Jahre massiv entwickelt und aufgebohrt, entsprechend ist der Hardwarehunger auch gestiegen. Das ist kein Crysis, aber mit einem Low-End PC ist da nichts zu holen, gar nichts.
Ich zocke selber WoW und weiß wie der Hase läuft, spar dir deine unnötigen Predigten. Damit müsstest du dich eher an matty2580 richten, der behauptet doch mit gehobener Brust seine Mates mit Dualcore und Intel iGPU zocken WoW.
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Ich zocke selber WoW und weiß wie der Hase läuft, spar dir deine Predigten. Damit müsstest du dich eher an matty2580 richten, der behauptet doch mit gehobener Brust seine Mates mit Dualcore und Intel iGPU zocken WoW.

Ach mitten im Nirgendwo auf low kannste WoW mit schwacher Hardware auch zocken. Aber spätestens im Raid geht es nicht mehr.

Allgemein gibt es aber sehr viele Leute die auf schwacher Hardware zocken weil sie zu geizig sind die aktuellen Preise zu bezahlen. Gerade in den letzten paar Jahren war Hardware doch irre teuer. Wer also von früher kein ordentliches HighEnd System hatte, für den wurde es richtig teuer.
Wir sind hier im Enthusiasten-Paradies wo sehr viele Leute sehr sehr viel Geld für Spielzeuge ausgeben, leider ist das nicht überall der Fall und der gemeine PC-Zocker kommt weder in den Genuss von 144Hz oder 4K oder max. Einstellungen mit 60+ FPS bei aktuellen Spielen, einfach weil sie es nicht bezahlen wollen.
 

empy

Volt-Modder(in)
Wenn man nicht so anspruchsvoll ist, dann kommt man eben mit einem 700€ PC von 2012 aus und das wohl auch noch ein paar Jahre lang.

Neineinein! Gaming wird zum Luxushobby! Ich habe mir heute erst sagen lassen, dass man in zwei Jahren mindestens 12GB VRAM für FHD-Gaming brauchen wird! Dann werde ich meine 1080 Ti wohl bald wegschmeißen müssen, zumal ich in WQHD zocke.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich zocke selber WoW und weiß wie der Hase läuft, spar dir deine unnötigen Predigten. Damit müsstest du dich eher an matty2580 richten, der behauptet doch mit gehobener Brust seine Mates mit Dualcore und Intel iGPU zocken WoW.

Tatsache ist nunmal, dass eine Menge Leute mit relativ schlechter Hardware unterwegs sind. Ich habe das vor einiger Zeit selbst erfahren müssen, als ich mal im Freundeskreis gesagt habe, dass ich keinen guten PC habe und die Gegenfrage "du hast doch einen i7 ?" kam. Es stellte sicheraus, dass ich einen verhätnismäßig guten PC hatte, einer hat auf einen Ryzen 1600 aufgerüstet, meine Graka war allerdings besser und ich hatte mehr RAM und die größere SSD. Viele Leute sind eben mit alten, gurkigen Kisten unterwegs und wenn sich die Frage "Aufrüsten oder Einstellungen runterdrehen" stellt, dann wird meist zu letztem gegriffen. Wenn du die ganzen Intel IGPs addierst, dann kommen da zwar güt 9% raus, was allerdings bedeutet, dass viele ihre Zweikerner mit dedizierten Grakas paaren.

Von daher hat er da durchaus recht, zumal dann noch die Frage stellt, was denn ein "echter" Gamer ist.
 
Oben Unten