• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Wars Battlefront im Test: Das Potenzial entfaltet sich erst im Spielverlauf

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Wars Battlefront im Test: Das Potenzial entfaltet sich erst im Spielverlauf

Angetreten zum Star-Wars-Battlefront-Test: 14 Stunden haben wir bereits direkt bei DICE in Stockholm getestet und am Wochenende noch einmal gut 16 Stunden draufgepackt, denn Star Wars Battlefront ist ein massives Spiel: 12 Multiplayer-Modi warten auf 16 Karten plus 2-Spieler-Koop-Modi auf 12 Karten. Zudem ist es ein sehr gadgetlastiger Titel, der erst im Laufe der Freischaltung von insgesamt 22 speziellen Items sowie sechs Klassen wie Kopfgeldjäger, Bodyguard oder Scout-Sniper seine ganze Spieltiefe aufzeigt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Star Wars Battlefront im Test: Das Potenzial entfaltet sich erst im Spielverlauf
 
A

ARCdefender

Guest
Ja wo sind den nun die angekündigten Singleplayer Missionen? War wohl nix.
Schade, ist wohl doch nur ein pewpewpew Rummelplatz Shooter für die CoD Fraktion :(
Hoffen wir das Jade mit ihrem Team ein ordentliches Star wars Spiel 2016 abliefert.
 

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Der Test erstaunt mich fast etwas. Ich hätte, man mag mich einen Pessimisten schimpfen, bei DICE und EA mit dem nächsten Desaster gerechnet. Aber noch scheint die PC-Version ja nicht auf Herz und Nieren geprüft worden zu sein. Da werden am Ende die Spieler, also die breite Masse, entscheiden, wie gut oder schlecht es läuft.

Allerdings bestätigt mich das Fazit dennoch in meiner Haltung, dass Spiel nicht zu kaufen. Wenn bereits das Basisprodukt den Anschein erweckt, als wäre es auf DLCs ausgelegt, bin ich nicht bereit Geld in die Hand zu nehmen, ohne das fertige Produkt zu kennen. Da hat mich BF4 zu sehr abgeschreckt, mit so manch einer langweiligen Karte aus dem x-ten DLC. In einem Jahr (und wenn es zwei werden ist es mir auch egal) gibt es das Spiel mit allen DLCs für deutlich weniger Geld. Für Gelegenheitsspieler mit hohem Qualitätsanspruch reicht es, es dann zu kaufen.

Bis dahin bin ich gespannt zu sehen, wie der Rest der Welt dieses Spiel aufnimmt, wobei mein Interesse natürlich ausschließlich der PC-Version gilt. Hier ist das Balacing und vor allem das Ausmerzen von Bugs ja eher ein Thema.
 

stonewar

Gesperrt
ohne singleplayer kampagne (bzw. kann man das gebotene nicht singleplayer kampagne nennen) ist es meiner meinung nach nicht mal 30€ wert.
was ein fail² - speziell auch wegen dem "season pass".
auf grund der fehlenden singleplayer kampagne ist der ja irgendwie pflicht.
 

mumaker

Freizeitschrauber(in)
erstaunt mag jeder sein, doch meine befürchtung ist , dass das spiel nach unter 200std spielzeit langeweilig wird. denn wer noch hunderte öros ausgeben wird, kann es vielleicht noch paar stunden länger aushalten. :rollen:
und für den preis! sollte man sich lieber echt ans herz fassen. für 40€ ok..... mir kommt es eher vor wie HL2 Deatchmatch......... sowas kann nicht auf dauer gut gehen.:nicken:
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Da auch die CoD Rummelfraktion gerne SP spielt, ist das Spiel nichts für mich. Ein BF Hud im anderen Gewandt, so sehe ich das. Die Modis sehen zwar interessant aus, aber so recht überzeugen können mich diverse Gameplay-Videos auf YT nicht. Vielleicht bin ich auch noch zu abgeschreckt von BF4 und assoziere irgendwie falsch.
 

PCGH_Thilo

Clickbait-Meister
Teammitglied
ohne singleplayer kampagne (bzw. kann man das gebotene nicht singleplayer kampagne nennen) ist es meiner meinung nach nicht mal 30€ wert.
was ein fail² - speziell auch wegen dem "season pass".
auf grund der fehlenden singleplayer kampagne ist der ja irgendwie pflicht.

Dass es keine SP-Kampagne gibt, war leider früh klar.
Damit ist Battlefront leider auch für mich vorerst gestorben.
 

Deimos

BIOS-Overclocker(in)
Ich scheine zur CoD-Rummeplatzfraktion zu gehören, ohne jemals CoD gespielt zu haben.
Mich überzeugt das Gesehene bzw es bietet genau das, was ich erwartet habe: kurzweiligen Spass für zwischendurch.

Ich freu mich jedenfalls auf die prächtig gestalteten Maps und das grandiose SW-Feeling.
 

Seeefe

Volt-Modder(in)
Kein Spiel hat sich je mehr nach Star Wars angefüht

Ja klar, darum rennt Luke Skywalker auch mit nem grünen Lichtschwert auf Hoth rum :lol:


Also da weckt SWBF2 tausendmal mehr Star Wars Feeling in mir, als dieses Ding, so technisch gut es auch sein mag.
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
06:00 Uhr Morgens, Veröffentlichung des Tests.
Seid ihr des Wahnsinns! :D


Ja zum Spiel, es war mal geplant, das ich mir das Ganze hole, aber seit der E3 und besonders nach der Beta ist mir das einfach persönlich zu wenig.
Euer Test bestätigt die ein oder andere Sorge meinerseits auch schon, doch lieber die Finger von zu lassen.

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! :daumen:
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
dieser ganze token und item-kram...ich weiß nicht.

und von den ganzen multiplayer-Modi bleiben am ende nicht mehr als 3 übrig die gespielt werden.

und gerade weil das ding grafisch cool ist, Atmosphäre rüberbringt ist es umso trauriger dass es keine Kampagne gibt.
 

OriginalOrigin

Software-Overclocker(in)
erstaunt mag jeder sein, doch meine befürchtung ist , dass das spiel nach unter 200std spielzeit langeweilig wird.


Naja, sind 200 Stunden Spielzeit nicht eh gut? Das erinnert mich immer wieder an die Leute die sagen das ihnen nach mehreren hundert Stunden Diablo 3 langweilig wurde und es deswegen schlecht ist. Was erwartet man? Das man 60€ hinlegt und ein Spiel bekommt wo man locker 1000 Stunden reinbuttern kann und immer gleich gut unterhalten wird? Das schafft nicht mal ein Skyrim oder GTA, wo die meisten auch nur ein paar hundert Stunden haben. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

60€ bei 200 Stunden Unterhaltung ist für mich ein gutes Verhältnis. Aber gut ich kaufe mir auch Spiele wie Mass Effect wo man nach 30-40 Stunden durch ist, und bin glücklich damit.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
Naja, sind 200 Stunden Spielzeit nicht eh gut? Das erinnert mich immer wieder an die Leute die sagen das ihnen nach mehreren hundert Stunden Diablo 3 langweilig wurde und es deswegen schlecht ist. Was erwartet man? Das man 60€ hinlegt und ein Spiel bekommt wo man locker 1000 Stunden reinbuttern kann und immer gleich gut unterhalten wird? Das schafft nicht mal ein Skyrim oder GTA (Ausnahmen bestätigen die Regel)

60€ bei 200 Stunden Unterhaltung ist für mich ein gutes Verhältnis.

also mit diablo war ich nach 4 stunden fertig und battlefront war mir in der beta schon zu langweilig. also ja, 200 stunden sind gut!
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
Naja, sind 200 Stunden Spielzeit nicht eh gut? Das erinnert mich immer wieder an die Leute die sagen das ihnen nach mehreren hundert Stunden Diablo 3 langweilig wurde und es deswegen schlecht ist. Was erwartet man? Das man 60€ hinlegt und ein Spiel bekommt wo man locker 1000 Stunden reinbuttern kann und immer gleich gut unterhalten wird? Das schafft nicht mal ein Skyrim oder GTA, wo die meisten auch nur ein paar hundert Stunden haben. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

60€ bei 200 Stunden Unterhaltung ist für mich ein gutes Verhältnis. Aber gut ich kaufe mir auch Spiele wie Mass Effect wo man nach 30-40 Stunden durch ist, und bin glücklich damit.
Naja, ich würde mal eher 200h für 100-120 Euro (Spiel + Premium) rechnen. Aber selbst da wären 200h ein gutes Verhältnis. Aber es kommt dann trotzdem noch an die über 1000h eines BF2, BFBC2 oder Diablo 3 ran, die man in gute Multiplayertitel versenken kann.
 
L

Laggy.NET

Guest
Hmm, ich denke, ich hols mir.

Ein Battlefront gibts nicht alle Tage. Von daher wird das Spiel mit sicherheit auch etwas länger gespielt werden, vor allem von den Fans.

Ein Battlefield oder CoD ist nach 1-2 Jahren idr. Veraltet, weil der Nachfolger das alte Spiel quasi ersetzt.

Der Season Pass stößt mir auch sauer auf, aber das war bei BF4 und BF3 nicht anders. 70% Des Spiels bekam man mit dem Premium Pass, die ersten 30% waren das Hauptspiel...

Ist für mich aber kein Hindernis, da ich soweiso nicht mehr für jedes Game das rauskommt zeit habe und daher eh nicht mehr jedes Game haben muss, das erscheint...

Die Preise sind extrem, dafür bekommt man aber zweifelsohne auch was geboten...
Oder wann hat man schonmal so nen gut inszenierten Multiplayer Shooter gesehen? Da kann selbst BF4 einpacken.

Ich werds kurz nach release kaufen, antesten und wenns mir gefällt, wird der Season pass dazu gekauft, wenn nicht gibts ja noch die Origin Zufriedenheitsgarantie.
 

stoney242

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich werde es mir auch holen, einfach weil ich Bock auf das Star Wars Setting habe. Zudem habe ich momentan eh nicht wirklich was zum Zocken.
Das es vielleicht nicht so eine Langzeitmotivation wie Battlefield hat, stört mich weniger, für ein paar nette Runden zwischendurch wird es allemal ausreichen. ;)
 
A

azzih

Guest
Da auch die CoD Rummelfraktion gerne SP spielt, ist das Spiel nichts für mich. Ein BF Hud im anderen Gewandt, so sehe ich das. Die Modis sehen zwar interessant aus, aber so recht überzeugen können mich diverse Gameplay-Videos auf YT nicht. Vielleicht bin ich auch noch zu abgeschreckt von BF4 und assoziere irgendwie falsch.

Dann siehst du es falsch. Das Spiel hat ziemlich gar nichts mit BF zu tun ausser das es die gleiche Engine nutzt und ein Shooter ist. Das Spiel ist deutlich näher an CoD vom Spielgefühl, leider halt auch mit all seinen Nachteilen (keine große Skillkurve, wenig Teamplay-Möglichkeiten, essentielle Freischalt-Items und viele Power Ups die wenig mit "Skill" zu tun haben).
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
Die Preise sind extrem, dafür bekommt man aber zweifelsohne auch was geboten...
Oder wann hat man schonmal so nen gut inszenierten Multiplayer Shooter gesehen? Da kann selbst BF4 einpacken.
das ist Ansichtssache. auch wenn cod grafisch nicht mithalten kann und eben kein starwars-setting hat kriegt man da fürs Geld einiges mehr. vorallem ne Kampagne . und für ein mp-shooter der aus nix anderes besteht als einem mp-shooter noch 50 euro für dlc`s zu nehmen, nö, irgendwo sind grenzen. für 30 euro würd ich mir das hauptspiel auch zulegen, aber keinen Cent mehr und vorallem keine 50 euro für ein paar maps
 

Jabberwocky

Freizeitschrauber(in)
Ach ich bin hin und her gerissen. Auf der einen Seite klingt es wirklich sehr stimmig und DICE scheint vieles richtig gemacht zu haben. Auf der anderen Seite scheint man wohl zu sehr auf die DLCs zu drängen und EAs DLC Politik ist bei weitem nichts was man unterstützen sollte.
Naja mal abwarten was der Release so hergibt und wie stabil die ganze Angelegenheit läuft. Als grosser SW Fan werde ich ja sowieso kaum an diesem Spiel vorbei kommen...
 

BSlGuru

PC-Selbstbauer(in)
das ist Ansichtssache. auch wenn cod grafisch nicht mithalten kann und eben kein starwars-setting hat kriegt man da fürs Geld einiges mehr. vorallem ne Kampagne . und für ein mp-shooter der aus nix anderes besteht als einem mp-shooter noch 50 euro für dlc`s zu nehmen, nö, irgendwo sind grenzen. für 30 euro würd ich mir das hauptspiel auch zulegen, aber keinen Cent mehr und vorallem keine 50 euro für ein paar maps

ja aber für so CoD kram immer wieder 60€ zu löhnen, dafür das es einfach nichts innovatives gibt und ******* aussieht. Macht es viel besser...
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Schöner Test mit vielen Infos und Eindrücken, aber ich werde mir das bis Weihnachten anschauen und evtl. schenken lassen!
So geht das Gefühl weg zu viel Bezahlt zu haben und bis Dezember ist schon der ein oder andere Patch drin sowie ein Feedback der bisherigen Käufer vorhanden. :devil:
Da noch DLC erscheinen werden ist mir selbst MMOGA mit 45€ zu teuer.
 

Deimos

BIOS-Overclocker(in)
Das schafft nicht mal ein Skyrim oder GTA, wo die meisten auch nur ein paar hundert Stunden haben. (Ausnahmen bestätigen die Regel)
Mir ist zum Beispiel ein Rätsel, wie man in GTA (egal welchem Teil) mehr als 5, 10 Stunden verbringen kann. Für mich hat die Serie den Begriff Open World gleichgesetzt mit Langeweile. Imo "Casual-"Gaming in Reinform, noch weit vor CoD. Ungeachtet dessen war mir das Spiel den Vollpreis wert, weil die Geschichte unterhaltsam war, ich finde einfach den OpenWorld-Kram unendlich langweilig. Ich kenne auch keinen in meinem Umfeld, der GTA5 bedeutend länger gespielt hätte. (no offense, Geschmacksfrage eben).

Ich wundere mich auch manchmal über die Preisvorstellungen hier im Forum. Ich zahle lieber den Vollpreis, als bei Steam-Sales irgendwelchen schlecht programmierten Early-Access Schwachsinn zusammenzuhorten, den ich mangels Interesse sowieso nie spiele. Aber so sind die Interessen eben verschieden. :ka:

ja aber für so CoD kram immer wieder 60€ zu löhnen, dafür das es einfach nichts innovatives gibt und ******* aussieht. Macht es viel besser...
Innovationslosigkeit bedeutet ja nicht zwingend, dass das Spiel nicht für 60.- EUR angemessen unterhalten kann. Das Spiel für sich genommen bietet manch einem sicherlich genug Content für den Vollpreis.

Naja mal abwarten was der Release so hergibt und wie stabil die ganze Angelegenheit läuft.
Spar dir das Vernunftsdenken zur Gewissensberuhigung, folge der Konsumsucht und wirf morgen Abend Skype an. :P
 
Zuletzt bearbeitet:

redwater20

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Weiß jemand zufällig ob Star Wars Battlefront in Jägerstaffel Joysticks unterstützt? Hätte ein Hotas System bei mir noch rumliegen, und würde das ganz gerne benutzten. Dann würde sich das Spiel eventuell rentieren. :D:ugly:
 

Sonmace

Software-Overclocker(in)
Wer spielt Kampanien wenn er auf Multiplier spielt? die meisten Leute die BF CS oder COD spielen, spielen oft die Kampagne gar nicht, ist einfach keine Spannung wie im multiplayer.
Außerdem ist die Kampagne eh im besten Fall nach 8 H durch und dann?
Gebe zu der Umfang ist nicht riesig aber wenn sie es wie bei Bf4 machen das sie immer was nachpatchen und auch kostenlose maps rausbringen dann ist alles gut.
Es gibt andere spiele Story die grade auf den Markt kommen wie Tomp Raider, AC Syndikate, Fallout 4 usw. also wer kein MP mag kann sich da austoben.
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
ja aber für so CoD kram immer wieder 60€ zu löhnen, dafür das es einfach nichts innovatives gibt und ******* aussieht. Macht es viel besser...

ja glaubst du denn dies bleibt das einzige battlefront??? da kommen paar dlc, und wenn die keiner mehr will kommt battlefront 2.
und jo cod hat dann wenigstens noch ne Kampagne für 60 euro und ea verkauft maps für 50 euro.

und das gerede über "Innovation" bei shootern, naja, brauch ich net. wenn ich bock hab auf ballerei in nem schlauchigen shooter brauch ich keine Innovation sondern ne knarre und Gegner. wen das gut gemacht ist kannst du auf Innovation pfeifen. wolfenstein hat das bewiesen. aber gut, kommt auch nicht jedes jahr raus.


btw. nicht das einer auf die Idee kommt ich will hier groß Werbung für cod machen, ich fand die Kampagne von black ops 3 grausam, leider^^
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Danke für den Test :pcghrockt:

Ich halte noch Abstand, da mir das Gameplay zu wenig gab ;)

Übrigens: Wer ein Problem mit dem Preis und kein Problem mit Grauzonen hat, kann über Origin Mexico die All-In-Version für ~ 78 € erstehen ;)
 

Blizzard_Mamba

Volt-Modder(in)
Wer spielt Kampanien wenn er auf Multiplier spielt? die meisten Leute die BF CS oder COD spielen, spielen oft die Kampagne gar nicht, ist einfach keine Spannung wie im multiplayer.
Außerdem ist die Kampagne eh im besten Fall nach 8 H durch und dann?
Gebe zu der Umfang ist nicht riesig aber wenn sie es wie bei Bf4 machen das sie immer was nachpatchen und auch kostenlose maps rausbringen dann ist alles gut.
Es gibt andere spiele Story die grade auf den Markt kommen wie Tomp Raider, AC Syndikate, Fallout 4 usw. also wer kein MP mag kann sich da austoben.

Hast du mal Republic Commando gespielt ? Dann weist du warum ein Single Player wunderschön gewesen wäre.
Es macht schon einen Unterschied ob es Star Wars ist oder Battlefield. Eine Battlefield Kampagne außer der von BC1 und 2 würde ich mir nicht antun.

Edit: Ich wollte mir angewöhnen die im Duden empfohlene Schreibweise zu benutzen... Campagne jetzt mit K.
 
Zuletzt bearbeitet:

TammerID

BIOS-Overclocker(in)
Netter Test, warten wir nun noch auf den PC Test ab und dann kommt es für maximal 20€, irgendwann mal in den Einkaufswagen.
 
K

Kerkilabro

Guest
Ein gemoddetes Battlefield zum Vollpreis. Ihr lasst euch wirklich nur noch abzocken. Wie eine Kuh, erst melken und wenn sie zu alt ist wird sie geschlachtet. :lol: Wake up Systemopfer
 
A

ARCdefender

Guest
Hast du mal Republic Commando gespielt ?

Ja mit der grafik von Battlefront jetzt ein neues Republic Commando, das wäre mein Traum gewesen .

Zu anderen Kommentaren, hier zu sagen, wer Singleplayer will, soll halt zu Tomb Raider, was es nur auf Konsole gibt zur Zeit, FO4 usw. greifen ist etwas daneben.
Hier sitzen sehr viele Star Wars Fans, die sich auf ein neues Star Wars Game gefreut haben, aber nun nichts bekommen, weil alles mal wieder auf MP ausgelegt ist.
Nur noch MP hier, MP dort. Na da freut sich der Entwickler, so spart man Storywriter und verkauft das Game aber zum selben Preis wie andere Titel mit einer Story, Die in der Entwicklung dann auch mehr gekostet haben.
Und über DLC Schwachsinn wird dann auch noch ordentlich dazu verdient.
Ich glaub ich werde langsam zu alt für diesen Schei*
 
Zuletzt bearbeitet:

Cett

PC-Selbstbauer(in)
Meiner Meinung nach ist es einfach ein Moorhuhn Shooter im Star Wars Gewand und hat garantiert wieder Net Code Probleme und andere Unzulänglichkeiten. Dafür wird mehrfach abkassiert mit tollen DLCs die in großzügiger Stückzahl erscheinen werden. Das ganze wurde noch von einem Vasallen eines Teufels der Industrie EA, produziert. Ich finde da müsste sich jeder Spieler der sich dazu hinreißen lässt schämen sowas zu kaufen. Aber nun gut wem sowas gefällt da kann man wohl nichts sagen gegen so eine Fraktion. EA, Activison/Blizzard und Ubisoft schaffen es eben die Leute so zu beeinflussen, dass selbst so ein Schund wie Battlefront 3 gekauft wird. Sie kontrollieren einfach Großteile des Mainstream Markts und legen die Latte mit jedem Jahr ein wenig tiefer.
Vor 10 Jahren hätte man das Grundgerüst ( die Grafik ausgenommen) DICE um die Ohren gehauen aber heute ist das ja kein Problem mehr, da die Spieler eben so weiche gespült wurden, dass das ein voller Erfolg wird.
Mit mir läuft so ein Spielchen jedenfalls nicht.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ein gemoddetes Battlefield zum Vollpreis.
Der bisher größte Vorwurf der Battlefield-Spieler (zumindest aus meinem Freundeskreis) bei Anspielevents, Beta und co. war doch gerade, dass Battlefront eben kein Battlefield im StarWarsSetting geworden ist... (-> Powerupkultur statt Fahrzeugen auf der Map, siehe Klassensystem, siehe fehlende Zerstörungsoptionen ect, um mal die wichtigsten Kritikpunkte wiederzugeben)
Ihr lasst euch wirklich nur noch abzocken. Wie eine Kuh, erst melken und wenn sie zu alt ist wird sie geschlachtet. :lol: Wake up Systemopfer
Was das angeht, schließe ich mich dir, Blizzard_Mamba und ARCdefender an---ein Multiplayer-Only-Spiel zu dem Preis? Ohne Integierten Season Pass?! Das ist einfach nichts als Ausnutzung der momentanen, StarWars-losen Situation!
Und dass es die gibt ist Planung von EA...
 

SirJules

Schraubenverwechsler(in)
Nein, es gibt keine Netcode Probleme. Ich spiele seit dem Korea - Release, also seit gestern. Und nein, es ist kein Moorhuhn im Star Wars Gewand, denn wie im Test geschrieben (hast du offensichtlich überlesen), ist das Tempo extrem hoch und der Anspruch damit auch. In Battlefront gut zu sein setzt schnelle Reflexe, einen guten Überblick, Kenntnis über die jeweilige Map sowie 1a Aim voraus, andernfalls wirst du von anderen guten Spielern einfach zersägt. Genau wie in jedem anderen Multiplayer Shooter. Oh und schon wieder ein Punkt, der falsch ist: Das ist nicht Battlefront 3. Das ist Battlefront. Kein Remake, keine Fortsetzung, sondern ein Reboot. Das zu verstehen scheint einigen wirklich sehr schwer zu fallen, aber hey. Dieser "Fraktion" scheint so einiges zu entfallen, wenn es um konstruktive Kritik geht. ;)

Ob Battlefront damals in dieser Form erfolgreich gewesen wäre oder nicht - das spielt keine Rolle. Wir haben heute und jetzt und heute und jetzt ist die Gaming Community nun mal enorm gewachsen, die Ansprüche haben sich verändert. DICE geht mit der Zeit und das ist in Ordnung. Hier nun aber eine "Früher war alles besser" - Debatte los zu treten grenzt an Absurdität. Weder war damals "alles besser", noch sind die Menschen heute alle "respektloser", wie die alten Menschen zu sagen pflegen. Das ist schlichtweg eine Illusion. Was jedoch keine Illusion ist: Die meisten Spieler, die früher Battlefront 1 & 2 gespielt haben, sind heute berufstätig. Wer in Deutschland berufstätig ist, hat so gut wie keine Freizeit mehr. Das ist aber ein Problem des deutschen Arbeitsmarktes und nicht etwa ein Problem der Spiele - Industrie. Die versucht lediglich jede Zielgruppe irgendwie zu treffen und ich halte das für vorbildlich. Battlefront ist etwas für zwischendurch, dank des Fortschrittsystems aber auch etwas für einige Monate.

Was jedoch die Vorwürfe gegen die Preispolitik EA's angeht... da stimme ich zu. Das Spiel fühlt sich an, als hätte man bewusst hier und da gewisse Inhalte einfach weg gelassen, um sie in Form von teuren DLC's nachzureichen. Das ärgert mich neben der fehlenden Kampagne am meisten. So oder so bleibt Battlefront am Ende jedoch an vielen Stellen gut bis sehr gut und an einigen sogar ausgezeichnet. Ich habe großen Spaß am Reboot und fühle schon jetzt, wie es mich immer weiter treibt um das nächste Level zu erreichen und die nächsten Sternkarten, sowie Erfolge freizuschalten.

Deine "Meinung" ist leider in einigen Punkten schlichtweg keine, weil sie gegen gewisse Fakten verstößt. Nur, weil mir ein Ferrari an sich nicht gefällt könnte auch ich nicht bestreiten, dass die Dinger verdammt schnell und oft gerne rot sind. ;) Gleiches Prinzip. Nun ja. Battlefront wird sich, so glaube ich, gut verkaufen. Ich bin gespannt, was DICE noch aus dem Ding machen wird und was uns an Inhalten erwartet. Eine Kampagne wünsche ich mir noch immer, die Hoffnung darauf ist aber leider gering.
 

Sonmace

Software-Overclocker(in)
Ja gut wer SW feeling mag kann ich nur SWTor ans Hertz legen, da ist SW feeling vom feinsten, glaube nicht das DICE das so hinbekommt wie Bioware, obendrein praktich umsonst :D
 
Oben Unten