• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Wars: Battlefront im Technik-Test - Erste Benchmarks von der Vollversion

K

KrHome

Guest
Die Konsolen sind ein festes System, auf dass man extrem effizient optimieren kann - der PC ist im Vergleich dazu ein Albtraum ;)
Das halte ich für ein Gerücht. Du kannst wie die Anno Entwickler Code schreiben, der nur auf Maxwell2 gut performt. Du kannst aber auch Programmcode schreiben, der auf jeder GPU gut performt, weil er sich an gewisse Vorgaben hält. Das ist der Unterschied zwischen einem schlechten und einem fähigen Entwicklerteam.

Battlefront läuft sicher nicht deshalb auf jedweder Hardware so gut, weil sich die Frostbite Entwickler mit 30 verschiedenen GPUs hingesetzt haben und den Programmcode an jede separat angepasst haben, sondern weil sie wissen, wie man vernünftig DX11 programmiert.
 

aufkrawall

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Unabhängig der vermeintlichen Treiberqualität, ist doch eine Grafikbibliothek, die aufgrund eines (imo sogar recht lächerlich anmutenden) Effekts die Gesamtperformance um 50% einbrechen lässt, total für die Würscht, oder etwa nicht? :daumen2:
Fallout 4 sieht allerdings ohne die GW-Effekte wirklich nur komplett gammelig aus, dann stellt sich endgültig Gamebryo-Feeling aka Oblivion 2006 ein. Für Godrays macht Tess wohl auch technisch Sinn. Ist jetzt die Frage, ob das nicht noch effizienter laufen könnte. Aber man hat ja die Wahl (notfalls per Config).
Ich versteh die Diskussion in dem Zusammenhang von BF aber nicht, das Spielt scheint kein einziges Feature von einem IHV spendiert bekommen zu haben und es läuft auf jeder Hardware anständig. Verschwendet doch nicht so eure Zeit...

Viel wichtiger ist doch, dass Mirror's Edge mit der gleichen Engine laufen wird. :D
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Cool, das ihr die 6850 getestet habt (die entspricht ja ungefähr einer 5870). Wundert mich das die mehr als 20 FPS erzeugt. Da hat DICE mal in Punkto Optimierung mal ganze Arbeit geleistet.

*Räusper* Wir haben eine HD 6950 getestet. Die ist "etwas" schneller als und mit doppelt so viel Speicher bestückt wie eine HD 6850. Sorry. :ugly: Läuft aber trotzdem relativ gut auf dieser 2010er-VLIW-GPU.

MfG,
Raff
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Kann irgendwie keinen wirklichen Unterschied zwischen den Detailstufen sehen. Den größten Unterschied machen die Wolken, die anders positioniert sind.

Wie wirkt es sich den auf die Performace aus, wenn man auf Mittel oder Niedrig geht? Vielleicht ist ja dann auch UHD drin.
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Das halte ich für ein Gerücht. Du kannst wie die Anno Entwickler Code schreiben, der nur auf Maxwell2 gut performt. Du kannst aber auch Programmcode schreiben, der auf jeder GPU gut performt, weil er sich an gewisse Vorgaben hält. Das ist der Unterschied zwischen einem schlechten und einem fähigen Entwicklerteam.

Battlefront läuft sicher nicht deshalb auf jedweder Hardware so gut, weil sich die Frostbite Entwickler mit 30 verschiedenen GPUs hingesetzt haben und den Programmcode an jede separat angepasst haben, sondern weil sie wissen, wie man vernünftig DX11 programmiert.

Bei einem geschlossenen System liegen fixe Hardware- und Software-Spezifikationen vor. Bei einem PC musst du unterschiedlichste Hardware-, Software- und Treiberkonfigurationen, sowie deren Zusammensetzung untereinander beachten - der damit verbundene Aufwand ist kein Vergleich ;) Nicht zuletzt deshalb präsentieren die Last- und Current-Gen-Only-Spiele eine Optik, die wir angesichts der Hardware nicht oder nur teilweise erwarten würden =)
Ob und wie ein Entwickler (mit / ohne Vorsatz) optimiert und welches Kalkül dahintersteckt, ist ein anderes Thema ;)
 

aufkrawall

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das LOD ploppt auf niedrigen Detailstufen wesentlich aggressiver rum, POM/Tess wirken flacher, das schlechtere Postprocessing nimmt etwas das Star Wars Film-Feeling.
Ansonsten sind halt Schatten flimmriger, SSAO ungenauer etc.
Höhere Details lohnen sich schon. Zumindest, wenn man genau hinschaut, wofür man in tatsächlichen MP-Schlachten natürlich irgendwann den Sinn verliert.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Fallout 4 sieht allerdings ohne die GW-Effekte wirklich nur komplett gammelig aus, dann stellt sich endgültig Gamebryo-Feeling aka Oblivion 2006 ein. Für Godrays macht Tess wohl auch technisch Sinn. Ist jetzt die Frage, ob das nicht noch effizienter laufen könnte. Aber man hat ja die Wahl (notfalls per Config).

Die volumetrische Beleuchtung muss man sich aber auch schön trinken.

Ich versteh die Diskussion in dem Zusammenhang von BF aber nicht, das Spielt scheint kein einziges Feature von einem IHV spendiert bekommen zu haben und es läuft auf jeder Hardware anständig.

Genau das ist doch der Punkt. ;)
 

cultraider

Freizeitschrauber(in)
1920x1080
texturen und filterung auf ultra,
restliche einstellungen auf hoch auch fxaa

skalierung auf 135%

Frames, Time (ms), Min, Max, Avg
1277, 20000, 57, 78, 63.850
 

aufkrawall

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die volumetrische Beleuchtung muss man sich aber auch schön trinken.
Gesünder ist es, SweetFX zu benutzen, und etwa das Gamma damit vernünftig einzustellen etc.
Dann stimmt der Kontrast und die volumetrische Beleuchtung verleiht entsprechend Bildtiefe gegen den "Skyrim-Effekt".
Die nuklearen Stürme sehen mit GW schon richtig nett aus, ohne ist einfach nur die Skybox grün gefärbt.
 

DatSephe

Komplett-PC-Käufer(in)
Fallout 4 sieht allerdings ohne die GW-Effekte wirklich nur komplett gammelig aus, dann stellt sich endgültig Gamebryo-Feeling aka Oblivion 2006 ein. Für Godrays macht Tess wohl auch technisch Sinn. Ist jetzt die Frage, ob das nicht noch effizienter laufen könnte. Aber man hat ja die Wahl (notfalls per Config).
Ich versteh die Diskussion in dem Zusammenhang von BF aber nicht, das Spielt scheint kein einziges Feature von einem IHV spendiert bekommen zu haben und es läuft auf jeder Hardware anständig. Verschwendet doch nicht so eure Zeit...

Viel wichtiger ist doch, dass Mirror's Edge mit der gleichen Engine laufen wird. :D

DICE hat bei der entwicklung der Engine bzw allgemein viel mit AMD gearbeitet, und hier haben wir starke AMD karten (Natürlich läuft es auf allen ganz gut, aber TW3 war ohne explizit Hairworks auch auf AMD spielbar). Worauf ich hinaus will ist nur, dass Nvidia für sowas immer gehauen wird - Egal welches Spiel in letzter zeit rauskam, lief es nicht auf einer AMD Karte wunderfluffig gabs extrem kritik, egal ob GW genutzt wurde oder nicht. Arbeitet AMD mit und es läuft auf AMD Karten gut, ist dass hier der "Standard" - Und beim nächsten Spiel, wo Nvidia besser ist, wird das gleiche von vorne losgehen.
 

Tensing

PC-Selbstbauer(in)
DICE hat bei der entwicklung der Engine bzw allgemein viel mit AMD gearbeitet, und hier haben wir starke AMD karten (Natürlich läuft es auf allen ganz gut, aber TW3 war ohne explizit Hairworks auch auf AMD spielbar). Worauf ich hinaus will ist nur, dass Nvidia für sowas immer gehauen wird - Egal welches Spiel in letzter zeit rauskam, lief es nicht auf einer AMD Karte wunderfluffig gabs extrem kritik, egal ob GW genutzt wurde oder nicht. Arbeitet AMD mit und es läuft auf AMD Karten gut, ist dass hier der "Standard" - Und beim nächsten Spiel, wo Nvidia besser ist, wird das gleiche von vorne losgehen.

Mit dem Unterschied, dass Nvidia nachweislich Tesselation in einem Maß verwendet das absolut unnötig ist (Wasser/Haare bei W3, Godrays bei Fallout 4, bestes Beispiel damals Crysis 2...) . Damit bremsen sie Ihre eigenen Karten + die Konkurrenz nur diese eben noch stärker. Man muss sich mal vorstellen dass ein Tombraider mit TressFX auf den "gammeligen" Konsolen läuft. Mit Hairworks undenkbar.

Falls jemand nicht weiß wovon ich spreche: Crysis 2 tessellation: too much of a good thing? - The Tech Report - Page 2
 

DatSephe

Komplett-PC-Käufer(in)
Mit dem Unterschied, dass Nvidia nachweislich Tesselation in einem Maß verwendet das absolut unnötig ist (Wasser/Haare bei W3, Godrays bei Fallout 4, bestes Beispiel damals Crysis 2...) . Damit bremsen sie Ihre eigenen Karten + die Konkurrenz nur diese eben noch stärker. Man muss sich mal vorstellen dass ein Tombraider mit TressFX auf den "gammeligen" Konsolen läuft. Mit Hairworks undenkbar.

Falls jemand nicht weiß wovon ich spreche: Crysis 2 tessellation: too much of a good thing? - The Tech Report - Page 2

Die Godrays lassen sich auch ohne ini-tweak niedriger schalten, um das Problem zu lösen. Mit den Haaren von Hairworks ist das sone sache, immerhin ist das schlicht abschaltbar. Und: NV hat für ihre Keplerkarten einen Patch veröffentlicht, der die relative performance wieder angepasst hat.
Wäre ich AMD, würde ich wohl auch keine Treiberoptimierungen machen, immerhin ist grundsätzlich Nvidia schuld, wenns dann Probleme gibt.

Tesselation: Mhmh. Mh. Teilweise wird in TW3 berichten auch von "set to 4x or 8x" geredet, was deutlich mieser aussieht, Imo. ob 64x es im vergleich zu 16x wert war, darf man bezweifeln. Das ist wie mit 4x vs 8x MSAA: Wenn es nach herstellern geht, ist 8x sowieso extrem wichtig. Aber: Tesseliert wird doch mittlerweile überall. Auch in Battlefront. Tesselationsleistung sollte allgemein nicht so hinterherhinken, man hätte auch hier sicher noch frames rauskitzeln können - Genauso könnte man ja nun schreien, wieso ist die Tesselationsstufe so gering, das ist doch nur damit AMD Karten besser aussehen - man kann alle möglichen Sachen in alle möglichen Richtungen drehen.

Um nicht nur Offtopic zu schreiben: Ich fand es Teilweise relativ Pixelig anmutend in der Beta, sofern man nicht den Resscale hochgedreht hat/Auflösung direkt erhöht hat. Allerdings kann man gegen die Optik allgemein nichts sagen.
 

Tensing

PC-Selbstbauer(in)
1. Es ist sehr wohl eine Frage wie hoch die Tess Stufe sein muss um wenig oder gar keine optischen Einbusen zu haben: Siehe: 3DCenter Forum - Fallout 4 Benchmark & Tessellation analyse. Der ein oder andere Nvidia Nutzer mit schwächere Karte wäre wohl froh über AMDs Tess schalter im Treiber.
2. Selbst wenn du "nur" 32 x Tess hast bei Hairworks hast du ein nicht zu verachtendes + an Performance.
3. Das mit 64x tesselierte Wasser kanns du nicht einfach so abstellen (Außer durch AMDs Schalter)
4. Ist es laut Aussagen einiger Entwickler im 3d Center eher fraglich ob bei Haaren Tesselation überhaupt sinnvoll ist. Man denke an die ja was sind das eigentlich "Felle" in FC4. Das es ganz ohne Tess geht, gut aussieht und dabei noch weniger braucht beweist AMD mit Tress FX.

Imo wäre es für alle besser wenn Nvidia nicht auf Blöd immer und überall Tesselation @ max einsetzen würde sondern es sinnvoll verwenden würde. Das würde auch Nvidia Nutzern zu Gute kommen, warum man das verteidigen muss ... nun ja jeder hat seine Agenda.

Beispiele wie es richtig gemacht wird ist eben Battlefront oder auch Dragon Age. Beides Spiele die sowohl auf AMD als auch Nvidia gut laufen ohne das etwas abgestellt werden müsste.
 

DatSephe

Komplett-PC-Käufer(in)
Und eins der ersten Kommentare in deinem Link war, dass 32x bei nassen Haaren doch auffällt. Ich müsste jetzt viel mehr vergleichsbilder haben, als nur das standard-ding, dass man überall findet.
Aber, versteh mich nicht falsch: Dass überall alles mögliche maximal tesseliert werden muss, möchte ich nicht verteidigen. Ich möchte böse, superfiese Nvidiadevs bezweifeln. Hairworks kann ja auch ganz einfach schlechter als TressFX sein - auch das möchte ich nicht bezweifeln. Das ursprüngliche Argument war: läuft irgendetwas, das entfernt mit Nvidia zu tun haben könnte, nicht perfekt auf AMD, wird riesig rumgeschrien - Bei bekannten zusammenarbeiten mit AMD im falle von DICE/Frostbite und der guten Performance auf AMD schreit niemand.
Bei Fallout 4 linkt jemand in deinem Link direkt zu dem CB benchmark, welcher folgendes zu den Gameworks Godrays schreibt: [...] In der ComputerBase-Testszene verlieren die AMD-Grafikkarten zudem dadurch nicht mehr Geschwindigkeit als die Nvidia-Beschleuniger.[...] - Aber wehe es ist mal anders. Wie gesagt: AMD braucht garnicht optimieren, wenn es sowieso am ende NV´s schuld ist, wenn was nicht klappt. Das ist nicht viel besser, als wenn man Nvidia garnicht für die Tesselationen kritisieren würde. Im übrigen wurde bei TW3 noch ein Spielinterner regler für die Hairworks detailstufe und Anti-Aliasing hinzugefügt. Damit ist hairworks jetzt wesentlich gerechtfertigter.

Wie stark Tesseliert denn BF genau, weiß das wer?
 

Jabberwocky

Freizeitschrauber(in)
Weiss jemand an was dass es liegen könnte wenn das Bild schwarz bleibt? Hat jemand das selbe Problem? Intro wird alles gezeigt, sobald ich jedoch im Menü bin ist das Bild schwarz, lediglich die Maus wird angezeigt
 

Tensing

PC-Selbstbauer(in)
Soweit ich weiß ich das dynamisch geregelt in BF, was auch immer das heißen mag. Ich bin jedenfalls dafür dass sich die Hardwarehersteller komplett aus den Games heraushalten, denn auf die Spitze getrieben profitiert am Wenigsten der Kunde davon. Es gibt ja durchaus fähige Entwickler und Programmierer, die es ohne aufgepflantschtes Featureset schaffen ein richtig optisch ansprechendes Spiel zu zaubern. Das einzige was imo an Gameworks auch nützlich ist, weil es einfach gut asussieht ist HBAO+ oder bzw. bei AMD HDAO. aber auch das bekommen fähige Entwickler selbst hin. Imo würde der ganze PC Markt davon profitieren.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Keine R9 280X im Parcours?
huh.gif

Die packen wir morgen noch rein, falls zwischen dem Heftproduktionswahnsinn mal zehn Minuten Zeit ist. Wir testen übrigens alle in letzter Zeit erschienenen Spiele dort noch etwas genauer, inklusive Prozessorskalierung und Aufrüstttipps.

MfG,
Raff
 

ric84

Software-Overclocker(in)
Was ich nicht verstehe, ihr gebt die MSI GTX970 mit max 67 Frames an. Auf meinem System, mit der selben Graka (Standard Boost reicht vollkommen, 1316MHz) hab ich laut Fraps Indoor im Schnitt 70 bis 90 und draußen über 100 FPS (Hab Spitzen von 110 gesehen).

Könnt ihr mir erklären, wie die Differenz zu Stande kommt?
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Wirklich alle? Warhammer Vermintide? :devil:

Ok, das nicht. :ugly:

Was ich nicht verstehe, ihr gebt die MSI GTX970 mit max 67 Frames an. Auf meinem System, mit der selben Graka (Standard Boost reicht vollkommen, 1316MHz) hab ich laut Fraps Indoor im Schnitt 70 bis 90 und draußen über 100 FPS (Hab Spitzen von 110 gesehen).

Könnt ihr mir erklären, wie die Differenz zu Stande kommt?

Ja: Du testest nicht genau unsere fordernde Benchmarkmission (Training -> Missionen -> Jagd aof Endor). ;) Die Infos zur Benchmarkszene stehen im Text und Video.

MfG,
Raff
 

criss vaughn

Volt-Modder(in)
Was ich nicht verstehe, ihr gebt die MSI GTX970 mit max 67 Frames an. Auf meinem System, mit der selben Graka (Standard Boost reicht vollkommen, 1316MHz) hab ich laut Fraps Indoor im Schnitt 70 bis 90 und draußen über 100 FPS (Hab Spitzen von 110 gesehen).

Könnt ihr mir erklären, wie die Differenz zu Stande kommt?

Guten Morgen :)

Die angegebenen 67,4 Frames sind Avg. und nicht das Maximum. Als Szene wurde

.. es handelt sich um die Trainingsmission "Jagd auf Endor". Hier starten wir auf imperialer Seite mit einem Speederbike und rasen mit halsbrecherischer Geschwindigkeit durch das idyllische Unterholz. Hier liegt nicht nur die Grafiklast so hoch wie in kaum einer anderen Mission, zudem ist die Streaming- und damit CPU-Last sehr hoch ..

verwendet. Settings sind TAA + 16:1 AF (via Treiber erzwungen), sowie ein fixierter Boost auf 1.320 MHz - wenn du all dies anwendest, sollten ähnliche Ergebnisse bei dir erscheinen =)
 

ric84

Software-Overclocker(in)
Ok, das nicht. :ugly:



Ja: Du testest nicht genau unsere fordernde Benchmarkmission (Training -> Missionen -> Jagd aof Endor). ;) Die Infos zur Benchmarkszene stehen im Text und Video.

MfG,
Raff


Ok, rein aus Neugier werde ich mir die nächsten Tage, falls ich Zeit zum zocken finden sollte, euer Parcous in der Trainingsmission mal anschauen und schauen, was bei mir raus kommt :D

Aber Danke der schnellen Antwort :daumen:
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Sieht nice aus das Spiel.Wenn es jetzt nicht nur Multiplayerkram wäre>Dann hätte ich vieleicht mal in den verbotenen Origin-Apfel gebissen!
Gruß Yojinbo
 

CSharper

Software-Overclocker(in)
Läuft wunderbar, dachte nach der Beta sei nichts für mich. Macht mir jedoch viel Spass. Läuft in 4K Ultra Settings TAA und 140% Auflösungsskale mit 50-60 Fps. Wahnsinn.:)
 

zeedy

PC-Selbstbauer(in)
Die Performance ist generell sehr gut und AMD schneidet überdurchschnittlich stark ab. In 1080p sind die Nvidia-GPUs verhältnismäßig stärker, in hohen Auflösungen holen die Radeons allerdings mächtig auf.. Dieser Umstand ist nicht sonderlich verwunderlich, denn DICE arbeitet eng mit AMD zusammen, die zugrundeliegende Technik wurde zudem stark für die mit AMDs GCN-Hardware bestückten Konsolen ausgelegt.
Aha das Fazit finde ich ja sehr interessant. Wo schneidet denn AMD überdurchschnittlich stark ab? 290 gleich schnell wie 970, 980 schneller als 390X, 780ti leicht dahinter, und in höheren Auflösungen sind AMD GPU's eh fast immer im Vorteil. Also für mich siehts ziemlich normal aus.

Wenn ich mich nun an die absurden Ergebnisse von Fallout 4 erinnere, wo eine 770 vor einer 290 liegt, oder die 980ti sogar in UHD satte 38% schneller als die Fury X ist, klang euer Fazit so:
Generell ist die Performance gemessen an der Optik aber größtenteils in Ordnung, gleich ob Sie eine Nvidia- oder AMD-GPU besitzen, die allerdings etwas hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben.
etwas? Soll ja wohl ein Witz sein. Genauso, dass die Performance größtenteils in Ordnung sein soll... Dass ich diese mittelmäßige Grafik mit einer R9 290 gerade so mit 60 fps in 1080p erleben darf? 770 45% schneller als die sonst eher schnellere 280X... Hat bestimmt wieder nichts damit zu tun, dass das ein Nvidia Gameworks Titel ist, was im Fazit übrigens nicht erwähnt wurde. Nvidia Trolle, die diese gigantischen Leistungsunterschiede in Ordnung finden, werden jetzt sicher wieder rufen, dass man die Gameworkseffekte ja deaktivieren kann. Ist ja toll, aber es ist mittlerweile extrem auffällig, dass AMD nur dann derart schlecht abschneidet, wenn der Publisher/Entwickler mit Nvidia zusammenarbeitet.
 

DatSephe

Komplett-PC-Käufer(in)
Als hätt ichs nicht gesagt, ist irgendwo AMD schlechter, ist Nvidia sowieso schuld. Und sobald AMD stärker abschneidet, ist DAS der standard - nicht andersrum. Und dass DICE mit AMD schon länger arbeitet, ignoriert man auch völlig - auch wenns im Artikel erwähnt wird. Yippie.
 
Zuletzt bearbeitet:

pain_suckz

PCGH-Community-Veteran(in)
Gestern getestet und nach ca 6 Stunden für schlecht empfunden.
Danke Origin für die Zufriedenheitsgarantie, ganz schnell wieder zurück damit !
Schade, habe mich echt drauf gefreut, aber Grafik alleine macht leider kein gutes Spiel.........
 

Tensing

PC-Selbstbauer(in)
Als hätt ichs nicht gesagt, ist irgendwo AMD schlechter, ist Nvidia sowieso schuld. Und sobald AMD stärker abschneidet, ist DAS der standard - nicht andersrum. Und dass DICE mit AMD schon länger arbeitet, ignoriert man auch völlig - auch wenns im Artikel erwähnt wird. Yippie.

Willst die Diskussion von vor X Seiten echt nochmal wiederholen? Hast nix anderes zu tun? Die Kritik ist die: Dice verwendet keine Programmcodes eines bestimmten Herstellers und keiner der Hersteller fällt auffällig zurück. Das Spiel ist also neutraler als es ein Gameworkstitel je sein könnte. Das AMD hier in Front liegt könnte daran liegen dass:

1. Das Spiel auf AMDs entwickelt wurde
2. Das Spiel für Konsole entwickelt wurde
3. Frostbite eine Engine ist die den AMDs eben schmeckt.

Es hat aber sicher nix damit zu tun, dass hier ein Programmcode eines Herstellers zum Einsatz kommt.
 

DatSephe

Komplett-PC-Käufer(in)
Schau dir doch mal den AC:S Test jetzt an, da sieht man gut, dass nicht Gameworks zwangsweise den leistungsabfall verursacht.
 

Hummel_1980

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wow, das Spiel ist echt mal übel. Jede Runde ist der reinste Granatenspam und das absolute Chaos. Ich dachte, dass ich in ein paar Stunden reinkomme, aber ich kann es mir einfach nicht mehr antun. Schade, die Grafik, der Sound und die Atmosphäre sind echt gut gelungen!
Zum Glück gibt es die Origin-Zufriedenheitsgarantie :D
 
Oben Unten