Star Citizen: Unveröffentlichte Spacesim wird anscheinend immer beliebter

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: Unveröffentlichte Spacesim wird anscheinend immer beliebter

Die Tatsache, dass es wohl noch eine Weile bis zum Release dauert, tut dem Erfolg von Star Citzen anscheinend keinen Abbruch. Wie die Cloud Imperium Games melden, habe man dank des Free-Fly-Events im Mai neue Spielerrekorde erreicht. Auch der Geldsegen bricht trotz Corona nicht ab.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Star Citizen: Unveröffentlichte Spacesim wird anscheinend immer beliebter
 

woerli

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Anscheinend" ?? Die Zahlen sind öffentlich, man kann das so als Fakt hinnehmen... :)
Ich weiß blos noch nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll. Als früher Unterstützer mag ich die Idee der Komplexität und den Simulationsgedanken. Ich habe zumindest eine kleine Befürchtung, dass zunehmend mehr Casual-Action-ect. - Spieler dazustoßen, die nur die Trailer sehen und nicht wirklich wissen, welche Mechaniken dahinter stehen. Schlimmstenfalls verschiebt sich der Wunsch, bzw. die Vorstellung eines Teils der wachsenden Community hin zu einem eher casual-Actiongame...

Aber die Befürchtungen sind eher gering, das Konzept und die Vision sind ja bereits sehr tief in den laufenden Entwicklungen verankert und CR weiß sehr gut SEINE Vision umzusetzen und zu verteidigen. Ich hoffe nur, viele der besonders neueren Unterstützer wissen dass und haben eine realitische Erwartungshaltung anstelle evtl. falschen Vorstellungen von StarCitizen. Die SC-Community ist in sich sehr reif, erwachsen und außergewöhnlich höflich und hilfsbereit im Umgang, es wäre schade das würde sich durch unzufriedene Spieler mit falschen Erwartungen vielleicht zum mittlerweile oft üblichen harschen Ton im Internetforensumpf ändern.
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
"Den bisherigen Rekord schlug man um 50%"

150 statt 100 User sind auch 50% mehr. So wirklich aussagekräftig sind die "veröffentlichten Zahlen" nicht.
Als ich hier vor 5 oder 6 Jahren über SC geunkt habe, man könne auch in 2017 noch nicht spielen, gab es noch ziemlichen Gegenwind.
Wenn man die Historie im Print PC-Games oder Gamestar (hab vergessen welche es war, auf jeden Fall in einem der letzten Monate) bzw. im "+-Artikel" online liest, muss man ernsthaft zweifeln, ob sich CIG mit dem Projekt nicht hoffnungslos übernommen hat.
Was sie auf jeden Fall erreicht haben, ist eine stabile und nach wie vor leicht wachsende monatliche Finanzierung.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
"Anscheinend" ?? Die Zahlen sind öffentlich, man kann das so als Fakt hinnehmen... :)
Ich weiß blos noch nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll. Als früher Unterstützer mag ich die Idee der Komplexität und den Simulationsgedanken. Ich habe zumindest eine kleine Befürchtung, dass zunehmend mehr Casual-Action-ect. - Spieler dazustoßen, die nur die Trailer sehen und nicht wirklich wissen, welche Mechaniken dahinter stehen. Schlimmstenfalls verschiebt sich der Wunsch, bzw. die Vorstellung eines Teils der wachsenden Community hin zu einem eher casual-Actiongame...

Aber die Befürchtungen sind eher gering, das Konzept und die Vision sind ja bereits sehr tief in den laufenden Entwicklungen verankert und CR weiß sehr gut SEINE Vision umzusetzen und zu verteidigen. Ich hoffe nur, viele der besonders neueren Unterstützer wissen dass und haben eine realitische Erwartungshaltung anstelle evtl. falschen Vorstellungen von StarCitizen. Die SC-Community ist in sich sehr reif, erwachsen und außergewöhnlich höflich und hilfsbereit im Umgang, es wäre schade das würde sich durch unzufriedene Spieler mit falschen Erwartungen vielleicht zum mittlerweile oft üblichen harschen Ton im Internetforensumpf ändern.

Ach: wenn CIG gelingt einen sanften Einstieg für die Casuals zu machen (SQ42 inkl ordentlichen Tutorials) dann können auch Casuals mal in was komplexes eintauchen. Jeder von unscwar mal Casual
 

woerli

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ach: wenn CIG gelingt einen sanften Einstieg für die Casuals zu machen (SQ42 inkl ordentlichen Tutorials) dann können auch Casuals mal in was komplexes eintauchen. Jeder von unscwar mal Casual

Nee, so war das nicht gemeint! Das bekommen sie gut hin und ist auch die Philosophie: "leicht zu spielen, schwer zu meistern".
Es geht eher um grundsätzliche Mechaniken, wie physisches Inventar (und damit einhergehende Beschränkungen), Reise- und Flugzeiten, Flugmodell, Schadensmodell, etc.
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
bei mir war es umgekahrt:
ich war sehr interessiert.

dnn hat man viele änderungen vorgenommen und es wurde uninteressanter.
heut dek ich nurnoch:
jaja, macht ihr mal, erzählt mehr davon und wir schauen mal, was draus geworden ist,
WENN IHR ENDLICH FERTIG SEIT!
 

Malc0m

Freizeitschrauber(in)
Ich hatte im Dezember zum ersten mal reingeschaut. Ein Freund von mir ist da schon von Anfang an dabei und ich war neugierig.
Würde mir zwar auch kein Schiff für XXX€ in der jetzigen Phase holen und hab mir das damalige Avanger Titan Start Angebot geholt, was für mich noch vertretbar war,
aber muss sagen das ich schon überrascht. Es sieht teilweise echt sehr gut aus und man konnte damals schon sich gut beschäftigen.
Potenzial ist auf jedenfall da, und wenn man sieht wie komplex das Spiel mal sein soll, wundere ich mich nicht das es leider so untransparent auf die lange Bank geschoben wird.
Jedenfalls hat es mMn aber einen Stand, welcher nicht einfach eingestampft wird.
Für mich wird das Spiel aber erst wieder interessant, wenn die ganzen Server Zurücksetzungen weg sind. Aber ich werd auf jedenfall immer mal wieder reingucken. Da es sich lohnt.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Ich bin ja mal auf die SQ42 Beta gespannt, die noch kommt in diesem Jahr.

Werde da definitiv mal reinschauen, aber aber nur anspielen 30 Minuten oder so.
 
N

NatokWa

Guest
Jedenfalls hat es mMn aber einen Stand, welcher nicht einfach eingestampft wird.
Für mich wird das Spiel aber erst wieder interessant, wenn die ganzen Server Zurücksetzungen weg sind. Aber ich werd auf jedenfall immer mal wieder reingucken. Da es sich lohnt.

Exakt dem schließe ich mich auch an . Habe zwar schon etwas mehr Geld reingesteckt (Auch weil ich Centurion-Abo habe) aber es tut mir nicht weh das so nebenher zu unterstützen in der Hoffnung das es was gutes Wird UND dem Gedanken das, wenn jetzt plötzlich alle aufhören würden daran zu glauben und die Unterstützung einstellen das ganze zum Scheitern verurteilt ist.
Bin mittlerweile so weit das ich auch nur noch dann und wann reinschaue und gucke ob ich meine vorhandenen Schiffe gegen was (für mich) Sinnvolleres eintauschen kann wie ich z.B. meine Hornet Ghost gegen eine (leider noch in Conzept-Phase steckende) Ares Ion getauscht habe und ein anderes kleines Schiff für "Geheimoperationen" habe das besser geeignet ist als ein schwerer Jäger für den Job *g*
Und ich gehöre zu denen die keinen Bock haben immer wieder alles "Umsonst" zu machen mit den ganzen Resets und weiterhin nicht wirklich vorhandener Persistenz. Ich werde erst dann mahr "Spielen" wenn ich auch wirklich wieder da ins Spiel einsteige wo ich es verlassen habe, was meist im freien Raum irgendwo weit draußen ist.
 

EX-Buzz

Freizeitschrauber(in)
Muss wohl trotz der ewig gleichen Nörgler ein spannendes Konzept sein, wenn man immer mehr davon Überzeugen kann, in eine "unfertige Alpha" zu investieren.

Freut mich für CR, dass er sich nicht beirren lässt, wird schon werden.
 

slasher

Freizeitschrauber(in)
Was ja viele nicht wissen, die Kinder der Entwickler sind jetzt in dem Alter, wo sie selber ihr Geld verdienen und sich als Backer/Citizen angemeldet haben! :lol:
Solange ist das Teil schon in Entwicklung! lol
 
N

NatokWa

Guest
es wurde nie eine open beta kommuniziert. es wird eine interne beta sein. SQ42 werden die spieler (abseits der leaks) erst zu sehen bekommen wenn es fertig ist

mfg

Diese Aussage ist schlichtweg falsch. Es wurde gesagt das die Beta nicht OPEN sein wird aber dergestallt wie jetzt auch die Alpha, die ist schließlich auch nicht OPEN. Jeder der ein Schiff bzw. einen vollwertigen Zugang zu SC hat wird auch die Beta von SQ42 spielen können, es war nur die Rede das evtl die ein oder anderen (Evocati/VIP's) mehr zu sehen kriegen in der Beta als die meisten anderen.
 

KrawallKraut

Komplett-PC-Käufer(in)
@NatokWa

wann wurde das denn gesagt?

naja ich glaube nicht daran. nach der ganzen geheimniskrämerei, und zurückhaltung von schiffen und generell alles was SQ 42 anbelangt werden die keine open oder evocati beta fahren, kann ich mir einfach nicht vorstellen. und darauf verlassen das die avocados nichts spoilern kannste dich auch nicht, (grüße an den SC-Leaks discord gehen raus) das wird der gute chris doch nie im leben zu lassen

mfg
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Also bei dem Geld, was das Projekt verschlingt, und auch an falscher Stelle herausgeblasen wird, um Werbefilme für neues Geldeinsammeln zahlungswilliger Fans zu generieren , da hätte man schon ein paar tolle Remaster der ganzen Serie(n) von Wing Commander und Privateer herausbringen können.
Das hätte Geld gebracht und nebenbei auch genug Spielzeit für die Kundschaft
Nebenbei hätte man sich ja in dieses Ungetüm an Mammutprojekt hineinstürzen können, was niemals fertig werden wird, weil man nie alle Features auf dem aktuellen Stand halten kann, außer durch noch mehr Gelder, noch mehr Personal. Wo soll das enden? Ich hoffe nur, die haben zumindest vorsorglich die ganzen Videosequenzen in 8K gedreht und diverse Einstellungen für ein mögliches Umschreiben der Story eingetütet und gut archiviert, für den Fall, dass das irgendwann einmal doch benötigt werden könnte.
Was wird das Spiel jetzt eigentlich, woraus besteht das alles? Actionspiel, Simulation, Shooter, Adventure, filmreife Storyline, Open-World, Multidingenskircehen MMO oder wie sich das schimpft. Ich kann das alles gar nicht aufzählen.
Das muss perfekt aufeinander abgestimmt werden, dazu immer aktuell gehaltene Grafik, Steuerung, udn auch Sound.
Das ändert sich im Laufe der Zeit auch sehr schnell.
Sieht man z.B. bei Actionspielen ganz gut, wenn man mal Spiele von vor 10 Jahren startet udn sich über die Ädnderung bei der Bedienung wundert, wie hölzern das damals war, oder hakelig, oder unflexibel.
Heute kann man bei COD unter einen Türspalt hindurchflutschen udn zeitgleich ein Dutzend Terroristen per Headshot in Zeitlupe wegballern, damals musste man per Knopfdruck seinen Wunsch äußern die Tür mit geisterhand aufschlagen zu lassen, um dann stehend auf ein paar andere personen herumstehend zu ballern.
Hört sich übertrieben an, ist mit aber in Mafia aufgefallen.
Habe teil 3 gezockt , worüber alle gejammert haben udn die alten teile gepriesen haben.
Anschließend habe ich versucht Teil 2 noch einmal zu zocken (hatte es schon durch), wnein, was hab eich darüber geschicmpf wie altbacken udn grottig schlecht das heutzutage ist und absolut keine Chnce im vergleich zu Teil 3 hat und 20 Prozenztpnkte schlechter von mir benotet werden würde.
Also man muss schon aufpassen, über welchen zeitraum hinweg man etwas programmieren möchte, um aus einem Technologiervorsprung nicht irgendwann nur noch ein mittelmäßiges Ding oder gar altbacken wirkenden Kram abzuliefern, der damals echt vielversprechend ausgesehen und sich auch so angespielt gut gefühlt hatte.
Ich selbst stand dem projekt anfangs auch sehr aufgeschlossen gegenüber, aber als dann nach und nach imemr mehr Features versprochen und hinzugefügt worden sind, und man sich ständig mehr mit dem Geldverdienen (durch Präsentationen und filmreife Szenen) als mit dem Spiel selbst befasst hat, fing ich doch mit dem Stirnrunzeln an.
Auch wenn ich anfangs einen Vorschuss von 50 Euro für Fans der Spiele sicher als ganz normal gesehen habe und als Vertrauensvorschuss für die Produktion, so ist das mit der Zeit doch arg merkwürdig geworden, dass sich einige sogar hunderte oder gar tausende Euro aus der Tasche ziehen lassen, eigentlich für nichts (bisher).
Also ich muss sagen, ich sponsore jetzt keine EA Titel mehr, denn leider wird oft genug etwas in den Sand gesetzt und nicht einmal fertig, auch wenn man 3 Jahre lang (oder auch länger!) zumindest mal ein "ja, ist noch in der Entwicklung" zu hören bekommt, aber letztendlich keien Updates und Informationen etc mehr kommen, die man zumindest alle paar Monate bringen müsste und so gut wie keien Zeit kosten.
Witzig sind die Indieentwickler, die zeitgleich dann jährlich sogar weitere neue Entwicklungen starten, wo man sich fragen muss, wie viele Leute die parallen beschäftigen können, wenn die doch anscheinend gar keine Spiele auf den Markt bringen, um Geld dafür übrig zu haben?
Da vermute ich einfach, man sammelt Geld für EA und wiederholt das einfach, es ist also die neue Art der SPAm Spieleentwicklung geworden, wo man einige Jahre nichts sagen kann udn darf (bei Steam gibts dann immer ein "mach das Spiel nicht schlecht, sonst kauft das keiner mehr!"), bis es auch dem letzten Sponsor irgendwann mal auffällt, wo es offentlich ist, wenn man weder regelmäßige Updaes udn Informationen bekommt und nur das Geld will, udn die Spiele nie wirklich fertiggestellt werden sollen oder müssen, solange es Geld regnet.
Nun ja, ich drifte ein wenig ab, Pause ist auch rum.
Also passt auf, wem ihr euer Geld gebt, die Dunkelziffer ist extrem groß.
Wer das Geld bereits hat, braucht sich nich tmehr so sehr anstrengen, wie jemand, der damit noch Geld verdienen muss.
So, seht zu. :-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten