News Star Citizen: Bann-Hammer gegen Cheater

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Cloud Imperium Games hat die Maßnahmen gegen Cheater verschärft und mehr als 600 Konten in Star Citizen gesperrt. Dabei muss keine externe Software im Spiel sein, denn es reicht, einen Exploit für sich zu nutzen.

Was sagt die PCGH-X-Community zu Star Citizen: Bann-Hammer gegen Cheater

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
700mio haben die jetzt schon 😂 ich bin bei 50? Oder so eingestiegen und hab seitdem nie das Spiel angefasst
Das mit den exploits ist schon gut so, direkt wegbannen find ich gut
 
ich bin bei 50? Oder so eingestiegen und hab seitdem nie das Spiel angefasst

Das ist doch gar nichts, ich habe von einem Kumpel den mind. Account (Schiff) geschenkt bekommen, glaube so um die 40 EUR, er selbst hat in den letzten Jahren 7000 EUR in das Spiel versenkt, manchen ist einfach nicht mehr zu helfen. :schief: :lol:

EDIT: Hab ihn gestern Abend mal gefragt, die 10.000 sind wohl mittlerweile gesprengt da es scheinbar irgendeinen Sale gab, den er nicht auslassen konnte. - Wie dem auch sei, sollte ich irgendwann Bock auf SC haben, spiele ich mit ihm, dann brauche ich mir um Schiffe keinen Kopf machen. Leute gibts...
 
Zuletzt bearbeitet:
700mio haben die jetzt schon 😂 ich bin bei 50? Oder so eingestiegen und hab seitdem nie das Spiel angefasst
Das mit den exploits ist schon gut so, direkt wegbannen find ich gut

Hat nichts mit dem Thema zu tun, ist für 10 Jahre Entwicklungszeit aber recht normal.

Das ist doch gar nichts, ich habe von einem Kumpel den mind. Account (Schiff) geschenkt bekommen, glaube so um die 40 EUR, er selbst hat in den letzten Jahren 7000 EUR in das Spiel versenkt, manchen ist einfach nicht mehr zu helfen. :schief: :lol:

Gibt halt auch Leute die paar tausend in LoL, CS Skins oder sonst was versenken. Aber ja, wenn man nicht gerade Millionär ist zweifel ich da auch an den geistigen Fähigkeiten mit Geld umgehen zu können.

Zurück zum Thema, es wurden keine Cheater gebannt sondern Spieler die einen Exploit massiv ausgenutzt haben, man konnte die Fracht quasi verkaufen und sie trotzdem noch im Schiff haben. Grundsätzlich finde ich das ne gute Sache Spieler die sowas massiv ausnutzen zu bannen, man darf aber nicht vergessen das Sc noch eine Alpha ist und regelmäßig sowieso gewipted wird und das dazwischen immer mal wieder Schiffe verschwinden weil CIG ihre Datenbank nicht in den Griff bekommt. Mir ist allein seit 3.23 ungefähr 40 Mille an ingame gekauften Schiffen flöten gegangen, das darf halt schlicht nicht sein, da kann ich einige verstehen die nicht unendlich grinden wollen und das schnelle Geld sehen.
 
Zurück zum Thema,
Permban?

Fänds vorerst fairer, würden sie Verwarnen (bis) und den Glich fixen.

Ich finds aber auch passend, muss auch 40 Stunden die Woche grinden,
um am Monatsende ein paar Nepsch am Konto zu haben.

SC ist auch mehr eine Life-Sim. Man spielt nicht ein Spiel, End-Boss geplättet,
Game over, sondern "lebt" im Verse.
 
Gibt halt auch Leute die paar tausend in LoL, CS Skins oder sonst was versenken. Aber ja, wenn man nicht gerade Millionär ist zweifel ich da auch an den geistigen Fähigkeiten mit Geld umgehen zu können.

Normaler 08-15 Mensch, aber halt sehr von der Sache überzeugt, und wehe man verliert nur ein einziges kritisches Wort über SC, dann wird einem gleich empfohlen zu gehen. :D - So viel dazu.
 
Permban?

Fänds vorerst fairer, würden sie Verwarnen (bis) und den Glich fixen.

Ich finds aber auch passend, muss auch 40 Stunden die Woche grinden,
um am Monatsende ein paar Nepsch am Konto zu haben.

SC ist auch mehr eine Life-Sim. Man spielt nicht ein Spiel, End-Boss geplättet,
Game over, sondern "lebt" im Verse.

Paar Monate so wie ich das verstanden habe und es sind auch nur die Leute gebannt worden die es massiv ausgenutzt haben.

Normaler 08-15 Mensch, aber halt sehr von der Sache überzeugt, und wehe man verliert nur ein einziges kritisches Wort über SC, dann wird einem gleich empfohlen zu gehen. :D - So viel dazu.

Gut der typische Citizen White Knight also. Bin auch recht überzeugt von dem Projekt kenne aber auch durchaus die Probleme, zumindest traut man sich mal was neues abseits der gängigen aufgewärmten Remakes und Weiterführungen von Ips, aber mir würds im Traum nicht einfallen da soviel Geld zu versenken.
 
Gibt halt auch Leute die paar tausend in LoL, CS Skins oder sonst was versenken. Aber ja, wenn man nicht gerade Millionär ist zweifel ich da auch an den geistigen Fähigkeiten mit Geld umgehen zu können.
sind 7000, nach Jahren viel?
ich kennen einige die jedes Jahr 8000-9000 nur für Urlaub ausgeben. und selbst bei PCGH gibt es viele die 1000€+ verschwenden, um zu basteln.

ich besitze keinen Account von Star Citizen, aber diese Kritik finde ich schon seltsam (allgemein)
 
"Sobald ein Exploit identifiziert und bestätigt wurde, wird ein Missbrauch zur persönlichen Bereicherung nicht mehr toleriert und wird zu Maßnahmen unsererseits führen."
Wie wäre es mal zur Abwechslung mit einem schnellen Patch dagegen, anstatt Spieler zu bannen die nicht mal ein Cheattool nutzen? Allerdings erscheint mir die Zahl von 600 Banns jetzt auch nicht gerade sehr hoch.
 
sind 7000, nach Jahren viel?
ich kennen einige die jedes Jahr 8000-9000 nur für Urlaub ausgeben. und selbst bei PCGH gibt es viele die 1000€+ verschwenden, um zu basteln.

ich besitze keinen Account von Star Citizen, aber diese Kritik finde ich schon seltsam (allgemein)
Hängt doch von der Sache ab, 7000€ im Jahr für Klopapier auszugeben halte ich für absurd, 7000 fürn teures Auto dagegen ist was anderes. Am Ende soll das jeder selbst wissen aber ich sehe Star Citizen als Teil des Hobbys Gaming nicht als ein Hobby.
 
Ich wundere mich eher, dass die bei der Nutzung eines Exploits jetzt so streng sind. Ich habe vor Jahren Star Marine (also die Weltraum-First Person Shooter Simulation in Star Citizen) intensiv gespielt (etliche Hundert Stunden), und habe mich da immer wieder über Cheater mit Wallhacks, AimBots etc. sehr geärgert und das auch an Star Citizen gemeldet. Die benannten Spieler wurden aber nicht gebannt. Ich vermute das waren Backer die viel Geld gegeben haben, und Cloud Imperium Games daher wohl ein Auge zugedrückt hat.

Jedenfalls finde ich es generell gut, wenn konsequent gegen Cheater vorgegangen wird, egal in welchem Spiel. Denn die Cheater versauen allen ehrlichen Spielern in der Regel damit den Spielspaß.
 
Das ist doch gar nichts, ich habe von einem Kumpel den mind. Account (Schiff) geschenkt bekommen, glaube so um die 40 EUR, er selbst hat in den letzten Jahren 7000 EUR in das Spiel versenkt, manchen ist einfach nicht mehr zu helfen. :schief: :lol:


Ich kenne Leute die kaufen sich ein Motorrad für 15000€, das mehrere hundert Euro Unterhalt und Versicherung im Jahr kostet und das dann 5 Stunden im Jahr bewegt wird.

Jedem das seine.

Mal davon abgesehen muss man das auch nicht ausgeben in SC, im Sale bekommt man ein Starter Set für 35-40€. Den rest (bis auf ein paar Skins) kann man sich ingame erspielen und wenn man geschickt ist braucht man dazu nicht mal hunderte Stunden Grinden. Zumindest nicht für die normalen Schiffe, Klar, dass man für eine Kapitale Megayacht deutlich länger braucht als für einen kleinen Fighter. Aber sonst wäre auch keine Langzeit Motivation da.

Ich für meinen Teil hab hunderte Stunden mit dem Starterpaket und den Ingame gekauften Schiffen gespielt und als ich gesehen habe, dass die Entwicklung langsam fahrt auf nimmt und das ganze langsam echt zu einem ansehnlichem Spiel wird habe ich auch ein paar mittlere Pledges getätigt. Verglichen mit der Spielzeit die ich darin verbracht habe ist es trotzdem noch eins der günstigen Spiele.
 
"Sobald ein Exploit identifiziert und bestätigt wurde, wird ein Missbrauch zur persönlichen Bereicherung nicht mehr toleriert und wird zu Maßnahmen unsererseits führen."
Wie wäre es mal zur Abwechslung mit einem schnellen Patch dagegen, anstatt Spieler zu bannen die nicht mal ein Cheattool nutzen? Allerdings erscheint mir die Zahl von 600 Banns jetzt auch nicht gerade sehr hoch.
Was die News verschweigt ist, das die dadurch generierten aUEC (Ingamewährung) dann auf Ebay gegen Echtgeld vertickt wurden. Es geht also nicht darum das man nur einen Exploid ausgenutzt hat, sondern man sich daran bereichert hat. Die Zahl von 600 Spielern ist zu gering als dass jeder welcher den Exploid genutzt hat gebannt wurde. Eher das die gebannt wurden, denen man nachweißen/stark vermuten konnte dass hier gegen Echgeld verkauft wurde.
 
Eher das die gebannt wurden, denen man nachweißen/stark vermuten konnte dass hier gegen Echgeld verkauft wurde.
Dass ist dann völlig ok, auch wenn es den Nutzern vermutlich ziemlich egal ist. Mit Tool eine neue Rechner ID erstellt, neuen Account gekauft, weiter glitchen und verkaufen. Nur ein geringer wirtschaftlicher Schaden für diese Leute vermute ich. Aber vielleicht lernen dadurch die Anti Cheat Tools schneller und es werden in Zukunft mehr und schneller Accounts gebannt die Sowas machen. Mal schauen....
 
Dass ist dann völlig ok, auch wenn es den Nutzern vermutlich ziemlich egal ist. Mit Tool eine neue Rechner ID erstellt, neuen Account gekauft, weiter glitchen und verkaufen. Nur ein geringer wirtschaftlicher Schaden für diese Leute vermute ich. Aber vielleicht lernen dadurch die Anti Cheat Tools schneller und es werden in Zukunft mehr und schneller Accounts gebannt die Sowas machen. Mal schauen....
Die Bannwelle kam zusammen mit dem Patch für den Glitch. Neuer Acc und weiter glitchen ist nun nicht mehr. Es ist auch kein Permabann, sondern nur 2-3 Monate.
 
Zurück