• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Citizen: Alle Inhalte vom Alpha-Update 3.14 im Überblick

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: Alle Inhalte vom Alpha-Update 3.14 im Überblick

Die Entwickler von Star Citizen bei Cloud Imperium Games haben das Alpha-Update 3.14 veröffentlicht. Wir fassen zusammen, welche neuen Inhalte und Features die Fans mit dem Patch geliefert bekommen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Star Citizen: Alle Inhalte vom Alpha-Update 3.14 im Überblick
 

Danizo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also der Content Nachschub ist ja nun bei SC wirklich nicht das Problem. Was mich weiterhin vom längeren spielen abhält, ist die noch immer nur mittelmäßige Performance, Servercrashes und Bugs (vorallem Glitches). Würde mich freuen die arbeiten erstmal daran, das sich SC flüssig spielt, anstatt mehr und mehr Content reinzupacken.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Gähn...ich geh 2035 in Rente...ob es bis dahin endlich fertig ist ? :fresse::crazy:
Gähn... ob bis dahin die ewigen fertigwerden Kommentare aufhören?
Man weiß es nicht... ;-)

@game
Ich finde es sieht schon ziemlich fortgeschritten aus. Ich unterstütze die Umsetzung der ganzen Ideen, es ist gut das mal keine Publisher mit verständlichen Gewinnerzielungsabsichten im Nacken sitzt. :-)

MfG
 

stolpi

PC-Selbstbauer(in)
Die Frage ist nicht, ob es vor deiner Rente fertig wird, sondern ob es fertig wird, bevor der Klimawandel für alle und nicht nur einige Regionen richtig unangenehm wird und SC dann keinen mehr interessiert.

Wenn die ewig gestrigen weiterhin sich so verhalten, dann werden wir ganz bestimmt andere Probleme haben als über einen Release von SC zu "streiten".
Bis dahin versuche ich alles um die Energiewende voranzutreiben und den CO2 Konsum einzuschränken. Was machst Du? Was macht der Rest?
Im September wissen wir mehr und im Oktober dann auch mehr zu Star Citizen.

:-)



Viele Grüße,
stolpi
 

woerli

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also der Content Nachschub ist ja nun bei SC wirklich nicht das Problem. Was mich weiterhin vom längeren spielen abhält, ist die noch immer nur mittelmäßige Performance, Servercrashes und Bugs (vorallem Glitches). Würde mich freuen die arbeiten erstmal daran, das sich SC flüssig spielt, anstatt mehr und mehr Content reinzupacken.
Da es aber noch mitten in der Entwicklung ist und auf absehbare Zeit nicht verööffentlicht wird, ist es doch völlig normal so: erst mal alle Grundfeatures entwickeln und optimiert wird am Ende vor Veröffentlichung.

-----
Wobei ich sagen muss, mit Features stocken sie auch grade ziemlich rum, was aber an den eher im Hintergrund liegenden Baustellen (Servermeshing, iCache) liegt, die erstmal fertig werden müssen. Da sich 3.14 leider ziemlich verspätet hat, wird das wohl auch Auswirkungen auf die weitere Roadmap haben. Da werden bestimmt wieder so Features wie "Salvaging" oder "physisches Inventar" durch andere Platzhal...äh... essentielle Bausteine ersetzt werden. Wie üblich in der Art "verbesserte Laufanimation" oder "optimierte Schriftgröße im Mobiglas".. :D

Klingt jetzt alles ziemlich verbittert, aber ich bin dennoch ein Unterstützer aus Überzeugung und freu mich auf Neues an der Sandbox ansich (Berufe, Persistenz, Mechaniken)...wenn denn wieder mal was kommt. 3.14 ist eher dünn...auf Orison hätte man auch verzichten können, solange es eh nicht wirklich performant laufen kann.

Und zum Artikel (scheint manchmal als würden die Gamingportale voneinander abschreiben, ohne es wirklich zu prüfen):
  • neues Raumschiff: Roberts Space Industries Constellation Taurus <<< ist nicht neu, nur flightready und auch nur eine Variante bestehender Schiffe
  • Anpassungen am Energiemanagement der Raumschiffe (Spieler können die Schiffsenergie nach ihren Wünschen den Funktionen des Schiffs zuweisen) <<< das gibt es schon seit Jahren! Neu ist eine Zusatzfunktion namens Capacitors, die aber selber noch nicht wirklich implementiert ist, sondern im Prinzip aktuell genau wie das bisherige System mit neuem Namen funktioniert.
  • neuer Raketen-Operator-Modus (höhere Genauigkeit und bessere Kontrolle über Raketen im Spiel) <<< ok, der ist neu, aber der einzige Unterschied zum bisherigen Raketengameplay ist, dass man zur Bedienung in einen extra Modus umschalten muss und mehrere Raketen gleichzeitig (auch ungelenkt) abschießen kann. Tatsächlich neu ist das Flugverhalten von Raketen.
  • neue Radarfunktionen und angepasste Scan-Benutzeroberfläche <<< das Radarsystem zeigt jetzt Punktewolken statt Rechtecke für positive Scans...ja, das is schon ne Neuerung *rolleyes*
  • dynamische Events mit neuen Missionen <<< gabs auch vorher schon
  • Detailverbesserungen am HUD <<< HUD-Anzeigen werden alle paar Monate geändert
  • Aufgeben-Option für Weltraum-Kriminelle <<< eine Dialogoption, die genau das selbe Ergebnis bewirkt wie bisher (Teleport nach Klescher) - hat sicher eine Stunde programmieraufwand bedeutet

  • der wichtigste Punkt,welcher das Gameplay aller Raumschiffe komplett verändert, wurde dagegen in allen Artikeln gleich mal ganz vergessen: Waffen und Schilde wurden neu kategorisiert und überarbeitet, was eine völlig neue "Meta" im Spiel erzeugt!
Ich als SC-Backer schäme mich richtig für solche "Inhalte", wenn sie an unbedarfte Leser ins Netz gestreut werden.
Es ist doch klar, dass da die ständig grießgrämigen Forentrolle und andere heimelische Netzbewohner mit immer negativer Grundeinstellung fiese Kommentare schreiben... Oder nennen wir es etwas freundlicher "Stammtischdiskussionen" lostreten.

Für alle, die nicht so in der Materie stehen: Die SC-Entwicklung ist seit etwa einem Jahr mal wieder an eine technische Grenze gestoßen: die Server sind am Kapazitätsmaximum angelangt. Alles, was neu ins Verse soll, belastet diese zusätzlich und es muss genau abgewägt werden, was überhaupt grade live gehen kann.
Darum liest man da oiben bei den "Neuerungen" nur solche reinen Platzhalter, welche CIG überhaupt blos auf sich nimmt, damit die Masse an Unterstützern irgendetwas hat, dass in der Roadmap steht. Alles Dinge, die mit geringstem Aufwand realisiert werden können und möglichst kaum Performance kosten (Ausnahme diesmal: Orison, abe rzu einem hohen Preis).

Tatsächlich muss CIG aktuell dringen das Servermeshing und iCache voll funktionsfähig bekommen, dass sich mehrere Server die Arbeit teilen können. Ohne diese Skalierbarkeit der Rechenleistung geht es nciht weiter.
Ich bin sicher, dass sie das hinbekommen (haben sie in der Vergangenheit auch schon, z.B. Object Container Streaming), aber es dauert Zeit und in dieser Zeit müssen sie die Masse mit solchen Alibi-Features bei Laune halten. Sie sind desswegen nicht untätig, im Hintergrund sind mehrere Systeme weit fortgeschritten, ebeso weitere Inhalte, die aber schlichtweg nicht live gehen können.

Knackt CIG diese Grundlagenprobleme, wird es einen Sprung in der Entwicklung und bei Inhalten geben.
 

Waltiturtle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Inhaltlich kam die letzte Zeit tatsächlich nicht viel, obwohl die Waffen und Schildänderungen schon interessant waren. Entweder die Hälfte der ~400 Leute bei CIG pimmelt die ganze Zeit rum, oder da passiert wirklich viel Grundlegendes im Hintergrund.
Naja, selbst wenn es noch 5 Jahre dauert... läuft ja nicht weg.
Bis dahin hat der Durchschnittsspieler auch den PC um das in 60+fps zu spielen.
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
Ich schaue ab und zu ein paar News und da sieht man doch häufiger Sachen die man gar nicht kannte.

Die Städte sehen mittlerweile echt gut aus, Angst habe ich eher das zuviel implementiert wird, was man nicht gewohnt ist. Die Frage ist wieviel Simulation ist nötig ?

Bin gespannt wie man die Leute wie mich aus Freelancer 2 und Co bei Stange hält, die ansich nur etwas "Action" und Unterhaltung suchen. Sicher liest man sich gerne etwas ein aber zuviel muss es dann nicht sein.

Bei größeren Unternehmen anheuern als Kampfpilot oder Frachtpilot ist sicherlich interessant sollte aber auf Dauer motivieren. Nicht jeder hat die Zeit als Familienvater 30-40h pro Woche zu investieren um das Spiel zu verstehen und zu meistern. In der Tipps & Tricks Suche dann nur das handeln und kaufen was die meiste Kohle bringt, nimmt dem Spiel sicherlich sehr viel Charme.

Path Of Exile macht deutlich mehr Spaß als Diablo 3 kann aber auch sehr schnell stressig werden wenn alles kompliziert wird.
 

woerli

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und wenn nicht? Jeder der sich beruflich mit der Thematik auseinandersetzt sieht es, positiv formuliert, als extrem große Herausforderung an.
Ein Risiko ist immer dabei, aber die Risiken sind hier doch eher wirtschaftlicher Natur und die haben sie - den Backern sei Dank und kluger Investments - aktuell sehr gut im Griff.

Ich bin selbst im Bereich F&E unterwegs und was sie hier machen ist zweifellos eine anspruchsvolle Entwicklung, aber eben doch "nur" eine Entwickkung und keine Forschung. Das bedeutet, das Ziel ist realistisch erreichbar, nur der konkrete Weg ist noch nicht ganz klar.

Sie haben bereits einige dieser Hürden genommen und Grundpfeiler erreicht, anders wäre nichtmal der erste Planet "Hurston" möglich gewesen. Selbst zum Servermeshing und iCache (das nennen sie neuerdings anders, hab den Namen aber nicht mehr im Kopf) haben sie schon einiges erreicht, daher bin ich hier zuversichtlich.

Ich schätze es so ein: was sie vorhaben ist definitiv technisch realistisch unsetzbar, die Frage ist nur, ob man es schafft, bevor es unwirtschaftlich wird (die Arbeit daran). Da ihnen aber kein Publisher im Nacken sitzt und sie den wirtschaftlichen Aspekt im Griff haben, bin ich aktuell optimistisch was das angeht.

Zudem haben sie mit Amazon einen starken Partner bezüglich dieser technischen Grundlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Realitiy

Komplett-PC-Käufer(in)
Ein Risiko ist immer dabei, aber die Risiken sind hier doch eher wirtschaftlicher Natur und die haben sie - den Backern sei Dank und kluger Investments - aktuell sehr gut im Griff.
Welche kluge Investments? Die Frage ist ernst gemeint. Und was die Backer angeht, so erlebe ich die Situation doch als sehr ambivalent. Zwar steigen die Spielerzahlen und und das Spendenaufkommen ist ok, aber man darf nicht vergessen das schnell bei Cig nichts geht. Bei dem Tempo braucht es locker 5-7 Jahre bevor SC in eine Beta kann. Die wollen erstmal finanziert werden. Nicht wenigen droht gerade die Geduld auszugehen. Wer wie ich stramm auf die 60 zugeht, und davon gibt es nicht wenige, darf sich die Frage stellen, ob er einen Release noch erlebt, oder er dann noch über die kognitiven Fähigkeit verfügt, an dem Spiel teilzunehmen. Und bei SQ42 haben sie ebenfalls nichts. Zumindest nichts vorzeigbares. Ansonsten hätten sie nicht so rumgeschwurbelt sondern irgendwas gezeigt.

Wir werden ja Ende des Jahres sehen, was sie wiedermal nicht geschafft haben von dem was Sie für 2021 prognostiziert haben.

Als Nichbacker kann man nur sagen:" Gott erhalte CR die Geduld und die Spendenbereitschaft der Backer". Ansonsten gehen ziemlich schnell die Lichter aus.
 

woerli

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Welche kluge Investments? ..

Man glaubt es kaum, aber CIG ist mittlerweile weitestgehend von den Spieler"spenden" unabhängig. Dank geschickter Kooperationen und Lizenzvermarktung der bisher entwickelten Technolgooien trägt ich CIG bereits jetzt schon relativ autark.
Man merkt es in der Praxis auch daran, dass es kaum mehr neue Sales gibt, zumindest nicht so intensiv wie die Jahre davor. Das heißt natürlich nicht, dass die Spielerschaft die gebotenen Gelegenheiten nicht dennoch intensiv nutzen würden. Aber man hat als langjähriger Unterstützuer aktuell den Eindruck, CIG will die Spenden derzeit bewusst bremsen.

Auch personell haben sie immer weiter aufgerüstet und sind schon bei 600 Personen angelangt. Inhaltlich geht es hinter den Kulissen straff vorwärts, wie man der Roadmap und auch dem gestrigen Roadmap-Update entnehmen kann. Nicht auf dem Release-Teil - dort stockt es wegen Servermeshing - aber nur weil sie nix veröffentlichen können heißt das ja nicht, dass 4/5 der Mitarbeiter dasitzen und Däumchen drehen.

Nichtsdestotrotz wird das, was die Spieler zusätzlich beisteuern, tendenziell ziemlich sicher weiter steigen.
Ganz einfach weil das System so gut funktioniert, rein psychologisch. Die bieten etwas, dass die Leute wollen (auch wenn man es als Normalsterblicher außen vor kaum begreifen kann).
Nun isst es so, dass alteingesessene Backer vielleicht schon die Sättigung erreicht haben, aber es sind in den Jahren ja ständig (wachsend) neue potentielle Spieler hinzugekommen, welche von der Grundidee ganz genau so angefixt sind wie die "Generationen" davor.

Was ich damit sagen will: es gibt so viele Neuueinsteiger, die zunächst mit kleiner Summe und kleinem Starterschiff starten, von SC aber so begeistert sind, dass sie nur das nächste tolle Schiff vor Augen haben und "Ihren Hangar" weiter ausbauen - genau wie alle anderen vor ihnen.. Während die ursprünglichen Backer ihre Wunschschiffe längst beisammen haben und nur mal bei neuen Concepts zuschlagen, verkaufen sich an die neu dazugestoßenen "Spieler" auch die alten Schiffe noch blendend..weil sie diese einfach noch nicht haben. ;)
Und die Userzahlen steigen rasant...
Daher ist die Wahrscheinlichkeit eher sehr gering, dass diese Einkünfte einbrechen...eher das Gegenteil ist der Fall und man sieht es an den ständig neuen Umsatzrekorden von CIG, grade über die letzten Jahre - trotz Inhaltlich dünner Phase wegen Servermeshing.

Was SQ42 angeht halten Sie sich bedeckt um nicht zu spoilern. Denke damit sind sie schn weiter als wir alle vermuten - nichtsdestotrotz dauert ja grade die lezte Feinschliffphase für solche Titel mit am längsten. Aber das ist wirklich nur Spekulation von mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

Realitiy

Komplett-PC-Käufer(in)
Was SQ42 angeht halten Sie sich bedeckt um nicht zu spoilern. Denke damit sind sie schn weiter als wir alle vermuten - nichtsdestotrotz dauert ja grade die lezte Feinschliffphase für solche Titel mit am längsten. Aber das ist wirklich nur Spekulation von mir.

Das ist ein möglicher Standpunkt. Aber ein geplanter Release oder Beta spoilert nichts. Ich glaube, sie zeigen nichts, weil sie nichts haben. Das erklärt auch die arg gewöhnungsbedürftige Kommunikation seitens Cig zu dem Thema. Das sie personell aufgestockt haben, ist nicht zu bezweifeln. Allerdings will so ein großes Team auch dauerhaft finanziert werden. Wir werden sehen.

Damit wir uns nicht missverstehen. ich habe kein interesse SC oder SQ42 scheitern zu sehen. Ich würde beide Games gern spielen. Aber mittlerweile habe ich mit jedem neuen Interview von Herrn Roberts mehr und mehr jedes Vertrauen verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Realitiy

Komplett-PC-Käufer(in)
Wird wohl stimmen.
CIG hat alle Motion Capture Aufnahmen mit den Stars nur für den Eigenbedarf aufgenommen. :rollen:
Komm doch bitte nicht mit so einer billigen Argumentation. Das ist (Sorry) typisch Fangeschwafel, welches ich mir seit 7 Jahren anhöre. Sie haben nichts, was auch nur Ansatzweise in die Nähe einer Beta kommt. Für die Beta, die mitte 2020 erscheinen sollte, gibt es aktuell nicht mal ein Zeitfenster von +- 6 Monaten.

Und das ist jetzt wieder über ein Jahr her.

Dies Nichtspoilergeschwafel ist nur ein hilfloses Gewäsch, weil man offenkundig vor Problemen steht, von denen man nicht weiss wie man sie lösen soll. In einem anderen Fanforum schwafeln sie sich gegenseitig die Ohren voll, SQ42 befände sich SEMANTISCH in einer Beta. Ansonsten wird überall kollektiv rumphantasiert, SQ 42 wäre viel weiter als die Kritiker meinen. Und das seit dem ersten geplatzten Releasetermin 2014. Sorry, aber geht es eigentlich noch.

Jetzt zieht angeblich der Heiland CR himself nach England um die Fertigstellung von SQ42 zu überwachen. Ich halte jede Wette, es wird 2021/2022/2023 keine Beta noch einen Release von SQ42.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prypjat_no1

Freizeitschrauber(in)
Komm doch bitte nicht mit so einer billigen Argumentation. Das ist (Sorry) typisch Fangeschwafel, welches ich mir seit 7 Jahren anhöre. Sie haben nichts, was auch nur Ansatzweise in die Nähe einer Beta kommt. Für die Beta, die mitte 2020 erscheinen sollte, gibt es aktuell nicht mal ein Zeitfenster von +- 6 Monaten.

Und das ist jetzt wieder über ein Jahr her.

Dies Nichtspoilergeschwafel ist nur ein hilfloses Gewäsch, weil man offenkundig vor Problemen steht, von denen man nicht weiss wie man sie lösen soll. In einem anderen Fanforum schwafeln sie sich gegenseitig die Ohren voll, SQ42 befände sich SEMANTISCH in einer Beta. Ansonsten wird überall kollektiv rumphantasiert, SQ 42 wäre viel weiter als die Kritiker meinen. Und das seit dem ersten geplatzten Releasetermin 2014. Sorry, aber geht es eigentlich noch.

Jetzt zieht angeblich der Heiland CR himself nach England um die Fertigstellung von SQ42 zu überwachen. Ich halte jede Wette, es wird 2021/2022/2023 keine Beta noch einen Release von SQ42.
Flip nicht aus kleine Maus! :D

Ich habe nur auf Deine Behauptung geantwortet, dass sie nichts haben.
Ich habe nicht gesagt, dass SQ42 sich in der Beta befindet oder fast fertig wäre.
Und was irgendwer, irgendwo, in irgendeinem Forum schwafelt, geht mir an der Sitzfalte vorbei.
Wir beide sind jetzt hier in diesen Forum und unterhalten uns über SC und SQ42. Was sollten mich da Behauptungen Dritter interessieren?
 

Bobbelix

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Realitiy die Bedenken bezüglich SQ42 teile ich. Gerade die Umstellung in 3.14 mit den Waffen, die noch nicht mal fertig ist und natürlich auch Auswirkung auf den Soloteil hat, deutet darauf hin, dass dieses Jahr nix passiert. Und ob nächstes Jahr weitere Infos kommen.....mal abwarten.
 

woerli

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist ein möglicher Standpunkt. Aber ein geplanter Release oder Beta spoilert nichts. Ich glaube, sie zeigen nichts, weil sie nichts haben. ...

Ich verstehe deine Besorgnis, schließlich ist alles nur Spekulation, solange man nichts "Schwarz auf Weiß" sieht.
Meine persönliche Wahrnehmung der Sachlage "SQ42" sieht so aus:
  • Sie zeigen nix, weil sie es "nicht nötig" haben. Warum? Es gibt derzeit keinen Grund, etwas zu zeigen. Zeigen heißt, sein Pulver zu verschießen - lange vor einem Release. Trailer können sie - und zwar gut! Bei jedem neuen Trailer ist man erneut fasziniert (auch für SC, nicht nur SQ42)....aber halt nicht, wenn man ihn dann zum zehnten Mal anschaut. "Nicht spoilern" bedeutet nicht, dass sie Inhalte geheim halten wollen, sondern dass sie die "Wow-Momente" aufheben, bis der jeweilige Zuschauer auch das bekommen/kaufen kann, sprich kurz vor Release. Kann ich jedenfalls aus Marketingsicht sehr gut nachvollziehen. Warum soll ich jetzt einen Hype erzeugen, der über zwei Jahre abflaut und dann wenn es soweit ist, hab ich nix "Neues" mehr um die Käufer zu überraschen?
  • Schaut man sich die Roadmap an, erfolgt für SQ42 bereits an einigen Stellen "Polishing und Optimierung", was mich sogar ziemlich erstaunt hat (dachte bis dahin wäre es noch länger hin). Zumindest wa rich überrascht, als das kürzlich in einem monthly report aufgetaucht ist.
  • Die technischen Hauptprobleme bei der Entwicklung liegen derzeit bei Servermeshing etc., was für SQ42 gar keine Bedeutung hat.
Bevor allerdings bei der nächsten Beta-Terminverkündung viele in Euphorie verfallen sollte man auch bedenken: Betastatus heißt noch lange nicht, dass die Backer diese vorab auch spielen/testen können. So wie CIG mit SQ42 bisher umgeht und es marketingtechnisch vorbereitet, gehe ich davon aus die breite Masse bekommt die Beta nicht zu Gesicht. Höchstens vielleicht die Evocati-Testergruppe. Aber ich bezweilfe, das nach der bisherigen Geheimniskrämerei CR in irgendeinerweise riskiert, eine unfertige, verbuggte SQ42 - Beta auf die Öffentlichkeit und Presse loszulassen.
 

Realitiy

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich verstehe deine Besorgnis, schließlich ist alles nur Spekulation, solange man nichts "Schwarz auf Weiß" sieht.
Meine persönliche Wahrnehmung der Sachlage "SQ42" sieht so aus:
  • Sie zeigen nix, weil sie es "nicht nötig" haben. Warum? Es gibt derzeit keinen Grund, etwas zu zeigen. Zeigen heißt, sein Pulver zu verschießen - lange vor einem Release. Trailer können sie - und zwar gut! Bei jedem neuen Trailer ist man erneut fasziniert (auch für SC, nicht nur SQ42)....aber halt nicht, wenn man ihn dann zum zehnten Mal anschaut. "Nicht spoilern" bedeutet nicht, dass sie Inhalte geheim halten wollen, sondern dass sie die "Wow-Momente" aufheben, bis der jeweilige Zuschauer auch das bekommen/kaufen kann, sprich kurz vor Release. Kann ich jedenfalls aus Marketingsicht sehr gut nachvollziehen. Warum soll ich jetzt einen Hype erzeugen, der über zwei Jahre abflaut und dann wenn es soweit ist, hab ich nix "Neues" mehr um die Käufer zu überraschen?
  • Schaut man sich die Roadmap an, erfolgt für SQ42 bereits an einigen Stellen "Polishing und Optimierung", was mich sogar ziemlich erstaunt hat (dachte bis dahin wäre es noch länger hin). Zumindest wa rich überrascht, als das kürzlich in einem monthly report aufgetaucht ist.
  • Die technischen Hauptprobleme bei der Entwicklung liegen derzeit bei Servermeshing etc., was für SQ42 gar keine Bedeutung hat.
Bevor allerdings bei der nächsten Beta-Terminverkündung viele in Euphorie verfallen sollte man auch bedenken: Betastatus heißt noch lange nicht, dass die Backer diese vorab auch spielen/testen können. So wie CIG mit SQ42 bisher umgeht und es marketingtechnisch vorbereitet, gehe ich davon aus die breite Masse bekommt die Beta nicht zu Gesicht. Höchstens vielleicht die Evocati-Testergruppe. Aber ich bezweilfe, das nach der bisherigen Geheimniskrämerei CR in irgendeinerweise riskiert, eine unfertige, verbuggte SQ42 - Beta auf die Öffentlichkeit und Presse loszulassen.
Ich bin Inhaltlich völlig bei dir und die letzte Beta war ja auch zugegebenermaßen nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Aber es spricht ja nichts dagegen einen neuen Betatermin zu veröffentlichen, gerne +- 8 Monate.

Und ja, die Erwartungen sind in der Tat sehr hoch. Mal schauen was passiert.
 

Yenee

Freizeitschrauber(in)
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: Alle Inhalte vom Alpha-Update 3.14 im Überblick

Die Entwickler von Star Citizen bei Cloud Imperium Games haben das Alpha-Update 3.14 veröffentlicht. Wir fassen zusammen, welche neuen Inhalte und Features die Fans mit dem Patch geliefert bekommen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Star Citizen: Alle Inhalte vom Alpha-Update 3.14 im Überblick
Ist doch völlig egal, wann Star Citizen fertig ist, da es dich doch gar nicht interessiert.
 
Oben Unten