• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Spiele PC Beratung

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Tag,
habe meinen aktuellen PC nun seit 2008 und es sind zur Zeit folgende Komponenten verbaut:
Intel Q6600
6 GB DDR2 !!! Ram :)
Gigabyte ep35-ds3
be quiet 500W Netzteil
Radeon HD 6850

aktuell reicht mir diese Hardware sogar fast noch, jedoch möchte ich wohl doch bald mal nen
neuen holen...
Habe dabei an folgendes System gedacht:

Intel Core i5 3570K - 200 €
Kühler (weiß noch nicht welchen) - 50€
Asrock Z77 Pro4 - 80 €
Kingston HyperX Blu Kit 16 GB DDR3 1600 - 100€
Palit Geforce GTX 660 Ti Jetstream - 260 € (wegen nvidia vision, sonst würd ich ne amd nehmen)
Be quiet Netzteil (weiß noch nicht welches) - 70 €

Somit komme ich auf ca. 760€. Was haltet ihr von diesen Komponenten?
Sollte vielleicht noch dazu sagen, das ich mir heute noch den Asus VG278HE gekauft habe.

Desweiteren würde ich gerne wissen, ob es sich momentan überhaupt lohnt aufzurüsten oder
ob ich lieber noch ein wenig warten sollte? Bin nämlich im Moment nicht auf dem aktuellen stand,
was bald für neue Grafikkarten, CPU's usw. kommen und somit vllt. bald die Preise etwas sinken.
Weil wenn ich nun aufrüste, dann möchte ich auch wieder etwas länger freude damit haben und
auch kommende spiele, spielen können.
Ich weiß noch das ich mir 2008 ne GTX 260 für 420€ geholt habe und der Preis danach ganz schön gesunken ist,
und zudem die Karte nach genau 2 Jahren defekt war, hat mich dann echt geärgert,das ich mir nicht nur ne GT oder so geholt habe :P

Würde mich über ein paar Meinungen freuen.

Gruß
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
Ich würde eine Gigabyte WindForce GTX660 Ti oder eine Asus GTX660 Ti DCII nehmen. Die sind beide recht leise.

Der 3570K passt, als Kühler könntest du einen EKL Brocken nehmen. Das Board passt auch :daumen:
Als Netzteil ein be quiet E9 450 Watt.

Brauchst du 16GB RAM ?
 
16Gb Ram sind vermutlich unnütz.
In der nächsten Zeit wird vermutlich eine ne CPU Generation bei Intel kommen es wird aber weder einen riesen Leistungssprung noch den Preisfall geben. Neue Grafikkarten kommen frühstens im Winter eher Anfang nächsten Jahres.
 
Also ich würde evtl. ein paar VM's nebenbei mal laufen lassen wollen, wo auch zusätzlich ein Spiel drin läuft.
Deshalb habe ich sogar schon fast überlegt nen Xeon E3-1230 v2 zu nehmen, aber denke mal der i5 tuts auch.
Die 16GB nehme ich ehrlich gesagt nur, weil die Preise für RAM ja ganz ok sind und halt wegen der VM Geschichte:P.
Auch ist mein PC aktuell im Dauerbetrieb, läuft also auch Nachts.
Habe ich also mit dem neuen auch vor.
 
Ich würds jetzt so machen:

brauchst du noch ne HDD/SSD? 16GB RAM lohnen nur, wenn du z.B. Videos professionell renderst oder ähnlich rechenintensive Anwendungen betreibst. Für einen Gamingknecht langen 8GB dicke:daumen:

Haswell wird nicht so viel schneller (um die 10%), daher kannst du ruhig auf Ivy Bridge setzen und die nächste Graka-Gen steht erst Ende diesen/Anfang nächsten Jahres in den Startlöchern...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
nvidia vision, hat amd keine 3d? da heist das ganze doch nur anderst oder?

was sprich gegen eine amd 7870XT?
 
Deine Zusammenstellung ist gut.

Warum er die 16GB braucht, hat er doch geschrieben... :schief:
Für VMs ergeben 16GB RAM Sinn...
 
Erstmal danke für die ganzen Antworten.

Ich würds jetzt so machen:

brauchst du noch ne HDD/SSD? 16GB RAM lohnen nur, wenn du z.B. Videos professionell renderst oder ähnlich rechenintensive Anwendungen betreibst. Für einen Gamingknecht langen 8GB dicke:daumen:

Haswell wird nicht so viel schneller (um die 10%), daher kannst du ruhig auf Ivy Bridge setzen und die nächste Graka-Gen steht erst Ende diesen/Anfang nächsten Jahres in den Startlöchern...

Gruß

Warum denn das ASRock Z77 Pro3, anstatt Asrock Z77 Pro4?

nvidia vision, hat amd keine 3d? da heist das ganze doch nur anderst oder?

was sprich gegen eine amd 7870XT?

habe bisher nur gelesen das nvidia vision so toll sein soll, habe mich aber ehrlich gesagt mit dem 3D-Modus von AMD Karten noch gar nicht beschäftigt.
Hätte ja wie gesagt sonst auch eher zur AMD gegriffen.

Ich würde eine Gigabyte WindForce GTX660 Ti oder eine Asus GTX660 Ti DCII nehmen. Die sind beide recht leise.

Hatte gerade wegen der Lautstärke an die Palit Geforce GTX 660 Ti Jetstream gedacht, zumindest habe ich gelesen das diese leise sein soll.
Vorallem der Idle Modus soll sehr leise sein, was für mich sehr wichtig ist.

16Gb Ram sind vermutlich unnütz.
In der nächsten Zeit wird vermutlich eine ne CPU Generation bei Intel kommen es wird aber weder einen riesen Leistungssprung noch den Preisfall geben. Neue Grafikkarten kommen frühstens im Winter eher Anfang nächsten Jahres.

Also lohnt es sich für mich nun aufzurüsten? :)
 
Warum denn das ASRock Z77 Pro3, anstatt Asrock Z77 Pro4?

weil das etwas geld spart, sofern du die ausstattund des pro4 nicht brauchst

habe bisher nur gelesen das nvidia vision so toll sein soll, habe mich aber ehrlich gesagt mit dem 3D-Modus von AMD Karten noch gar nicht beschäftigt.
Hätte ja wie gesagt sonst auch eher zur AMD gegriffen.

3D vision mag zwar schön sein, aber eine gtx 660ti ist dafür zu schwach

Hatte gerade wegen der Lautstärke an die Palit Geforce GTX 660 Ti Jetstream gedacht, zumindest habe ich gelesen das diese leise sein soll.
Vorallem der Idle Modus soll sehr leise sein, was für mich sehr wichtig ist.

die asus gtx 660ti dc2 ist leiser

Also lohnt es sich für mich nun aufzurüsten?

kurz gesagt: ja
 
Naja, für einen moderaten Einstieg in die 3D Welt reicht die 660Ti auch aus. nVidia bietet die bessere 3D-Technik.

habe eigentlich auch gehofft das diese erstmal reicht.

Zum Thema HDD/SSD: habe im Moment eine Samsung HD103SJ + HD403LJ, also insgesamt 1.5 TB, würde mir dann evlt. noch eine neue dazu holen, weil eine von denen im alten PC bleiben soll. Wird dann wohl ne 2TB werden. Mit SSD kann ich mich leider noch nicht anfreunden, weil ich immer im Hinterkopf habe, das man für eine 120GB SSD genauso viel Zahlt, wie für eine 1-2 TB HDD.
 
Hm hab nochmal wegen dem RAM überlegt vielleicht doch Corsair Vengeance zu nehmen, aber die Kühlkörper stehen ja total nach oben ab, könnte doch bestimmt den CPU-Kühler etwas stören oder?

Corsair Vengeance oder die von mir genannten Kingston? :)

Ach und was haltet ihr von Gehäusen mit Dämmung, merkt man da nen "krassen" unterschied?
Wie gesagt, der PC wird fast im Dauerbetrieb sein, je leiser desto besser :).

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde keine RAMs mir Heatspreadern nehmen. Und leise Komponenten bringen mehr als eine Schalldämmung. Von daher würde ich eher darauf achten, leise Teile zu kaufen.
 
 

Anhänge

  • system.jpg
    system.jpg
    273,3 KB · Aufrufe: 36
Zurück