• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sim City mit Offline-Modus: 6,5 Monate Arbeit, teilweise in anderer Programmiersprache

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Sim City mit Offline-Modus: 6,5 Monate Arbeit, teilweise in anderer Programmiersprache

Entwickler Maxis hat einen kleinen Einblick in die Entwicklung des Offline-Modus von Sim City gewährt. Beim Start des Spiels ließ man immer wissen, dass dieser nicht vorgesehen sei und einen enormen Arbeitsaufwand bedeute. Nun wird klar warum: Alle Berechnungen sind neu zu schreiben - und das in einer anderen Programmiersprache.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Sim City mit Offline-Modus: 6,5 Monate Arbeit, teilweise in anderer Programmiersprache
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich weiß nicht was Maxis mit so einer Äußerung bezweckt ... wollen die etwa Mitleid? Das ist nun mal das Resultat, wenn verantwortliche Personen falsche Entscheidungen treffen und das Spiel in eine Richtung entwickelt wird, die von den Kunden nicht gewollt ist. Die "einfachen" Devs dürfen es dann wieder ausbaden.
 

OriginalOrigin

Software-Overclocker(in)
Viele sagen das Maxis gelogen hat, aber das sehe ich nicht. Vor 6,5 Monaten sahen die Entwickler es eben als unmöglich hat, jetzt wissen wie das es geht. Heute sagen auch viele wir werden nie unser Sonnensystem verlassen, wenn wir es in 200-300 Jahren dann doch tun, haben wir heute auch nicht gelogen.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Na wenn sie schon mal so viel Manpower (schätzungsweise 2 Praktikanten) da reinstecken, dann können sie ja noch ein bisl weiter umprogrammieren was die Größe angeht..

Heute sagen auch viele wir werden nie unser Sonnensystem verlassen

Dann haben "viele" keine Ahnung, denn wir haben das Sonnensystem bereits verlassen in Form der Voyager 1. Das wir Menschen selbst unser Sonnensystem verlassen ist auch heute absolut möglich.
Es würde einfach nur einen gigantischen Aufwand erfordern. Der Aufwand um SimVill.. ähh.. SimCity in ein Offline-Spiel zu verwandeln ist dagegen lächerlich. Genau wie EA und Maxis, die sind auch lächerlich.
 

DarkMo

Lötkolbengott/-göttin
200-300 jahre sind aber ne andere zeitliche dimension wie nen halbes jahr :ugly:

die haben einfach solange gebraucht, ne antwort zu finden, mit der sie den otto-normal zocker vllt überzeugen können. kann mir doch keiner erzählen, dass die cloud auch nur irgendwas berechnet :lol: da laufen checks und statistiken drüber, nen chat usw. weis jetz leider nich, wie das mit den "multyplayer"-regionen da von statten geht. aber sone region kann man doch quasi als einen "server" ansehen oder? also alle regionen auf einem server oder mehreren, aber ned pro region wirklich ein server, aber vom spielempfinden halt so, als ob man in nem alten c&c teil ne mp-partie hostet ^^ so stell ichs mir vor und glaubs gehört/verstanden zu haben. da muss man halt die städte-daten austauschen. und nichma das scheint ja zu funktionieren. als das bissl, was "berechnet" wird, wird auch noch falsch berechnet ^^

jedenfalls erschließt sich mir nich, wieso eine umstellung auf offlinebetrieb so umständlich sein soll. muss der rechner halt den server mimen und fertig. also statt das an die cloud als server zu senden, verwaltets der rechner selber. sowas haben die schon vor 0 jahren gebacken bekommen >< wie gesagt, soviel an daten wirds ned sein *denk* welche waren/dienstleistungen werden benötigt/hergestellt, welche arbeiter sind verfügbar oder werden gebraucht usw usf. wie die andere stadt aussieht is ja völlig egal.

naja, ich finds einfach hohl und denk immernoch, das is schlicht ne ausrede.
 

Spinal

BIOS-Overclocker(in)
Oh, freut mich ja, dass es einen Offline Modus gibt. Aber das Gerede über den Grund mit der "Vision" kann ich nicht nachvollziehen, die Städte beeinflussen sich kaum. Ich habe manches ausprobiert und irgendwie musste ich am Ende doch jede Stadt autonom bauen. Damit war das Regionen Konzept fürn Popo und die Größe der Städte hat verhindert, dass man Spaß hat. Man musste einfach zuviele Gebäude bauen, weil die regionalen Städte nicht so gut ausgeholfen haben, wie ich es mir gewünscht hätte.
Und damit war das Spiel für mich gestorben, einfach zu kleine Maps. Vielleicht gebe ich dem Spiel nun nochmal einen Versuch, aber ich seh schon kommen, ich lade eine Stadt, bin von der Begrenzung genervt und geh wieder aus dem Spiel raus.

bye
Spinal
 
D

DriveByFM

Guest
Selber Schuld wenn sie vorher nicht überlegen und im nachhinein soviel Arbeit haben.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Tja, was soll man dazu noch sagen. EA wollte unbedingt eine permanenten Online-Verbindung, die Mehrzahl der Sim City - Fans wollte sie nicht. Die Verkäufe blieben, wie erwartet, hinter den Erwartungen zurück. Jetzt, Monate später, kommt man mit dem Offline-Modus an und beklagt sich, dass der Aufwand enorm war.

Dafür fehlt mir absolut jegliches Verständnis und einzig die Leute tun mir leid, die den "Scheiß" jetzt programmieren dürfen.

Das nennt EA dann: "Auf die Spieler hören" oder: "sich bessern". Das kommt eben davon, wenn man sich die Marktforschung schönredet oder sie gar nicht erst beachtet.
Spieler wollen Offlinemodus -> wir machen einen Onlinezwang :stupid:
 

Noctua

BIOS-Overclocker(in)
Wenn ein Modder es schafft den Server abzuklemmen und das Spiel offline laufen zu lassen, dann kann der "Code" der da läuft nicht besonders umfangreich sein. Und es gibt wahrlich schwierigeres als Java in C++ umzuschreiben, gerade wenn man nicht mal eine Oberfläche braucht. Da kommt bei mir auch der Verdacht mit den Praktikanten auf :D
Genau mein Gedanke. Denen glaube ich mittlerweile gar nix mehr.
 

lipt00n

Freizeitschrauber(in)
Das Jahr ist erst 2 Wochen alt und hier kommt schon der erste heiße Kandidat für den "Bullshit des Jahres". Klingt vielversprechend :ugly:
 

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Gehen wir mal davon aus die Aussage mit dem deutlichen "Mehraufwand" stimmt (auch wenn ich das sehr stark bezweifle), dann zeigt dies doch nur den konzeptionellen Bullshit (bewusst -> DRM; unbewusst -> waren zu doof) den die bei Maxis begangen haben.
Warum können die nicht einfach zugeben "Ok, wir haben uns verkalkuliert, tut uns leid"?! Das ist das einzig sinnvolle was man in so einer Position machen kann... Jetzt kommt halt noch totales PR Versagen hinzu :ugly:

Ach was soll's, ich hab das Spiel nicht, kann mir ja egal :)
 

X-CosmicBlue

PCGH-Community-Veteran(in)
Bitte, Java zu C++, so schwer ist das nun wirklich nicht. Und selbst wenn es da die ein oder andere Zeile Code gibt, die einem Kopfzerbrechen bereitet, warum mußte es denn auch Java sein?
 

Bigyeti

Freizeitschrauber(in)
Verstehe ich auch nicht, würde nie auf die idee kommen sowas in Java zu machen.
Aber jeder mags halt anders. Ist allerdings schon nen bissle Arbeit das umzuschreiben.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Mesch EA, was sollen wir dir denn noch glauben? Gabs da nicht einen netten Menschen, welcher das Spiel in 20min oder so umgeschrieben hat und schwupps ging es offline...
Ansonsten bietet doch einfach nen perma offline Modus an... ach ich vergaß... Origin... DRM und so.

Ich seh echt keinen Grund mehr EA Spiele zu kaufen...
 

Blutrache2oo9

Software-Overclocker(in)
Offline interesseiert mich im Internet-Zeitalter sowieso nicht. Bin auch ständig Steam on usw. Macht endlich große Städte!!!
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Also wenn man mir die Aufgabe gegeben hätte das Spiel "abzukoppeln" hätte ich versuch einen MiniServer direkt auf dem PC des Spielers laufen zu lassen der als Gegenstelle für die geforderte Kommunikation dient. Im eigentlichen Spielcode hätte man dann nur die EA-Server-IPs durch 127.0.0.1 ersetzen müssen und eine prima Parallelisierung der Berechnung von externen Städten gegenüber der vom User gespielten Stadt gratis dazu bekommen.
Sicher kann man auf ein und dem selben PC auch schnellere Schnittstellen nutzen, aber was schnell genug war um quer über den Atlantik Daten aus zu tauschen sollte auf dem localhost ja wohl auch keine Bremse darstellen.
 

shahisinda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ohje, wenn ich sowas schon lese... da waren wieder echte Hobby-Programmierer untewegs. Warum umschreiben zur Hölle??? Hallo? Mehrkern CPUs? Server Emulation einbauen und fertig? Ohje ohje... Von den Nichtskönnern werde ich sicherlich nicht noch einmal etwas kaufen.
 

kadney

Freizeitschrauber(in)
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass sie die Zeit lieber in den Nachfolger von Sim City hätten stecken sollen. All jene, die es wegen der kleinen Karten und des fehlenden Offlinemodus nicht gekauft haben, werden es sich wahrscheinlich sowieso nicht mehr kaufen. Ich zumindest nicht.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass sie die Zeit lieber in den Nachfolger von Sim City hätten stecken sollen. All jene, die es wegen der kleinen Karten und des fehlenden Offlinemodus nicht gekauft haben, werden es sich wahrscheinlich sowieso nicht mehr kaufen. Ich zumindest nicht.
Wenn irgendwann mal soetwas wie eine GotY-Edition raus kommt, werd ich es mir VIELLEICHT mal antun.
 

maikeru

PC-Selbstbauer(in)
ohh hatt das arme Maxis lange schaffen müssen?
das tut mir jetzt aber leid....

ganz ehrlich ich habe kein Mitleid mit ihnen.
Sim City ist am Kunden vorbeientwickelt worden, hauptsache Drm...
Wiedermal eine kaputtgemachte Spieleserie...
 

Geldmann3

PC-Selbstbauer(in)
Sehr komisch, wie hat denn dann der Keks funktioniert, der einige Tage nach dem Release erschienen ist, das hat soweit ich weiß auch wunderbar ohne Internet geklappt ;)
 

Tiz92

Volt-Modder(in)
Ich bin weis Gott kein Programierer, aber wenn Cracker dass in Tagen schaffen wieso schafft es ein bezahltes proffessionelles Studio erst in 6 Monate.

Ich spiele das Spiel zwar nicht, deswegn betriffts mich nicht aber dass ist doch irgendwie alles doof.
 

Lotto

Software-Overclocker(in)
Mal ehrlich: wer kauft das denn jetzt noch?
Der Ruf ist dahin, das fässt keiner mehr mit der Kneifzange an.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Sim City hätte gern ein reines Multiplayer-Game werden können. Ist ja völlig okay. Aber dafür hätte es auch wirklich gut sein müssen. Aber so war es wohl, nach allem was ich bisher gelesen und gesehen habe, nichts ganzes und nichts halbes.
 
F

FortuneHunter

Guest
Mal ehrlich: wer kauft das denn jetzt noch?
Der Ruf ist dahin, das fässt keiner mehr mit der Kneifzange an.


Schon mal daran gedacht, dass sie es den Käufern irgendwie schuldig sind ihren Murks irgendwie hinzubiegen?

Offline hat ja gegen Online den großen Vorteil, dass ein großer Spaßfaktor ins Spiel zurückkehrt. Dadurch, dass man jetzt die Städte wieder sichern kann, kann man auch wieder mit ihnen experimentieren.
Online war das ganze ja nicht möglich, da die Stadt dann definitiv verloren war.

Außerdem kann ich mir vorstellen, dass die Interaktion zwischen den verschiedenen Städten einer Region reibungsloser läuft als jetzt online (Alles könnte in Echtzeit ablaufen und die ewige Warterei auf Geld, Lieferungen etc wäre vorbei). Sollte dem so sein, dann würde auch die Stadtgröße nicht mehr so limitieren und man könnte was vernünftiges mit Hilfe der Spezialisierungen auf die Beine stellen.

Sollte es vernünftig laufen, dann könnte ich mir schon vorstellen mich da nochmal reinzufuchsen. Und ja ich gehöre zu den oben genannten Käufern.

Zu den Kritikern: Ich mag die Geschäftspolitik von EA auch ganz und gar nicht, aber man wird ja nochmal träumen können :D
 

Lichterflug

Software-Overclocker(in)
Ich bin weis Gott kein Programierer, aber wenn Cracker dass in Tagen schaffen wieso schafft es ein bezahltes proffessionelles Studio erst in 6 Monate.

Da bist du wohl falsch informiert. Es gibt keinen Cracker dieses Planeten, der das Spiel in Tagen geschweige denn in 10 Monaten geknackt hat.
 

Infernal-jason

PC-Selbstbauer(in)
Sry aber ein Spiel das seit realease nur aus Lügen aufgebaut ist, werde ich niemals anrühren noch geschenkt annehmen. Mein Pc bleibt EA frei.:daumen:
 

Bios-Overclocker

Software-Overclocker(in)
Ok, ohne den Thread gross gelesen zu haben:

Hat da zum Start nicht mal jemand einen Cra.. rausgebracht, und jetzt kommen sie man müsste alles umprogrammieren :stupid:
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Hat da zum Start nicht mal jemand einen Cra.. rausgebracht, und jetzt kommen sie man müsste alles umprogrammieren :stupid:

Habe ich auch gelesen. Naja. Sim City interessiert mich nicht und die Lets Plays von Gronkh haben gezeigt wie Bugverseucht das ganze Spiel ist.
Daneben noch das Buggyfield 4 (mit dem schlechtesten SP ever, das selbst CoD wie Gold glänzen lässt) von EA und die mauen NFS Racer die seit einiger Zeit im Jahrestakt auf den Markt geworfen werden.

EA - worst Gaming company ever.
 

GOA88

Komplett-PC-Aufrüster(in)
das meinen die jetzt doch wohl nicht ernst oder...
Modder braucht ein paar tage
Maxis ein paar Monate
ein vernünftiges Sim City 5 wir es also zu meinen Lebzeiten nicht mehr geben
 

mannefix

Software-Overclocker(in)
Also ich finds irgendwie schade. Ich spiele das Spiel gerne. Hauptnachteil die sehr kleinen Städte.
Offline Modus funktioniert gut (Stand Januar 2014). Offline Modus brauche ich nicht.

Doppelt so groß Städte wären gut. So wirds mir zu klein. Die Vernetzung zwischen Städten und Großbauprojekten ist relativ schlecht. Wäre die Vernetzung besser (langes Laden, undurchsichtige Menüs) gingen sogar kleine Städte.

Das Hickhack von Maxis geht mir auf den Sack. Toll ist allerdings die Patchfrequenz. Obwohl - eigentlich sollte ein Spiel schon am Anfang mindestens gut sein.

Ich bin also zwiegespalten mit meiner Einschätzung.

Insgesamt 78 % - 85 % Spielspaß finde ich (ca. 80 Stunden gespielt).:D:what:Wenn Maxis sich anstrengt könnenn Sie in hohe 80er Punkte kommen.

Was mir gefällt. Ich fange oft ein neues Spiel an und endet immer anders.

Insgesamt sollte Maxis das Spiel für die Kunden machen und nicht für sich selber. Lügengeschichten braucht wohl keiner.
 
Zuletzt bearbeitet:

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Schon wieder nur eine PR ausrede, also sinnlos darüber zu diskutieren.
@EA, das nächste mal gleich auf Offline ausrichten, das wollen die Spieler !
 

Elektro

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,
der reine online Modus hat mich nie gestört. Ja, mag sein das der ein oder andere Ihn benötigt. Das für mich aber von Anfang an unzureichend programmierte und auch jetzt noch nicht völlig ausgereifte Spiel wird dadurch aber nicht besser. Da ärgert es mich mehr das man fast jede Neuerung die man früher als Patch bekommen hätte kaufen muss.

Im großen und ganzen bereue ich den Kauf von Sim City wirklich, hat sich für mich nicht gelohnt. Nach 30 Spielstunden war bei mir Schluss.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Die Aussage von Maxis ist doch echt ein Witz. Ein Modder erstellt innerhalb von ein paar Tagen nen Mod, der ein offline spielen ermöglicht (und durch nen Patch nicht mehr funktioniert) und Cracker erschaffen einen Crack der nicht nur offline spielen ermöglicht sondern auch noch weitere Funktionen freischaltet wie größere Städte, Terraforming usw. Klar funktionierten bzw. funktionieren in der gecrackten Version nicht alle Funktionen aber das alles über die Server gelaufen sein soll stimmt einfach nicht. Irgendwie sehe ich noch nicht wie EA seinen Plan best company of the year verwirklichen will.
 
Oben Unten