• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sim City: Maxis liefert mit Patch 6 Bugfixes und eine neue Region

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Sim City: Maxis liefert mit Patch 6 Bugfixes und eine neue Region

Mit Patch 6 für Sim City liefert Maxis eine neue Region und arbeitet darüber hinaus zahlreiche Probleme in der Städtesimulation ab. Die Neuerungen stellen wir im Detail hier vor. Außerdem gibt es Bilder zu den neuen Gebäuden, die Maxis für die Städte eingebunden hat.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Sim City: Maxis liefert mit Patch 6 Bugfixes und eine neue Region
 
D

Dr Bakterius

Guest
So würde ich es nicht einmal nehmen wenn es in einer Corn Flakes Schachtel liegt. Ohne Offline interessiert mich Patch City nicht
 

AMD

Software-Overclocker(in)
Was ist von vielen eigentlich das Problem bei AlwaysOn? o.o
Ich meine, wenn man keine Flatrate hat oder evtl. mal zocken will ohne das man gerade Internet hat, ok kacke :schief:
Aber mein Desktop PC ist immer online und so wird es doch eig. auch bei den meisten Usern hier sein.

Manchmal habe ich das Gefühl (damit will ich jetzt hier niemanden direkt ansprechen!!!), dass sich viele Leute über alwayson beschweren, weil Sie dann genau wissen: es gibt keine gecrackte Version
 
D

Dr Bakterius

Guest
AMD ja schön für dich und deine rosarote Brille. 1. droht ja demnächst die Drosselung vom Volumen und 2. will ich unabhängig von irgendwelchen Servern spielen können. Wenn ich ein Game kaufe will ich auch Spielstände und relevante Daten auf meinem Rechner haben. Auch haben ja nicht alle eine perfekte Anbindung am Netz. Zu dem Rest sag ich mal lieber nix
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
Was ist von vielen eigentlich das Problem bei AlwaysOn? o.o
Ich meine, wenn man keine Flatrate hat oder evtl. mal zocken will ohne das man gerade Internet hat, ok kacke :schief:
Aber mein Desktop PC ist immer online und so wird es doch eig. auch bei den meisten Usern hier sein.

Manchmal habe ich das Gefühl (damit will ich jetzt hier niemanden direkt ansprechen!!!), dass sich viele Leute über alwayson beschweren, weil Sie dann genau wissen: es gibt keine gecrackte Version

So ein Schwachsinn, als ob es noch keine gecrackten Always-On Spiele gab... :daumen2:
Und nach dem Download des Patch waren gestern alle Server auf Wartung... nix mit Sim City spielen, noch ne Frage? :nene:
 
F

FortuneHunter

Guest
Was ist von vielen eigentlich das Problem bei AlwaysOn? o.o
Ich meine, wenn man keine Flatrate hat oder evtl. mal zocken will ohne das man gerade Internet hat, ok kacke :schief:
Aber mein Desktop PC ist immer online und so wird es doch eig. auch bei den meisten Usern hier sein.

Manchmal habe ich das Gefühl (damit will ich jetzt hier niemanden direkt ansprechen!!!), dass sich viele Leute über alwayson beschweren, weil Sie dann genau wissen: es gibt keine gecrackte Version

Allgemeine Argumente gegen Always on:

- Du bist darauf angewiesen, dass die Server laufen wenn Du grade spielen willst
- Du bist darauf angewiesen, dass dein Internet grade läuft, also kannst du bei einem Internetausfall nicht die Zeit mit dem Spiel überbrücken
- Volumentarife
- Geringe Bandbreite noch in großen Teilen von Deutschland
- Schlechte Pings und dadurch verzögerte Reaktionen.

Bei SimCity im speziellen:
- Die Spielstände werden auf den Servern gespeichert, damit sind Experimente mit einer Stadt nicht möglich. Ich kann nicht mal eben ausprobieren welche Auswirkungen ungelernte Arbeiter im Atomkraftwerk meiner Stadt haben, ohne das ich die Stadt abschreiben kann.
 

AMD

Software-Overclocker(in)
Meine güte ey... fühlt euch nicht gleich so angegriffen...

Ich sagte WENN man eine Flatrate hat - wer also bei einem Volumen X gedrosselt, bei dem kann ich es verstehen!
Soweit ich weiß, sind die übertragenen Daten minimal, ich weiß ja nicht was für dich eine perfekte Anbindung ist aber bei SimCity wird diese sicher nicht benötigt.


Edit// FortuneHunter: Zum Volumentarif und Bandbreite habe ich schon was gesagt aber Ping?
Ich habe SimCity nicht aber kann man nicht nach begin eines Spiels auch mehrere Minuten offline sein (20 Minuten?!). Wozu also die Aussage mit dem Ping?
Kann mir nicht vorstellen das du den MP meinst, würde ja jedes Spiel betreffen
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
@AMD
Das hat Garnichts mit gekrackter Version zu tun, aber was ist wenn mal das Internet ausfällt wenn der Provider ein Problem hat?
Oder später die Server von EA abgeschaltet werden?
Sollte es dann ein Offline Patch geben sollen sie es jetzt sagen, denn ich kaufe mir doch kein Spiel was ich ein paar Jahren nicht mehr nutzen kann.
 
F

FortuneHunter

Guest
Deswegen steht das mit dem Ping ja auch unter allgemeines und nicht spezielles.

Außerdem nenne mir einen vernünftigen Grund, warum ein Einzelspielertitel Always on sein sollte.

Ein paar mal durfte ich bisher erleben, wie gut dieses Konzept aufgeht, wenn die ersten paar Tage nach Start gar nichts geht.

2 mal hat mir das ein Spiel umsonst eingebracht, aber oft genug auch nur ein Schulterzucken der Publischer.
 
D

DriveByFM

Guest
SimCity5? Das wird noch gespielt? Solange es keine großen Karten gibt ist es einfach zu langweilig.
 

Stroiner

PC-Selbstbauer(in)
Haben die denn den Fehler mit den nicht spielbaren Städten gefixt?
Seitdem ich 2 Städte nicht mehr laden und betreten kann, spiele ich es nämlich nicht mehr.


Edit:

Ne, die sind immernoch weg
 
Zuletzt bearbeitet:

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
Muss wirklich in jedem Sim City Thread das Geschreie nach einer Offline-Version und größeren Maps und die Diskussion um das Always-On losgehen?:schief:
Offensichtlich hat EA kein Interesse daran, das zu implementieren und hier erreicht es doch eh keinen...
 

Roterfred

Freizeitschrauber(in)
So ein Schwachsinn, als ob es noch keine gecrackten Always-On Spiele gab... :daumen2:
Und nach dem Download des Patch waren gestern alle Server auf Wartung... nix mit Sim City spielen, noch ne Frage? :nene:

das ist aber nix neues, das gibts schon bei sehr vielen Spielen das die Server runterfahren wenn gewartet wird.
 

Sunjy

Software-Overclocker(in)
Wieso wird den Volumenverträge als Negativepunkt für AlwaysOn genannt? Ist doch jeder selber schuld wenn er sich einen Volumentarif holt.

Ich werde weiterhin ohne Volumenbegrenzung surfen von daher würd ich das nicht als grund heranziehen.
 

Fjoergyn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es wird aber in einiger Zeit nur noch Volumentarife geben, wenn die Telekom damit erfolg hat. Vodafone, 1&1, Kabel Deutschland werden da schnell nachziehen...
 

CiD

Software-Overclocker(in)
Der Großteil dieses Threads besteht nur aus:

https://www.youtube.com/watch?v=zAvf-lyAF0o

und das meist von Leuten die es noch nicht mal besitzen! :schief:
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Köpft mich, aber ich hätte nichts dagegen wenn alle Spiele mit einer Olways On Funktion erscheinen, man sieht anhand vergangenen Ereignissen wie Sim City oder Diablo 3 dass sich diese sehr gut verkauft haben, ich denke eine solche Lösung würde den PC Markt wohl erheblich stärken und wir würden mehr und bessere Spiele bekommen als irgendwelche blöden Ports die nur unnötig Leistung fressen.
Und es würde eventuell mal auch einen exklusiven AAA Titel für den PC geben, derzeit sehe ich ja nur Star Citizen.
 
G

Gast20141208

Guest
Klar und wenn dann in ein paar Jahren alle feststellen, dass die Server ihrer Spielesammlung fast alle abgeschaltet wurden und sie ihre Games nicht mehr spielen können, bricht man damit dem PC das Genick.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Trotzdem bringt so ein Onlinezwang für den Publisher meist bessere Verkaufszahlen.
Wenn man davon ausgeht das sich D3 etwa 10 Mio mal verkauft hat, kann man fast davon ausgehen das man dies ohne Onlineanbindung nicht geschafft hätte.
Von den 10 Mio hätten sich wahrscheinlich 5 Millionen das Spiel erst mal illegal besorgt, und ein großer Anteil hätte dann komplett drauf verzichtet sich das Spiel im Anschluss zu kaufen.

Und bei Spielen mit Onlineanbindung kann der Publisher immer noch einen Offlinepatch bringen, sollte er die Server irgendwann abstellen.

PS: Aus Sicht der Kunden bin ich aber trotzdem gegen Onlineanbindung.
 
G

Gast20141208

Guest
Natürlich funktioniert das kurzfristig sehr gut und wenn nur ein paar Games wegen fehlender Server nicht mehr laufen, fällt das auch nicht ins Gewicht, aber wenn dieser Onlinezwang breitflächig eingesetzt wird, wird man fast alles irgendwann nicht mehr spielen können, denn die nötigen Server werden sicher keine 10-20 Jahre laufen.

Gerade EA ist hier ein Paradebeispiel, denn bei jedem neuen Fifa werden die Server der Vorgängerversion runter gefahren.
Das betrifft dort zwar nur den MP, aber wenn sowas generell für den SP kommt, ist das ein Problem.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Gerade EA ist hier ein Paradebeispiel, denn bei jedem neuen Fifa werden die Server der Vorgängerversion runter gefahren.
Das betrifft dort zwar nur den MP, aber wenn sowas generell für den SP kommt, ist das ein Problem.

Wobei das jetzt wieder eine andere Situation darstellt.
Es ging hier ja um Onlineanbindung im SP Bereich.

Das man für MP natürlich Server braucht ist klar, da hilft auch kein Offlinepatch.
Wie das mit Fifa ist weis ich nicht. Spiele im Shooter Bereich ala BF funktionieren nach Jahren noch.
Wobei bei Fifa die Server eben von EA kommen.

Wird da gleich der letzte Teil abgetrennt, oder erst etliche Teile davor?
 
G

Gast20141208

Guest
Zumindest bei den PS3-Versionen ist alles was nicht aktuell ist weg und nicht mal für Fifa Street gibt es die nötigen Server.

Leider stellt das auch keine andere Situation dar, denn falls in 5 Jahren ein neues Sim City kommen sollte, werden einfach die Server der jetzigen Version abgeschaltet und man hat sich ein Spiel gekauft, das man dann nicht mehr spielen kann, zumindest nicht, falls kein Offline-Patch nachgereicht wird, was ich aber nicht erwarte, denn hier geht es eben nur um den Gewinn.
 

Cosmas

Software-Overclocker(in)
oh ja always on is sooo toll und als nächstes, musst du dann dir nen termin holen, bei dem ein mitarbeiter zu dir kommt, natürlich für teuer extra geld, nur um zu prüfen ob deine version auch wirklich legal und zum vollpreis etc gekauft wurde, ausserdem checkt er gleich noch das OS auf original und wenn ihm der tower nicht gefällt, darfst du, dein grade frisch gekauftes spiel, trotzdem nicht spielen...

*facepalm*

es gibt keine guten gründe für always on und ausgerechnet sim city und diablo als paradebeispiele dafür aufzuführen...ist mal wieder absolut hirnrissig, waren beide titel von anfang an gewaltiger kritik ausgesetzt und haben sich eher durch die blödheit der idiotischen kunden und über ihren namen, als über ihre qualität und kundenfreundlichkeit verkauft...beide spiele stellen damit eher negativbeispiele dar und nichts worauf ijeamand, ausser den greedy basterds, stolz sein könnte.

sim city is ne reine katastrophe und wird weiterhin mit nichtkauf und nichtachtung gestraft.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Olways on bringt nach jetzigem Stand auch sehr gute Verkaufszahlen auf dem PC, ich bin mir absolut sicher die beiden Spiele hätten sich nicht annähernd so gut verkauft wenn sie auch offline spielbar wären.

Nach 2-3 Jahren sollen die Publisher dann einen Offlinepatch geben, bis dahin haben die Interessenten es schon gekauft, erstens haben sie durch sehr viel höhere Verkaufszahlen mehr Gewinn gemacht, und zweitens sparen sie durch einen Offline Patch nach 2-3 Jahren die Serverkosten.
In Zukunft wird man so oder so immer und überall online sein müssen, man sollte sich langsam daran gewöhnen.
Ansonsten wird man womöglich immer mit miserablen Ports leben müssen, und große Exklusivtitel (keine Strategietitel, sondern mal ein Kaliber a la The Last of Us, Heavy Rain, Halo oder Uncharted) werden nie auf dem PC erscheinen.
 
G

Gast20141208

Guest
Klar, wenn man sich auf die Gutmütigkeit der BWLer verlässt, die sicher immer schön Offlinepatches nachreichen lassen werden, damit man auch die älteren Versionen spielen kann, weil sie ja nicht ausschließlich an den Verkaufszahlen der neuen Spiele interessiert sind, kann man dieses System mit ruhigem Gewissen unterstützen.
Die Geschichte hat ja gezeigt, dass sich wegen den PC-Gamern gewisse Dinge wie F2P und DRM ohne Probleme durchsetzen konnten, also kann man auch davon ausgehen, dass sich der Onlinezwang durchsetzt.

Folgendes Szenario ist etwas überzogen:
2014 setzt sich der Onlinezwang bei PC-Games breitflächig durch.
2019 werden die PC-Gamer festgestellt haben, dass sie den Großteil ihrer Games nicht mehr spielen können, weswegen die Verkaufszahlen von AAA-Titeln beim PC sinken und nur noch DRMfreie Indie-Games verkauft werden.
2022 werden sich AMD und NVidia vom Endkundenmarkt zurückziehen, denn diese Indie-Games laufen auch auf den Intel und AMD IGPs.
2024 gibt es den klassischen Gaming-PC nicht mehr.
:D
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Den Offlinepatch macht der Publisher auch nur zu seinem eigenem Interesse, der spart nämlich die Serverkosten.
Und womöglich wird der Patch schon zu während der Hauptentwicklungszeit entwickelt und dann später nachgereicht.

Ehere wird Kim Jong Un die Welt beherrschen als dass dieses Szenario eintritt.:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast20141208

Guest
Wozu einen Patch nach reichen?
Um Serverkosten zu sparen, schaltet man sie einfach ab und die Kunden können dann ja die neue Version spielen.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Wozu einen Patch nach reichen?
Um Serverkosten zu sparen, schaltet man sie einfach ab und die Kunden können dann ja die neue Version spielen.

Durch den Patch können dann eventuell all Jene spielen die sich bis zuletzt von der Always On-Funktion wehrten.
Und so ein Patch kostet dem Publisher kaum was, er wird einfach nebenbei in der Hauptentwicklungszeit entwickelt, 2-3 Jahre später kommen sowieso kaum mehr Updates für Spiele bzw. mann kann sie ja manuell runterladen.
Es wäre ja dumm die Server abzuschalten und das Spiel unspielbar zu machen, mit älteren Teilen verdient man noch eine Menge Kohle.
 
F

FortuneHunter

Guest
Durch den Patch können dann eventuell all Jene spielen die sich bis zuletzt von der Always On-Funktion wehrten.
Und so ein Patch kostet dem Publisher kaum was, er wird einfach nebenbei in der Hauptentwicklungszeit entwickelt, 2-3 Jahre später kommen sowieso kaum mehr Updates für Spiele bzw. mann kann sie ja manuell runterladen.
Es wäre ja dumm die Server abzuschalten und das Spiel unspielbar zu machen, mit älteren Teilen verdient man noch eine Menge Kohle.

EA hat ja schon in Vergangenheit bewiesen, wie sie das verstehen. Server abschalten und fertig. Man kann ja nicht erwarten, dass nach all den Jahren noch jemand so alte Kamellen spielt.

Ich finde es sehr blauäugig, von Publischern zu erwarten, dass sie einen Offlinepatch veröffentlichen.
EA beißt sich wahrscheinlich jetzt noch in den Hintern, dass SimCity 4 nicht schon ein Always On hatte. Dann müssten jetzt nämlich alle Spieler die SimCity spielen wollen auf Sim City 5 zurückgreifen.
Die Einnahmen für SimCity 5 währen ja dann noch höher.

Solange wirtschaftliches Denken das Handeln der Publisher bestimmt, so lange kannst Du auf Offline-Patches lange warten.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Leute die sich über Always on beschweren sind einfach Lächerlich.

Danke, das Kompliment gebe ich ungeöffnet zurück.
Immer schön alles bejubeln was denen so einfällt, das der Spieler damit kürzere Enden in die Hände bekommt ist ja auch ein Feature.
Mich würde dort eh nur der Singleplayer reizen und dazu brauch ich es nicht. Ohne den Boykott der Spieler machen die bald was sie wollen:daumen2:
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Klar, wenn man sich auf die Gutmütigkeit der BWLer verlässt, die sicher immer schön Offlinepatches nachreichen lassen werden, damit man auch die älteren Versionen spielen kann, weil sie ja nicht ausschließlich an den Verkaufszahlen der neuen Spiele interessiert sind, kann man dieses System mit ruhigem Gewissen unterstützen.
Die Geschichte hat ja gezeigt, dass sich wegen den PC-Gamern gewisse Dinge wie F2P und DRM ohne Probleme durchsetzen konnten, also kann man auch davon ausgehen, dass sich der Onlinezwang durchsetzt.

Rischtisch. Man meckert jahrelang in Foren, doch Sim City, Diablo 3 verkaufen sich wie geschnitten Brot, und Steam, Origin und Co freuen sich stetig wachsender Gesellschaft.


Folgendes Szenario ist etwas überzogen:
2014 setzt sich der Onlinezwang bei PC-Games breitflächig durch.
2019 werden die PC-Gamer festgestellt haben, dass sie den Großteil ihrer Games nicht mehr spielen können, weswegen die Verkaufszahlen von AAA-Titeln beim PC sinken und nur noch DRMfreie Indie-Games verkauft werden.
2022 werden sich AMD und NVidia vom Endkundenmarkt zurückziehen, denn diese Indie-Games laufen auch auf den Intel und AMD IGPs.
2024 gibt es den klassischen Gaming-PC nicht mehr.
:D

Vielleicht etwas überspitzt, aber durchaus vorstellbar.
Das NV und AMD irgendwann keine HighEnd Karten mehr machen vermute ich schon seid Jahren.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Das wäre durchaus möglich mit dem Cloud - Gaming, da würde dann schon fast eine Office - Möhre reichen
 

X-CosmicBlue

PCGH-Community-Veteran(in)
Leute die sich über Always on beschweren sind einfach Lächerlich.
Leute, die sich keinerlei Gedanken machen und nichtskritisch hinterfragen, sind einfach lächerlich.

Nur weil fast jeder heute ne Flaterate von 2MBit+ hat, heißt das noch lange nicht, das jedes Programm/Spiel davon auch jederzeit gebrauch machen darf.
Zumal für Dinge, die sich als nachweislich falsch herausstellen:
Oh, wir brauchen die permanente Internetverbindung, damit wir in der Cloud die ach so komplexe Simulation berechnen können, weil die heutigen PCs einfach zu schwach dafür sind. Das ist lächerlich.

Leute, die freiwillig den Datenschutz in den Wind schießen und lauthals im Bus telefonisch erklären, wie geil es gestern abend war, rumgepoppt zu haben, die sind lächerlich.

Vieles ist lächerlicher, als die Beschwerde über ein unnötiges Always On.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten