• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Bier

Software-Overclocker(in)
Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Wir feiern nächste Woche eine Party hier zu Hause im Garten und in der Garage.
Nun möchte ich sowohl im Garten als auch in der Garage Musik haben.
Meine Überlegung war, in die Garage einen AVR (ich mein ein Yamaha RX-V 450) + GLE 490 und draußen einen Stereoverstärker + Quadral KX 115.
Ich wollte an den AVR meinen PC oder CD-Player digital anschließen und das Signal irgendwie zum Stereoverstärker via Cinch durchschleifen.
Wandelt der AVR das digitale Signal dann in ein analoges um und schickt es zu einem Cinch out? Wenn ja welcher?

Das Cinchkabel müsste so um die 25-30 Meter lang sein. Ist das überhaupt ohne Qualitätsverlust möglich?

Im Anhang ist ein Bild von der Rückseite des AVR.

Danke schonmal.
 

Anhänge

  • rxv450_rsl.jpg
    rxv450_rsl.jpg
    485,3 KB · Aufrufe: 5.951

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

25-30m dürfte wohl nicht verlustfrei zu schaffen sein, probieren kannst Du es aber. Kann aber gut sein, dass da einiges an Rauschen dazukommt und das Signal auch recht leise ankommt, so dass Du das Signal inkl. des Rauschens am Stereo-Verstärker dann stark hochdrehen musst, was das Rauschen nochmal verstärkt. An sich kann man aber sogar versuchen, mit einem längeren Lautsprecherkabel einfach auch am AVR 2 Boxen anzuschließen, die dann halt da Enden, wo Du den Stereoverstärker aufbauen wolltest. Da reichen dann auch Kabel zu 50 Cent pro Meter oder direkt so ne preiswertere Rolle wie zB Lautsprecherkabel transparent 2x1,5mm² 30m Ring: Amazon.de: Elektronik

Durchschleifen könntest Du es am Anschlus MD-OUT (die beiden Cinch-Buchsen links unten) - das ist an sich dafür gedacht, um den Ton, der gerade aktiv ist, auch ein Kasettendeck / MD-Recorder weiterzuleiten zwecks Aufnahme. GGf. muss dann auch MD aktiv sein, damit das klappt - da sind dann quasi gleichzeitig zB CD und MD aktiv.
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Okay probieren lass ich dann lieber, da ich jetzt auch nicht grad 30 M Cinchkabel kaufen wollte wenn es nicht sicher funktioniert.
Aber 30 M 1,5mm² geht meinst du?
Wenn ich 2 Paare an den AVR anschließe wie sieht das dann mit der Impedanz aus (A+B = min. 8 Ohm/LS) ? Hat der AVR überhaupt genug leistung dafür? Soll ja schon Partylautstärke sein.
Oder wäre es besser die Lautsprecher für draußen an den Stereoverstärker anzuschließen und diesen neben den AVR zu stellen (vllt 1 M Cinch) und dann halt von dort aus mit LS-Kabel nach draußen.
Dann müsste der AVR nicht alles alleine machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Schwer zu sagen, für so ne große Distanz und Fläche nimmt man normalerweise halt eher "richtige" PA. Kannst Du nicht ne Playlist erstellen und diese dann auf zwei MP3-Player verteilen, die Du dann halbwegs gleichzeitig startest, damit die synchron laufen? Einen zweiten player aufzutreiben dürfte ja sicher kein Problem sein, den kann Dir sicher auch ein Kumpel leihen.


Was Du machen kannst als test: wieviel Meter lautsprecherkabel hast Du denn im Moment parat? Du kannst ja mal einfach mehrere kabel aneinander dranmachen, für nen test reicht es, wenn Du die blanken Kabelenden miteinander verdrehst - also aus 2 kabeln mit je 8m kannst Du eines mit 16m machen. Wenn Du genug Kabel hast oder vlt ein Kumpel Dir was leihen kann, wäre das kein Problem.


meine Eltern hatten lange Zeit die linke Box an 12m Lautsprecherkabel, weil die Box 8m vom Verstärker weg war Und eine Tür dazwischen, so dass man das Kabel über die Tür verlegen musste. Sind dann ja direkt 4m mehr. Die war nie leiser als die andere Box, die nur 4m Kabelweg vom Verstärker weg war.
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Hab nur 10 Meter mit 2.5mm² Querschnitt.

Naja bei nem MP3 Player am Verstärker leidet die Qualität aber schon deutlich finde ich.
Ich denke ich werde mir einfach mal so eine 30 Meter Rolle holen und es mit einem Lautsprecher ausprobieren.
Wenn es gut funktioniert hol ich mir ne 2. Rolle. Wenn nicht hab ich immerhin nur 10€ ''verschwendet''.
Das von dir Vorgeschlagene Kabel ist aber nur Aluminium mit Kupferummantlung. Wäre reines Kupfer besser?
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Ach so, Du willst CDs verwenden? Das wird ja ein munteres Scheibenwechseln ^^


Und hast Du jetzt 10m ingesamt, oder jeweils 10m?

Reines Kupfer wäre wohl besser, aber ich weiß nicht, ob das bei ner Party dann wirklich eine Rolle :D spielt oder nur für den konzentrierten Hörgenuss nen Unterschied macht.
 

TAZ

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Bei Party ist es doch sche*ssegal ob MP3 oder CD, das hört man auf den Lautsprechern sowieso nicht!
Alu ist von den mechanischen Eigenschaften her Mist, zu brüchig. Das kann man für Festinstallationen nehmen die man die nächsten 10 Jahre nicht mehr angerührt nehmen.
Außerdem, ist die Kupferschicht runter fängt das blanke Aluminium innerhalb kürzester Zeit an einen Oxidschicht auszubilden, sehr zu lasten des elektrischen Widerstandes.
Zu lange Kabel sind auch insofern nicht günstig da hier ein paar fiese Gesetze der Wechselstromtechnik einhalten, bzgl. Kapazität des Kabels (evtl. Abfall im Bassbereich).
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Ach so, Du willst CDs verwenden? Das wird ja ein munteres Scheibenwechseln ^^
Naja eher ne DVD. Da passen ja einige Lieder drauf.

Und hast Du jetzt 10m ingesamt, oder jeweils 10m?
Ich hab einmal 3m und einmal 7m.


Bei Party ist es doch sche*ssegal ob MP3 oder CD, das hört man auf den Lautsprechern sowieso nicht!
Die Lieder werde ich schon aus Platzgründen zu MP3's umwandeln, aber ich meinte eher die D/A Wandler des MP3 Players.
Also wenn ich meinen Ipod via Klinke>Cinch am Verstärker anschließe, hört sich das lange nicht so gut an.
Und auf den Lautsprechern hört man den Unterschied zwischen vernünftiger digitaler Verbundung und anerloger sehrwohl;)

Naja ich hab nochmal ein bisschen nachgeguckt und wenn ich in der Garage ein paar Schränke umstelle kann ich den AVR + Lautsprecher auch an die andere Wand stellen und so die Entfernung zum Garten deutlich verringern:)
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

die MP3 in Deinem DVD per digitaler Verbindung hören sich auch besser an als wenn Du den Player analog anschließt?
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Es hört sich besser an, wenn ich meinen DVD Player digital anschließe, als wenn ich einen MP3 Player an den AVR anschließe.
Was ja auch logisch ist. Ein MP3 Player hat halz keine guten D/A Wandler.
Und bei der MP3 mit 320 kbit/s hört man ja auch eigl keinen großen Unterschied zu ner CD.
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

MP3-player vs. AVR ist klar, dass der Player "verliert", auch wenn einige MP3-Player nen sehr guten Wandler haben. Aber wenn der AVr gut ist (der DVd-player hat ja da rein gar nix mit dem klang zu tun, außer er hätte einen sehr miesen MP3-Encoderchip), kommt da kein Player ran. ;) Die Frage ist trotzdem, wie sehr man es merken würden, wenn man nicht den direkten Vergleich hat ^^


Wie sieht es mit nem notebook aus? Kann nicht da einer eines mitbringen als zweites Abspielgerät? Die haben auch oft nen DigiOut, der ist dann in einer der Buchsen versteckt, dann braucht man so ein kabel: https://www.amazon.de/Clicktronic-HC-303-200-Toslinkkabel-Toslink-Stecker/dp/B000ATHP0O (gibt es auch preiswerter) oder noch simpler: nen zweiten DVD-player?
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Also wie gesagt ich kann die Distanz wahrscheinlich um einiges verringern. Ich werd gleich mal nachmessen und meld mich dann noch mal.
Vielleicht ist es dann schon alles viel einfacher;)
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Ach, was waren das noch damals für Zeiten, als einer schon der Krösus war, wenn er im 6x6m Keller seiner Eltern mit einer 400DM-Aiwa-Anlage eine Party machen konnte... :D ;) "Sabbwuhfer" hätte man damals für ein Ersatzteil für ein Skateboard gehalten, und "MP3" für eine militärische Geheimtruppe :D
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Ach, was waren das noch damals für Zeiten, als einer schon der Krösus war, wenn er im 6x6m Keller seiner Eltern mit einer 400DM-Aiwa-Anlage eine Party machen konnte... :D ;) "Sabbwuhfer" hätte man damals für ein Ersatzteil für ein Skateboard gehalten, und "MP3" für eine militärische Geheimtruppe :D

:lol:


Soo ich hab jetzt noch mal genau nachgemessen und der kürzeste Weg wäre ca. 12m für die eine Box und 7m für die andere.
Was für ein Lautsprecherkabel wäre dafür empfehlenswert? Die 5m Unterschied zwischen den Boxen sind kein Problem oder?
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Also, ich hatte wie gesagt bei meinen Eltern 1x 10-12m und einmal nur ca. 4m Kabel zwischen den Boxen, war kein Thema. Und selbst bei 12-15m brauchst da sicher kein superdickes Kabel. Vlt. gibt es ja sogar in nem baumarkt oder Media-Markt ne 20-25m Rolle zu einem fairen Preis?
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Okay dann nehm ich halt ganz normales Lautsprecherkabel mit 1,5mm² Querschnitt.
Ich werd dann danach mal berichten ob's gut funktioniert hat;)
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Ja hatte ich auch vor.
Ist ja jetzt nicht mehr so eine lange Strecke, dann wirds auch nicht so teuer;)
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

So hab mir jetzt dieses Kabel hier bestellt.
2,5mm² und reines Kupfer für ca 26€ (20m).
Das sollte auf jeden Fall ausreichen und kann ich auch nach der Party gut weiterverwenden.
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Also das mit der Kabellänge hat alles einwandfrei funktioniert.
Kein Rauschen oder sonstiges:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Ich hoffe das Fest war aber dann doch rauschend :D
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
AW: Signal von AVR zu Stereoverstärker durchschleifen usw.

Ohjaa:D war alles wunderbar. Ich konnte/musste eine meiner Cantons noch so grade vor einer Bierdusche retten:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten