sich eine neue CPU gönnen...

Wanderer1980

Freizeitschrauber(in)
Hallo

im Moment verrichtet ein 8600K mit 4600 MHZ all Core bei 1,175 Vcore seinen Dienst.
Dark Rock 3 hält ihn beim Spielen immer locker zwischen 50-60 Grad bei minimalen RPM soweit so gut.

Da ich keinen Scalper mit dem Kauf einer 3080 unterschützen will, habe ich mich entschlossen keine neue GPU zu kaufen sondern möchte mir einen neue CPU gönnen. Ich weiß, bei 3440 x 1440 wird die CPU immer weniger wichtig. Noch dazu da ich mit 60 FPS Framelock spiele. Den 8600K würde im Fall der Fälle in einen Zweirechner kommen.

Es soll ein Rocket Lake werden - ja ist noch etwas früh. Diese Vorabgerüchtetests mit nicht finalem Bios lassen wir mal bei Seite.

nach einigen Youtube Videos, frage ich mich nun, wo die ganzen IPC Steigerungen von der 8th Gen bis zur 10ten Generation sind??? In Spielen findet man nichts davon. Ob man jetzt 115 oder 118 FPS hat kann ja nicht der ganze Unterschied sein oder? Zahlt es sich wirklich nicht aus 3 Generationen abzugraden?

Wenn ich z.B. Fallout 4 spiele merke ich sehr wohl den Unterschied zwischen 4100 MHZ stock und 4600 MHZ. Man spürt in Diamond City ganz klar die besseren FPS Werte. Afterburner zeigt jedoch nie 100% Last an. Sprich hier gibt es dann ein CPU Limit ohne dass die 100% Ausladung erreicht wurden oder? Profitiert man hier dann von den ganzen IPC Verbesserungen? ja ich weiß, Fallout ist aufgrund der suboptimalen Programmierung sicher nicht das beste Beispiel.

Alternativ hab ich mich jetzt auch schon um den 9700K (240 Euro z.Z.) umgesehen - dann würde ich mein aktuelles Board wenigstens voll ausreizen. Die Unterschiede in Spielen sind jedoch nahezu gar nicht vorhanden ...

wie gesagt: es soll der 8600K bei 4,6 GHz gegen einen 11700K oder 10850K (ca. 320 Euro z.Z.) getauscht werden. Sollten dann bei 5 GHZ mit so wenig vCore wie möglich laufen (je nachdem wieviel Glück ich hab)

Und nein - AMD kommt hier nicht in Fragen - also bitte dies zu respektieren. Es geht hier auch ums "sich gönnen" aber es soll keine "Geld verbrennen" draus werden.

danke und Lg
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ich weiß, bei 3440 x 1440 wird die CPU immer weniger wichtig. Noch dazu da ich mit 60 FPS Framelock spiele.
Das beantwortet die Frage wo die ganze IPC denn ist.
Es bringt dir rein gar nichts eine neue CPU zu kaufen - es wird vieles kein einziges fps schneller selbst wenn Rockeltlake 3x so viel IPC hätte wie dein 8700K. Denn deine CPU ist einfach oft nicht der limitierende Faktor.

Du kannst entweder die Scalperpreise zahlen und mit einer neuen Grafikkarte massiv mehr fps bekommen oder du kannst es sein lassen. Eine neue CPU zu kaufen (was ja auch ein neues Board erfordert nur ums zu erwähnen) bringt dir weitgehend nichts außer einen geringeren Kontostand.
 

Optiki

Software-Overclocker(in)
Irgendwie haust du tausend Sachen durcheinander, aber Hauptsache es wird kein AMD.

Oben redest du von Test mit nicht finalem Bios und dann soll es plötzlich ein 10700K oder 10850K ( 380Euro laut Geizhals) sein. Das sind 2 verschiedene Sachen, die beiden CPUs sind schon länger am Markt, du meinst oben aber die Nachfolger.

Warum willst du auf dein aktuelles Board einen reinen 8 Kerner schnallen und nicht einen 9900K/KF, dann hast du auch einen "10700K".

Mit deiner GPU bist du wahrscheinlich sowieso im GPU Limit, außer vlt in ein paar wenigen Spielen. Schafft dein reiner 6 Kerner nicht mehr als 4,6 GHZ?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Wanderer1980

Wanderer1980

Freizeitschrauber(in)
ok dann habe ich es doch richtig rausgelesen..
gut dann warte ich mal bis der zweitrechner wirklich nötig wird . Danke für die Hinweise
Irgendwie haust du tausend Sachen durcheinander, aber Hauptsache es wird kein AMD.

Oben redest du von Test mit nicht finalem Bios und dann soll es plötzlich ein 10700K oder 10850K ( 380Euro laut Geizhals) sein. Das sind 2 verschiedene Sachen, die beiden CPUs sind schon länger am Markt, du meinst oben aber die Nachfolger.

Warum willst du auf dein aktuelles Board einen reinen 8 Kerner schnallen und nicht einen 9900K/KF, dann hast du auch einen "10700K".

Mit deiner GPU bist du wahrscheinlich sowieso im GPU Limit, außer vlt in ein paar wenigen Spielen. Schafft dein reiner 6 Kerner nicht mehr als 4,6 GHZ?

ja - hauptsache kein AMD - wie schon geschrieben - ich weiß es ist schwer zu akzeptieren ...

mit nicht finalem Bios meinte ich dass man den 11700K jetzt noch nicht vergleichen kann. Daher der Vergleich mit 10700K und 10850K - danke es ist mir bewusst dass diese schön länger am Markt sind.

Warum einen reinen 8 Kerner? weil Hyperthreading für Spiele irrelevant ist.
Ja schafft auch 4,80 bei 1,225 vcore
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin

Optiki

Software-Overclocker(in)
ok dann habe ich es doch richtig rausgelesen..
gut dann warte ich mal bis der zweitrechner wirklich nötig wird . Danke für die Hinweise


ja - hauptsache kein AMD - wie schon geschrieben - ich weiß es ist schwer zu akzeptieren ...

mit nicht finalem Bios meinte ich dass man den 11700K jetzt noch nicht vergleichen kann. Daher der Vergleich mit 10700K und 10850K - danke es ist mir bewusst dass diese schön länger am Markt sind.

Warum einen reinen 8 Kerner? weil Hyperthreading für Spiele irrelevant ist.
Ja schafft auch 4,80 bei 1,225 vcore
Ist nicht schwer zu akzeptieren, du kannst gerne deine Hausmarke kaufen.

Die Hardware in deiner Signatur ist nicht ganz korrekt, weil du keinen i7 hast und die Angabe zum Board ist auch eher mau.

Die neuen CPUs werden vlt schneller sein, aber auch eine Ecke teurer als die aktuellen CPUs, weil Preise zum Release gegen Abverkauf. Hättest auch einfach den Test abwarten können, damit du wenigstens die Leistung auch kennst. Wenn du bereit bist einen reinen 8 Kerner zu kaufen, brauchst du auch keinen 10850K, außer du bekommst ihn wirklich für den Preis, ohne irgendwelchen Mainboard Cashback.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
ja - hauptsache kein AMD - wie schon geschrieben - ich weiß es ist schwer zu akzeptieren ...
Das lässt sich problemlos akzeptieren. Es ist nur schwer nachvollziehbar. :D

Wenn man mehr CPU-Leistung braucht, schaut man nach, wie viel man braucht und kauft das, was diese Leistung zum günstigsten Preis in der günstigsten Umgebung liefert. Nach der Farbe der Verpackung zu gehen limitiert doch lediglich die Optionen.

Warum einen reinen 8 Kerner? weil Hyperthreading für Spiele irrelevant ist.
Mehr als 8C/8T ist nicht zwingend nötig, allerdings war es bei etlichen Titel des letzten Jahres durchaus von Vorteil, mein paar Threads mehr zu haben. Wie relevant oder irrelevant bessere Frametimes sind, muss natürlich jeder für sich entscheiden.

Aber: Spiele, die nicht von mehr als 8C/8T profitieren, haben auch keine sonderlichen Probleme mit 6C/6T. Daher wäre der Sinn der Investition doch eher fraglich - nicht nur, weil das womöglich spätestens nächstes Jahr auch schon wieder zu wenig ist.

Ja schafft auch 4,80 bei 1,225 vcore
Ich hatte auch einen 8600K und bin auf einen 5600X umgestiegen. Ignoriere bitte für den Moment, dass das eine CPU von AMD ist ... Der Umstieg von 6C/6T auf 6C/12T mit deutlich höherer IPC ist in etlichen Situationen nicht nur mess-, sondern auch spürbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
ka kuck dir Benchmarks an, da siehst du wie der Leistungsunterschied ist. Gibt natürlich einige Faktoren dabei, gerade beim Zocken bist du meistens eher im GPU Limit und da bringt jetzt ne schnellere CPU nicht viel, wenn du eh schon von ner flotten CPU kommst.

Sehe in deiner Signatur 4K Monitor? Dann sowieso nicht. Da hängst du mit Garantie bei fast jedem Spiel nur im GPU Limit.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
Warum denn kein AMD? Also bei Ryzen 3000 hätte ich Intel auch noch vorgezogen, aber seitdem es Ryzen 5000 gibt, ist Intel praktisch obsolet. Intel ist eig nur noch wegen dem guten P/L-Verhältnis interessant, wobei das bei den neuen Rocket Lake CPUs am Anfang auch noch nicht so gut sein wird. Man kann AMD nicht mehr mit damals vergleichen und das sage ich als Intel Fanboi.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn ich für das Geld eines 8Kerners einen 10Kerner bekomme mit quasi der selben IPC, dann würde ich den 10Kerner nehmen. Der 10900k wird dir aktuell hinterhergeschmissen.
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
PCGH CPU Index 2021.PNG



Das sieht für Intel aktuell halt nicht soo super geil aus.
Cometlake bringt anscheinend auch weniger als ich eigentlich erwartet und gehofft hatte.
Auf Alderlake bin ich aber noch gespannt.
 
TE
TE
Wanderer1980

Wanderer1980

Freizeitschrauber(in)
Bisher habe ich nur mitgelesen, aber die Frage interessiert mich auch brennend! :hmm:

Ich mein, in der F1 fährt ja ein Herr L. Hamilton auch nicht freiwillig einen Williams, nur weil das Auto mal vor etlichen Jahrzehnten geil war :fresse:

geizhals.at vergleich der neuesten Generationen die offiziell erhältlich sind:

Ryzen 5 5600X 6C/12T 332 Euro
Intel 10700K 8C/16T 314 Euro

Frage beantwortet?
Außerdem ist der Wiederverkaufswert einer Intel CPU auf unserer heimischen Plattform viel höher als bei AMD.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Ryzen 5 5600X 6C/12T 332 Euro
Intel 10700K 8C/16T 314 Euro
Diese Preise sind aktuell einfach der aktuellen Marktsituation geschuldet.

Würdest du den 5600x bei, sagen wir mal 250 Euro vorziehen oder nicht?

Du weißt selbst, dass es nicht am Preis liegt sondern, dass du AMD pauschal nicht nutzen willst. Und das ergibt halt keinen Sinn.
 
TE
TE
Wanderer1980

Wanderer1980

Freizeitschrauber(in)
Diese Preise sind aktuell einfach der aktuellen Marktsituation geschuldet.

Würdest du den 5600x bei, sagen wir mal 250 Euro vorziehen oder nicht?

Du weißt selbst, dass es nicht am Preis liegt sondern, dass du AMD pauschal nicht nutzen willst. Und das ergibt halt keinen Sinn.
und ich weiß dass du meinen Post nicht verstanden hast
und GENAU deshalb hab ich am Anfang darum gebeten zu akzeptieren dass es hier um INTEL geht.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
und ich weiß dass du meinen Post nicht verstanden hast
und GENAU deshalb hab ich am Anfang darum gebeten zu akzeptieren dass es hier um INTEL geht.
Und wir fragen nur "warum". Es macht halt keinen Sinn einen Hersteller, vor allem weil es nicht so viele gibt, auszuschließen. Und das wie man sieht grundlos.

Ich weiß nicht wie es in Österreich ist, aber hier in DE war der 5600x auch schon für 300 zu haben.
Außerdem ist der Wiederverkaufswert einer Intel CPU auf unserer heimischen Plattform viel höher als bei AMD.
Auch das wird sich ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

cx19

PC-Selbstbauer(in)
Sich was gönnen und Intel in einem Zusammenhang verstehe ich nicht. Ich habe einen 10400F wegen P/L gekauft. Wenn man sich was gönnen will kauft man atm AMD.

Nun gut in deinem Fall wenn ich deinen Wunsch betrachte kommt fast nur ein 9900(k) in Frage. Den dürfte auf dein Board auch noch packen können. Max OC vlt nicht, aber leicht vlt. Und die Investkosten dürften sich in Grenzen halten.
 
Oben Unten