• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Selfmade: Gene Southbridge-Kühler - Worklog

Klutten

Moderator
Teammitglied
Rampage II Gene - Mini-Southbridge-Kühler

Wenn man gerade denkt das es eigentlich kaum verrückter geht, kommt es meist noch dicker. So auch bei unserem neuesten Kandidaten in Sachen Wasserkühlung.

Unter dem Codenamen "El Miniaturo" geht sicher dieser Southbridgekühler in die Geschichte ein (gut, spektakulär sieht er auf den ersten Blick nicht aus), der sogar Platz für 16/10er Anschlüsse oder Perfect-Seal-Tüllen bietet. Klar fragt sich jetzt eigentlich jeder - ja ist der denn bekloppt? - und nun ja, einige haben da sicher Recht. Ein kleines Kunststück ist trotzdem gelungen. Die genannten Anschlüsse nehmen alle in der Breite insgesamt 45mm ein, die Southbridge ist aber serienmäßig nur 37,5mm breit. Nach zwei Tagen wilder Linienschieberei ist es nun aber im Groben vollbracht und morgen Abend steht die Fertigung des Prototypen an. Bis dahin gibt es erst einmal wieder nur Konstruktionsbilder (noch ohne Befestigung). Diese erfolgt übrigens komplett von unten, sodass keine einzige Schraube das Sichtfeld trübt. =) Die Aussparungen an der Seite dienen dem Platz diverser Bauteile.

Das Design von Außen - mit unserem Logo



Die inneren Werte zählen. Großer Durchfluß auf kleinstem Raum


So, es ist so weit. Nach etwas Tüftelei liegt das fertige Prachtstück vor uns.


Nur knapp passen die 16/10er Anschlüsse auf den Kühler, sodass noch eine volle Dual-Slot-Grafikkarte verbaut werden könnte.


Ein Blick auf das Haupt des Kühlers. Wie man sieht - sieht man nix. Keine sichtbare Verschraubung mit dem Board ...Perfektionismus im Detail. ;)


Auf der Unterseite offenbaren sich die Stellen, an denen Bauteile auf dem Board im Wege waren. Nach langer Grübelei überlegten wir uns den Kühler auszusparen und die Bauteile auf dem Board nicht mit dem Schraubendreher abzuhebeln. :ugly:


Im begrenzten Innenleben zeigt sich eine saubere Wasserdurchführung. Mehr braucht die Southbridge aber auch nicht. Voller Durchfluss voraus. Wie knapp das Design ist, sieht man am Abdruck des O-Rings links am Gewinde.



Hier im Oberteil geht es ebenfalls sehr knapp zu. Um die G1/4"-Gewinde steht ein Steg aus 0,5mm starkem POM. Möge die Macht mit ihm sein und diesen Damm nie brechen lassen. :lol:


Der komplette Kühler inklusive der Anschlüsse. Feine Sache ist das...


Nachdem sich die Kühler bei ihrem neuen Besitzer eingewöhnt haben, gibt es ein kleines Update im verbauten Zustand. Neben einem schwarzen Heatkiller kommen sie super zur Geltung und werden diesem in nichts nachstehen.

 

Anhänge

  • Aussen.jpg
    Aussen.jpg
    138 KB · Aufrufe: 460
  • Innen.jpg
    Innen.jpg
    285 KB · Aufrufe: 482
  • Southbridge_Auen.jpg
    Southbridge_Auen.jpg
    474,5 KB · Aufrufe: 429
  • Southbridge_Anschlsse.jpg
    Southbridge_Anschlsse.jpg
    542,4 KB · Aufrufe: 439
  • Southbridge_Unten.jpg
    Southbridge_Unten.jpg
    566,8 KB · Aufrufe: 450
  • Southbridge_Innen_Unten.jpg
    Southbridge_Innen_Unten.jpg
    574,1 KB · Aufrufe: 477
  • Southbridge_Innen_Oben.jpg
    Southbridge_Innen_Oben.jpg
    369,8 KB · Aufrufe: 427
  • Southbridge_Bauteile.jpg
    Southbridge_Bauteile.jpg
    509 KB · Aufrufe: 437
  • IMG_2390.JPG
    IMG_2390.JPG
    548,9 KB · Aufrufe: 645

RomeoJ

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hey,

Hammer...ich muss sagen, da hast dich selber Übertroffen...einfach nur schön anzuschauen... :)

ABER, hätetst lieber die black-nickel Anschlüsse fürs Foto nehmen sollen... *fg

grtz

RomeoJ
 

Equilibrium

BIOS-Overclocker(in)
Wow tolle Arbeit und Feingefühl vom aller feinsten. Da passt echt kein steif gefrorenes Handtuch mehr zwischen.

Schön Sauberer Kanal, Platz für Überdimensionierte Anschlüsse ist auch angedacht und dann auch noch schön klein und Handlich.

Applaus!! Saubere Arbeit.
 
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
Danke für das Lob. Es hat wirklich Spaß gemacht dieses kleine Ding zu schaffen. Der jetzige Besitzer ist auch begeistert.

Vorerst stehen die Kühler für die HD5870 ganz oben auf dem Tagesplan - die rauben immens viel Freizeit - von zwei Personen - lehni und mir.
 
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
Ich bin ja nicht alleine. Der Mann mit der Selfmade-Fräsmaschine ist lehni. Ich habe nur das Glück, dass ich wir beide sehr viel Spaß am Basteln haben und daher gemeinsam an solchen Dingen tüfteln.

Über die Materialkosten eines Grafikkartenkühlers möchte ich nicht so detailliert antworten. Sie liegen aber nahe dem Neupreis eines Kühlers aus dem Hause EK, Aquacomputer oder Watercool - sollen aber auch kein Konkurrenzprodukt sein. So wie das Projekt "HD5870-Kühler" momentan läuft, ist es vielmehr ein Ausloten der eigenen Grenzen und Möglichkeiten - an die wir sehr nah rankommen. Das Wichtigste ist, wir sind erfolgreich bei der Konstruktion und Fertigung, haben viel Spaß (...und auch graue Haare von den vielen kleinen Problemen) und können hinterher etwas präsentieren, was nicht jeder kann. Wir sind schon jetzt stolz auf das Geschaffte.

Nächste Woche gibt es dann auch Bilder ...allerdings dann im richtigen Blog-Eintrag. ;-)
 
Oben Unten