• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Schwierige Fehlersuche: PC schaltet sich sporadisch ab mit USB-Port beteiligung

Blackdoor

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo liebe PCGH Community :)

Ich brauch mal wieder eure Hilfe bzw, auch eure Ideen für mein Problem mit meinem PC.

Angefangen hat das nervige Problem als ich Abends den Rechner angemacht habe und die ersten 3-4 Minuten alles wie immer war , aber dann komisches klacken/knarren gehört habe 2-3 sekunden lang im Abstand von vlt 10 Sekunden was ich am ende eher so angehört hat, wie wenn ich ein Stecker in die Steckdose stecke und es dann kurz zum Funken kommt und zusätzlich noch leicht knackt, der Spaß ging dann am ende vlt 1 bis 1 1/2 Minuten und der PC war aus.

Dann hab ich den PC vom Strom getrennt , Seitenteile abmontiert geschaut ob irgendwo ein Stecker lose ist was aber nicht so war.
Als nächstes hab ich das Netzteil wieder mit Stromversorgt PC gestartet und geschaut ob es vlt der Lüfter vom Netzteil geräusche macht, auch dieses war nicht so und der Rechner lief ohne Geräusche.
Hab mich dann entschieden alles wieder zusammen zubauen(Seitenteile,Netzteil wieder mit dem Gehäuse verschraubt) und den Rechner wieder auf seinen Platz zustellen und alle Anschlüsse wieder anzuschließen, beim anschließenden PC start viel mir direkt auf Maus und Tastatur ohne Strom festgestellt an der ausbleibenden Beleuchtung und dann auch weil beides ohne Funktion war. Als info für euch ich hatte zuvor bei dem Test keine USB-Geräte angeschlossen. Hab mich dann entschieden im laufenden Betrieb mal Tastatur ein und auszustecken auch das hat nichts gebracht. Dann war mir total klar entweder beide Geräte zerstört oder kein Strom drauf , ich nahm mir als nächstes ein USB-Stick mit einer kleinen LED und steckte ihn ein hinten am Board nix passierte dann alle USB-Ports hinten ausprobiert auch nix, dann Front-USB anschlüsse auch tod.

Langsam dachte ich mein Board wäre kaputt, dann hab ich den nochmal neu gestartet(über Powerknopf ) , Pc fährt sich runter ich starte den Rechner immer noch Tastatur und Maus tod, aber der USB-Stick in der Front blinkt. Also hab ich mit dem USB-Stick wieder hinten probiert alles tod. Ich war dann vlt 5 Minuten weg vom Rechner zieh den USB-Stick hinten raus und steckte ihn in die hinteren USB-2Ports nochmal Plötzlich waren die USB-Ports 2 wieder da , die Restlichen USB-C und 3 Ports nicht. Hab mir dann gedacht Okay starten wir viel mehr kann ja nicht mehr kaputt gehen und was seh ich da meine Tastatur funktioniert wieder , aller dings hatte es meine Maus nicht überlebt was ich im weiteren testen an anderen Geräten festgestellt habe. Dann lief er auch erstmal für 20 Minuten bis ich ein anderen USB-Stick in den USB-3 Port steckte... Pc aus und direkt Neustart, im Windwos wieder raus rein Pc-läuft. Hab mir nur so gedacht Okay ? , Tastatur raus rein auch USB-3 Port zu dieser Zeit nix passiert, USB-Stick raus merkte ich der ist voll warm vorne gemessen mit 42°C (der weil aber ein andere diesmal reiner USB 3.0 Stick vorher 2.0), jedes mal nach kurzer zeit geht er ohne Arbeit auf 42-44 °C Temperatur vom Board geprüft höchstens 44 °C . Wiederraus gezogen den anderen rein(2.0 mit Led) bleibt kalt, dann hab ich diesen Stick in USB-2 port gesteckt. Rechner Neustart....

Am Ende dieses sehr langen Textes muss ich ständigt angst haben wenn ich USB-Geräte einstecke das der PC ausgeht bzw fast immer Neustartet vorhin ist mir das auch zum ersten mal im Front USB passiert was mir auch schon öfters mal aufgefallen ist das die RGB-Beleuchtung vom RAM wenn ich ein USB-Gerät in die Front-USB Port stecke ROT Leuchtet für 5 Sekunden und wieder zurück wechselt, dies ist aber schon seit Tag 1 so mit dieser Konfiguration.

Ansonstens läuft der Rechner top wie immer und schätze mal ich müsste mir erstmal ein anderes Board kaufen oder habt ihr anderen Tipp oder so ?

Grund Spec :
Mainboard : X570 Aorus Pro mit 3700x (nicht übertaktet)
Netzteil : Bequiet Straight Power 11 650W
RAM : GSkill Trident Z 3200
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Liest sich, als ob ne Überspannung Deine USB-Connects auf dem MB gegrillt hätte.
Mal ein Cmos(UEFI-Reset) gemacht?
Danach evt. die USB-Treiber erneut installieren.
Bei einem Knacken/Knarren noch 1-2h weitermachen ist halt etwas kontrproduktiv 😉
Gruß T.
 
TE
B

Blackdoor

Komplett-PC-Käufer(in)
Liest sich, als ob ne Überspannung Deine USB-Connects auf dem MB gegrillt hätte.
Mal ein Cmos(UEFI-Reset) gemacht?
Danach evt. die USB-Treiber erneut installieren.
Bei einem Knacken/Knarren noch 1-2h weitermachen ist halt etwas kontrproduktiv 😉
Gruß T.

Geb dir recht das wäre kontraproduktiv.
Das Geräusch war aber nur bis zu dem Zeitpunkt bis der Rechner ausging,sprich maximal 1-1 1/2 Minuten und das wie bereits geschrieben erst ca 3 Minuten nach Start.

Nein hab ich noch nicht , werd ich aber beides mal machen.

Die frage ist dann auch wieso ist das passiert.

Schon mal danke.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Geb dir recht das wäre kontraproduktiv.
Das Geräusch war aber nur bis zu dem Zeitpunkt bis der Rechner ausging,sprich maximal 1-1 1/2 Minuten und das wie bereits geschrieben erst ca 3 Minuten nach Start.

Nein hab ich noch nicht , werd ich aber beides mal machen.

Schon mal danke.
Sorry, hatte ich falsch gelesen. Daher meine Annahme mit 1-2 h :wall:
Was für eine Graka und Speichermedien sind verbaut?
Gruß T.
 
TE
B

Blackdoor

Komplett-PC-Käufer(in)
Kein Problem bei so viel Text darf das auch mal passieren

Graka : Gigabyte GTX1080 je 1x : 970 Evo Plus , 860 evo und HDD WD
 
TE
B

Blackdoor

Komplett-PC-Käufer(in)
Geht so, letztes Update vor AMD AGESA ComboV2 1.0.8.1 hab ich . Bis vor 4 Tagen hat ich auch nie irgendwelche Probleme. Funktioniert ja auch alles wieder bis auf die Maus die hat es wie gesagt Zerstört und ab und zu das System abstürtzt wenn ich USB-Gerät einstecke.

Hatte aber vor Reset zumachen und dann neuste Version drauf zu ziehen. In der Hoffnung zerstört sich nicht komplett wäre bissi ärgerlich ,weil ich das Board geholt habe wegen bissi Zukunft sicherer zu sein....

Wenn es ja kaputt ist wär es für mich ja noch Okay kann passieren, aber hab keine Idee was vlt die Ursache von dem Schaden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

Blackdoor

Komplett-PC-Käufer(in)
Update : Also nach dem ich Rest gemacht habe, BIOS aktualisiert habe und denn neusten Chipsatztreiber installiert habe, scheint meine Rechner zwar nicht mehr abzustürzen beim USB-Stick einstecken. Aber ab und zu wird ein USB 3.0 Stick im Geräte Manager erkennt aber nicht als Datenträger angezeigt und wird trotz nicht benutzen immer noch ordentlich warm (Ausschließlich USB 3.0 Sticks ). Das nur an Internen Anschlüsse am Front-USB Hub geht alles.

Damit darf ich wohl annehmen das das Board wohl doch einen Schaden am USB-3.0 Controller hat ?
 
Oben Unten