• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] Gigabyte MA790GP-UD4H und MA790GP-DS4H

TE
G

Gast3

Guest
Ich wollte damit ausdrücken: Wenn die Spannungsversorgung der Flachenhals ist, so geben wir dem Prozzi weniger Spannung damit die Spannungsversorgung nicht soviel zutun hat.
Das heißt dass, die Spannungsversorgung stabiler ist und du höhere Taktraten erziehlen könntest.
Weißt du wie ich das meine?

edit:Also HT ist ja, soweit ich weiß, bis 2,6 ohne Spannungserhöhung spezifiziert.
Und NB 2,4 ist ohne höhere Spannung gut.
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Ja klar, allerdings bin ich ja so vorgegangen, dass ich die Spannung immer erst erhöht hab, wenn es zu Instabilitäten gekommen ist. Das heißt 3,6 GHz funktionieren auch nicht mit weniger Spannung...
 
TE
G

Gast3

Guest
Achso ok.
Probier mal auf 3,4 takten und dann die Spannung auf 1.45 und dann auf 1.5 zu machen.
Dann teste auf Stabilität.
Wenn es stabil läuft ist es die CPU.
Wenn es instabil läuft ist es die Spannungsversorgung.
So würde ich jetz an das Problem rangehen.^^
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Ist es normal, dass unter Volllast die Core Spannung in CPU-Z zwischen 1,408 und 1,424 hin und her springt wenn man sie auf 1,425 gesetzt hat?
 
TE
G

Gast3

Guest
Is meinermeinung en bissl zu viel Schwankung.
Meiner ist auf 1,3 gestellt und CPU-Z sagt mir 1.298.
 
TE
G

Gast3737

Guest
Achso ok.
Probier mal auf 3,4 takten und dann die Spannung auf 1.45 und dann auf 1.5 zu machen.
Dann teste auf Stabilität.
Wenn es stabil läuft ist es die CPU.
Wenn es instabil läuft ist es die Spannungsversorgung.
So würde ich jetz an das Problem rangehen.^^
das hat damit nix zu tun. ich gehe mal davon aus das Jack seinen PhenomII übertakten will(habe es nicht gelesen, Edit: jetzt habe ich es gelesen..). Beim PhenomII ist es viel wichtiger für gute Kühlung zu sorgen als das für hohe Spannung. Der PhenomII skaliert nicht mit Spannung, das ist nun mal so. da kann man auch mit 1,5v nix ausrichten.
Ist es normal, dass unter Volllast die Core Spannung in CPU-Z zwischen 1,408 und 1,424 hin und her springt wenn man sie auf 1,425 gesetzt hat?
wenn du den PhenomII übertaktest vergiss nicht einen Lüfter in die Nähe der Phasen und Wandler zu bringen, sonst könnte es passieren das das Board bald hinüber ist...die Hohe Spannung macht aus dem Board eine Heizung.

Zu dem Problem mit der Spannung, hast du C1E und C&Q an? wenn ja wird durch diese Mechanismen der Vcore gesenkt um die Hitzeentwickelung ein zu dämmen. dürfte also nix schlimmes sein, zumal diese beiden keinen Einfluss auf den OC haben..das ist wie gesagt was anderes..
 
TE
G

Gast3

Guest
Ich meinte das so das man mit einem stabilen Takt auf 1,5 geht um zu gugn ob es an den Spawas liegt. Wenn er trotz vorher stabilen Takt nun bei 1,5 instabil ist liegt es an der Spannungsversorgung.
Wenn es bei 1,5 aber trotzdem stabil ist, so weiß er das mit der derzeitigen Zusammenstellung nichts mehr rauszuhohlen gibt.
Außer er versucht die Kühlung zu verbessern.
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
@RuneDRS

C&Q ist nicht an und C1E gibts in meinem BIOS leider gar nicht. Ich hab einen Top-Blow-Kühler, da dürften die Spannungswandler von Haus aus recht gut gekühlt werden.

@KnQmAnA

Prinzipiell finde ich die Idee ganz gut, das Problem ist nur, dass mit 1,5V meine Kühlung nicht mehr fertig wird und grad deshalb dann das ganze instabil werden kann, dann hat man erst wieder keine zuverlässige Aussage.
 
TE
G

Gast3

Guest
K, dann versuch erstmal die Kühlung zu verbessern und dann halt weitersehen.
Hat eig. schon jemand was zu dem Biosbug in dem Forum geschrieben?
 
TE
G

Gast3737

Guest
was für ein Biosbug beim DS4H oder UD4H?..dann schreib mal.
 
TE
G

Gast3

Guest
Und zwar wird die CPU NB VID zwar gespeichert aber nicht übernommen.
Heißt wenn ich sie auf z.B. -0.2 einstelle steht es im Bios so da wird aber nicht übernommen.
Nachweißbar mit allen Tools. Auch AMD Overdrive. Net einmal da kann man es ändern.
Wenn man aber hingegen die CPU NB VID per K10STAT einstellt, funktioniert es einwandfrei da K10STAT direkt mit den registern der CPU arbeitet.
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Richtig: Den Bug hab ich entdeckt *stolzbin*

Betrifft das Gigabyte GA-MA790GP-UD4H mit BIOS Version F2: Ändere ich die CPU NB VID im BIOS, wird der Wert nicht richtig übernommen. Liest man das Register mit Everest aus, zeigt es immer 1,175V an, unabhängig von der Einstellung im BIOS.

Schreibt man das Register mit dem Tool K10STAT zeigt Everest plötzlich den richtigen Wert an.

Ein weiteres Indiz: Ich bekomme ein bestimmtes OC Setting nicht stabil wenn ich die CPU NB VID im BIOS um 0,175 V anhebe (entspricht dann 1,25V). Hebe ich die Spannung mittels K10STAT auf genau 1,25V ist das Setting stabil.

Ich möchte aber nicht die Spannung in Windows ändern müssen sondern bereits im BIOS. Kann man überprüfen ob das Register tatsächlich nicht geschrieben wird?
Steht jetzt auch im Sammelthread für AM2 Boards im Gigabyte Forum. Betrifft das UD4H mit F2 BIOS.
 
TE
G

Gast3

Guest
Beim DS4H steht noch nicht davon.
Poste das mal auch bitte^^
 
TE
G

Gast3

Guest
Jop, ich werd mich mitte oder ende der Woche melden und Bericht erstatten da ich gerade keinen Zugang zu meinem PC habe.^^
 

Dynamic

Schraubenverwechsler(in)
ich glaube einfach TV Karte und Board wollen nicht mit einander warm werden..kann ja vorkommen..deshalb frage ich nochmal, hast du ohne TV-Karte mal probiert?
Jo hi da bin ich wieder.....wink*
Also, Du hast Recht gehabt:hail: es war die Cinergy S2 PCI HD von Terratec.
Hab sie bei meiner Frau eingebaut (Intel Rechner) läuft da jetzt super.
Mein Rechner lief dann ganz normal an. Neue TV Karte von Hauppauge druff und alles lief wie geschmiert. Ich vermute, dass Terratec nicht mit dem 790GX Chipsatz kann.
Tja wie gesagt.....lief wie geschmiert :devil:
Hab neues Bios F2 drauf...... alle Einstellungen im Bios wie vorher gemacht....( sprich nur erst mal den CPU-Multi auf 16 und den Speicher zum 1066iger 2,1V gemacht,und mehr nicht) die F10 Taste gedrückt und dann :daumen2::huh::wow::(:devil: nix lief mehr. Das war es wohl gewesen. Mein MA790GP-UD4H hat das zeitliche gesegnet. Zum Glück hatte ich noch das DKA790GX das ich zuvor aus der RMA bei Snogard geholt hatte und wieder eingebaut. Das was mit dem GA Board passiert ist, hab ich irgendwie nich verstanden. Lag es am Bios F2?
Ach ja...als ich die F10 Taste und anschließend enter gedrückt hatte, legte sich ein roter Balken übers Bios. Konnte leider nicht lesen was drin stand. War zu schnell wieder weg.
 

luni1418

Komplett-PC-Käufer(in)
moin moin

momentan habe ich das selbe problem mit dem 1066 ram.
nach der auto-Einstellung des bios ist es auf 800mhz obwohl auf der verpackung vom ram 1066 mhz draufstehen(Kingston HyperX 1066 2*2gb).

vielleicht kann mir auch jemand mal paar tipps fürs einstellen des bios geben was man verbessern kann

Grafik:8500GT
CPU:Amd 940BE
Board: ist klar welches
Ram :siehe oben

Mfg
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Das ist normal so. Alle 1066er laufen auf 800 MHz bei Default-Einstellung. Einfach im BIOS den RAM Teiler von 4 auf 5,33 stellen und die Timings/Spannung manuell so einstellen wie sie der RAM-Hersteller vorgegeben hat.

Welches Board, DS4H oder UD4H?

Achja, du hast nur 2 Module, nicht 4 oder?
Hab neues Bios F2 drauf...... alle Einstellungen im Bios wie vorher gemacht....( sprich nur erst mal den CPU-Multi auf 16 und den Speicher zum 1066iger 2,1V gemacht,und mehr nicht) die F10 Taste gedrückt und dann :daumen2::huh::wow::(:devil: nix lief mehr. Das war es wohl gewesen. Mein MA790GP-UD4H hat das zeitliche gesegnet.
Arg, das Board war wirklich kaputt? BIOS Reset hat nicht geholfen?
 

luni1418

Komplett-PC-Käufer(in)
ud4h ja aber nach dem ich die spannung und timings geändert hab stellt der mir nach dem anschließemdem booten wieder alles zurück.
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
ud4h ja aber nach dem ich die spannung und timings geändert hab stellt der mir nach dem anschließemdem booten wieder alles zurück.
Aktuelles BIOS (F2) ist drauf?

Probier es mal in mehreren Schritten:
- Referenztakt, CPU-Multi usw. alles auf AUTO, Speicherteiler auch auf AUTO
- Speicher-Spannung erhöhen -> neubooten
- Timings manuell setzen -> neubooten
- Speicherteiler auf 5,33 setzen -> neubooten

Was passiert?
 

Dynamic

Schraubenverwechsler(in)
Joa.....Reset hat nix gebracht. :wall: Habs in der Verpackung liegen. Wenn meine Zeit es zu lässt, fahre ich zu Snogard und gebs in der Technik ab. Habs mit dem MSI-DKA790GX auch so gemacht. Nach 14 Tagen hatte ich ein neues gekriegt, dass ich jetzt als Ersatz verbaut habe.:rollen:
 

luni1418

Komplett-PC-Käufer(in)
also mit dem ändern von 800 auf 1066 mhz hat nicht geklappt der fordert mich wieder auf das zu ändern!
 

luni1418

Komplett-PC-Käufer(in)
ja 5-5-5-15

also ich besitze kingston RHD2-1066K2/4G

vielleicht kann ja jemand mal nen screen machen wie das bei ihm aussieht und was ich genau alles ändern muss!!
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Ich meinte langsamere Timings. 5-5-5-15 ist auf 1066 MHz nicht langsam. Stell mal auf 7-7-7-18.

EDIT: Sorry, aber ich finde deine Module nicht. Kannst du mal einen Link posten?
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
In beiden Fällen weicht die Bezeichnung von deinen Angaben ab und angenommen es ist der mit CL7 würde das erklären warum dein Board damit nicht bootet. Stell die Timings manuell auf 7-7-7-20 und probier ob es dann geht.
 

luni1418

Komplett-PC-Käufer(in)
alles eingestellt
gebootet ohne probleme
windows läd

bluescreen

hab jetzt alles wieder auf 800mhz umgestellt und bis jetzt komm ich damit auch zurecht

danke für die hilfe
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Unter Umständen noch zu wenig Spannung bei den Modulen. Ich hab die ganze Zeit angenommen du wüsstest was deine Module für Timings/Spannungen haben aber dem scheint nicht so zu sein! Manuelle Vergabe der Timings funktioniert nur wenn man auch weiß was drin steckt.

EDIT: Im Geizhals Preisvergleich steht die würden 2V brauchen und das bei den lausigen Timings, aber bei Kingston gibts kein Datenblatt dazu, wenn was drauf steht auf den Dingern kannst du ja mal posten. Was isn das fürn schleißiger RAM... sorry.
 

luni1418

Komplett-PC-Käufer(in)
die spannung war auf 2.25V und die Timings auf CL7 und CL5 habe ich ausprobiert auf der verpackung steht ja drauf das die für 1066 und 800mhz ausgelegt sind.

ich frag jetzt im laufe der woche mal nen kumpel der studiert informatik und der bastelt auch selbst rechner zusamm ma schaun was rauskommt. mfg
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Also wenn die Spannung wirklich auf 2.25V war, kannst du froh sein froh wenn deine CPU noch funktioniert... du weißt schon, dass du mit dermaßen hohen Spannungen den Speicher und die CPU kaputt machen kannst? Wie bist du auf die Idee gekommen die Spannung so hoch zu setzen?
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Zwischen hochstellen und braten gibts nen feinen aber entscheidenden Unterschied!

Spezifiziert sind 1.8V laut JDEC, und Standard-Module kommen damit aus. Bis 2V würd ich sagen ist noch grüner Bereich (gute OC Module bewegen sich in dem Rahmen) aber darüber würd ich nicht gehen weil man den IMC des Prozessors kaputt machen kann. Auch RAM-Module haben eine Höchstspannung, meine z.B. liegt bei 2.1V alles darüber heißt "kann defekt werden und wenn ja -> keine Garantie".

Deine Garantie ist schon mal futsch und du kannst froh sein, wenn die Speicher und der Prozessor keinen Schaden genommen haben.
 

legacyofart

PC-Selbstbauer(in)
Hallo, sagt mal läuft der Phenom 2 940BE bei dem MA790GP-UD4H mit ausgeliefertem BIOS? Bzw wird er erkannt und man kann nen BIOS update wenn nötig durchführen?
 

Jack_Steel

PC-Selbstbauer(in)
Warum nicht? soll ganz gut sein höre nur bestes drüber
Hast du dafür ein paar Links? Ich höre nur bestes über das DS4H nicht über das UD4H. Ich hatte ein DS4H und musste es wegen eines Netzteildefekts (hat mein Board ruiniert) gegen das UD4H tauschen.

EDIT: Ich glaube alle die das UD4H loben, denken es hat die gleiche und noch mehr Qualität wie das DS4H. Ich bin nicht überzeugt davon. Meine OC-Ergebnisse mit einem 940er lassen darauf schließen dass die Spannungsversorgung des Boards zu Wünschen übrig lässt.
 
Oben Unten