• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs, Orientierungshilfen, Lüfter

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Da im Forum regelmäßig der Gedanke eines solchen Threads aufkam, habe ich mich mal an die Arbeit gemacht und mein Wissen zusammen geschrieben.
Ich bin zwar nicht der Gehäuseexperte schlechthin, der schon hunderte Gehäuse begutachten konnte, hoffe allerdings trotz dessen mit meinem Thread helfen zu können.
Während andere Hardware sehr gut quanitativ mit Messwerten beurteilt werden kann, ist die objektive Gehäusebewertung aufgrund der unterschiedlichen Prioritäten nur eingeschränkt möglich.


Ausfüllformular vor Erstellen eines Threads:

1.) Wie hoch ist das Budget?

2.) Welche Komponenten werden übernommen, welche (in Zukunft) erneuert?

3.) In welchem Einsatzgebiet (Gaming, Benchen, Berechnungen, CAD, Grafikbearbeitung, Office etc.) wird das Gehäuse verwendet?

4.) Wie viel Platz steht dem Tower am Arbeitsplatz zur Verfügung; ist ein gewisse Größe (Mini-ITX, Mikro-ATX, ATX, XL-ATX) angepeilt?

5.) Gibt es sonstige Wünsche oder Besonderheiten (USB 3.1/3.2/Type C Ports, Sichtfenster, Lüftersteuerung, Lautstärke, Mainboardtray, modularer Aufbau etc.), die erwähnenswert sind?



Allgemeines:
Normalerweise sollte das Design aus Preis-/Leistungsgründen bei der Auswahl eines üblichen PCs untergeordnet werden. Beim Gehäuse gilt dies allerdings nur bedingt.

Das beste Gehäuse hat keinen Wert, wenn es aus Designgründen nach kurzer Zeit ersetzt wird.

Ein passend gewähltes Gehäuse kann über mehrere Aufrüstzyklen behalten werden, wodurch neben den aktuellen Ausstattungswünschen auch eine gewisse Zukunftsflexibilität -/modularität wichtig werden kann.
Das Begutachten mehrerer Modelle vor Ort (Elektrofachmarkt, Bekannte etc.) kann die Entscheidung deutlich vereinfachen. Selbst wenn euer Favorit nicht dabei ist, hilft ein Vergleich mit anderen Gehäusen beim Einordnen der eigenen Prioritäten (Ausstattung, Verarbeitung, Design, Preis).
Das Lesen eines professionellen Testberichtes zum Wunschprodukt kann ebenfalls die Auswahl eingrenzen.

Und nun das wichtigste! Traut euch zu fragen, wenn irgendetwas nicht klar ist! :nicken: Dumme Fragen gibt es nicht.


Kauftipps:
Bei Online-Shops könnt ihr Geld sparen, indem ihr eure Produkte über eine Preissuchmaschine sucht und auswählt.

Hier ist ein kleiner Vergleich zum Thema "sparen".

PCGH bietet eine eigene Preissuchmaschine an. Ihr könnt aber auch auf www.geizhals.at zurück greifen.

Falls ihr euer Gehäuse unbedingt im Laden kaufen wollt, ist das natürlich auch in Ordnung, ein Blick in die Preissuchmaschine kann trotzdem nicht schaden. Eventuell bietet ein Laden in der Nähe das Gehäuse günstiger an als die anderen. :)

Gebrauchtkauf:
Ist euer Wunschgehäuse zu teuer oder wünscht ihr ein maximales Preis/-Leistungsverhältnis, so ist der Gebrauchtmarkt eine Option.
Achtet dabei aber besonders auf den Zustand (Kratzer, Dellen, Risse im Blech, verbaute/fehlende Lüfter, fehlendes Zubehör). Des Weiteren solltet ihr auf den Versand achten. Wegen des hohen Gewichts wird bei einigen Inseraten nur eine Abholung angeboten. Ein optionaler Versand kann durchaus über 10 € kosten.
Außerdem ist ein Gebrauchtkauf nicht immer günstiger. Beschädigte Lüfter (meist das Lager) verursachen zusätzliche Kosten. Auf der anderen Seite bietet ein günstiger Gebrauchtkauf die Möglichkeit für ein ähnliches Budget leisere und / oder leistungsfähigere Lüfter zu verbauen.



FAQs:

Wie viel sollte in ein Gehäuse investiert werden?
Eine pauschale Antwort gibt es hierfür nicht. Wegen der Wiederverwendbarkeit über mehere Aufrüstzyklen kann das Geld in ein Gehäuse oder gute Lüfter sinnvoller investiert sein, als in schnellere Hardware.

Welche Vorteile bieten bessere Gehäuse?
Bessere Gehäuse bieten meist mehr Komfort, eine bessere Verarbeitung und Ausstattung. Die Folgende Auflistung weißt exemplarisch wichtige Ausstattungsfeatures auf.

Komfort:
+ erleichterte Montage (werkzeugloser Einbau von Festplatten und Laufwerken, größere (gummierte) Kabelführungen
, Mainboardtray)
+ mehr Platz für
hohe CPU-Kühler
lange und hohe Erweiterungskarten (z.B. Grafikkarte, Soundkarte etc.)
größeren Mainboard (z.B. XL ATX)
Lüfter & Radiatoren
+ mehr Schlauchdurchlässe (lediglich für WaKü notwendig)
+ gute Entkopplung von Festplatten und Laufwerken (bei ausschließlicher Verwendung von SSDs und keine Nutzung interner 5,25" Laufwerke egal)

Verarbeitung:
+ keine Scharfen Kanten
+ hochwertige Materialien
+ saubere Spaltmaße

Ausstattung:
+ Dämmung
+ Staubfilter mitgeliefert
+ (gut erreichbares) Frontpanel (USB 3.0/eSata/Audio Ports, Beleuchtungsschalter)
+ Dockingstation
+ Modularer Aufbau
+ 2,5" Schächte
+ Festplatten HotSwap
+ Lüftersteuerung
+ hochwertige Lüfter (Volumenstrom, Druck, Lautstärke, eventuell PWM fähig)
+ mehrere Aufnahmen für variable Lüfterbestückungen (120mm/140mm/200mm/Radiatoren)

Design:
+ Sichtfenster
+ RGB-Lüfter

Wie viele Lüfter sollten im Gehäuse platziert werden und wo ist die sinnvollste Positionierung?
Bei (m-) ATX Aufbauten ist mindestens ein 120mm Lüfter vorne und ein 120mm Lüfter hinten sinnvoll. Der vordere Lüfter saugt kühle Luft an und der hintere bläst warme Luft hinaus.
Mehrere Lüfter müssen die Temperatur nicht signifikant vermindern, können aber die Lautstärke erhöhen. Bei PCs ohne zusätzliche Grafikkarte (Nutzung der APU-Grafikeinheit) und geringer TDP können im Extremfall auch weniger Lüfter genutzt werden. Mein Arbeits-PC läuft beispielsweise mit nur einem 120 mm Lüfter hinten. Der Prozessor ist mit einem passiven Macho HR-02 (nur Kühlkörper) bestückt.

Rentieren sich auch mehrere oder größere Lüfter?
Selbstverständlich gibt es auch Gründe für einen größeren Kühlbedarf. Komponenten mit einer großen Hitzeentwicklung (TDP) können von einer besseren Kühlung profitieren. Wenn durch das Hinzufügen weiterer Lüfter die Drehzahlen deutlich gesenkt werden können, kann dies sogar einen niedrigeren Schallpegel induzieren. Dies gilt auch in Wechselwirkung mit den Komponenten (z.B. axial belüftete Grafikkarten).
Einzelheiten hierzu klärt ihr am besten im Thread, oder bei ausreichendem Budget durch eigenes Testen. Eine bessere Kühlung kann durch die verminderte Verlustleistung der Komponenten oft den Gesamtstromverbrauch leicht senken. Eine gute Kühlung kann sich zum Übertakten sogar doppelt lohnen. Zum einen wird dadurch die Hardware etwas geschont, zum anderen boosten dadurch die Komponeten höher oder konstant auf den Maximaltakt.

Ist eine komplett passive Kühlung erstrebenswert?
Eine ausschließlich passive Kühlung ist möglich, eine sinnvolle Umsetzung dessen ist jedoch sehr schwierig.
Vor allem bei Komponenten mit einer hohen TDP ist eine aktive Kühlung mit leisen Lüftern wesentlich praktischer, vor allem dann wenn das System lange ausgelastet wird.
Zu hohe Temperaturen, egal ob Prozessor, Grafikkarte oder Mainboard führen zum Einfrieren oder Bluescreens zum Schutz der Hardware.

Sind Gehäuse mit mitgeliefertem Netzteil zu empfehlen?
In der Regel ist von solchen Bundles abzuraten. Häufig sind zu wenige Daten über das mitgelieferte Netzteil bekannt (Produktbezeichnung, Leistung auf 12V Schiene, Stabilität, Schutzschaltungen, Wirkungsgrad, Anschlüsse).
Deshalb solltet ihr vor dem Kauf eines solchen Gesamtpakets unbedingt nachfragen, ob dieses zu empfehlen ist.
In 99% der Fälle ist es sowieso sinnvoller das Netzteil und das Gehäuse getrennt zu kaufen.


Orientierungshilfen:

Es gibt zu viele gute Gehäuse. mit unterschiedlichen Qualitäten auf dem Markt, um diese hier alle aufzuführen. Deshalb empfiehlt sich das Filtern von Gehäusen über die Preissuchmaschine Geizhals.de.
Weitere Gehäusevorschläge und Informationen erhaltet ihr im PCGH Ratgeber, oder falls ihr an ausführlichen Case Review Videos interessiert seid (Englisch): Gamers Nexus


Die Hersteller sind in den Kategorien alphabetisch einsortiert.

Mini ITX Gehäuse (veralteter Produktstand):

Micro ATX Gehäuse:

HTPC Gehäuse (veralteter Produktstand):
Mini-ITX
MS-Tech MC-20 (Fernbedienung, Infrarotempfänger, Slimline Schacht, 60w Netzteil, Schwarz)
MS-Tech MC-80 (Fernbedienung, Slimline Laufwerk, Schwarz/Silber)
Origenae S8 (Fernbedienung, Slimline Schacht, Schwarz/Silber)
Origenae M10 (Display, Slimline Schacht, Schwarz/Silber)

µATX:
SilverStone Grandia GD05B USB 3.0 (Schwarz)
Chieftec Hi-Fi HM-03 (Display, Fernbedienung, Silber)
Lian Li PC-C50 (Schwarz/Silber)
Silverstone Lascala LC19 (Slimline Schacht)
Origenae S10V (Display, Slimline Schacht, Schwarz/Silber)
Origenae S14V (Display, Slimline Schacht, Schwarz/Silber)

ATX:
MS-Tech MC-380 (Fernbedienung, Infrarot Empfänger, Schwarz)
Cooltek G3 (Display, schwarz&silber)
Fractal Design Node 605 (ATX, Schwarz)
Silverstone Lascala LC16M (Display, Fernbedienung, Display, Schwarz)
Origenae S16V (Display, Fernbedienung, Slimline Schacht, Schwarz/Silber)
Origenae S16T (Touchscreen, Fernbedienung, Slimline Schacht, Schwarz/Silber)
Origenae S21T (ATX, motorisierter Touchscreen, Schwarz/Silber)

EATX:

(XL-) ATX Gehäuse:

Überblick zu Lüftern:
Lüfter ist nicht gleich Lüfter. Die auf dem Markt erhältlichen Produkte unterscheiden sich hinsichtlich Schallpegel, Volumenstrom, Druck und Einsatzgebiet. Die Unterschiede werden unter Anderem durch Schaufelgeometrie, Blattzahl, Gehäuse, Lagerung, Motor und Materialien verursacht. Preise für empfehlenswerte 120 / 140 mm Lüfter variieren je nach Ansprüchen zum Stand 03/2020 zwischen etwa 4 und 30 €.
Bei Lüftern muss zusätzlich zwischen Gleichspannungsgeregelten Produkten (DC = Direct Current / Voltage) und PWM ( Pulsweitenmodulation) unterschieden werden. PWM-Lüfter können präziser drehzahlgesteuert werden, DC Lüfter sind meist günstiger. Die Voraussetzung für die Nutzung von PWM-Signalen sind 4-Pin Anschlüsse am Mainboard, deshalb sollte die Verfügbarkeit überprüft werden. Zur Ansteuerung mehrerer PWM-Lüfter über ein Signal (einen Mainboard-Anschluss) existieren Verbindungskabel zwischen den Lüftern. Bei Arctic wird dies als PST (PWM Sharing Technology) bezeichnet. Meist wird darüber nicht nur das Signal, sondern auch die Versorgungsspannung geteilt. Bei Arctic können so bis zu 4 Lüfter verbunden und an einem PWM-Ausgang betrieben werden.

Die nachfolgende Liste wurde anhand aktueller Testberichte und dem PCGH-Ratgeber (Stand 10.03.2020) erstellt. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit.

P/L-Empfehlung:
80 mm Arctic F8 (DC, PWM, PWM PST)
92 mm Arctic F9 (DC, PWM, PWM PST)
120 mm Arctic P12 (DC, PWM, PWM PST)
140 mm Arctic P14 (DC, PWM, PWM PST)

Die Arcitc Lüfter P12 und P14 sind den meisten mitgelieferten Standardlüftern hinsichtlich Lautstärke in Verhältnis zum Volumenstrom deutlich überlegen. Die Lüfter werden bei größerem Bedarf zusätzlich in 5-Packs verkauft. Es existiert außerdem eine zweifarbige Variante (Bionix P120 / P140) welche sich technisch nur durch etwas höhere Maximaldrehzahlen und die farbige Gummi-Entkopplung unterscheiden. Wegen des vibrationsarmen Motors und der ausreichenden Maximaldrehzahl des Standardprodukts sollte der Preis entscheiden. Aktuell sind die P12 / P14 Lüfter deutlich günstiger und deshalb die Empehlung. Die P12 Lüfter werden mit hochwertigen hydrodynamischen Gleitlagern und 10 Jahren Garantie verkauft. Alternativ werden die Lüfter kugelgelagert angeboten (Endung CO).

obere Mittelklasse:
80 mm
be quiet! Pure Wings 2 (DC, PWM)
Noiseblocker NB-BlackSilentFan X2 Rev 3.0
Arctic P8 (DC, PWM, PWM PST)

92 mm

Oberklasse:
80 mm
92 mm
NoiseBlocker Blacksilent Pro PE (DC, PWM)
Noctua NF-A9 (DC, PWM)

120 mm

120 mm LED
Corsair ML120 Pro LED (white, blue, red)

120 mm RGB

140 mm
Noctua NF-A14 (DC lowspeed, DC highspeed, PWM)
Noiseblocker eLoop B12 (DC speed 1, DC s2, DC s3, PWM)

140 mm LED
Corsair ML140 Pro LED (white, blue, red)

140 mm RGB
Corsair ML 140 Pro RGB
Corsair LL 140 RGB
Noiseblocker NB-eLoop X B14-P ARGB (white, black)

Nonplusultra:
120 mm Noctua NF-A12x25 (DC lowspeed, DC highspeed, PWM)

Herzlichen Dank an Painkiller für die kleine, aber sehr gut ausformulierte "Textspende" in den Punkten "Allgemeines" und "Kauftipps". :daumen:
Auch ein ganz herzliches Dankeschön an GoldenMic, dessen Bilder aus seinem sehr gut gelungenem Review über das Fractal Design Define R4 verwendet wurden.
Sowie selbstverstänlich an alle User, die Vorschläge zum Verbessern des Threads beitragen. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Painkiller

Moderator
Teammitglied
AW: Gehäuseguide

Kleiner Tipp! Schreib dahinter welche Größe die Cases haben. Midi, Big Tower etc. ;)
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gehäuseguide

Kleiner Tipp! Schreib dahinter welche Größe die Cases haben. Midi, Big Tower etc. ;)

Das mach´ich schon noch, das ganze Ding ist noch in der Alpha. Erstmal werde ich die Links zu Vergleichen abändern, sodass man bei Anklicken des Links alle erhältlichen Farben und Varianten begutachten kann.
Und evtl. werde ich diesen Thread als kleinen Spender "missbrauchen" :D, vorausgesetzt du hast nichts dagegen. ;)
http://extreme.pcgameshardware.de/m...formationen-zur-kaufberatung-monitorwahl.html

Den Unterpunkt "Allgemeines & Kauftipps" würde ich leicht abändern und übernehmen. Ich muss das Rad ja nicht komplett neu erfinden, wenns schon Hightech-Leichtmetallfelgen gibt. ;)
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Da ich mich über Verbesserungsvorschläge freuen würde und ich weiß, dass sicherlich noch gute Tips von euch folgen werden, habe ich den Thread vorerst "Beta" genannt.
Wenn der Thread in einigen Tagen oder Wochen fertig ist, werde ich ihn, falls dies von den Moderatoren erlaubt wird, in leicht geänderter Weise noch in das "Komplette Rechner: Zusammenstellung" Unterforum anpinnen lassen.
Dann würde allerdings, um die Übersicht zu bewahren, der andere Thread sozusagen geclosed werden mit einem Verweis zu diesem Thread (falls dies möglich ist).

mfg Mr.4EvEr

Edit: Ihr dürft natürlich auch weitere Gehäusevorschläge machen.
Es gab ein paar bei denen ich nicht sicher war, ob sie einen Platz verdient hätten.
Darunter war das unter Asgard II, Zalman Z11 Plus, Anidees AI6, Nox Hummer, NZXT H230 (kein Staubfilter), sowie das Lepa LPC302 (laut einigen Rezessionen schlecht verarbeitete USB Ports).

Von Himmelskrieger kam der Vorschlag das Corsair Air 540 zu übernehmen, was haltet ihr davon? Leider haben nur relativ wenige Shops das Gehäuse im Sortiment.
Da ich mich mit Mikro-ATX und Mini-ITX Gehäusen nicht perfekt auskenne (meine Welt ist eher die der Midi und Big Tower :D), wären hier weitere Vorschläge besonderst wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

sehr schöner thread :daumen:

3 kleine vorschläge:

bei den gehäusen bis 35€ könnte man auch noch das hier mit rein nehmen, da es recht viel platz zum keinen preis bietet: Cooler Master Force 500 (FOR-500-KKN1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

bei den cases bis 80€ ist auch jenes einen blick wert: Thermaltake Chaser A31 mit Sichtfenster (VP300A1W2N) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (oder seine schwestern in blau oder weiss)

und bei open end, also wahrscheinlich wakü mit multigpu oder ähnlichem: MAGNUM STH10 - CaseLabs Store sowie MAGNUM TH10 Case - CaseLabs Store
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Geile Sache :daumen:

Aber welcher Thread soll denn geclosed werden ?

Demnächst musst Du natürlich die neuen Nanoxia Gehäuse mit aufnehmen (DS6 :devil:), das Fractal Arc XL und so ein Mini Anidees. Die müssen aber erstmal erhältlich sein ;).

Ich finde, es muss kein alter Thread geclosed werden, sondern dieser sollte bei "Komplette Rechner : Zusammenstellung" und bei "Netzteile und Gehäuse" angepinnt werden :D.
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Danke nochmal für eurer Feedback und eure Vorschläge. :daumen:
Das Force 500 hat mir für den Preis super gefallen. Ich bin zwar ein absoluter Fan von unten montierten Netzteilen, aber das ist nunmal meine Meinung und andere sehen das evtl. ganz anderst. ;)
Das Chaser A31 wurde ja in der Print bereits getestet und würde sich aus Designlicher Sicht gut absetzen, deshalb werde ich auch das übernehmen. :daumen:
Und die Caselabs Cases kannte ich zwar noch nicht, ich habe mir aber mal ein Review angesehen und muss sagen: Hammer! :D
Erwähnen werde ich aber im Thread noch, dass das Case selbst zusammengebaut werden muss.

@ Rosigatton: Ich werde deine Tips beherzigen und wenn die vorgeschlagenen Cases die Erwartungen erfüllen (wovon ich ausgehe), dann werde ich auch diese übernehmen.

Nochmal an alle: Falls dieser Thread in "Komplette Rechner: Zusammenstellung" leicht abgeändert nochmal erscheinen sollte (falls das überhaupst erlaubt ist), wird der Thread falls möglich sozusagen für andere geclosed, sodass die Diskussionen nur hier stattfinden können. Ansonsten kann es passieren, dass in beiden Threads gerade das gleiche besprochen wird.
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Ich finde, es muss kein alter Thread geclosed werden, sondern dieser sollte bei "Komplette Rechner : Zusammenstellung" und bei "Netzteile und Gehäuse" angepinnt werden :D.
Hier ist es ja schon angepinnt. Ich halte es allerdings genau so wie ihr für sinnvoll, wenn wir ihn bei den Komplett-Rechnern auch nochmal rein stellen. Nur eben mit dem Verweis bzw. dem Link zu diesem Thread als Diskussionsthread. :)

Zu den Cases:

Ich bin da jetzt ja nicht so der Experte, aber iwie fehlt mir da Lian-Li. ;)
Ich erinnere mich dunkel das Lancool auch zu Lian-Li gehört, oder?

Ansonsten finde ich den Thread wirklich gelungen. :daumen:

Ein Ding fehlt vllt. noch. Und das wäre so ein tolles Startbild wie zum Beispiel hier:
http://extreme.pcgameshardware.de/s...iele-mit-hexa-core-6-kern-unterstuetzung.html
Mir persönlich fehlt das Wissen so was zu machen. Deshalb hat das Monitor-FAQ auch noch kein Bild.^^

Gruß
Pain
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Hier ist es ja schon angepinnt. Ich halte es allerdings genau so wie ihr für sinnvoll, wenn wir ihn bei den Komplett-Rechnern auch nochmal rein stellen. Nur eben mit dem Verweis bzw. dem Link zu diesem Thread als Diskussionsthread. :)

Zu den Cases:

Ich bin da jetzt ja nicht so der Experte, aber iwie fehlt mir da Lian-Li. ;)
Ich erinnere mich dunkel das Lancool auch zu Lian-Li gehört, oder?

Ansonsten finde ich den Thread wirklich gelungen. :daumen:

Ein Ding fehlt vllt. noch. Und das wäre so ein tolles Startbild wie zum Beispiel hier:
http://extreme.pcgameshardware.de/s...iele-mit-hexa-core-6-kern-unterstuetzung.html
Mir persönlich fehlt das Wissen so was zu machen. Deshalb hat das Monitor-FAQ auch noch kein Bild.^^

Gruß
Pain

Danke für dein Feedback. :daumen:
Ich glaube, dass der Thread wirklich nach der Weiterentwicklung in "Komplette Rechner: Zusammenstellung" rein sollte. :)
Und ja Lancool gehört zu LianLi. Ich wollte eigentlich sogar einige LianLi Gehäuse noch aufnehmen, allerdings haben diese in letzter Zeit des Öfteren durch Scharfe kannten gefloppt, außerdem ist LianLi nicht mein Fachgebiet. ;)
Wenn irgendjemand empfehlenswerte LianLi Cases kennt, dann nehme ich diese gerne auf.

Ja über ein Bild habe ich auch schon nachgedacht, allerdings verbringe ich meine Zeit vorm PC lieber entweder sinnvoll (also hier) oder beim Gamen. :D
Da ich aber etwas Gimp Erfahrungen (Unterricht sei dank) habe, kann ich mich ja mal an die Arbeit einer solchen Grafik machen.
Außerdem bin ich schon am überlegen, ob ich nicht bei allen Ausstattungsvorteilen (Festplattenentkopplung, Dockingstation etc.) ein Bild reinstelle, sodass Newcomer wissen, was ich damit meine. ;)
 

Painkiller

Moderator
Teammitglied
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Ich glaube, dass der Thread wirklich nach der Weiterentwicklung in "Komplette Rechner: Zusammenstellung" rein sollte. :)
Sag einfach bescheid, wenn du mit der Weiterentwicklung fertig bist. :)
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

grade noch aufgefallen: es könnten doch auch gehäuseempfehlungen für wohnzimmer-pc´s im hifi style mit rein, nicht? diese etwa
 

Coldhardt

BIOS-Overclocker(in)
Vielleicht könnte man auch noch die Frage "Besondere Designwünsche (Farbe, Leds ja/nein, etc.)?" hinzufügen :)

Kennt jemand von euch das Azza Genesis 900?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

grade noch aufgefallen: es könnten doch auch gehäuseempfehlungen für wohnzimmer-pc´s im hifi style mit rein, nicht? diese etwa


Perfekt, genau solche Gehäuse hatte ich schon auf dem Zettel, wusste aber nicht welche ich nehmen soll. :daumen:
Ich hatte nur vergessen, dass bei Post #4 zu erwähnen. :ugly:
Wenn ihr noch weitere empfehlenswerte Mini-ITX und Mikro-ATX Gehäuse kennt, wäre es nett, wenn ihr diese verlinken könntet (die Auswahl dort ist ja noch recht mager).
Was ist nun mit dem Anidees AI6 und dem NZXT230? Soll ich diese noch zu den Silentgehäuse hinzufügen, obwohl das Define R4 und die beiden Nanoxia in der Regel die besseren Alternativen darstellen?
 

soth

Volt-Modder(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Ich würde vielleicht noch eine Kategorie mit passiven Gehäusen einführen...

Bei den Hifi-Gehäusen fehlen zumindest noch die Modelle von Origenae, von Chieftec (Hi-Fi-M-Reihe) und von MS-Tech die MC-Serie.
Das Silverstone Lascala LC19 und LC16MR ist vielleicht auch noch für den ein oder anderen interessant.
http://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=550_Desktop~599_Origenae#xf_top
 

Caduzzz

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Schöne Idee:daumen:

ich würde noch zur Lektüre, auch wenn's von der "Konkurrenz" ist, den hardwaremax-der perfekte Airflow Artikel empfehlen. Man muss ein wenig lesen bzw. Bilder angucken, aber da sind wirklich X Kombinationen von Lüfterkonstellationen. Und da ja öfter mal die frage auftaucht wie viele Lüfter, Lüfter im Seitenteil, Lüfter am Boden, im Deckel...pipapo sinnvoll sind(?), kann man dort mal schön schmökern :)
 

Yassen

Freizeitschrauber(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

sehr schön finde ich top gemacht.
Was ich noch mit reinnehmen würde ist welche Boards wozu passen heißt das mitx auch in atx past und in matx sowas in der Art. :):)
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

wenns er erscheint, kann man den hier noch bei den big towern mit reinnehmen: Phanteks- Enthoo Primo

Edit: und vielleicht auch die neuen nanoxia deep silence 5 und 6

Im Laufe der nächsten Woche werde ich den Thread updaten (unter anderem mit dem Corsair Air540 usw.
Die Deep Silence5/6 Gehäuse stehen genauso wie das Bitfenix Prodigy M schon längst auf meiner Liste. ;)
Hinzufügen werde ich diese aber erst bei Verfügbarkeit.
 

sumfuiesse

Kabelverknoter(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Guten Abend,
suche ein Gehäuse mit Lüftersteuerung, Front USB 3, Kabelmanagement, Staubfilter und eventuell LED Lüftern. Das ganze für unter 100 €. Zur Auswahl stehen nach einigen Recherchen das NZXT Phantom 410, das AeroCool XPredator X3 und das Sharkoon Tauron. Bitte schreibt mit Begründung, warum es ein bestimmtes Gehäuse sein soll. Mich würde auch noch interessieren, bei welchem man noch Lüfter hinzufügen MUSS für eine gute Kühlung ggf. fürs OC.
Vielen Dank.
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Zunächst einmal muss dir das Gehäuse gefallen.
Außerdem musst du halt selbst wissen, wie deine Schwerpunkte verteilt liegen.
Welche Hardware hast du denn? Sind weitere erwähnenswerte Dinge wichtig beziehungsweise geplant (beispielsweise WaKü)?
Willst du ein Alltagstaugliches Overclocking betreiben oder bei Hardwarebot mitmachen?
Für eine einigermaßen kühle Hardware und wenig OC wären ein 120/140 mm Lüfter vorne und hinten noch genügend.
Bei starkem OC bzw. Spannungserhöhungen können aber größere/mehrere Lüfter für einen unbedenklichen, stabilen Betrieb notwendig sein.
Das Aerocool hat sehr viel Plastik verbaut, das Tauron ist eben eine Preisklasse darunter, aber für den Preis einen Blick absolut wert und das Phantom 410 distanziert sich mit seinem Design deutlich von der Masse.

Wenn es auch was schlichtes sein darf, dann wären das Carbide 300R, das Carbide 400R und das Arc Midi R2 einen Blick wert.
Die drei von mir genannten Gehäuse haben eben eine sehr hochwertige Verarbeitung und wenig Kunststoffanteil.
Bei den aggressiven Gehäusen wären die anderen aus meinem Thread natürlich einen Blick wert.
Die Cooler Master HAF und Storm Serie, das Overseer und die Antec Nine und Twelve Hundred Gehäuse haben eine sehr gute Kühlung, sind aber auch deutlich hörbar.

Eine Lüftersteuerung könntest du dir ja noch separat kaufen, auf dem Gebrauchtmarkt gibt es teilweise schon welche für ca. 10€.
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

dieses case könnte man zu den hifi htpc gehäusen hinzufügen: Cooltek G3 (JB G3 S) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Danke für den Tip. :daumen:
Und Glückwunsch zu den 10K Beiträgen, einfach Hammer. :daumen::top::-D
Bei mir hat zz leider der ehemals dagewesene Ansporn zum Helfen nachgelassen, ich hoffe aber, dass ich euch in den bald eintretenden Ferien wieder etwas unterstützen kann.
Das Gehäuse wird trotz dessen, dass meines Wissens nach noch keine Testberichte verfügbar sind geaddet.
Die Gründe sind wie folgt: Bislang haben die Cooltek Produkte durchaus überzeugt, das G3 ist außerdem wirklich günstig, bietet 2xUSB 3.0, KH sowie Mikrophoneingang, Platz für ein externes 5,25" Laufwerk, ein Display und den Regler für Einstellungen.
Falls das Gehäuse (wovon ich nicht ausgehe) aufgrund von größeren Mängeln floppen sollte, wird dieses natürlich wieder umgehend entfernt.
 

sumfuiesse

Kabelverknoter(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Zunächst einmal muss dir das Gehäuse gefallen.
Außerdem musst du halt selbst wissen, wie deine Schwerpunkte verteilt liegen.
Welche Hardware hast du denn? Sind weitere erwähnenswerte Dinge wichtig beziehungsweise geplant (beispielsweise WaKü)?
Willst du ein Alltagstaugliches Overclocking betreiben oder bei Hardwarebot mitmachen?
Für eine einigermaßen kühle Hardware und wenig OC wären ein 120/140 mm Lüfter vorne und hinten noch genügend.
Bei starkem OC bzw. Spannungserhöhungen können aber größere/mehrere Lüfter für einen unbedenklichen, stabilen Betrieb notwendig sein.
Das Aerocool hat sehr viel Plastik verbaut, das Tauron ist eben eine Preisklasse darunter, aber für den Preis einen Blick absolut wert und das Phantom 410 distanziert sich mit seinem Design deutlich von der Masse.

Wenn es auch was schlichtes sein darf, dann wären das Carbide 300R, das Carbide 400R und das Arc Midi R2 einen Blick wert.
Die drei von mir genannten Gehäuse haben eben eine sehr hochwertige Verarbeitung und wenig Kunststoffanteil.
Bei den aggressiven Gehäusen wären die anderen aus meinem Thread natürlich einen Blick wert.
Die Cooler Master HAF und Storm Serie, das Overseer und die Antec Nine und Twelve Hundred Gehäuse haben eine sehr gute Kühlung, sind aber auch deutlich hörbar.

Eine Lüftersteuerung könntest du dir ja noch separat kaufen, auf dem Gebrauchtmarkt gibt es teilweise schon welche für ca. 10€.

Schon einmal vielen Dank für die Antwort. Bin z.Zt. noch in der Planung, soll aber wahrscheinlich ein i5 4670 k mit Thermalright True Spirit 140 und einem Z87 Mainboard von Gigabyte werden ( Zum dezenten Übertakten, eher nicht mit einer Spannungserhöhung) mit einer R 290X oder GTX 780 Ti, je nach Leistung, und eben das drumherum wie Corsair Vengeance Low Profile, be quiet! Straight Power E9 500W so als Haupthardware. Leider habe ich bis jetzt immer mit Tools die Lüfter geregelt und noch nie selbst eine Lüftersteuerung verbaut, somit dachte ich, dass an einer bereits im Gehäuse integrierten Lüftersteuerung die Lüfter einfacher zu verkabeln sind und es keine Kompatibilitätsprobleme oder soetwas macht. Als Gehäuse möchte ich aber etwas auffälliges, auch wenn ich dabei vielleicht ein paar Abstriche bei der Verarbeitung machen muss. Einkalkuliert sind 1200 € ohne Festplatten, da ich da bereits 2 anständige besitze.
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Liebe PCGHX User,

dieser Thread war eigentlich schon fast fertig, als ich damals die Entwicklung eingestellt habe.
Ich werde kommende Woche versuchen, alle veralteten Gehäuselinks zu entfernen und neue Empfehlungen zu editieren.
Heute habe ich bereits einige Spoiler hinzugefügt.
Falls ihr das Layout mit Spoilern schlechter finden solltet, kann ich diese auch wieder entfernen. :)
Falls ihr sonstige Verbesserungsvorschläge habt, könnt ihr euch hier gerne äußern. :)
Ihr dürft mir auch sehr gerne weitere Gehäusevorschläge senden. :)

mfg euer Andy
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Hallo Gemeinde,

da ich nun fast alle Komponenten für meinen neuen PC habe, bin ich auf der Suche nach dem passendem Case.

1. Wie hoch ist das Budget?
____maximal 80 Euro


2. Welche Komponenten werden übernommen, welche (in Zukunft) erneuert?
____neuer PC


3. In welchem Einsatzgebiet (Gaming, Benchen, Berechnungen, CAD, Grafikbearbeitung, Office etc.) wird das Gehäuse zum Einsatz kommen?
____gaming


4. Wie viel Platz steht dem Tower am Arbeitsplatz zur Verfügung; ist ein gewisse Größe (Mini-ITX, Mikro-ATX, ATX, XL-ATX) angepeilt?
____atc


5. Gibt es sonstige Wünsche oder Besonderheiten (USB 3.0 Ports, Lüftersteuerung, Mainboardtray etc.), die erwähnenswert wären?
____Lüftersteuerung, Sichtfenster, nichts 'bulliges' möchte rote beleuchtete Lüfter haben


Bin für jede Hilfe sehr dankbar!
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Für Kaufberatungen ist es am Sinnvollsten, einen eigenen Thread aufzumachen.
Nichts "bulliges" und beleuchtete Lüfter ist meistens schwierig.
In diesem Fall ein Sharkoon T28 + Lüftersteuerung in Betracht ziehen:
Sharkoon T28 rot mit Sichtfenster Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Eine Alternative wäre das HAF912 oder das ähnliche CM Storm Enforcer, welche dir aber vermutlich zu aggressiv und teuer sind:
Cooler Master HAF912 Advanced schwarz mit Sichtfenster (RC-912A-KWN1) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Cooler Master CM Storm Enforcer mit Sichtfenster (SGC-1000-KWN1-GP) Preisvergleich | Geizhals Deutschland


mfg Andy
 

ICE_BREAKER

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Hiho, nachdem mein NZXT LEXA mir jahrelang treue Dienste erwiesen hat, jedoch jetzt etwas in die Jahre gekommen ist und mich ein paar dinge stören (kein front USB 3.0, Frontpanel an saublöder Stelle, keine Dämmeigenschaften) möchte ich mir ein neues Gehäuse zulegen.

Aktuelle Konfiguration:
  • Gehäuse: NZXT LEXA
  • Prozessor: Intel i5-2400
  • Mainboard: ASUS P8Z77-V LX2
  • Grafikkarte: Sapphire Radeon HD6970 2GB
  • Soundkarte: Creative X-Fi Extreme Audio
  • SSD: Samsung 840 250GB
  • HDD: 3 3,5'' HDDs von denen ich die kleinste aber rausschmeißen will.
  • CPU-Kühler: Scythe Mugen 3
  • Gehäuselüfter: 3x Sharkoon Silent Eagle 1000 120mm
  • Sonstiges: Scythe KAZE Master 5,25
  • Netzteil: LC-Power Prophecy 2 750W
1.) Wie hoch ist das Budget?
ca. 120 € waren so der Plan.

2.) Welche Komponenten werden übernommen, welche (in Zukunft) erneuert?
Erstmal wird alles übernommen, wobei ich bereit wäre bei nem Case mit 140mm Lüftern neue Lüfter zu kaufen.

3.) In welchem Einsatzgebiet (Gaming, Benchen, Berechnungen, CAD, Grafikbearbeitung, Office etc.) wird das Gehäuse zum Einsatz kommen?
Gaming, BluRay gucken, VisualStudio etc. für die Arbeit

4.) Wie viel Platz steht dem Tower am Arbeitsplatz zur Verfügung; ist ein gewisse Größe (Mini-ITX, Mikro-ATX, ATX, XL-ATX) angepeilt?
Mein Asus P8Z77-V LX2 soll reinpassen, ATX halt. An dem Ort wo der Rechner stehen wird spielt Platz ansonsten eine untergeordnete Rolle aka ist in Massen vorhanden.

5.) Gibt es sonstige Wünsche oder Besonderheiten (USB 3.0 Ports, Lüftersteuerung, Mainboardtray etc.), die erwähnenswert wären?
Möglichst leise sollte es sein sowie front USB3.0 und Audio In und Out haben, da hinten an meiner Soundkarte schon das 5.1. System hängt...welches ich zwar nur noch mit optischem Kabel befeuer, aber man weiß ja nie :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Derart

Kabelverknoter(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

(#1) Budget: <150€


(#2) Ausstattung:

-MB (Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5):
Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

-NT (be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.31):
https://geizhals.de/be-quiet-dark-po...0-a790408.html

-CPU (Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed) :
https://geizhals.de/intel-core-i7-47...-a1119923.html

-CPU-Kühler (Luft) (be quiet! Dark Rock Pro 3):
https://geizhals.de/be-quiet-dark-ro...-a1054341.html

-Graka: -Graka (GRAKA-Ati Radeon 57770 1GB):
ATI Radeon HD 5770 Graphics <--- wird aber Demnächst ersetzt durch eine Geforce GTX 760

-2 HDD's


(#3) Einsatzgebiet Gaming als auch Grafikbearbeitung

(#4) Sollte ein Big-Tower sein,der in eigenem Zimmer/Schlafzimmer stehen soll.
Brauche unbedingt ein Gehäuse,das mir möglichst den Staub draußen lässt,als auch eine schöne verlegung der Kabel ,sowie Platz für die Hardware ermöglicht.
Design ist mir vollkomen EGAL.

Ein erwägtes Model war bisher dieser; (NZXT H630 Big-Tower):
https://www.caseking.de/shop/catalo...-Tower-schallgedaemmt-mattschwarz::22732.html

Zudem hätte ich eine Frage wie bemerksam sich ein gedämmtes Gehäuse macht;(unmerklich -gut ?) und ob es sinnvoll ist auch wenn man sich da nicht so hat; mit etwas Geräuschen.

Bisher besitze ich noch ein Chieftec Aegis ,welches ich mal ganz DIY mässig eigene Filter mittels zurecht geschnittenen Nylonstrümpfe und Magnetband anmontierte.
Der Platz war ideal nur die Kabelverlegung war sehr Kabelbinder lastig und trotzallem gelang mir zuviel staub hinein.


Soweit -Danke!
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Zunächst würde ich dich bitten einen eigenen Thread zu eröffnen. :)
Dieser Sammelthread wurde eigentlich als FAQ eröffnet und weniger als Kaufberatung.
Zudem bin ich derzeitig ziemlich stark im Stress, wodurch ich generell wenig Zeit für das Forum aufbringen kann.
Ich bitte dich um Verständnis.

Was ich dir schon jetzt sagen kann:
Das mit dem Staub wird schwierig. Letzten Endes geht selbst durch die besten Filter etwas Staub durch.
Außerdem sollte man regelmäßig seinen Rechner enstauben, sodass die Kühlkörper wieder frei werden und maximale Kühlleistung, sowie minimale Lüfterdrehzahl garantiert wird.
Ich nehme mir normalerweise 2x im Jahr ein wenig Zeit und reinige alle Staubfilter und Kühlkörper mit einem Kompressor.
Ganz wichtig ist hierbei, dass du wenig Druck verwendest, sonst kannst du im schlimmsten Fall Bauteile beschädigen.
Da du relativ viel für das Budget hast, würde ich dir empfehlen darauf zu achten wie viele Staubfilter verbaut sind.
In der Regel sollten aber sowieso alle ansaugenden Lüfter im Gehäuse mit einem Filter ausgestattet sein.

Zum Thema Lautstärke:
Auch hier bringt nur regelmäßige Pflege dauerhaft leisen Betrieb.
Ich merke bei meinem stark kühlenden HAF922 teilweise jeden Monat eine leicht steigende Lautstärke (obwohl ich manchmal nur 1 Stunde pro Tag vor diesem sitze).

Als Silentgehäuse würde ich den Shinobi XL, Define XL R2 und die großen Nanoxia Modelle mit in Betracht ziehen. :)

mfg Andy
 

Derart

Kabelverknoter(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Zunächst würde ich dich bitten einen eigenen Thread zu eröffnen. :)
Dieser Sammelthread wurde eigentlich als FAQ eröffnet und weniger als Kaufberatung.
Zudem bin ich derzeitig ziemlich stark im Stress, wodurch ich generell wenig Zeit für das Forum aufbringen kann.
Ich bitte dich um Verständnis.

Was ich dir schon jetzt sagen kann:
Das mit dem Staub wird schwierig. Letzten Endes geht selbst durch die besten Filter etwas Staub durch.
Außerdem sollte man regelmäßig seinen Rechner enstauben, sodass die Kühlkörper wieder frei werden und maximale Kühlleistung, sowie minimale Lüfterdrehzahl garantiert wird.
Ich nehme mir normalerweise 2x im Jahr ein wenig Zeit und reinige alle Staubfilter und Kühlkörper mit einem Kompressor.
Ganz wichtig ist hierbei, dass du wenig Druck verwendest, sonst kannst du im schlimmsten Fall Bauteile beschädigen.
Da du relativ viel für das Budget hast, würde ich dir empfehlen darauf zu achten wie viele Staubfilter verbaut sind.
In der Regel sollten aber sowieso alle ansaugenden Lüfter im Gehäuse mit einem Filter ausgestattet sein.

Zum Thema Lautstärke:
Auch hier bringt nur regelmäßige Pflege dauerhaft leisen Betrieb.
Ich merke bei meinem stark kühlenden HAF922 teilweise jeden Monat eine leicht steigende Lautstärke (obwohl ich manchmal nur 1 Stunde pro Tag vor diesem sitze).

Als Silentgehäuse würde ich den Shinobi XL, Define XL R2 und die großen Nanoxia Modelle mit in Betracht ziehen. :)

mfg Andy

Ich danke dir sehr,sich trotzallem die Zeit genommen zu haben.

Werde trotzdem nochmal ein Thema aufmachen und die bereits genannten mir notieren.
 

>aL3X<

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Hätte als Erweiterung zu Midi-Tower im Preisbereich bis 150€ noch das Nanoxia CoolForce 2 (85€),
ganz schickes Teil, verarbeitung war jetzt bei mir noch nicht 100%ig, aber das wird sich wohl bessern.
Allerdings muss drauf geachtet werden,
dass das Case angeblich auch für XL-ATX Boards ausgelegt ist,
dies kann ich aber nicht bestätigen!
Momentan warte ich noch auf Rückmeldung von Nanoxia,
ansonsten ist es echt ein schickes Teil.


Gruß
aL3X
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Vielen Dank für deinen Vorschlag.
Leider habe ich einfach keine Zeit mehr diesen Thread zu pflegen.
 

>aL3X<

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Sammelthread] [Betaphase] Gehäuse Ausfüllformular, FAQs und Orientierungshilfen

Kein Ding, bin zufällig drüber gestolpert und dachte ich geb mal mein Senf dazu :D
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Kleines Status-Update zum Stand des Threads:
Ich habe den fachlichen Inhalt grundlegend überarbeitet und modernisiert. Außerdem sind die neuen Abschnitte Lüfter und Gebrauchtkauf entstanden.
Der Thread soll zukünftig primär zum Kopieren des Ausfüllformulars und zum Einsehen in die FAQs dienen.
In den meisten Kategorien der Orientierungshilfe wurden ein paar aktuelle Gehäuse als Beispiele verlinkt, ein regelmäßiges Ergänzen neuer Modelle ist derzeitig nicht geplant. Evtl. entfällt die Kategorie in ein paar Jahren komplett.
Sofern gewünscht kann ich gerne weitere Links zu Ratgebern, Bestenlisten und Kanälen verlinken. Aktuell ist die Filterung in Geizhals, der Gehäuseratgeber von PCGH und der YT-Channel Gamers Nexus verlinkt.

Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge bin ich jederzeit offen und dankbar.
 
Oben Unten