• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] G.Skill Sniper DDR3 1866MHz CL9

K

Keinem

Guest
[size=+5]G.Skill Sniper DDR3 1866MHz CL9[/size]



[size=-2]Herzlich Willkommen zu meinem ersten Beitrag, welcher direkt ein kleines Review ist :D . Bitte seid nicht so streng mit mir und helft mir mit konstruktiver Kritik meine Reviews zu verbessern :daumen: .​
[/size]





[size=+2]Allgemeine Informationen[/size]​





In dem heutigen Review möchten wir unsere Aufmerksamkeit einem DDR3 Arbeitsspeicherkit von G.Skill schenken, welches aus zwei Modulen mit jeweils vier Gigabyte besteht. Die Serie nennt sich Sniper und die vorliegenden Module laufen mit 1866MHz sowie mit den vom Hersteller angegebenen Latenzen von 9-10-9-28 2T. Es sind keine ECC-Module, spricht, wenn ein Bit falsch ist, kann dieses nicht korrigiert werden, was jedoch nicht schlimm ist. ECC-Module findet man oft nur im Serverbereich. Viele andere Kits bieten diese Funktion ebenfalls nicht. Wie man in dem Absatz „Overclocking“ nachher noch lesen kann, ist noch einiges bei einer Standardspannung von 1,5V herauszuholen. Der Preis liegt derzeit bei etwa 65€. Wenn man sich die Preisentwicklung anschaut, wird man feststellen, dass man nun nur noch etwa 55% von dem ursprünglichen Preis bezahlen muss. Für das Geld bekommt man das Kit an sich, einen roten G.Skill Aufkleber und eine flache Plastikverpackung, welche die Ware sicher zu Ihnen nach Hause transportieren sollte. Das schwarze PCB ist von einem schwarzen Heatspreader ummantelt, welcher nicht nur seine Funktion erfüllt, sondern auch sehr stylisch gehalten wurde. Beim genaueren betrachten kann man ein Gewehr erkennen. Ebenfalls wurde der Heatspreader mit einem Aufkleber versehen, worauf „G.Skill“ und „Sniper“ steht. Wichtig ist, dass die Speicherchips direkten Kontakt zum Heatspreader haben, was in diesem Fall gegeben ist. Die Höhe eines Moduls beträgt 4,2cm. Das ist zwar nicht das flachste Kit, dennoch gibt es eine große Anzahl von Modulen, die größer sind. Mit den meisten Prozessorkühlern sollte es keine Probleme geben. G.Skill wirbt damit, dass XMP-Profile unterstützt werden. Außerdem ist positiv hervorzuheben, dass eine lebenslange Garantie vorhanden ist. Das Kit ist perfekt für AMD sowie Intel basierende Systeme.











[size=+2]Testsystem[/size]











|










[size=+2]Übertakten[/size]​





Da der Speichercontroller aktueller Haswellprozessoren für Übertaktungsversuche bei Arbeitsspeicher sehr freundlich ist, sollte eine sehr gute Grundlage geschaffen sein. Es wurde für 1600MHz, 1866MHz sowie 2133MHz die bestmöglichen stabilen Latenzen herausgesucht. Betrieben wurde der Arbeitsspeicher mit 1,5V. Mit Hilfe von HCI Memtest wurde zwei Stunden auf Stabilität geprüft.










Bei 1866MHz liefen die zwei Stunden auch mit 9-10-9-22 1T stabil, jedoch empfehle ich tRAS für den 24/7-Betrieb auf 24 zu stellen. Zudem hat es keinen Sinn mehr gemacht, mit höherem Takt zu testen, denn bereits bei 2133MHz sind die Latenzen überdurchschnittlich, was andere Kits besser können. Dafür kommen die Module bei geringem Takt sehr gut mit niedrigen Latenzen zurecht.










[size=+2]Fazit[/size]​





Solange man nicht über 1866MHz gehen möchte, ist man mit diesem Kit gut beraten. Die Latenzen in nicht so hohen MHz-Umgebungen sind sehr gut. Da dies im Alltag jedoch kaum spürbar ist, kann man auch getrost zu einer ca. zehn Euro günstigeren Alternative wie dem Crucial Ballistix Sport greifen. Die Entscheidung liegt bei Ihnen...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

Keinem

Guest
Cool auf welcher Karte?
Erstmal würde ein umfangreiches Unboxing (als Text mit schönen Bildern :) ) kommen, weil ich derzeit nur eine GTX 650 ti hier liegen habe und der Peter 2 ja bis zu 360W TDP abschaffen kann :D .

Wenn Ihr auch an richtigen Werten interessiert seid, kann ich auch gerne versuchen eine "große" Karte zu besorgen :daumen:. Dann müsstet Ihr mir das aber bitte sagen :) .
 

Goyoma

Volt-Modder(in)
Okay :D

Habe hier noch eine 4870 mit ordentlich wärme rumliegen, der PowerColor kühler schafft das durch einen Lagerschaden nicht mehr.
 
TE
K

Keinem

Guest
Okay :D

Habe hier noch eine 4870 mit ordentlich wärme rumliegen, der PowerColor kühler schafft das durch einen Lagerschaden nicht mehr.
Ok, Interesse ist also vorhanden :daumen:. Ich werde mich bemühen ;) .

Ich kann Dir jedoch jetzt schon sagen, dass meine GTX 650 ti @ 1,075V im Valley sowie Heaven in 1680x1050 mit höchsten Einstellungen nicht über 50°C kommt :) . Es sind zwei Silent Wings 2 140mm PWM installiert, welche auf 40%, spricht 400UpM, fixiert sind :) .
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Mit 1.65 Volt was die meisten oder viele Rams ja haben über 1866MHz sollten die locker auch bei 2133 mit sehr guten timings rennen sogar auf 1T, solltest mal testen grad beim ocen würd ich nicht nur mit der Standart Vcore testen die können locker die 1.65Volt ab. Meine 1866er von G.Skill können das auch :D

Versuch doch mal 1.65Volt und 2133MHZ bei 10-11-10-31 und 2T oder 1T, sollte normal laufen wenn sie richtig gut gehen bekommst das auch mit 1.60volt hin :)
 
TE
K

Keinem

Guest
Mit 1.65 Volt was die meisten oder viele Rams ja haben über 1866MHz sollten die locker auch bei 2133 mit sehr guten timings rennen sogar auf 1T, solltest mal testen grad beim ocen würd ich nicht nur mit der Standart Vcore testen die können locker die 1.65Volt ab. Meine 1866er von G.Skill können das auch :D

Versuch doch mal 1.65Volt und 2133MHZ bei 10-11-10-31 und 2T oder 1T, sollte normal laufen wenn sie richtig gut gehen bekommst das auch mit 1.60volt hin :)
Vielen Dank für Dein Kommentar :) .

Ich hatte nur bei Standardspannung getestet, weil es bei 1,5V natürlich viel beeindruckender ist, wenn man die Timings verfeinern kann, als mit 1,65V.

Dir zu Liebe habe ich aber gerne noch einmal bei 1,65V herumgespielt ;) .

Ich musste leider feststellen, dass die Module nur bei 2133MHz etwas an sich machen lassen wollten. Dort konnte ich nämlich von 14-15-14-40 1T auf 10-11-10-28 1T anziehen, was auch noch nach zwei Stunden stabil war. Bei 1600MHz sowie 1866MHz ließ sich nichts mehr bei einer Spannung von 1,65V machen, was auch daran liegen kann, dass die Latenzen bei 1,5V schon sehr gut und nicht selbstverständlich sind.

Schöner Test, werde den RAM wohl meinen Empfehlungen hinzufügen:daumen:

Gruß
Das Kit kann man auf jeden Fall empfehlen :daumen:.
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Good Job :daumen:, auch wenn ich den RAM nie verbauen werde ;). Weiter so, mir fehlt für so etwas die Muße :D
 

Fox2010

Software-Overclocker(in)
Dann gehen die ja auch nicht schlecht, die Timings sind ja für 2133MHZ auch ganz gut, das sie nicht weiter runtergehen bei 1866MHZ ist denk ich mal auch ok sind ja auch sehr gut die Timings vom Werk aus und würde nur in Benchmarks minimal was bringen, verbaue auch nur noch die Marke G.Skill und bisher noch keine Probleme gehabt.

Guter Test und danke das du mal die 2133MHZ getestet hast.:daumen::hail:
 
TE
K

Keinem

Guest
Dann gehen die ja auch nicht schlecht die timings sind ja für 2133MHZ gut, das sie nicht weiter runtergehen bei 1866MHZ ist denk ich mal auch ok sind ja auch sehr gut die timings schon und würde nur in Benchmarks minimal was bringen, verbaue auch nur noch die Marke G.Skill und bisher noch keine Probleme gehabt.

Guter Test und danke das du mal die 2133MHZ getestet hast.:daumen::hail:
Kein Thema :daumen: .

Vielleicht kommt heute Abend wieder etwas zum lesen ;) .
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
Kurz und knackig, gefällt mir. :daumen:
Würde in Zukunft vlt. noch ein paar weitere Bilder des jeweiligen Produkts in einen Spoiler packen, damit die User auch was zum Kucken haben. ;)
Immer weiter so, mein kleiner Milchtrinker!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

Keinem

Guest
Kurz und knackig, gefällt mir. :daumen:
Würde in Zukunft vlt. noch ein paar weitere Bilder des jeweiligen Produkts in einen Spoiler packen, damit die User auch was zum Kucken haben. ;)
Immer weiter so, mein kleiner Milchtrinker!
Dankeschön :) .

Den Ratschlag werde ich auf jeden Fall befolgen ;) .
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Schönes Review :daumen: Etwas kurz, aber ich schaue mir ja sowieso am liebsten die Bilder an :D

Für das nächste Review würde ich mir ein paar Diagramme wünschen, zu dem einen oder anderen Spiel oder Anwendungen (WinRAR oder so) oder RAM Benchmarks (Maxxmem² oder Aida64...).
 
TE
K

Keinem

Guest
Schönes Review :daumen: Etwas kurz, aber ich schaue mir ja sowieso am liebsten die Bilder an :D

Für das nächste Review würde ich mir ein paar Diagramme wünschen, zu dem einen oder anderen Spiel oder Anwendungen (WinRAR oder so) oder RAM Benchmarks (Maxxmem² oder Aida64...).
Wird beim nächsten mal auf jeden Fall gemacht :daumen: .
 

ebastler

Volt-Modder(in)
Tolles Review! Angenehm lesbar, informativ, gute Bilder :daumen:
Ich werd zwar noch ne Ewigkeit bei meinem ollen Corsair Vengeance LP bleiben, aber das Review war sogar interessant zu lesen, obwohl ich in den nächsten Jahren garantiert keinen Wechsel vor hab!
 
TE
K

Keinem

Guest
Tolles Review! Angenehm lesbar, informativ, gute Bilder :daumen:
Ich werd zwar noch ne Ewigkeit bei meinem ollen Corsair Vengeance LP bleiben, aber das Review war sogar interessant zu lesen, obwohl ich in den nächsten Jahren garantiert keinen Wechsel vor hab!
Das hört man doch gerne :) .
 

BertB

Volt-Modder(in)
gefällt mir,
vor allem die bilder sind wirklich toll :)
das ram kit ist auch interessant, P/L ist auf jeden fall gut.

latenzen rauszufummeln ist auch echt was für leute, die spaß am benchen/optimieren haben,
mit ram hab ich da noch nicht viel rumgemacht (wird auch mal zeit)
kenn mich da wenig aus,
weiß wohl in etwa, was gut ist, aber sonst...
bin immer schon froh, wenns mit dem eingestellten läuft, trotz anderweitigem oc,
hatte ich nämlich schon oft, dass dem nicht so war (auch standardtakt des ram)

die 1,65V latenzen klingen sehr gut,
die optimierten unter 1,5V bei 1866 aber ebenfalls

bei mir läuft 8GB avexir 2133-9-10-11-27 unter 1,65V und xmp profil mit xeon e3 1230v3
Avexir Core Series LED blau DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL9-11-10-27 (AVD3U21330904G-2CI) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

und 16GB corsair 1600-9-9-9-24 unter 1,5V und fx8320
Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (CML16GX3M2A1600C9) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

glaub jeweils 2t

kann auch schlecht einschätzen, obs besser ist, wenn man mehr takt durch schlechtere timings erkauft,
richtig wichtig wird ram oc na klar mit cpus, die nur per bclk und/oder straps übertaktbar sind

Gruß
 

stolle80

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der günsigste speicher scheint er ja nicht zu sein ..hab meinen jetzt fuer 120euro ( 16 gb balistix Sport 1600mhz ) bezahlt..aber wenn man nicht hardwareschote guckt,dann ist man immer selbst schuld.
 
TE
K

Keinem

Guest
gefällt mir,
vor allem die bilder sind wirklich toll :)
das ram kit ist auch interessant, P/L ist auf jeden fall gut.

latenzen rauszufummeln ist auch echt was für leute, die spaß am benchen/optimieren haben,
mit ram hab ich da noch nicht viel rumgemacht (wird auch mal zeit)
kenn mich da wenig aus,
weiß wohl in etwa, was gut ist, aber sonst...
bin immer schon froh, wenns mit dem eingestellten läuft, trotz anderweitigem oc,
hatte ich nämlich schon oft, dass dem nicht so war (auch standardtakt des ram)

die 1,65V latenzen klingen sehr gut,
die optimierten unter 1,5V bei 1866 aber ebenfalls

bei mir läuft 8GB avexir 2133-9-10-11-27 unter 1,65V und xmp profil mit xeon e3 1230v3
Avexir Core Series LED blau DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL9-11-10-27 (AVD3U21330904G-2CI) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

und 16GB corsair 1600-9-9-9-24 unter 1,5V und fx8320
Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (CML16GX3M2A1600C9) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

glaub jeweils 2t

kann auch schlecht einschätzen, obs besser ist, wenn man mehr takt durch schlechtere timings erkauft,
richtig wichtig wird ram oc na klar mit cpus, die nur per bclk und/oder straps übertaktbar sind

Gruß
Es stimmt, dass es etwas fummelig war :) . Das kommt eben davon, dass ich das Bestmögliche herausholen wollte :daumen: . 1866MHz und CL9 ist eine gute Kombination. Man kann aber natürlich auch seine Module auf die eigenen Anwendungsbereiche optimieren :daumen: . Ich kann mir vorstellen, dass bei Photoshop ein höherer Takt mehr aus macht, als gute Latenzen ;). Ich habe Dir mal ein kleines Video herausgesucht :) .

Externer Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für weitere Informationen besuche bitte unsere Datenschutzerklärung.

Der günsigste speicher scheint er ja nicht zu sein ..hab meinen jetzt fuer 120euro ( 16 gb balistix Sport 1600mhz ) bezahlt..aber wenn man nicht hardwareschote guckt,dann ist man immer selbst schuld.
16GB G.Skill Sniper 1866MHz kosten circa 15€ mehr und haben nicht schlecht abgeschnitten ;) . Es tut mir leid, wenn ich und wahrscheinlich auch viele andere, Deine Reaktion nicht nachvollziehen kann, wobei ich auch im Fazit sagte, dass es jedermanns eigene Entscheidung ist und ich sagen muss, dass ich sie nicht bereue ;) .
 
Zuletzt bearbeitet:

BertB

Volt-Modder(in)
thx für das video,
hat mir zwar nicht wirklich was neues erzählt,
macht aber nix, hat mir trotzdem gefallen

im endeffekt muss man wohl jedes programm, was einen interessiert nachlesen/austesten
manche profitieren durchaus stark von mehr takt und/oder schnellen latenzen,
so viel ist klar
 
TE
K

Keinem

Guest
thx für das video,
hat mir zwar nicht wirklich was neues erzählt,
macht aber nix, hat mir trotzdem gefallen

im endeffekt muss man wohl jedes programm, was einen interessiert nachlesen/austesten
manche profitieren durchaus stark von mehr takt und/oder schnellen latenzen,
so viel ist klar
Ja, das stimmt :) . Ab einem bestimmten Moment lernt man nur noch sehr wenig dazu ;) . Eigentlich ja schade .

Dein erster Beitrag ist echt Super! :daumen::daumen:
Klasse Review, weiter so! :hail:
UV Potenzial könnte man noch mit rein nehmen...
Das kann man im nächsten Review auf jeden Fall rein nehmen :daumen: . Vielen Dank für den Vorschlag und das Kompliment :daumen: .
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Dein Review ist gelungen, hatte die Riegel auch mal laufen.
Da die Ram's aber schon eine geraume Zeit im Handel sind, haben die Preise schon einige Höhen und Teifen erlebt.
Bin der Meinung meine damals für unter 60€ bekommen zu haben, waren ja nicht umsonst sehr lange der P/L-Tipp bei den DDR3 Kaufempfehlungen. Habs gefunden für 54,90€ Pro 8Gb Kit November 2011 bei Alternate... da wurden gleich 2Kits bestellt. :D

Die Riegel laufen übrigens auch in Vollbestückung (4x4GB) auf 1866er XMP-Profil mit 1,5V stabil.

Wichtig ist aber wirklich zu sagen das dieses Kit optimal für DDR3-1866 und die niedrigen Timings geeignet ist, darüber hinaus aber nur wenig Luft nach oben ist. Sei es über schärfere Timings oder höheren Takt, da bieten andere Kits bessere Perfomance, wie du ja erwähnt hast.:daumen:

PS: Ja die machen auch 2133Mhz mit 4 Riegeln, allerdings sind die Timings dann wirklich sehr hoch. Allerdings lagen die unter deinen Werten, wenn ich mich recht entsinne bei 10 11 10 36 jedoch mit 1,65V (4x4GB).
Getestet damals auf einem Asus P8Z68 + i7 2600k.
Wurden auch von PCGH mit 1,65V auf 2133Mhz getaktet, mit nur sehr geringen Latenzerhöhungen (9 10 9 28 oder so ähnlich; 2x4GB).

Hier ist er dabei und noch einige Taktszenarien, falls du noch etwas weiter gehen willst mit testen.

Bissl runterscrollen... :LINK

Tja, auch wenn der Ram nicht so schlecht ist, stellt sich mir schon die Frage ob man da nochmal eine Review nach 3 Jahren auf dem Markt machen sollte. Aber ich geh mal davon aus dass es hier weniger ums Produkt und mehr um die Art der Review ging.
Die Heatspreader waren übrigens IMMER das KO-Kriterium wenn man diesen Ram mal empfohlen hatte. Wieviel man davon eingebaut sieht wissen wir ja beide. ;)

Sorry wenn ich dir in die Parade fahre aber nächstes mal bitte ein wenig aktuellere Hardware auswählen.
Die Review als solches ist ungeachtet dessen aber wirklich gut, viel (eigene) Infos in wenig Text verpackt und eigentlich auch alles gesagt, top! Auch deine Bilder sind mal erfrischend anders, nicht immer nur Verpackungen und grelles weißes Licht. =) Unbedingt weiter machen!



@BertB: Da liegt der Unterschied... obs spürbar ist, muss ich wohl nicht erwähnen... kommt halt immer drauf an was grad limitiert im gesamten System und welche Games man so spielt (+Settings natürlich).

4x4 GB 1866 vs 2x 8GB 2133 auf einem 3770k
1866-9-10-9-28 8gb.PNG2133-10-12-12-28 16gb.PNG

Wobei die 1866er am Limit sind, bei den 2133er geht mit mehr CPU Takt auch noch mehr Durchsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

Keinem

Guest
Sorry wenn ich dir in die Parade fahre aber nächstes mal bitte ein wenig aktuellere Hardware auswählen.
Die Review als solches ist ungeachtet dessen aber wirklich gut, viel (eigene) Infos in wenig Text verpackt und eigentlich auch alles gesagt, top! Auch deine Bilder sind mal erfrischend anders, nicht immer nur Verpackungen und grelles weißes Licht. =) Unbedingt weiter machen!
Danke für Deine Meinung zu dem Review :daumen: .

Wie Du vielleicht mitbekommen hast, ist dies mein erstes Review :) . Es ist eine Art Test, um zu gucken, ob ich überhaupt für dieses Genre gemacht worden bin :D . Da ich nun ein Review habe, welches ich zum verlinken bei Sampleanfragen verwenden kann, kannst Du damit rechnen, dass in Zukunft aktuelleres zum lesen kommt :daumen: .
 
Zuletzt bearbeitet:

GoldenMic

Kokü-Junkie (m/w)
Nachdem ich genötigt wurde, mir das Review anzuschauen :ugly:, habe ich dies nun getan.

Schönes Review, hatte es vor mir hergeschoben weil ich aber irgendwie mit was längerem gerechnet habe.
Hier ist aber eigentlich alles nötige drin ;)
Sind denn weitere Projekte geplant?
 
Oben Unten