Rechner zusammengebaut; Fans drehen sich, Bildschirm kriegt kein Signal

Togaboy

Kabelverknoter(in)
Hi Leute,
ich habe vor einigen Wochen hier bereits einen Thread gepostet und mir mit Hilfe des Forums die Komponenten für einen Rechner zusammengesucht und bestellt. So sieht mein Setup jetzt aus:

Intel I5 10400F
Gigabyte B560M DS3H
Crucial Ballistix DDR4 8GB (ein slot)
WD Blue SN550 500GB Nvme SSD
2GB Sapphire Radeon R9 270X DualX (geerbt von einem Freund)
bequiet purepower 11 500W

Das zusammenbauen lief relativ gut, leider war nur das Gehäuse etwas verzogen, weshalb ich Probleme beim einsetzen der Metallblende überm Backpanel hatte (habe ich jetzt auch ganz weggelassen da das motherboard sonst nicht vernünftig sitzt).
Ich kriege jetzt nur leider kein Signal auf meinem Bildschirm. Lüfter von CPU, Gehäuse und GraKa drehen sich; der Powerbutton leuchtet und blinkt 2 Mal wenn ich den PC anschalte; und wenn ich meine Maus anschließe wird diese auch mit Strom versorgt. Habe bereits verschiedenste Lösungsansätze überprüft auf die ich bei meiner Problemanalyse im Internet gestoßen bin:
- einen anderen Monitor ausprobiert
- hdmi, dvi und vga als Kabel benutzt
- den Bildschirm statt an die Grafikkarte ans Motherboard angeschlossen
- nochmal die Abstandshalter zwischen Motherboard und Gehäuse überprüft
- PC komplett auseinander und wieder zusammengebaut (ich glaube an der Verkabelung sollte es eigentlich nicht liegen)

Da mein Motherboard keinen integrierten Beeper hat, konnte ich bis jetzt auch nicht versuchen die Nullmethode anzuwenden, werde aber demnächst mal versuchen einen aufzutreiben. Alle Teile bis auf GraKa sind neu, diese hat aber vorher auch noch funktioniert. Meine momentane Vermutung/Befürchtung ist, dass ich beim Einbau doch nicht vorsichtig genug war und das Motherboard irgendwie beschädigt habe. Möglicherweise auch wegen des verzogenen Gehäuses. Vielleicht hat ja doch noch jemand ein paar Ideen woran es liegen könnte und kann mir helfen.
LG, Hannes
 

Anhänge

  • PC1.jpg
    PC1.jpg
    2 MB · Aufrufe: 172
  • PC2.jpg
    PC2.jpg
    2 MB · Aufrufe: 143
  • PC3.jpg
    PC3.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 170

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)
Das am Motherboard (IGPU)anschließen,wäre unnötig weil,

Das Kürzel „F“ in der Bezeichnung steht auch 2020 für einen Prozessor ohne aktive Grafikeinheit. Diese ist zwar technisch vorhanden, wird aber deaktiviert.

Ich würde das System/Board im offenen Aufbau(auf Karton oder auf dem Holztisch,bitte keine Antistatikfolie darunter stellen) und nochmal testen.Haste nur ein Ram Modul zu Verfügung?Den sollte der nicht funktionieren,kann es auch daran liegen?Wenn möglich ,alternativ Ram ausleihen vom kumpel zum testen.

grüße Brex
 
TE
TE
T

Togaboy

Kabelverknoter(in)
Ah okay, ich hatte nämlich im Handbuch des Motherboards gelesen dass es eine onboard graka gibt, wusste aber nicht dass diese deaktiviert ist. Was macht es denn für ein Unterschied das System nicht im Gehäuse aufzubauen? Ich hab nur einen Ram, könnte mir denke ich einen ausleihen, aber der Ram ist halt auch neu, ich könnte mir nicht vorstellen dass der schon einen schaden abbekommen hat.
 

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
nämlich im Handbuch des Motherboards gelesen dass es eine onboard graka gibt
Das Mainboard hat gar nix, nur die Anschlüsse.
WENN, dann ist die iGPU im Prozessor. Rest, siehe oben.

Auch wenn es nur auf Verdacht der RAM ist, mit zwei Riegeln wärst du deutlich besser bedient, Stichwort dualchannel :ka:
In deinem anderen Thema wurde dir auch ein 2x8GB Kit vorgeschlagen, warum hast du das nicht gekauft? :hmm:
 
TE
TE
T

Togaboy

Kabelverknoter(in)
Aus kostengründen, ich kann den 2. ja noch nachrüsten aber in diesem monat hat das geld nicht gereicht. Den Piezospeaker versuche ich diese Woche aufzutreiben, ich denke mal das ist der nächste sinnvolle schritt
 
TE
TE
T

Togaboy

Kabelverknoter(in)
Jo habe ich gesehen :D ich wollte nur erstmal bei nem computerladen in meiner nähe gucken. Das würde schneller gehen und ich könnte mir einfach einen einzelnen holen
 

rschwertz

Freizeitschrauber(in)
Wenn Du keine andere Grafikkarte hast - tausche den Prozessor gegen einen ohne F.
Dann funktionieren auch die MB Grafikanschlüsse.
11400 oder (mit etwas besserer Grafik) 11500
 
TE
TE
T

Togaboy

Kabelverknoter(in)
Also, der piezolautsprecher gibt mir 5 piepser. Habe gerade gelesen dass das auf ein Problem mit der Cpu hinweist. Heißt das, dass ich die austauschen muss oder was kann es noch sein?
 

vb87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sie muss nicht unbedingt defekt sein. Vielleicht sitzt sie auch nicht richtig oder hat nicht den passenden Anpressdruck.
 
TE
TE
T

Togaboy

Kabelverknoter(in)
Ich habe sie eben nochmal raus genommen und wieder eingesetzt. Sie passt ja nur auf eine art rein und dann rastet man diesen metallhebel ein. Kann man den anpressdruck denn manuell irgendwie verändern?
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Dann ist die CPU vlt nicht richtig Gesockelt oder ein Pin hat sich verbogen. Natürlich könnte es auch bedeutet das die CPU gänzlich Defekt ist.
 
TE
TE
T

Togaboy

Kabelverknoter(in)
Soo, so sieht das ganze aus
 

Anhänge

  • PXL_20210527_191953631.NIGHT.jpg
    PXL_20210527_191953631.NIGHT.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 145
  • PXL_20210527_191944660.NIGHT.jpg
    PXL_20210527_191944660.NIGHT.jpg
    2 MB · Aufrufe: 131
  • PXL_20210527_191932178.NIGHT.jpg
    PXL_20210527_191932178.NIGHT.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 125
  • PXL_20210527_191909384.NIGHT.jpg
    PXL_20210527_191909384.NIGHT.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 150
TE
TE
T

Togaboy

Kabelverknoter(in)
Das war die menge die schon auf dem lüfter drauf war, ich habe nichts zusätzlich aufgetragen. Meinst du ich sollte ein bisschen was entfernen?
 

pedi

Software-Overclocker(in)
ICH würde es machen.
die automaten klatschen lieber zuviel als zu wenig drauf.
ich mach immer soviel drauf, dass man die beschriftung der CPU noch erkennt.
 
Oben Unten